Bilder Upload

Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#1 von ET426 , 27.07.2008 17:04

Hallo Leute, heute habe ich mal ne Frage an unsere Experten. Es geht diesmal um 3 Artefakte, welche sich in meiner Sammlung befinden, zu denen ich gerne mehr gewusst hätte.

Den Anfang macht diese hübsche kleine Lok aus Blech.





Sie ist schon seit einigen Jahren in meiner Sammlung und auch wenn sie sehr einfach gehalten ist, finde ich sie richtig toll. Groß ist sie nicht, ich habe jetzt nicht gemessen, aber ich schätze gute 10 cm wird sie lang sein.

Was mich interessiert, ist der Hersteller. Ich habe mal versucht, das Logo auf der Unterseite zu Fotografieren. Es stellt einen Kreis mit zwei verbundenen Z und den Schriftzug "Germany" dar.



Vielleicht weiß hier jemand mehr?

Das zweite Objekt ist eine Lafette / Kanone aus England. Ich bin zwar kein Freund von Kriegsspielzeug, aber dieses Stück stammt aus der Familie, also bleibt es auch in der Sammlung.





Was mich hier interessiert, vielleicht weiß jemand den Typ, das Herkunftsland und die Einsatzdauer beim Vorbild.

Außerdem würde ich gerne was zum Modell wissen. Und zwar zuerst der Hersteller. Es ist der Schriftzug "Crescent Made in England" eingegossen. Mehr Anhaltspunkte habe ich nicht.



Die Kanone verfügt über einen Schussmechanismus, welcher durch einen federbelasteten Hebel ausgelöst werden kann. Wer kann mir Hinweise und Angaben zum Hersteller und zum Baujahr der Kanone geben?

Das dritte Objekt ist ein VW Transporter, ebenfalls aus England. Ich habe ihn aus derselben Quelle wie die Kanone - beide kommen aus den Niederlanden - und einen Land-Rover von Dinky-Toys.





Der Bus hat schon einiges mitgemacht, die Räder haben Risse, die Farbe (augenscheinlich war er mal blau) ist ab und die beiden seitlichen Fensterrahmen sind bereits herausgebrochen.

Dass der Bus aus England kommt, belegen die Angaben auf der Unterseite der Fahrzeuges.

Zum einen haben wir hier vielleicht eine Art Katalognummer? Sie lautet "No. 34" und darunter "Volkswagen".



Und zum anderen ist hier der Hersteller vermerkt.



"Made in England by Lesney" steht dort. Nun würde mich die Geschichte der Firma Lesney interessieren und natürlich auch alles Wissenswerte zu dem kleinen Transporter.

Vielleicht sind hier ein paar Experten, welche etwas Licht in die Vergangenheit und Herkunft dieser drei Sammlungsgegenstände bringen können? Vielen Dank bereits im Voraus und viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#2 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 27.07.2008 17:24

hi flo,

lesney kennen wir alle. allerdings vermutlich eher unter dem namen matchbox, weil sie so groß waren wie eine streichholzschachtel

http://en.wikipedia.org/wiki/Lesney_Products


Epoche IV UIC

RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#3 von ET426 , 27.07.2008 20:42

Hallo Caesar,

das ist doch schon mal ein Anfang.. - der abgebildete Matchbox-Bus hat zumindest bei den Achsen starke Ähnlichkeit mit meinem Lesney-Transporter...außerdem passt die Nummer 34...

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#4 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 27.07.2008 21:16

das ist die typische matchbox- bzw. lesney-achse. hatten alle früheren matchbox autos. und no 34 war der vw-bus. der grüne aus wikipedia dürfte also auch eine 34 sein, nur eben ein späteres modell mit beweglichen türen.

aber wenn du mal nach matchbox no. 34 googlest, wirst du vermutlich mehr finden als unter lesney.
so was z.b.:
http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?View...em=330235411241

hier gibt es übrigens den grünen noch in einem guten zustand:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...em=260266656536

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Epoche IV UIC

RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#5 von ET426 , 27.07.2008 21:36

Hallo Caesar,

vielen Dank.. - da an meinem Bus blaue Farbreste zu finden sind, dürfte er dem ersten Link entsprechen...



60 Euro sind nicht billig für ein Mint and Boxed Modell.

Zumindest ist nun die Herkunft meines Modelles geklärt... - bleiben noch die beiden anderen...

