Bilder Upload

RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#101 von sumsi , 18.07.2012 20:11

Hallo Kollegen,
danke für die interessanten Bilder vom Lokschuppenhaben wir alle wieder was dazugelerntmeiner hat die Bügel seitlich,wenn wär solche Sockel für meinen Lokschuppen abzugeben hat
Bitte melden

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.445
Registriert am: 15.04.2012


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#102 von claus , 18.07.2012 20:14

Zitat von sumsi im Beitrag #101

...meiner hat die Bügel seitlich,wenn wär solche Sockel für meinen Lokschuppen abzugeben hat
Bitte melden

Gruß Thomas


Hi Thomas,

ich versteh nicht wirklich, ob und was du suchst.
Die Sockel sind doch in den neueren Lokschuppen fest angelötet.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 15.146
Registriert am: 30.05.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#103 von sumsi , 18.07.2012 20:16

Hallo Claus,
beimir sind nu die blechbügel seitlich drinen mit dem U-Ausschnitt,Sockel mit Birne fehlt leider.

Gruß Thomas

Zitat von claus im Beitrag #102
Zitat von sumsi im Beitrag #101

...meiner hat die Bügel seitlich,wenn wär solche Sockel für meinen Lokschuppen abzugeben hat
Bitte melden hier jetzt ein Bild davon


Gruß Thomas


Hi Thomas,

ich versteh nicht wirklich, ob und was du suchst.
Die Sockel sind doch in den neueren Lokschuppen fest angelötet.


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.445
Registriert am: 15.04.2012

zuletzt bearbeitet 18.07.2012 | Top

RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#104 von claus , 18.07.2012 20:20

hallo Thomas,

danke, jetzt bin ich auf'm Plan.
du suchst die alten Beleuchtungen mit Metallsockel 7073 für deinen Lokschuppen.
Schau mal hier:
http://www.ebay.de/itm/5-Marklin-7073-Be...=item4605aa875e

Soweit ich mich erinnere, gab es die Märklin Beleuchtungssockel immer aus Metall, im Gegensatz zu den Fallerteilen.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
claus
Beiträge: 15.146
Registriert am: 30.05.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#105 von sumsi , 18.07.2012 20:28

Hallo Claus,
ja danke für den link,naja € 5 ist net viel aber nochmals der Versand dazu,aber jetzt weis ich welche Nr.die haben müssen,vielleicht bekomme ich diese im Herbst auf der Börse in Graz.

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.445
Registriert am: 15.04.2012


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#106 von claus , 18.07.2012 20:32

Hi Thomas,

Artikelnummer steht in der Headline: 7073
Gib " Märklin 7073 " z.b. bei ebay Austria unter Suche ( Suche auch abspeichern ) ein, dann bekommst du ggf. Auktionen angezeigt.

5,-- EUR für 5 alte neue Metall-Sockel ist schon sehr günstig, zumindest der Versand innerhalb D ist kostenlos. Als Brief dürfte das aber auch nicht die Welt kosten nach Österreich, max. 3,40 EUR.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 15.146
Registriert am: 30.05.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#107 von sumsi , 18.07.2012 20:42

Ja danke für den Tipp,
aber leider bin ich nicht der ebay frick,aber wenn einer hier im Forum welche zuverkauf hat Bitte Pn an mich.
Gruß Thomas

Zitat von claus im Beitrag #106
Hi Thomas,

Artikelnummer steht in der Headline: 7073
Gib " Märklin 7073 " z.b. bei ebay Austria unter Suche ( Suche auch abspeichern ) ein, dann bekommst du ggf. Auktionen angezeigt.

5,-- EUR für 5 alte neue Metall-Sockel ist schon sehr günstig, zumindest der Versand innerhalb D ist kostenlos. Als Brief dürfte das aber auch nicht die Welt kosten nach Österreich, max. 3,40 EUR.


