Bilder Upload

meine Märklin Ho-Loks

#1 von sumsi , 22.04.2012 19:47

Hallo,hier meine ersten Fotos,von meinem heutigen kauf...was sagt Ihr dazu??
img]http://up.picr.de/10244072dj.jpg[/img]




















sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#2 von toy-doc , 22.04.2012 19:54

Moin sumsi!
Das ist ein feiner Zug von Dir!
Passt gut zusammen!
Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.406
Registriert am: 28.08.2011


RE: meine Märklin Ho-Loks

#3 von sumsi , 22.04.2012 20:06

Hy,ja find ich auch,die eine Schachteln ist zwar etwas Beschrieben und mit Tesa geklebt,schaut soaus als ob sie mal einen Italiener hatte vor zick Jahren,aber die Loks sind in super Zustand nix abgebrochen oder verrostet

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#4 von Lesabendio ( gelöscht ) , 22.04.2012 20:22

Gratulation !

Sehr schöne Garnitur. Gefällt mir gut.


Gruß
Michael


Lesabendio

RE: meine Märklin Ho-Loks

#5 von noppes , 22.04.2012 23:05

Hallo sumsi,

sehr schöner Zug den du da hast. Und wenn die Garnitur über die guten alten M-Gleise donnert wirst du feststellen, dass du überhaupt keinen Sound-Dekoder-Schnick-Schnack brauchst.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.730
Registriert am: 24.09.2011


RE: meine Märklin Ho-Loks

#6 von icehouse4711 , 22.04.2012 23:45

Hallo Leute,
wer braucht bei ner 3048 und 346ern schon einen Sound-Decoder, das machen die Fahrzeuge von sich aus schon selbst


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


RE: meine Märklin Ho-Loks

#7 von toy-doc , 23.04.2012 00:56

Montiert mal ein Mikrofon fest unter der Platte, direkt unter einem Schienenstoß.
Ihr werdet Euch wundern, WIE schön die Geräusche dann rauskommen, vor allem, bei mehrachsigen Loks und langen Zügen!
Sound-Decoder sind nur was für Leute, die sonst schon alles haben!
Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.406
Registriert am: 28.08.2011


RE: meine Märklin Ho-Loks

#8 von lokofandl800 , 23.04.2012 08:28

Hallo sumsi,
haste gut gemacht, als Grundstock für ´nen Neuanfang sind das sehr schöne Teile.
Vor allem, alles mit den zugehörigen Kartons, super, auch wenn die 3026er-Raute ziemlich abgewirtschaftet ist.
Was mir noch auffiel: Der Rautenkarton mit der Nummer 4008 dürfte recht selten sein. Eine Raute mit vierstelliger Nummer
gab´s bestenfalls 1957 und vielleicht noch 58.
Viel Spaß mit Deinem Fang.
Guido



lokofandl800  
lokofandl800
Beiträge: 1.472
Registriert am: 19.08.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#9 von sumsi , 23.04.2012 10:01

Hy Leute,
ja danke für eure positive Zustimmung!war mein Bauchgefühl richtig
Für mich geshen ist eine analoganlage mit Metallgleisen die schönste Form der Modelleisenbahn auf Metallgleisen mit den zugehörigen alten Loks

Ich könnte auch noch 2 weiter Wagons kaufen sind blaue Wagons statt jetzt den roten,solten laut Verkaufer auch recht selten sein,stimmt das?weis leider die Nummern nicht..


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#10 von lokofandl800 , 23.04.2012 10:10

Da gibt´s mehrere Möglichkeiten:
346/2J alias 4009 - speisewagen, 346/3J alias4011 - Schlafwagen, sind etwas teurer als ihre roten Pendants.
Oder: 346/6 alias 4014, dunkelblau - mit Aufschrift "DEUTSCHE BUNDESBAHN". Die sind recht begehrt und daher entsprechend teurer
als die anderen.
Wenn die Dinger in ähnlichem Zustand sind wie die Abgebildeten, na dann aber los...
Guido
(Schreib mal Deinen Namen hin, damit man Dich auch vernünftig anreden kann, danke)



lokofandl800  
lokofandl800
Beiträge: 1.472
Registriert am: 19.08.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#11 von sumsi , 23.04.2012 10:39

Sorry,ich bin der Thomas,bin noch nicht lange hier im Forum und hab bis jetzt sehr wenig Mails geschrieben..
Danke Guido für deine Antwort!!!
ja werd die dann auch nehmen wenn sie so selten sind,sind zwar nicht billig,ca.120 euro 1 Stück,sind aus einer Sammlung weil der hat diese doppelt ..