Vielen Dank und viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#6 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 27.07.2008 21:55

vielleicht wissen die ja mehr zur lok:
http://cgi.ebay.pl/ws/eBayISAPI.dll?View...em=270256034915

wertvoll scheint sie jedenfalls nicht zu sein. und alt auch nicht.
hier gibt es sie ab lager für 6,90:
http://www.best-of-blech.de/530119975f08...5663/index.html

hier sogar für 4,90:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...em=270186073342

und das dritte objekt ist ja unter aller kanone

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Epoche IV UIC

RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#7 von ET426 , 27.07.2008 21:58

Caesar, Du bist klasse... - wobei mir auffällt, dass meine Maschine neben dem ZZ-Zeichen noch den Schriftzug "Germany" aufweißt...

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#8 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 27.07.2008 22:21

ich muss dich enttäuschen hat die andere auch:
http://best-of-blech.ulmer-webdesign.de/...tion_Image1.jpg


Epoche IV UIC

RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#9 von ET426 , 27.07.2008 22:24

Stimmt, aber das "ZZ" gibt mir immer noch Rätsel auf...

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#10 von Willoughby , 14.08.2008 20:42

...zu dem Vorbild der Kanone kann ich nur sagen, daß sie als Feldgeschütz im I Weltkrieg bei der britischen Armee üblich war, mein Wissen beziehe ich hierbei aus einem alten Airfix-Katalog, die das Modell seinerzeit in 1:76 anboten.
Ich könnte bei Interesse ein Vorbild Photo beisteuern...


 
Willoughby
Beiträge: 1.140
Registriert am: 07.08.2008


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#11 von BW Neustadt , 19.04.2009 12:48

Die Kanone könnte eventuell von der Fa. BRITAINS stammen. Ich hatte als Kind ein ähnliches Exemplar etwas neueren Datums bei welcher der Schießmechanismus aber identisch war.


Liebe Grüße aus den schönen Taubertal, Manfred (American Flyer S-Gauge, ROKAL-TT, Tri-ang TT, SIKU-Plastik Sammler und Spieler)


 
BW Neustadt
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2008


Die Kanone ist von Crescent Toys

#12 von Charles , 19.04.2009 13:38

Hallo,

die Kanone ist von Crescent Toys, die existierten bis 1980.

http://www.mikes-tanks.com/CrescentLoneStar.htm

und zum ZZ :


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.714
Registriert am: 31.03.2009


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#13 von Michel , 19.04.2009 14:37

Zitat von ET426
Stimmt, aber das "ZZ" gibt mir immer noch Rätsel auf...



Hallo Flo,

wenn gelegentlich alte Threads wieder aus der Versenkung auftauchen, dann kann man doch noch ein paar Fragezeichen vertreiben. Ich hoffe, die sind in der Zwischenzeit nicht im Bildschirm eingebrannt.

Das "ZZ" steht für den Zirndorfer Blechhersteller Georg Zimmermann. Er stellte auch vor dem WK II Pennytoys her, kleine Puppenstubenzubehör und mechanische Spardosen hatte er im Angebot.

Ich kann da nur einen chinesischen Kollegen zitieren: "What do you call a copy?" - man hat sogar das "Made in Germany" kopiert. Von daher findet man dieses Zeichen sehr häufig und man darf sich nicht täuschen lassen. So lange man kein großes Geld hinlegt, ist es ja ok, aber wenn es als "Alt" verkauft wird, wird es kritisch.

Gelegentlich finden sich auch heute noch auf den Weihnachtsmärkten Stände, bei denen man sich für "günstiges" Geld mit solchem Spielzeug eindecken kann. Aber für Kinderhände sind es nicht gedacht, da ist die Verletzungsgefahr aufgrund der Verarbeitungsqualität doch zu groß.

Viele Grüße
Michel



Michel  
Michel
Beiträge: 147
Registriert am: 10.11.2008


RE: Ne Lok, ne Kanone und n Transporter...

#14 von ET426 , 23.04.2009 18:17

Hallo Jungs, schön, dass die Fragen noch beantwortet wurden... - ihr habt mir damit sehr geholfen..

Da sieht man mal wieder, dass das Wissen in diesem Forum nicht mit Gold aufzuwiegen ist...

Auch wenns manchmal länger dauert, aber ich glaube, hier ist bislang noch jede Nuss geknackt worden..

Vielen Dank nochmal...

Viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


   

Müllwagen Wiking
Busmodell O 302 und Bierlieferwagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen