kleine französischstunde

#1 von sulka , 08.04.2008 20:24

moin kollegen,
auf dedizierten wunsch eines einzelnen herren ...


dieser packwagen nach dem vorbild eines SNCF / ex-PLM - wagens stammt zweifelsfrei aus der produktion von SMCF die 1961 ihre produktion einstellten. teile davon wurden hornby übernommen und teilweise modifiziert im programm von hornby acho angeboten. SMCF war von 1949-61 nicht zuletzt wegen der maßstäblichkeit seiner modelle beliebt.



der selben form entspringt dieser bauzugwagen, aber ich habe zweifel daran, daß es sich um ein SMCF modell handelt. vielmehr vermute ich, daß es sich um eine veredelte version aus dem smcf-nachlaß handelt. MMM, RMA oder France Trains ?





bei diesem gepäck-generator wagen (fourgon-générateur) handelt es sich unzweifelhaft um das einzige mir bekannte H0-modell dieses wagens von VB. genauer gesagt um ein modell aus der nachproduktion (lediglich montage und offensichtlich lackierung) durch m. lejeune aus den resten von VB nach dem kurzen intermezzo als Triang-VB. angeblich wurden von diesem wagen gerademal 500 stück produziert.



hier zwei weitere modelle nach interessantem vorbild. u.a. für den einsatz ihrer neuen dieselloks vor alten dampfbeheizten garnituren, oder insgesamt zur reservierung der lokleistung für die traktion, von der SNCF beschafften heizkesselwagen (fourgon-chaudière).
rechts das eher bekannte modell von jouef, jenes das von CPRM.





CPRM (Compagnie Privée des Rail Modélistes) ist ein nachfolgeunternehmen des konstrukteurs von SMCF. in diesem dunstkreis fällt auch die spätere firma France Trains, sodaß die verwandte machart der modelle nicht wirklich überrascht. jouef selbst ist eine völlig andere geschichte. ob es das jouef-modell mittlerweile wieder über hornby gibt weiß ich nicht, in der zeit des vakuums waren diese wagen in ebay-frankreich stets hart umkämpft.



schließlich, als dreingabe sozusagen, noch eine "Boer" eine 030-Tenderlok englischen ursprungs der französischen ETAT, wie sie u.a. auf der pariser ringbahn (petite ceinture) im vorortverkehr lief. das modell ist eine variante aus der späten Jouef-produktion kurz vor der betriebseinstellung, dem lirilari-drama mit letztlicher übernahme durch hornby.
einen gewissen hohn & spott verdient Jouef (Jouets de France) posthum vielleicht doch. denn Jouef war nicht eben unbeteiligt am steten sterben der französischen modellbahnmarken seit den 60er jahren. Jouef trat mit billigen plastikmodellen in minderer qualität an um über den preis den markt zu erobern. so sah ich mal einen preisvergleich bei welchem ein modell nach identischem vorbild bei Jouef die hälfte dessen kostete was im Hornby Acho katalog verlangt wurde. allerdings kann man beide marken definitiv nicht qualitativ miteinander vergleichen.
Jouef erhält seine würdigung durch das erreichen sehr vieler modellbahner, nicht nur in frankreich. aber sind wir ehrlich, abgesehen von den letzten produktionen wie den neukonstruirten CIWL-wagen, dem Y-schlafwagen und der letzten CC 72000 geht definitiv kaum ein modell ohne nachbesserung in den fahrbetrieb. die tenderantriebe der dampfloks kann man, sofern man nicht ausschließlich federleichtes jouef rollmaterial anhängt, getrost in die tonne klopfen, von gehörschäden möchte ich nicht weiter reden ...

gruß
klaus

ps. à propos billigplaste: hattet ihr schon mal hornby 00 material aus aktueller fertigung in der hand ? so einen billigschrott hab ich wirklich noch nicht zuvor gesehen, da war jouef schon wieder fast gut ....



 
sulka
Beiträge: 592
Registriert am: 19.11.2007


RE: kleine französischstunde

#2 von abit , 08.04.2008 22:06

...man lernt immer wieder was über neue (alte) Modellbahnmarken hinzu. Bislang waren mir die Hersteller SMCF und CPRM weitestgehend unbekannt.

Gruß
Andreas


abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: kleine französischstunde

#3 von pepinster , 08.04.2008 23:03

Hallo Klaus,

unterschätze Dein Publikum nicht, es gibt noch andere Bilderjunkies, die gerne mal über den Westwall gucken...

Danke für die Bilder
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: kleine französischstunde

#4 von martin67 , 09.04.2008 12:49

Hallo,

danke Klaus! Jetzt weiss ich, nach was ich suchen muss....

Wunderschön, besonders der Generatorwagen gefällt mir! Hab ich vorher noch nicht gesehen. Die haben schon was, die Franzosen!

Sag mal, welches aktuelle Hornby-Modell hast Du denn da gemeint? Die ganz aktuellen Dinge sind eigentlich recht gute Modelle. In den späteren 70er und frühen 80er Jahren waren die Sachen relativ billig gemacht. Ich habe da einen (trotzdem ganz netten) Fährbootgüterwagen aus dieser Zeit in meiner Sammlung. Durch die Machart passt er gut zu Lima-Modellen aus der selben Ära.

Nochmal schönen Dank für die Bilder,

Grüsse aus München,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: kleine französischstunde

#5 von sulka , 09.04.2008 13:46

hallo martin,

vor einiger zeit hatte ich mal einen bremswagen aus der aktuellen hornby 00 produktion für england hier. ich weiß jetzt nicht aus dem kopf wie diese linie heißt. wenn du auf youtube englische moba-filme siehst, da fahren die zu 80% dieses zeug. der wagen wog vielleicht 30g bestand aus zwei unterschiedlich durchgefärbten plastikspritzteilen und hatte kunststoffachsen. auf den bildern sah er deutlich besser aus als er sich hernach anfühlte. ich war geschockt.
ich denke hornby fährt bei seinen marken sehr unterschiedliche levels. würden sie ihre continentaleuropäische linie auf dieses niveau bringen wären die marken wohl binnen kurzer zeit tot. man mag da lästern über märklin wie man will, aber durch die weitgehende kontinuität und rückwärtskompatibilität ihrer H0-modelle haben sie schon ein eher hohes qualitätsniveau gesetzt. gleiches gilt für fleischmann und trix und im wesentlichen auch für roco. nicht umsonst hatten lima und jouef in ihren späten jahren deutlich in diese richtung zugelegt. der deutsche markt ist einer der wichtigsten für modellbahnen.

auch in meinen augen ist der fourgon-générateur ein prachtstück. zum einen ist er das einzige H0-modell dieses wagens, was erstaunt da etliche hersteller den sagenhaften alten "Mistral" mehr oder weniger dediziert im programm hatten und zu diesem zug gehört dieser wagen zwingend. auch seine machart sagt mir zu: fahrgestell aus blech, aufbau lackierter kunststoff und kunststoffdrehgestelleblenden auf einem blechrahmen, alles verschraubt. das ergibt ein passables gesamt gewicht das ein zusammenspiel z.b. mit den bekannt schweren wagen von hornby acho ermöglicht.

die franzosen der 50er-70er jahre wie france trains, hornby acho, smcf oder VB hatten im vergleich zu anderen herstellern jener zeit vor allem am anfang ein sehr hohes detaillierungs und qualitätsniveau. auch die frühen gußmodelle z.b. von smcf lassen die märklinwagen jener tage mehr als alt aussehen.
ich kann gelegentlich mal einen vergleich von modellen einstellen.
es gehört zwar nicht ganz hierher, aber auch piko hat in den 60rn bereits modelle abgeliefert, auch schöne auslandsmodelle (devisen) der detailierungsniveau vom marktführer erst in den 90rn erreicht, aber nicht unbedingt übertroffen wurde.

gruß
klaus



 
sulka
Beiträge: 592
Registriert am: 19.11.2007


RE: kleine französischstunde

#6 von martin67 , 09.04.2008 16:55

Hallo,

zum Thema Hornby, es gibt da schon so eine Produktlinie, die mehr auf den Anfänger zugeschnitten ist, "Hornby Railroad". Da werden einige recht günstige Loks und Wagen angeboten, die z.T. aus alten Lima-Formen stammen, z. T. aber auch aus älternen original Hornby Formen.

Die regulären Sachen neuester Produktion sehen ziemlich gut aus, man muss ja mit Bachmann Branchline mithalten können. Bin eh in zwei Wochen wieder in GB, da sehe ich mir das mal im Laden an....

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


   

Frage an die Franzosen unter uns
Jouef TEE Mistral

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz