Bilder Upload

RE: meine Märklin Ho-Loks

#126 von Schwelleheinz , 20.01.2013 21:25

Hallo Thomas,

ist doch gut gewoden, gefällt mir, auch der kleine Badesee. Sowas ähnliches hatte ich auf meinem BW nur ohne See...
Bahnbetriebswerk auf 1.25X1.80m

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.721
Registriert am: 14.01.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#127 von toy-doc , 20.01.2013 21:35

Moin Thomas!
Gefällt mir!
Ist nett geworden!
Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.406
Registriert am: 28.08.2011


RE: meine Märklin Ho-Loks

#128 von telefonbahner , 20.01.2013 21:45

Hallo Thomas!
Will der kleine Skifahrer zum Badesee Wasserski fahren ?
Gruß Gerd


 
telefonbahner
Beiträge: 9.500
Registriert am: 20.02.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#129 von sumsi , 21.01.2013 08:43

schönen guten Morgen,
@ an alle,schön das es euch auch gefällt
@ Gerd, du solltest ja nicht soo genau das Bild anschauen ich hatte leider keine passendes Preiserlein dazu,aber kommt noch

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#130 von sumsi , 24.02.2013 17:21

Hallo Forumsmitglieder,
ich brauche wieder mal eure Rahtschläge,da bei mir beim Anlagenbau irgendie die Luft drausen ist
ich wollte zuerst hinter dem Lokschuppen ein Bergdorf bauen der Platz 50 cmx 50cm schlecht einsehbar da es ja hinter dem Lokschuppen und der Drehscheibe ist,da ich ja den Bahnschranken erst eingebaut habe,hab ich gleich eine Weiche dazugebaut und wollte unterdem Bergdorf ein Gleis einbauen,das dann spätermal unter dem Anlagentisch als Schattenbahnhof zurverfügung stehen sollte.




Was würdet ihr da hinbauen??
Danke für eure Rahtschläge
Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#131 von Redwest , 26.02.2013 05:12

moin,
nach der weiche eine kw,
und dann ein klein bw für 3achsige dampfloks


Grüssle-Peter


 
Redwest
Beiträge: 2.002
Registriert am: 11.09.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#132 von sumsi , 26.02.2013 19:53

Zitat von Redwest im Beitrag #131
moin,
nach der weiche eine kw,
und dann ein klein bw für 3achsige dampfloks


Servus Peter,
dann müßte ich das KW höher legen,da ich von meinem Lokstand nicht auf die Platte sehe
wer hat noch andere Vorschläge???

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#133 von sumsi , 05.03.2013 20:57

Hallo Modellbahner,
so hier wieder ein Foto vom Karl Heinz seinen Threadkran der jetzt bei mirwie ich finde einen schönen Platz eingefunden hat
die Schrauben vom Ladegut werde ich noch optimieren,diese Hölzer sind mal zum probieren

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#134 von sumsi , 05.03.2013 21:20

Hallo Forumsmitglieder,
ich hatte da wieder soeine Idee mit meinen alten Fertiggeländeplatten und machte mal eine Stellprobe,da mir dieser Teil von der Anlage nur mal als Ferbindungsstück zur anderen Seite
diente und auch der Lockschuppen seinen Platz gefunden hatte.
Aber irgendwie finde ich den schmalen Teil mit dem Bahnhof langweilig ich wollte dahinter einen Landschaft bauen wer hat eine bessere Idee
Wo der Lokschuppen steht noch etwas mehr Verschubgleise Industriegebiet? und aussen der Bahnhof 2 Gleisig
Oder hat wär einen original Plan den ich etwas umbauen kann? Plattengröße L 200cm B 124cm
Ich habe auch noch statt der Platte mit dem See eine normale ,oder 2 Platten mit Berg und Brücken aber die würde dann auf die alte Holzplatte reichen,oder soll ich nur eine Holzplatte
verwenden und den Berg selber bauen?
Hier nun die Bilder zuerst die beiden Platten







Danke für eure Hilfe

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#135 von sumsi , 10.03.2013 20:52

Hallo Forumsmitglieder,
da Ihr mir leider keine Tipps zu meinem vorigen Thread gegeben habt jetzt wieder neue Bilder von meinem Dorf und danke an SR-Fahrer Klaus für die Häuser ich denke die machen eine
gute Figur auf meiner Anlage ,die Mühle funktioniert wieder
der Wasserfall wird nadürlich im nächsten Abschnitt weitergeführt





die Lagerhalle







Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#136 von karlheinz103 , 10.03.2013 21:09

Zitat von sumsi im Beitrag #133
Hallo Modellbahner,
so hier wieder ein Foto vom Karl Heinz seinen Threadkran der jetzt bei mirwie ich finde einen schönen Platz eingefunden hat
die Schrauben vom Ladegut werde ich noch optimieren,diese Hölzer sind mal zum probieren

Gruß Thomas




Hallo Thomas,

sieht doch schmuck aus das Teil. Kann jetzt tüchtig arbeiten nach seiner Frischzellen Kur. Gefällt mir wenn solche Geschichten dann auf einer Anlage wieder zu sehen sind und jeder zufrieden war mit dem Ergebnis.