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.445
Registriert am: 15.04.2012


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#108 von claus , 18.07.2012 20:43

Hi Thomas,

dann setz deine Anfrage nach den Sockel 7073 doch hier in die Rubrik " Suche ", die wird immer gerne gelesen.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 15.146
Registriert am: 30.05.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#109 von Ebi96 , 18.07.2012 23:50

Hallo Leute,

@ Nils

Danke, probieren geht nunmal über studieren!
Die Lokschuppenbilder sollten wirklich in den Sammlerleitfaden. Allerdings hatte ich schonmal einen Lokschuppen mit Cellonverglasung, aber ohne der fest eingebauten Beleuchtung mit diesem schwarzens Dingens da.
Von so einem Lokschuppenn hat hier bis jetzt noch niemand geschrieben


@ Thomas

Es gehen auch Beleuchtungssockel aus Plaste, habe ich auch so gemacht, sieht man ja normal nicht
Von den Plastedingern hätte ich auch bestimmt welche über.


@ all

Heute habe ich es mir nochmal etwas anders überlegt..
Ich habe von jemandem ein Angebot zu zwei Lampen erhalten, die ich in ähnlicher Form schon 2x auf der Anlage habe, und die nicht wie Rundumscheinwerfer wirken ;-).
Daher, die beiden 448/4 Leuchten werden nicht verbaut, sondern sie landen in der OVP liegend in den Schrank und irgndwann mal...


Vorher mit der Bastellösung..


..und nachher mit dem richtigen Schaltpult:


Dann habe ich ja einen Bahnübergang bekommen, einen schönen alten, von Märklin, Art. Nr. 457 Version 1, nur 1950 & 1951 hergestellt:


Die Wärterbude ist beleuchtet:


Und schließen tun die Schranken auch, natürlich völlig vorbildfrei erst dann, wenn der Zug schon auf dem Bahnübergnag ist! ;-)


Und hier der andere, nun nicht eingebaute BÜ, den ich noch gehabt hätte. Den "neuen alten" finde ich aber irgednwie noch ein Stück nostalgiescher, der Grundfarbton des BÜs gefällt mir besser, und auch das Hellblau der Zäune.


Allerdings hätte dieser BÜ ein rotes Signal, welches leuchtet, wenn die Schranken gechlossen sind. Aber auch hier gilt: Einlagern, und irendwann..


Vorher:


Nachher, ein ganz alter 462, noch mit silbernen Puffern, von 1947!


Vorher:


Nachher:


Soviel für heute, und endlich mal den Bericht vor 0 Uhr geschafft ;D.

mfg Tim

PS: Ich werd die Überschrift mal verändern


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#110 von Ebi96 , 20.07.2012 01:35

Hallo Leute,

Heute wurde nicht ganz so viel gemacht.
Als erstes kam mal wieder äh schon wieder ein Päckchen für mich, mit folgendem Inhalt:


Die Lampen bekam man damals unter der Artikelnummer 448/1, sie sind das Pendant zu den im Bahnhof verbauten zweiarmigen, die man unter der Art. Nr. 448/2 bekam. Meine beiden Lampen sollten aus den 1940er Jahren stammen.

Lampe Nummer eins ist verbaut..


..und Lampe Nummer zwei auch.


Heute habe ich den Anschluss des Läutwerks Art. Nr. 438 verändert. Ich muss ehrlich sagen, es ging mir langsam auf den Wecker (Wortspiel), das bei jeder Runde über das Kontaktgleis das Ding bimmelt. Schlimmer noch, wenn man am Signal hält, und der Zug auf dem Kontaktgleis steht...
Daher hatte ich diesen Krachmacher in letzter Zeit sogar ausgestöpselt. Aber da ich heute eh da am machen war, hab ichs geändert. Nun habe ich zwei Leitungen zum Kabel des Läutwerks gelegt. Eins geht weiterhin zum Kontaktgleis, und das andere zum Stellpult. Und je nachdem, wie ichs will, stöpsel ich es ein. Im Moment per Stellpult ;-). Das Umstöpseln könnte man sich sicherlich durch ein Schaltpult ersparen, nur gibts da nix passendes altes von Märklin, daher bleibt das jetzt so wie es ist. Ich denke eh, das ich das nicht allzu oft umstöpseln werde.

Bei etwas Dunkelheit sah das ganze dann so aus...