Lg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#12 von Altisema , 24.04.2012 00:01

Hallo Thomas ,

das sind schöne Sachen die Du uns da zeigst! Und die beiden Dampfer scheinen ja noch vollständige Tender zu besitzen.Klasse!!!

Hoffentlich fahren sie auch so gut wie sie aussehen.

Grüßle

Martin


Grüßle aus dem Schwarzen Wald

Martin

Besucht doch mal meine Baustelle : Mein geliebtes Bähnle


 
Altisema
Beiträge: 210
Registriert am: 10.01.2011


RE: meine Märklin Ho-Loks

#13 von lokofandl800 , 24.04.2012 10:53

Hallo, jetzat, Thomas, Grüß Dich,
schau mal hier im Sammlerleitfaden nach (direkt unter der Märklinrubrik), Wagenindex unter den Nummern 4006 - 4014 nach, speziell die blauen 4009, 4011 und 4014.
4009/4011: Wenn die in ähnlichem Zustand sind wie die bisher gezeigten und mit Karton, sind € 110/120.- meines Erachtens okay.
Sollte es der 4014 (2. Klasse) sein, ebenfalls gleicher Zustand mit Karton, schnell zugreifen, sollte er 1. Klasse sein, noch schneller zugreifen.
Diesen 1. Klasse Wagen findest Du in der letzten Rubrik "Verkaufen, Suchen, Sammlerleitfaden" und dort der erste Beitrag "4014 - 1. Klasse". Leider wurde dieser Ergänzungsbeitrag bisher
nicht in den Sammlerleitfaden übernommen, wo er eigentlich hingehört.
Ich freu´mich auf Deine Bilder.
Gruß
Guido



lokofandl800  
lokofandl800
Beiträge: 1.472
Registriert am: 19.08.2010

zuletzt bearbeitet 24.04.2012 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#14 von sumsi , 25.04.2012 13:39

Hi,Guido,
danke für deine Tipps!!
ja sind im gleichen Zustand,konnte mich nicht endscheiden ob ich blau oder rot kaufen solte,hab mich dann für rot endschieden,da diese etwas billiger waren,
ja wenn das liebe Geld net wär
Ich werd aber den Verkaufer nochmals kontaktieren,und die anderen auch kaufen,werd dann sicher wieder Fotos machen wenn ich diese zuhause habe
GlG Thomas

Zitat von lokofandl800
Hallo, jetzt, Thomas, Grüß Dich,
schau mal hier im Sammlerleitfaden nach (direkt unter der Märklinrubrik), Wagenindex unter den Nummern 4006 - 4014 nach, speziell die blauen 4009, 4011 und 4014.
4009/4011: Wenn die in ähnlichem Zustand sind wie die bisher gezeigten und mit Karton, sind € 110/120.- meines Erachtens okay.
Sollte es der 4014 (2. Klasse) sein, ebenfalls gleicher Zustand mit Karton, schnell zugreifen, sollte er 1. Klasse sein, noch schneller zugreifen.
Diesen 1. Klasse Wagen findest Du in der letzten Rubrik "Verkaufen, Suchen, Sammlerleitfaden" und dort der erste Beitrag "4014 - 1. Klasse". Leider wurde dieser Ergänzungsbeitrag bisher
nicht in den Sammlerleitfaden übernommen, wo er eigentlich hingehört.
Ich freu´mich auf Deine Bilder.
Gruß
Guido


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#15 von sumsi , 25.04.2012 20:48

Hallo und schönen Abend euch,
hier mal weitere Bilder von meinen Loks die ich habe,ich weis die Digitallok ist Stilbruch die hab ich heute von einem Freund vonmir zum heutigen Burseltag bekommen,und es wird sich sicher ein Platzerl auf meiner Analoganlage dafür finden

img]http://up.picr.de/10278473cj.jpg[/img]































Lg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#16 von sumsi , 25.04.2012 20:54

Sorry,hier noch die 3005 Dampflok


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.05.2012 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#17 von sumsi , 06.05.2012 18:35

So hier mal der linke Teil meiner Anlage,da es ein U-Form wird,kommt der rechte Teil nach den Brücken die Drehscheibe mit dem 3 ständigen Lokschuppen und ein 2 Ständiger dazu.
Den Plan hab ich aus einem Märklin Gleisplanbuch herauskopiert,was haltet ihr von der Steigung? etwas niedriger machen,da ich am liebsten Dampfloks fahren möchte,wegen der Zugkraft meine ich.