Viel Spaß damit.

KH


Je tiens à remercier encore une fois les rapporteurs pour leur travail approfondi.


 
karlheinz103
Beiträge: 1.725
Registriert am: 03.10.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#137 von telefonbahner , 10.03.2013 21:13

Hallo Thomas,
wenn ich sehe was der graue Wickinger da abfährt muß sich der Einsatz des Gleisreinigerzuges ja gelohnt haben
Nur dem Holzhaus vor der Kirche (Bild 1) mußt du mal ein neus Fundament spendieren, den Bewohnern fließt ja die Suppe vom Teller und die Bierflaschen fallen um.

Schöne Bilder, Thomas und mach weiter so

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.500
Registriert am: 20.02.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#138 von sumsi , 11.03.2013 08:53

Zitat von telefonbahner im Beitrag #137
Hallo Thomas,
wenn ich sehe was der graue Wickinger da abfährt muß sich der Einsatz des Gleisreinigerzuges ja gelohnt haben
Nur dem Holzhaus vor der Kirche (Bild 1) mußt du mal ein neus Fundament spendieren, den Bewohnern fließt ja die Suppe vom Teller und die Bierflaschen fallen um.

Schöne Bilder, Thomas und mach weiter so

Gruß Gerd aus Dresden

Servus Gerd,

freut mich wenn euch meine Bilder gefallen,
das mit dem Haus sieht auf dem Foto schlimmer aus als es ist,da hat sicher das Drahtgewebe wegen der nassen Gibsbinden nachgegeben
da ich soeinen Berg nochnie gebaut habe finde ich ist er gut geworden,und das Haus werde ich nochmals Hand anlegen
die Wikingerautos habe ich gestern auf der Börse gekauft,sind zwar keine Vitrinenmodelle aber ich für Kenner ein echter hingucker

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#139 von Easytronic , 06.06.2013 16:37

ui... wirklich schiii

gefällt mir,

PS: genauso wo an heilig Abend der "echte" brunnen steht mit echtem Wasser so muss auch bei dir im Stadtbrunnen " echtes" wasser rein :)


Gruß


Easytronic  
Easytronic
Beiträge: 161
Registriert am: 05.06.2013


RE: meine Märklin Ho-Loks

#140 von Easytronic , 06.06.2013 17:13

joar schön gefällt mir,
werde in Zukunft auch ein paar rein stellen



Gruß


Easytronic  
Easytronic
Beiträge: 161
Registriert am: 05.06.2013


RE: meine Märklin Ho-Loks

#141 von sumsi , 16.08.2013 21:50

Guten Abend Forumskollegen,

hier wieder weitere Bilder von meinem neuen Zubau ( 1,23m x 2,00m) Gesamtgröße, vorher 60cm x 2,00m mit dem 2 ständigen Lokschuppen den ich vielleicht versetzen werde.
Das provisorische Gleis ist mal eine Verbindungstrecke das ich vom linken zum rechten Anlagenteil komme,hier möchte ich gerne diesen Bahnhof und vielleicht auch den
3 ständigen Lokschuppen längere Abstellgleise oder ein größeres Diesel- Betriebswerk bauen.

So hier mal die Bilder.





hier würden mir gute Vorschläge helfen wie ich das Gleis in den Bahnhof Baden führen kann.
Soll ich das rechte Gleis als Abstellgleis nutzen? da ja auch Züge neben dem Gebäude in anderer Richtung unterwegs sind. also doppelt genutzt werden.
Ich bin beim überlegen ob ich die Strasse rechts nicht in einen Berg führen soll?


Für gute Voschläge bin ich euch sehr dankbar nadürlich werde ich euch bei meinem neuen Bauabschnitt am laufenden halten

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#142 von karlheinz103 , 17.08.2013 09:57

Hallo Thomas,

Märklin Modellbahn wie sie sein muß. Gefällt mir sehr gut.
Mit deiner Erweiterung kannst du ja noch einiges realisieren.

Gruß
Michael


Je tiens à remercier encore une fois les rapporteurs pour leur travail approfondi.


 
karlheinz103
Beiträge: 1.725
Registriert am: 03.10.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#143 von boehmi59 , 17.08.2013 15:55

Hallo Thomas,

besser geht es mit M-Gleisen kaum ! Märklin klassisch pur... Gratuliere !

Nebem einem Kleinstanlagenprojekt mit C-Gleisen plane auch ich gerade eine reine klassiche M-Anlage. Aus Platzgründen (es gibt in meinem Häuschen einfach keinen größeren Raum...) ist nicht mehr drin als eine L-Anlage mit ca 2,20 n 1,70 m. Während mir bei der C-Gleisanlage zeitgemäße Landschaftsgestaltung vorschwebt, wird die M-Anlage auch eher so wie Deine mit 60er - Jahre - Modellbau-Flair.

Als Grundlage für mein "L" habe ich den Gleisplan Nr. 12 aus dem alten Märklin Gleisplanbuch auserkoren. Erstaunlich, was da auf dieser recht kleine Fläche alles draufpasst ! Der ist in den Maßen 2,20 m x 1,80 m. Allerdings ist wie bei Dir eine geradewegs über die Anlage verlaufende Brückenstrecke bei mir ebenso Pflicht !