Dann habe ich noch etwas gespielt, und es entstanden natürlich Bilder:















Soweit bis jetzt, ich denke morgen werde ich nicht groß was machen, mangels Material. Wegen Häuser beleuchten will ich ja erst noch die Börse Sonntag abwarten.

mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#111 von Ochsenlok , 20.07.2012 20:05

Hallo Tim,

Deine "nächtlichen Ausflüge" sind mal wieder Spitze.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.397
Registriert am: 03.04.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#112 von Ebi96 , 21.07.2012 00:13

Hallon Leute,

@ Dennis

Danke, das habe ich schon öfter gehört


@ all

Heute habe ich leider nichts vorzeigbares geschafft.
Mir ist beim Fahrbetrieb gestern aufgefallen, das beim Weichenschalten/Drehscheibe in Gang setzen die gesamte Beleuchtung leicht flackert. Da ist der Zubehörtrafo wohl überlastet.
Also habe ich gelb & braun vom Anbau an einen extra Trafo geklemmt. Ist jetzt allerdings ein Trafo aus den 60ern, habe keinen älteren, der auch stark genug ist.
Nun wird die Anlage von insgesamt fünf Trafos mit insgesamt 156VA Leistung versorgt.

Mehr wurde nicht gemacht. Morgen wird es wohl auch nicht weitergehen. Sonntag werde ich auf der Börse mal schauen, und vielleicht gibts dann ja was neues, das zu verbauen ist!

mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#113 von Ebi96 , 23.07.2012 02:57

Hallo Leute,

ich bin fündig geowrden:

Viel zu viel eingekauft auf der Börse in Osnabrück..



mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#114 von Ebi96 , 26.07.2012 00:24

Hallo Leute,

nun gehts mal wieder weiter, bin nicht wirklich zum schreiben hier gekommen.


Als erstes mal ein paar Bilder von Zuggarnituren:

Von jedem Wagen einen genommen, mit Zuglok TM800:


Das Schlußlicht des letzten Wagens:


Bananenwagenzug aus sechs Wagen (einen hatte ich ja vorher schon). Zuglok ist die CE800, passt wunderbar, finde ich. Ein schöner Zug, alles Baujahr zwischen 1953 und 1957.




Paar Wagen mehr von allem, nochn paar andere, und andere Zuglok, aber wieder ne grüne:


Vorgestern kam ein Paket mit Bäumen und drei Lampen für mich an:


Die Lampe 448/5 ist auch noch zu retten, aber da im Moment nicht benötigt, hab ich sie erstmal gelassen. Die beiden 448/1er hab ich flott gemacht.


So muss das aussehen: Masse kommt über den Mast, dann der Isolierring (schwarz), und dann geht das gelbe Kabel dran, vom Mast halt isoliert, dmait es keinen Kurzenn gibt.


Bei der anderen Lampe sah es aber so aus: Kurzschluss vorprogrammiert. Habe ich natürlich behoben.


Der Lampenschirm der anderen Lampe war nicht mehr so toill, aber ich hatte noch einen in der Bastelkiste liegen. Hier rechts der neue, der schlechte ist noch montiert:


Sieht besser aus:


An der Drehscheibe wollte ich eigentlich andere Lampen haben, aber ich habs hier mal mit den beiden 448/1 probiert, hier noch im hellen.


Danach habe ich mich mal an etwas anderes gemacht.

Die Bäume, die ja im Paket waren. Erstmal sortiert und gereinigt. Die Guten habe ich schon aufgestellt, Bilder weiter unten im Beitrag.


Hier noch ein Bild:


Von mir selber hatte ich dann noch einen Baum liegen, der wohl mal von irgendeinem alten Faller Minidiorama abgebrochen sein muss. Stehen tat er alleine jedenfalls nicht mehr. Ich habe dann einen "Sockel" aus Pappe drunter geklebt, der auch in der Farbe der Platte gestrichen war.


Und diese Zäune habe ich noch rumliegen sehen.


Beides ist auf den späteren Bilder leider auch noch nicht verbaut, bin ich nicht zu gekommen.

Dan wars bald dunkel:






Mir gefällts sehr gut, die Lampen werden bleiben. Heute erfolgte dann der Einbau.


Heute habe ich dann wie schon gesagt die Lampen fest eingebaut Meine beiden neuen Häuser haben auch ihren (vorläufigen) Platz erhalten, und die guten Bäume habe ich auch aufgestellt.
Hier die Bilder:










Den Platz wo das Stück Schaumstoff liegt halte ich frei, falls mir mal ein alter Märklin Drehkran über den Weg läuft - der würde dort sicher gut passen.


Soweit bis jetzt, als nächstes will ich mir mal Gedanken machen, wo welches Haus nun letztendlich stehen wird, um es dann zu beleuchten.

Nun etwas, was überhaupt nichts mit Moba zu tun hat, aber ich möchte es gerne zeigen. Ihr müsst wissen, ich und meine Familie waren den ganzen Tag nicht da, als wir gegen halb 6 wieder da waren, war das hier im Terrarium los:


Dabei sind die beiden erst in gut zwei Jahren geschllechtsreif, aber früh übts sich!
mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#115 von claus , 26.07.2012 00:31

Tim,

schöne Arbeit und Bilder.

Das letzte Foto zeig doch mal bei Stummi dem William, vielleicht kommt er dann endlich auf ganz andere Ideen...


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 15.146
Registriert am: 30.05.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#116 von raily , 26.07.2012 00:33

Moin Tim,

da weiß ich bald nicht mehr, was ich dir sagen soll, der Mund ist noch auf vom Betrachten der Bilder ... :

EINFACH FANTASTISCH SCHÖN!

Da hätten sich die Anlagenplaner respektive die Gleisplanheftersteller seinerzeit gut ein Beispiel an dir nehmen können, wenn nur die Zeit nicht wäre.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.778
Registriert am: 30.05.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#117 von olli74 , 26.07.2012 20:28

Hallo Tim,

super Bilder Deiner Anlage, Dein Neu- Zubehör der letzten Zeit macht sich prima. So langsam kommt der Eindruck einer schön überladenen Alt Anlage rüber.
Klasse, jetzt noch ein paar alte Wikinger,.....

Gruß Olli


Meine Anlagen Märklin wie in den 50er, 60er Jahren
Noch ´ne kompakte Altanlage


 
olli74
Beiträge: 796
Registriert am: 14.03.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#118 von ikonengold , 26.07.2012 22:33

Zitat von olli74 im Beitrag #117
super Bilder Deiner Anlage, Dein Neu- Zubehör der letzten Zeit macht sich prima. So langsam kommt der Eindruck einer schön überladenen Alt Anlage rüber.
Klasse, jetzt noch ein paar alte Wikinger,.....


Hallo zusammen,

ich hab die Anlage von Tim zuerst im Stummiforum gesehen, aber hier ist sie ja auch zu bewundern :)

Ich finde, gerade daß sie noch NICHT so überladen ist, macht eigentlich ihren Reiz aus. Ich mochte aber früher auch nie die völlig mit Gleisen zugepackten Pläne, sondern viel mehr die mit ein bißchen "Luft" dazwischen, die eher am Anfang der Gleisplanhefte zu bewundern waren (Märklin hat das vermutlich ganz anders gesehen *g*).

LG
Thomas


ikonengold  
ikonengold
Beiträge: 306
Registriert am: 14.06.2007


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#119 von Ebi96 , 28.07.2012 00:34

Hallo Leute,

@ Claus

Danke. Der William? Meinst Du diesen beratungsressitenten Größenwahnsinnigen? Ich glaube dem würden wir damit völlig den Kopf verdrehen.


@ Dieter

Pass auf das keine Fliegen reinfliegen!
Ich finde meinen Gleisplan ehrlich gesagt genial. Die Anlgagenfläche ist nicht besonders groß, trotzdem hat man einen Bahnhof, einen angemessen großen Güterbereich, Abstellgleise, ein BW, ein Gleisdreieck, Bahnübergang..


@ Olli

Mein Neu-Zubehör.. hehe
Wikinger brauche ich noch, das stimm, wenn die nicht so ..teuer wären..


@ Thomas

"Überladen", meinst Du das jetzt Allgemein, oder nur auf die Gleise bezogen? Von den Gleisen her passt es ganz bestimmt, man hätte ja durchaus noch mehr draufpflastern können. An Zubehör wird es aber noch mehr werden, wie voll, wird aber die Zeit zeigen..


@ all

Heute und auch gestern wurde nichts gemacht, im Mobaraum ist es viel zu heiß, da fehlt mir dann auch die Luft. Beosnders bei Einbau der Beleuchtung muss man ja Strippen unter der Platte ziehen, das ist alles so eng.. und dann die Wärme, das lasse ich erstmal bleiben.
Aber ich Depp hab jetzt schon wieder neues Alt-Zubehör geordert.. lasst euch überraschen, was. Ich sage nur, das ich es schon mal erwähnt habe..;-)

mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#120 von *3029* , 28.07.2012 09:09

" Aber ich Depp hab jetzt schon wieder neues Alt-Zubehör geordert.. lasst euch überraschen, was. Ich sage nur, das ich es schon mal erwähnt habe..;-) "

Hallo Tim, Guten Morgen,

... ich glaub' ich ahne was du damit andeuten willst.
Ist wohl das Teil wo du mit dem Schaumstoffstück den Platz frei hälst,
hehe...

Nachdem die Hitze heute vorbei ist (?) freie Bahne im Mobazimmer
und ein schönes Wochenende

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.986
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 28.07.2012 | Top

RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#121 von Schwelleheinz , 28.07.2012 11:04

...und vielleicht noch die zweite Bahnschranke...


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.758
Registriert am: 14.01.2012


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#122 von Ebi96 , 28.07.2012 23:36

Hallo Leute,

@ Hermann

Ja genau dieses Stück ist es!

Freie Bahn im Mobaraum, ohja, war recht kühl. Habe aber nicht wirklich was gemacht - nur gespielt.
Unter anderem meine 3048 (Br 01) mit insgesamt 8 D-Zugwagen, darunter fünf 346er.


@ Hans-Dieter

Den versteh ich jetzt nicht!


mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#123 von Schwelleheinz , 29.07.2012 09:38

Hallo Tim,
den zweiten Bü hast Du ja schon da hab ich wohl geschlafen,
trotzdem viel spaß mit Deinem neuen Kran.

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.758
Registriert am: 14.01.2012


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#124 von Ebi96 , 05.08.2012 02:35

Hallo Leute,

endlich komme ich mal wieder dazu, Bilder einzustellen. Habe schon vor ein paar Tagen drei Häuser beleuchtet, und das Paket mit dem Zubehörteil ist auch schon Donnerstag gekommen.. dazu gleich.

Als allererstes habe ich aber allen Vermutungen und Gerüchten ein Ende gesetzt, die Kirche, besser gesagt der Papst, hat keinen eigenen Gleisanschluss. ;-)


Und hier mein neues altes Teil, ca. 50 Jahre alt. Die Bahnmitarbeiter hatten ja schon vor langem einen großen Kran gefordert, nun haben sie ihn!


Das Kranhaus:


Die Antriebe:


Optisch ist der Kran bis auf etwas Farbe am Sockel wie neu, und technisch jetzt auch, denke ich.

Hier der Magnet:


Die neu beleuchteten Häuser:


Wieso das Licht im linken Haus so dunkel ist, weiß ich nicht. Muss ich mal schauen. Ist mir auch eben erst aufgefallen.


Der Kran in der Dämmerung:


Und jetzt wird noch gearbeitet!


Andere Perspektive:



Und zum Schluss führe ich euch das Teil noch per Video vor.. ich glaube man merkt, das der Kranführer noch nicht eingearbeitet ist..:



mfg Tim


 
Ebi96
Beiträge: 3.011
Registriert am: 21.01.2010


RE: Beleuchtung Ringlokschuppen

#125 von raily , 05.08.2012 13:57

Moin Tim,

bravo, deine "Kleine" macht sich ja richtig raus!

Der Kran ist ja nach den Fotos und dem Filmchen toll i. O., Glückwunsch zum guten Einkauf.

Zitat von Ebi96

Die uneinheitliche Beleuchtung macht echt was her, das sieht dann nicht so statisch aus.
Und vorn im Haus ist die Beleuchtung bestimmt nicht defekt, die sind blos schon alle schlafen gegangen .... ;)

Viele Grüße,
Dieter


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.778
Registriert am: 30.05.2007


   

Bilder meiner 70er Nostalgie-Anlage
Meine kleine Nebenbahn Ramstein, anno 1992

Xobor Ein eigenes Forum erstellen