RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#26 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.10.2010 08:07

Hallo Günther,

ich nehme an das Du meinen Beitrag nicht richtig gelesen hast. Ich habe keine neue BR 01 mit der 3048 verglichen, ich habe lediglich das hier geschrieben

Zitat
die Gründe dieser Rückbesinnung sind wohl vielfältig, aber es hat auch was mit den heutigen Preisen zu tun. Denn für eine heutige Lok. z.B. eine 01 bekomme ich fast 2 alte 3048. Da viele Leute heute mit dem Geld ausgeben sehr vorsichtig sein müssen legen diese Ihr Geld lieber in alten Modellen an, die wohl auch zuverlässiger laufen als der neu modische digital Schnickscnack.



und ich stehe da zu jedem Wort was ich geschrieben habe und so wie ich das sehe sehen das auch viele andere Leute die wieder alte Märklin Loks kaufen und die teilweise sogar mit einem Decoder versehen.

Das ist natürlich meine rein private Ansicht die von keinem geteilt werden muß


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.202
Registriert am: 28.05.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#27 von steamer2 , 09.10.2010 11:25

Hallo Heinz-Dieter,

meine Ausführung waren nicht auf Dich bezogen. Was mich ärgert ist das Vergleichen von Dingen, die nicht miteinander verglichen werden können.

Und neue und alte Eisenbahnen, beides ist faszinierend - und nebenbei - "sie vertragen sich bestens"!!




Beste Grüße
Günther
-steamer2-


 
steamer2
Beiträge: 172
Registriert am: 11.07.2008


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#28 von Limafan , 09.10.2010 18:45

Hallo zusammen

'Tschuldigung für meine Einmischung, bin absolut kein "Insider", möchte aber trotzdem etwas zum Thema beifügen.

Was die Wiederauflage alter Märklinmodelle betrifft:

Die tun's ja!!, nur leider merkt's kaum einer.

Diese BR 03 war eine (in meinem Falle DC! Trix) Neuheit 2008, kostete 223.- Schweizer Franken (damals ca. 150 Euro) und wurde von Fachpresse und "seriösen" Foren zerrissen:

Aufbau (Metall!) Märklin uralt, Fahrgestell irgendwann aus den 90ern, diese Lok gab's nicht im Original ,Antrieb unbrauchbar , etc. etc.

Sie avancierte zu einem meiner Lieblinge:









Auch die BR 74 ist nicht sooo schlecht und wirklich günstig, da dürfen auch die Kinder mal mitspielen



Auch Roco brachte z.b. 5 Varianten der Br 110 / 140 und die 115 (Autozug, die einzige die ich nicht kaufte).
Für 110 Franken absolute Sahnestückchen mit traumhaften Laufeigenschaften:




Aber, das ist klar, für's gleiche Geld kann man auch eine Gebrauchte kaufen:


Mir gefällt Alt und Neu, ich habe aber zugegeben den Vorteil das ich DC Analog ohne irgendwelche Decoder (=Zukunftsicher) fahren kann.

Von Trix bestellte ich übrigens auch die V100 und die BR 41.1, nur leider werden die wohl auf Grund der Finanzprobleme von Märklin nicht produziert.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.160
Registriert am: 07.01.2010

zuletzt bearbeitet 10.10.2010 | Top

RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#29 von ET426 , 13.10.2010 10:00

Hallo Leute,

zurück aus Österreich (leider war die Zeit für Mobageschäfte zu knapp) und hier reingeschaut, sehe ich, dass meine Gedanken durchaus Freunde gefunden haben. Das freut mich. Vielleicht ist diese Idee es doch wert, weiter verfolgt zu werden?

Wie dem auch sei, wenn wir da alle an einem Strang ziehen, können wir vielleicht etwas bewirken. Ich jedenfalls würde mich freuen und meinen Teil dabei gerne beitragen.

Die Frage ist, wie machen wir nun in der Richtung weiter, was ist der nächste Schritt?

Viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.144
Registriert am: 06.06.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#30 von claus , 13.10.2010 11:49

Hallo Flo,

ich vermute du meinst deine Idee mit dem " Nostalgieclub " ? Der Thread ist ja wieder mal abgewichen vom Thema.

Also ich habe im Fragebogen bei der Frage nach sonstigen Wünschen einen entsprechenden Vorschlag " eingebaut ", wohlwissend, dass der- oder diejenige(n), die das auswerten, bestimmt nicht wissen was ich meine, vor allem dann, wenn's 400 EURO Kräfte sind, denn denen geht das i.d.R. sowieso am Ar*** vorbei....

Ich denke, hier wäre ein " Sammelschreiben " direkt an den Insiderclub ggf. angebrachter, wobei ich auch hier fast davon überzeugt bin, dass das keine Früchte tragen wird.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.222
Registriert am: 30.05.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#31 von ET426 , 13.10.2010 13:24

Hallo Claus,

genau die Idee meinte ich. Nachdem sich die Euphorie ein wenig gelegt hat, wäre es schön, wenn wir uns immer noch einer Meinung sind und zumindest den Versuch gemeinsam starten, das Ding (oder evtl. etwas ähnliches in abgewandelter Form) bei M* durchzudrücken. Ich bin dabei, wie sehen das die anderen?

Viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.144
Registriert am: 06.06.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#32 von ReelToReel , 13.10.2010 21:36

Hallo Flo, & Cheffe
Nur gut dass man sich darauf verlassen kann, das Tante M. euch ignorieren wird. Seid Ihr denn des Wahnsinns fette Beute offen einen Nostalgie Club zu fordern? Der Ruf nach Replikas ohne Ende, Katalogen, Nachdrucken, Flyern??
Was als nächstes? Ein Sporthotel und eine Molkerei als Replika? Wie groß war das Geschrei als das „Le Capitole“ und andere Replikas herauskamen! Also ehrlich, eine Lebensversicherung wird euch nicht mehr versichern, wenn das Tante M. wirklich aufnehmen würde.

Okay – meine Anmeldung im „Nostalgie-Club“, natürlich unter Pseudonym, abgesicherter Modus, Adresse in Venezuela oder Sizilien, würde ich ja sofort abschicken. Mein Anwalt sagt allerdings, ich soll auf jeden Fall nichts zugeben .......

Duck, weg, und in Deckung.
Ich hab nichts gesagt/geschrieben, das sind alles Verleumdungen bösartiger Blechsammler .......

Schönen Abend noch
XXX


 
ReelToReel
Beiträge: 218
Registriert am: 25.10.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#33 von ET426 , 14.10.2010 09:08

Hallo XXX - vielen Dank für Deinen offenen Kommentar zu dem Thema, ich werte ihn mal als Kompliment

Nein, mal im ernst. Ich denke auch, dass man im Hause Märklin momentan andere Sorgen hat, als auf meine Idee einzugehen; trotzdem würde es mich mal interessieren, auf welche Akzeptanz diese den stoßen würde. Und wie sagt man so schön, wer nicht wagt, der nicht gewinnt...

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.144
Registriert am: 06.06.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#34 von Heinz-Dieter Papenberg , 14.10.2010 09:43

Hallo,

da Du mich ja auch mich angesprochen hast, bekommst Du natürlich auch eine Antwort.

Zitat
Nur gut dass man sich darauf verlassen kann, das Tante M. euch ignorieren wird. Seid Ihr denn des Wahnsinns fette Beute offen einen Nostalgie Club zu fordern? Der Ruf nach Replikas ohne Ende, Katalogen, Nachdrucken, Flyern??



Keiner hat so einen "Nostalgie Club" gefordert, es war ja nur ein Vorschlag, oder Wunsch. Auch habe ich nichts lesen können über Replikas, Kataloge, Nachdrucke und Flyer ohne Ende. Das so was nicht durchführbar ist wissen wir doch wohl alle oder ??

Ein Nostalgie Club soll die Märklin Geschichte weiter leben lassen, bzw aufarbeiten und da sehe ich für Märklin einiges Potenzial drin. Wenn ich mit meiner kleinen Nostalgie Anlage bei Ausstellungen bin, dann ist diese Anlage immer dicht umlagert, weil viele Leute sich gerne wieder an ihre eigenen Anfänge erinnern. Viele Leute suchen danach wieder ihre alte Märklin Bahn im Keller oder auf dem Speicher und erfüllen die mit neuem Leben.

Wer außer uns alten Säcken, Gußklumoenfahrer und Blechsammler haben denn heute noch Ahnung von der Technik von gestern?? und genau dabei kann ein Nostalgie Club wertvolle Hilfe bieten, denn nicht alle Nostalgie Bahner kennen dieses Forum. Aus diesem Grund sehe ich in einem Nostalgie Club eine sinnvolle Ergänzung zum Insider Club. Aber wie schon gesagt ist das nur ein Vorschlag, bzw. ein Wunsch und keine Forderung.

Wer sind wir denn das wir von einer Firma was fordern dürfen ??


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.202
Registriert am: 28.05.2007


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#35 von LMS , 14.10.2010 10:05

Hallo,
mein erster Impuls war "PRO" Nostalgie-Club, aber nun kommen mir doch starke Zweifel an der Unterstützung durch "Tante M."
Der wirklich interessierte "Märklin-Nostalgiker" sollte sich www.tischbahn.de ansehen, hier leistet Frank Ronneburg eine hervorragende Arbeit.
Für mich ist dieser Link "Pflichtlektüre" !!!
Und über eine Unterstützung wir Frank sich sicherlich freuen.

Viele Grüße
Wolf


Versuchungen sollte man nachgeben,
man weiß nie, ob sie wiederkommen.
( Oscar Wilde)


 
LMS
Beiträge: 1.127
Registriert am: 20.07.2009


RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#36 von raily , 14.10.2010 21:26

Hallo Leute,

nun kommt mal wieder auf den Teppich und bedenkt, daß Märklin, die Fabrik der Träume, nun gar nicht träumt und ein ganz normales Wirtschaftsunternehmen ist, das seinen Weiterbestand sichern muß. Schaut euch doch mal den Fragebogen der letzten Insideraussendung an, da seht ihr, wo der Hase läuft: Straffung des Sortiments ausgerichtet auf die Hauptkäuferschicht, sowie Bindung selbiger an das Unternehmen über Club und preferierte Handelswege, ob dies letztendlich auch dem Preis zugute kommt, sei erstmal dahingestellt, auch die Magerausgabe des Jahreskatalogs weist den Weg zu geringeren Kosten bei höheren Stückzahlen.

Löblich zu erwähnen sind hier die Nostalgie Seiten des MM's in der letzten Zeit, sowie die Replikas zu den Jubiläen, fragt sich nur, ob diese Schiene beibehalten wird, werden kann, Ihr habt doch sicher auch alle schön bestellt, ja, ich würde es mir wünschen, denn der alte HLA in Verbindung mit 'nem 6090xx oder fx schafft grad analog hervorragende Fahrleistungen, nur die neuen Mini-Sinus- und SDS-Motoren mit ihrer notwendigen, aufwendigen Steuertechnik bereiten da Probleme, aber auch hier kann ich Anpassung beobachten, immer mehr Modelle fahren nun stattdessen auf Glockenanker, selbst das diesjährige Insidermodell, es gibt sicher etliche Kollegen, die sich nicht auf "Systems" einengen möchten und so jenseits von SDS und Co. einkaufen.

Nostalgieanlagen sind wunderschön, besonders "Heinhausen" und tolle Inspirationen für Rückbesinnungen und Wiederausgrabungen der verbliebenen Alten, doch weiter gehts dann meistens mit einer neuen Startpackung oder auch 2 , eigentlich dann Re-Startpackungen, aber das eine schließt das andere ja nicht aus,

so stoße ich in mein Horn, daß sich alt und neu auch prima vertägt,
ein gutes Beispiel ist die Jublläumsausgabe der 184 (HLA mit (m)fx im alten Kleid):



sowie Brunos Beispiel mit der 03, hier die Märklinsche in blau:



und dieses Generationentreffen an der Schranke:



In diesem Sinne,
viele Grüße,
Dieter.

PS.: BREMEN vermeldet: Insiderpost schon da!


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.156
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 15.10.2010 | Top

RE: Insider - und Märklin Magazin 5/2010

#37 von ReelToReel , 15.10.2010 12:55

Hallo,
ich hoffe die Satire in meinem Beitrag ist nicht übersehen worden. Ganz im Ernst – ich denke jedes Jahr ein oder zwei Artikel „Märklin Classics“ würden sicher von vielen Analogfahrern und Sammlern angenommen. Dabei braucht man die Sammler gar nicht durch Replika zu verärgern. Märklin Classics, das wären für mich Artikel alter Fertigungstechnik. Also, Blechwagen, Zubehör, ..... etc.

Letztes Jahr gab es den Le Capitole und auch dieses Jahr brauchen wir uns ja nicht zu beschweren, denn es gibt Blech-Personenwagen und eine V200 im alten Stil. Also, so ein wenig „Märklin Classic Club“ haben wir ja schon.

Grüße
Manfred


 
ReelToReel
Beiträge: 218
Registriert am: 25.10.2007


RE: Märklin Magazin 5/2010 - Nostalgie-Club

#38 von claus , 23.11.2010 20:54

Zitat von Power

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg
Hallo Leute,

was hier geschrieben wurde hat alles Hand und Fuß, aber es fehlen noch konkrete Vorschläge.

Märklin Nostalgie Club:


welche Leistungen soll der haben ??

wie oft sollte da ein Heftchen erscheinen?? Ich denke da an ein Heft in der Stärke der Insider News

was darf der Club im Jahr kosten ??

Klärt einmal diese Fragen und ich bin bereit Märklin einen Brief zu schreiben und das obwohl da mein Name z.Z. wohl nicht so ganz gut angesehen ist. Ich würde auch die Märklin Leute auf der Messe in Köln drauf ansprechen. Also macht bitte konkrete Vorschläge und wenn ich noch was vergessen haben sollte, bitte ergänzt das.


Hallo Heinz-Dieter in Köln stehe ich Dir zur Seite.

Ralf




Hallo Ralf und Heinz-Dieter,

ich hol doch gerne den " Notalgie-Club-Gedanken-Thread " nochmal nach oben und würde gerne wissen, ob ihr auf der Messe in Köln letzte Woche Gelegenheit hattet, geneigten MÄ-Mitarbeitern ( so sie denn anwesend waren.. ) die Frage nach einem Nostalgieclub zu stellen?

Wie ich schon wieter oben schrieb, habe ich ein Begleitschreiben dem Fragebogen aus dem ( letzten ? ) MM beigelegt, in dem ich den Vorschlag vorgetragen hatte, aber das ist wahrscheinlich vergleichbar mit Schall und Rauch...

Lasst doch mal hören, ob ihr dsbzgl. auch Gespräche geführt habt.

Interesse besteht doch sicherlich noch.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.222
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin Magazin 5/2010 - Nostalgie-Club

#39 von Blech , 24.11.2010 08:31

Na, da will auch mal was zu diesem Thema sagen. Speziell zum Verhältnis Märklins zu den Historik-Fahrern und Sammlern:
Vor vielen Jahren wollte ein namhaftes Firmenmitglied einen Club gründen für Freunde des Hauses, Sammler und Nostalgiefahrer.
Im fehlten die Adressen. Also bat er einen bekannten Veranstalter um dessen Adressenkartei. Die bekam er schnell. Auch die Einladung war schnell verfasst und dann brauchte er eigentlich nur noch die Genehmigung der Geschäftsleitung für das Proto. Es waren um 900 DM. Und die wurden nicht genehmigt! Der Tenor: Wir brauchen Kunden für unsere heutige Produktion und müssen uns nicht Leute an den Hals holen, die sich der heutigen Ware verweigern und alles kritisieren, weil es früher doch viel besser gewesen ist...
Tatsache! Ich war damals an diesem Projekt beteiligt.
Und wer meint, dass sich daran in Göppingen was geändert haben soll?
Schönen Tag wünsch Euch
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 24.11.2010 | Top

RE: Märklin Magazin 5/2010 - Nostalgie-Club

#40 von Heinz-Dieter Papenberg , 24.11.2010 08:47

Hallo Claus,

ich habe versucht mit einem Märklin Mann zu reden, aber alle waren immer bei Gesprächen und ich hatte nicht die große Lust endlos zu warten. Auch kenne ich da keinen persönlich, aber Herr Schilling soll da gewesen sein wie ich gehört habe.