Aber auch das könnte nach ersten Planungsskizzen ganz gut fiunktionieren . Trotz wenig Platz...

Also wird M-Gleisplan Nr. 12 erstmal dahingehend stark abgewandelt. Außerdem geht das dann nur mit einer doppelgleisigen reinen Fahrstrecke, die dann rechtwinklig mit der Brücke überspannt wird.

Diese ist auch bei Dir der absolute Blickfang. Herrlich ! Eine schöne Anlage mit sehr vielen Anregungen. Ich frage mich nur, wie Ihr das alles zeitlich hinbekommt

Ich schaffe es noch nicht mal, den Kellerraum endlich aufzuräumen und angemessen zu renovieren bzw. herzurichten.. Ächz...
Ich glaube, man sollte einfach mal anfangen ohne nachzudenken.

Gruß
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 17.08.2013 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#144 von pete , 17.08.2013 16:55

Hallo Martin,

Zitat von boehmi59 im Beitrag #143
... glaube, man sollte einfach mal anfangen ohne nachzudenken. ..


manchmal hilft auch ein TERMIN, zumindest bei mir ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.417
Registriert am: 09.11.2007


RE: meine Märklin Ho-Loks

#145 von Redwest , 17.08.2013 17:33

thomas,
die linke hälfte ist ja soweit fertig,
jetzt -dort wo die tannenbäume stehen(in der mitte der anlage)zumindest auf dem bild,
die strecke weiterführen, nach rechts ,wo die burg ist(die kannste hochsetzen wie de willst),
dann das große bahnhofsgebäude, weg,und die strecke ,überhöht weiterführen,auf
das neue teil,dann ne kehrschleife und das ganze geht zurück.
dann haste ne lange fahrstrecke,
und der große bahnhof-wenn er denn sein muss,-
mach doch daraus einen sackbahnhof-auf der freien fläche,
und darüber ist dann die kehrschleife.


Grüssle-Peter


 
Redwest
Beiträge: 2.002
Registriert am: 11.09.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#146 von sumsi , 17.08.2013 19:54

Hallo Kollegen,
danke für euer positives Feedback,

@Redwest, danke für deinen Tipp! aber höher möchte ich nicht mehr werden und den Bahnhof Baden möchte ich auch nicht versetzen,ich finde der große Bahnhof past gut auf der
rechten Anlagenseite weil eine lange Fahrstrecke habe ich ja die hinter dem Lokschuppen wieder zum Anlagenteil vorne über die Brücken zum neunen Anlagenteil führt.

Ich werdemal einige Stellproben und Fotos machen, und euch am laufenden halten

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#147 von Redwest , 17.08.2013 21:42

thomas,
um das geht es ,
lange fahrstrecken,
m.e.reicht ein bahnhof,wenn man so was überhaupt braucht,
bei manchen anlagen ist es angebracht,
aber bei deiner ,-mit dem platz,
kehrschleife ,eventuell abstellgleise(bw)-und die loks laufen lassen


Grüssle-Peter


 
Redwest
Beiträge: 2.002
Registriert am: 11.09.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#148 von boehmi59 , 18.08.2013 01:22

Hallo Peter (pete) !

Dein Beitrag ist sehr überzeugend ! Danke für diese minutiöse Ablaufbeschreibung.
Wirklich ermutigend

Liebe Grüße
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.08.2013 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#149 von pete , 18.08.2013 10:46

Hallo Martin,

freut mich, wenn ich dich überzeugen konnte loszubauen und bin schon gespannt auf das Ergebnis!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.417
Registriert am: 09.11.2007


RE: meine Märklin Ho-Loks

#150 von sumsi , 18.08.2013 20:48

Hallo Kollegen,
so nun hier die versprochenen Bilder vom Umbau
was würdet ihr noch im Bahnhofsbereich endern? würdet ihr das provisorische AB-Gleis so einbauen mit dem Gebäude?
Rechts neben der Mauer möchte ich die Strasse noch weiterbauen und einen Parkplatz nach dem Ab-Gleis machen,wo jetzt das Stellwerk steht.
Dort wo das Bauernhaus steht könnte noch ein Lagerschuppen,Firma kommen?



würdet ihr neben dem 3 ständigen Lokschuppen das provisorische Gleis verbauen?
ob die rote Lagerhalle (jouef 1905) dort stehen bleibt weis ich nicht,ich denke da fehlen Teile oder? ein Industrielager Öl,Brennstoffe würde dort auch passen??



ich denke der Rest von der Platte sollte mit Häuser Deko, begrünt werden?? oder würdet ihr noch ein AB-Gleis einbauen?



ich werde mal einige Testfahrten machen und schauen ob alles meinen Vorstellungen endspricht,bevor ich es Verkabeln und Begrünen werde

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


   

Mein Rungenwagen 4516 (3)
Märklin TEE 3071 und 4071

Xobor Ein eigenes Forum erstellen