Lg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.05.2012 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#18 von olli74 , 06.05.2012 18:59

Hallo Thomas,

ich seh keine Bilder

Gruß Olli


Meine Anlagen Märklin wie in den 50er, 60er Jahren
Noch ´ne kompakte Altanlage


 
olli74
Beiträge: 796
Registriert am: 14.03.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#19 von sumsi , 06.05.2012 19:32

Zitat von sumsi
So hier mal der linke Teil meiner Anlage,da es ein U-Form wird,kommt der rechte Teil nach den Brücken die Drehscheibe mit dem 3 ständigen Lokschuppen und ein 2 Ständiger dazu.
Den Plan hab ich aus einem Märklin Gleisplanbuch herauskopiert,was haltet ihr von der Steigung? etwas niedriger machen,da ich am liebsten Dampfloks fahren möchte,wegen der Zugkraft meine ich.

Sorry hab vergessen einzufügen..

Lg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#20 von olli74 , 06.05.2012 19:55

Hallo Thomas,

wenn Du den Bahnhof als Ebene 0 nimmst, die rechte (rote) Strecke bis zur Brücke sanft absenkst wird die Steigung der linken (blauen) Strecke bis zur Brücke nicht so steil.
Beide Steigungen schön vermittelt, dann hast Du keine Probleme.


Ich war so frei mal ein Wenig in Deinem Plan rumzukritzeln .

Gruß Olli


Meine Anlagen Märklin wie in den 50er, 60er Jahren
Noch ´ne kompakte Altanlage


 
olli74
Beiträge: 796
Registriert am: 14.03.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#21 von sumsi , 06.05.2012 20:25

Hi Olli,
danke dür den Tipp!! ist schon ok
wollte zuerst bei der linken Seite ein Kleisstück länger machen damit die Steigung net so stark ansteigt,weil ich eine Platte nehmen wollte,was meinst Du wie sollte ich das dann machen am besten,Platte ausschneiden und das tiefer setzen?
Ich bin leider kein Profi beim Anlagenbau,da meine vorige Anlage eine Fertigplatte war..
Werd dann bald mal meinen Tisch von einem Freund bauen lassen..

Danke für eure Rahtschläge

Lg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


RE: meine Märklin Ho-Loks

#22 von olli74 , 06.05.2012 20:47

Hallo Thomas,

bei der Anlagengröße würde ich nicht mehr die Platten-, sondern die offene Rahmenbauweise bevorzugen, hat nur Vorteile.
Wenn Du nicht weißt wie das aussieht, guck Dir meinen Baubericht von der 60er Jahre Anlage an.

Gruß Olli


Meine Anlagen Märklin wie in den 50er, 60er Jahren
Noch ´ne kompakte Altanlage


 
olli74
Beiträge: 796
Registriert am: 14.03.2010


RE: meine Märklin Ho-Loks

#23 von sumsi , 26.05.2012 15:22

Hallo Mobfreunde,
da meine 3005 leider noch nicht funktioniert hab ich mir als Trost gestern durch zufall beimir in Graz eine CEB 800 endeckt im Routekarton,und konnte dann leider nicht wiederstehen
Der Schleifer ist zwar nicht mehr perfekt und leichte Lackschäden aber sie läuft super

Kann mir vielleicht wär sagen dieses Schaltgleis wo die Lok drauf steht wie das angeschlossen gehört finde bei den Schaltplänen hier nix?...Danke

Glg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012

zuletzt bearbeitet 26.05.2012 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#24 von toy-doc , 26.05.2012 15:49

Moin Thomas!
Das ist kein Schalt- sondern das Kontaktgleis 5115.
Damit kannst Du Magnetartikel (Weichen, Signale usw) schalten.
Auf einer Seite ist die Außenschiene ein Stück weit unterbrochen = isloiert.
Fährt ein Zug drüber, geben die Radsätze wieder Masse drauf.
Nichts anderes tust Du mit dem Schaltpult.
Also blaues Kabel vom Magnetartikel dran und schon schaltet der beim Überfahren.
Beim vollautomatischen Bahnübergang zum Beispiel hast Du zwei kurze. Eins schließt vor dem Überfahren den BÜ, das andere öffnet ihn danach.
Frohe Pfingsten
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.406
Registriert am: 28.08.2011

zuletzt bearbeitet 26.05.2012 | Top

RE: meine Märklin Ho-Loks

#25 von sumsi , 26.05.2012 19:50

Hallo Dank dir Toy-Doc,
habe einige dieser Schienen dich ich damals nie verwendet habe,werde sie aber dann in meine neue Anlage verbauen..
Frohe Pfingsten euch alle..

Lg Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.426
Registriert am: 15.04.2012


   

Mein Rungenwagen 4516 (3)
Märklin TEE 3071 und 4071

Xobor Ein eigenes Forum erstellen