Wenn ich es mir recht überlege, muß ich unserem Freund Blech recht geben, denn was soll Märklin mit uns Alltblech Sammlern anfangen, die ja doch nichts neues kaufen. Die Idee ist gut, aber es wird nicht kommen, aus den Gründen die mein verehrter Vorschreiber genannt hat


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.202
Registriert am: 28.05.2007


RE: Märklin Magazin 5/2010 - Nostalgie-Club

#41 von claus , 24.11.2010 09:08

Moin zusammen,

deshalb hatte ich auch schon von " Schall & Rauch " geschrieben...

Ich seh das genauso wie Blech, was Märklin' Einstellung hierzu anbelangt, aber es spricht m.E. nichts dagegen, sich hier im kleinen Kreis darüber mit Ideen auszutauschen, und wenn es nur aus Spaß an der Freu ist. Im Grunde sind wir ja schon weitestgehend ein virtueller " Nostalgie-Club "....


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.222
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin Magazin 5/2010 - Nostalgie-Club

#42 von juerje , 24.11.2010 18:56

Die bei Märklin tun grad so,
als ob es sie Unsummen an Geld und verschenkter Arbeitszeit kosten würde,
solch einen Club zu unterstützen.
Aber ihre Einstellung dazu haben wir ja schmerzlich im alten Katalog-Archiv erleben müssen.
Und so meinen die Herren, die Nostalgiebahner auch für die aktuellen Modelle für sich gewinnen zu können
Nee, so bestimmt nicht.


Gruß
Jürgen

Spielbahnen
https://youtu.be/yR3cLwhpJ0Y


 
juerje
Beiträge: 2.236
Registriert am: 24.07.2010


RE: Märklin Magazin 5/2010 - Nostalgie-Club

#43 von raily , 24.11.2010 19:16

Hallo zusammen,

Zitat von Blech
Der Tenor: Wir brauchen Kunden für unsere heutige Produktion...


und genau hier liegt der Hase im Pfeffer, denn ohne die Analogfahrer als Kunden, siehts wohl mau aus und das betrifft die Trixer besonders, denn im 2L-Lager sind noch erhblich mehr Analoge als im 3L-Lager.
Ich denke hier findet langsam ein Umdenken statt, allein wenn ich mir die neuen Modelle so anschaue, findet eine Abkehr vom SDS zugusten des Glockenankermotors, denn das Konzept lief analog nicht, werder bei und Wechselströmern noch bei den Gleichströmern und digital auch nicht so richtig, wenn man keine MS oder CS verwendete, statt. Die 03.10, das diesjährige Insidermodell, hat Glockenanker, ebenso die franko-costi-50 vom nächsten Jahr, die E50, neueste Ausführung in der Startpckung 29500, ist auch SDS-frei, etc.
Und diese schönen Metall-Modelle sind die "Gußklumpen" in ca. 30 und mehr Jahren, denn unsere waren ja auch mal Jahresneuheiten und wenn dann noch die Wiederauflagen der Ex-Neuheiten ein fester Produktbestandteil bleiben, ist dies schon ein Schritt in die richtige, nostalgische Ecke.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.156
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin Magazin 2/2018- Insidernews 02/18

#44 von TEE2008 , 05.04.2018 19:06

Hallo,
die Insidernews und das Märklin Magazin sind heute im Ruhrgebiet angekommen.
In den News werden die Sonderwagen für Dortmund vorgestellt.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.519
Registriert am: 23.07.2010


RE: Märklin Magazin 2/2018- Insidernews 02/18

#45 von claus , 05.04.2018 19:47

Moin,

und in den Insider-News werden 49338 ( Schienenstahl ) und 39226 mit neuer Betr.-Nr. E 94 218 für die kommenden Digitalinfotage vorgestellt.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.222
Registriert am: 30.05.2007


   

youtube-Video "Wheels of Steel" GG1 US E-Lok
Steam Class 38 Australian Railways (zu Lima 149753 G)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz