Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#1 von Ebi96 , 28.06.2012 16:30

Hallo Leute,

hier möchte ich über den Abschlussgag berichten, den wir heute veranstaltet haben.
„Veranstalter“ waren natürlich die 10. Klassen, also die Abschlussklassen. Schon vor längerem wurde ein Planungsteam zusammengestellt, dem ich aber nicht angehörte. Deshalb habe ich auch erst gestern von dem geplanten erfahren. Und es hörte sich gar nicht mal so schlecht an. Der Abschlussgag ist ja, das die Lehrer sich blamieren dürfen, und so richtig schön auf die Schippe genommen werden. Ich habe schon von anderen gehört, wo Lehrer im Unterricht gefesselt wurden, und das ganze eine Woche dauerte. Das ist es bei uns nicht, nur zwei Schulstunden haben wir. Wir haben auch keine so „harten“ Sachen gemacht, denn wir sind froh, das wir überhaupt was machen durften, denn es wurde schon mal laut über ein Verbot des ganzen nachgedacht.
Während das ganze läuft, hat der Rest der schule natürlich keinen Unterricht, sie dürfen schön zugucken, und werden auch mit nass gemacht, im wahrsten Sinne des Wortes!
Mitmachen tun jedes Jahr die selben Lehrer, denn es sind auch immer wieder die selben, die einen Arzttermin haben, oder aus irgendeinem anderen, frei erfundenen Grund, nicht können..

Heute morgen war schon um 6:45 Uhr Treff an der Schule für die 10. Klassen, denn es musste vorbereitet werden. Ab 7:30 Uhr trudeln dann auch die normalen Schüler ein, bis dahin muss alles fertig sein, denn..ach ihr werdet sehen


Luftballons wurden mit Leckereien gefüllt. Hier im Bild mit Honig, aber es gab auch welche mit Essig, und rohen Eiern...und anderem schönem Zeugs..


Hier findet das ganze statt, auf dem Teerplatz auf dem Schulhof. Insgesamt knapp 300 Stühle wurden dort hin geschleppt, das dauert(e)..


Und dann ab 7:30 Uhr ging es los, die anderen Schüler trudelten ein, per „zu Fuß“, Fahrrad, Bus..
Alle bekamen sie ein „AK 12“ auf die Wangen und oder Stirn, eine Deutschlandfahne bekam man wenn man mochte, auch noch. Alle Eingänge zum Schulgelände, und die Bushaltestelle an der Schule selbst wurden mit 5-15 10. Klässlern, je nach „Verkehrsaufkommen“ gesichert, ein Durchkommen ohne Bemalung – nicht möglich. Die bemalung wurde mit Lippenstift durchgeführt. Bei der dritten Person hab ich den gleich mal abgebrochen. Benutze sowas halt nicht so oft


Derweil wurden auf dem Schulhof die letzten Vorbereitungen fürs erste Spielchen getroffen. Das gepresste Heu und die alten Reifen hatte jemand von seinem Bauernhof mitgebracht.


Und dann waren sie auch alle da.


Die ersten Lehrer sind auch schon eingetroffen. Darunter ganz links sitzend Frau Bäumer, sie war ja auch mit auf Klassenfahrt.


So, und Ziel der Spiele war es, diesen Herren frei zu spielen, den Rektor der Schule! Er war mit Absperrband und Fahrradschlössern an Händen und Füßen an den Drehstuhl gefesselt, und mitten auf dem Teerplatz „ausgestellt“.



Die Lehrer haben sich auf alle Fälle sehr amüsiert. Zu sehen wieder ganz links Frau Bäumer, daneben, nicht gut zu sehen, Frau Engel, unsere Klassenlehrerin. Wer daneben sitzt, weiß ich nicht mehr, und kann ich auch nicht mehr erkennen. Dann, im hellblauen Hemd, lachend, und mit Fast-Glatze: Herr Pollmann „Polle“, unser Chemielehrer. Eigentlich streng, bei dem lernt man aber gut, und Späße versteht er immer. Nur wenn er ausrastet, dann sieht er aus wie Uli Höneß... Die nächsten zwei Lehrer sind nicht erwähnenswert, dasie mich nie unterrichtet haben (links ist Frau Niederding, daneben Frau Wach). Dann, der kleine Halbholländer, mit Brille, Herr Lemhuuis. Ein supercooler Lehrer, hatte ich leider nur in der 5., in Sport und in den NW-Fächern. Das war der einzigste Sportlehrer auf der Realschule, den ich hatte, der auch wirklich Sport machte. Der müsste mittlerweile Mitte 50 sein, macht aber damals wie heute immer alles vor. Der ist auf dem Trampolin rumgesprungen wie sonst was, und hat sich mit uns geboxt, und beim Zirkeltraining jedes einzelne vorgemacht. Die Krücke, die wir die letzten 5 Jahre in Sport hatten, ist zum in die Tonne treten. Das die mit in die Halle gekommen ist, war auch alles... Herrn Lemhuuis konnte ich in der 5. Klasse auch mal eine Mappe per Post zuschicken, die ich amTag der Abgabe vergessen hatte (danach waren Ferien), das behalte ich auch immer im Kopf, das fand ich damals echt verdammt nett!
Ganz rechts ist dann noch Herr Flore, hier ja schon bekannt. Der MUSSTE aufs Korn genommen werden.


Pass bloooß auf!


Nun haben die Lehrer ihre Teamfarbe in Form eines Bändchens um den Kopf, bekommen. Nun weiß ich auch, wer der dritte Lehrer von links ist (nur das Gesicht zu sehen): Das ist mein ehemaliger Klassenlehrer (von der 5. - zur 7.), in den letzten 3 Jahren war er Klassenlehrer der Parallelklasse, ein cooler Typ, war natürlich auch mit auf Klassenfahrt. Nun haben sich hinten auch noch zwei Lehrer dazugesellt: Neben Herrn Flore, den wohl grad die Sonne blendet, sitzt Herrn Frenzel. Bei dem habe ich meine mündl. Prüfung in WPK-Geschichte gemacht. Ein verdammt cooler Typ, der chillt sein Leben, und auch den Unterricht, und man lernt sogar trotzdem was! Herr Frenzel sieht auch gar nicht aus wie ein typischer Lehrer, lange Määähne, langer Bart, ne uralte Brille, öfters mal etwas „versiffte“ Klamotten an, alte Schuhe.. Der ist aber auch eher Kumpel, als Lehrer.
Daneben ist noch Frau Ellerbruch, auch nicht wieter erwähnenswert, hatte die nie.


Allerletzte Vorbereitungen werden getroffen..


Mit den Kettcars dürfen später die Lehrer spielen..


Will der etwa mit dem Drehstuhl flüchten..?


Herr Flore beäugt den Aufbau..


Und dann geht’s auch schon fast los..
Erstes Spiel. Aus gepresstem Heu und Reifen ist ein Hindernisparcours aufgebaut. Aus jedem Team der Lehrer treten zwei Lehrer an. Am einen Ende des Parcours sind zwei Eimer Wasser, und ein Messbecher. Damit werden die Gummistiefel befüllt, dann anziehen, und los über den Hindernisparcours. Am Ende die Gummistiefel in dem Eimer entleeren, "leer" zurücklaufen, und dann darf der andere Lehrer laufen. Das so lange, bis ein Lehrerteam den Wassereimer am anderen Ende komplett voll hat.




Schulleiter Greve steht jetzt unter ständiger Bewachung..


Und los geht’s, Frau Niederding unterwegs!


Frau Wach macht sich auch auf den Weg..


Frau Niederding und Herr Willen am nachfüllen, Herr Willen kam erst kurz nach 8. Wollte der sich etwa auch drücken...?


So muss das sein, Willen unterwegs, yeah!


Und was macht Flore, der geht da ganz locker rüber, ohne Springen. Das ist regelwidrig, und gibt ne Zeitstrafe.


Und wieder nachfüllen..


Und jetzt wieder ausleeren..


Naa, schaffst Du's nicht, ganz rüber zu springen? Sind deine Füße etwa schwer..?


Und leer geht’s für Flore zurück..


Und da ist der Sieg – für Frau Niederding und Herr Willen:


Die Hosen sind bis über die Knie nass, merken die das gar nicht?! Gut war auf jedem Fall, das wir Bombenwetter hatten, schön warm, kein Wind, blauer Himmel.


Tja, die Verlierer bauen ab. Im Sportunterricht war das 6 Jahre lang so. Also ran da, Frau Wach und Herr Flore!


Nun kam das nächste Spiel, ein Mülltüte ähnliches Zeugs übern Kopf, Helm auf dem Kopf, mit einer Besonderheit: Oben ist ein Nagel, senkrecht nach oben gerichtet (mit der spitzen Seite). Antreten tut Herr Schütze gegen Frau Bäumer (beide im blauen „Anzug“. Frau Engel und Herr Pollmann amüsieren sich schon..


Hilfe gibt’s auch von uns:


Das ganze natürlich mit Augen zu. Frau Engel und Herr Pollmann helfen je einem, den Ballon an der Leine über ihnen zu finden. Frau Bäumer scheint noch amüsiert zu sein, nur weiß sie noch nicht, was in den Ballons ist (Honig, Essig, rohe Eier..)


Und es sind einige Ballons zum zerplatzen bereit..


Die ersten sind kaputt (Bild leider etwas verwackelt).


Einer noch..


Fertig, nun erstmal den Krempel wieder ausziehen.


Will da etwa schon wieder jemand flüchten..?


Nun kam das dritte Spiel. Dafür wurden die Kettcars benötigt.


Hier der Ball, und das zweite Kettcar.
Ich erkläre mal kurz das Spiel, wenn ihr die TV Total Autoball EM/WM kennt, dann ist es ganz leicht.
Gefahren wird 1 gegen 1, zwei Halbzeiten je 8min, und Golden Goal, falsch es dann Unentschieden steht. Es ist also praktisch Fußball, nur ist der Spieler ein Kettcar mit Lehrer drauf, und der Ball ist ein Gymnastikball.
Aus jedem Lehrerteam müssen zwei antreten, einer fährt die erste Halbzeit, der andere die zweite Halbzeit.


Er darf weiterhin nur zu schauen, mittlerweile ist er schon eine ¾ Stunde gefesselt. Und das als Schulleiter, in der eigenen Schule..


Herr Frenzel tritt an..für das blaue Team.


..gegen Herrn Lemhuiis (rotes Team). Fußball EM Gruppenphase reloaded, Deutschland vs. Holland, und wieder gewinnt..Deutschland!!


Und dann geht es auch schon los, beide stehen vor ihrem eigenen Tor, der Ball wird in der Mitte eingerollt, und beide geben Gas. Bevor überhaupt einer den Ball berührt, passiert das: Holland fault Deutschland, Deutschland am Boden!!!


Der Ball wird von neuem eingerollt..


Und das gibt’s ja wohl nicht, der Rektor will flüchten, und das direkt vor meiner Kamera!


Das war aber ein kurzer Fluchtversuch...


Das Spiel geht derweil munter weiter.


Knapp vorbei ist auch vorbei.


Beide gleichauf..


Und da ist der Ball im Aus.


Im Rückwärtsgang folgt Deutschland dem forschen Holländer.


Und dann geht’s wieder in die andere Richtung.


Und wieder in die andere...Richtung


Es geht teilweise eng zu.


Und wieder los..


Und da is der Ball drin, Tooor! Das war das zwischenzeitliche 1:1.

Ein Video:





Und ab zurück vor den eigenen Kasten.


Und dann fliegt ein Schuh aufs Spielfeld, die einschuhige kommt schon angehüpft, doch ein anderer ist schneller, und weiter fliegt der Schuh. Am Abschlussshirt erkennt man, das beide in ein und der selben Klasse sind.


Fahrerwechsel, links Herr Willen, er wird statt Herrn Frenzel in der zweiten Halbzeit für Deutschland fahren.


Das ist der Fahrer der zweiten Halbzeit, fürs niederlägische Team.


Frenzel unterhält sich mit der Konkurrenz, Herr Willen ist der Fahrer des roten Teams in der zweiten Halbzeit.


Ich wars nicht!


„Na, geht’s dir nach 75 Min Fesselung noch gut?“


Das Spiel geht weiter, nun fährt Herr Schütze (blaues Team)gegen Herrn Willen (rotes Team).


Herr Willen (rotes Team) macht das zwischenzeitliche 2:2, Herr Frenzel (blaues Team), steht im Tor, darf aber ja nicht eingreifen.


Hier ein Video, welches in der zweiten Halbzeit entstand, ich spreche da wohl auch, aber nicht da, wo ich angesprochen wurde:



Genial, das ich diesen Unfall rein zuuufällig auf Video habe

Bald ist das Spiel aus, Entstand war 3:2 für Deutschland.


Noch ein letztes Video vom Spiel:



Vor einem Schulgebäude wurde dann noch ein Gruppenfoto der Lehrer gemacht. Alle sind noch nicht da...doch das Gruppenfoto war nur das Lockmittel...um alle Lehrer auf einen Fleck zu bekommen...schaut mal nach oben..


Die da..die haben was vor..die haben ein paar (viele) Eimer Wasser, und die anderen 10. Klässler, unter anderem ich, standen auf der anderen Seite (von der meine Bilder aufgenommen sind), geschützt hinter einer ca. 1,50m hohen Mauer..und wir hatten ganze Eimer voll Wasserbomben rumstehen...


Das meiste ist da schon fast vorbei, die Lehrer sind schon nass, von oben bis unten. Vorher hatte ich nur keine Bilder gemacht, mitten in der Wasserschlacht war mir das zu gefährlich (für die Kamera)




Nun sind wir auch aus hinter unserer Mauer hervorgekommen, wer konnte schnappte sich einen Eimer, ging in die Toiletten (hinten im Bild), und machte den Eimer erneut voll, um dann „Jagd“ auf einen Lehrer zu machen...


Ich sah kurz danach, wie ein Lehrer vor einem Schüler mit vollem 10l Eimer flüchtete....und kurz entschlossen hielt ich den Lehrer fest...doch genau in dem Moment, wo der Eimer über den Lehrer ausgekippt werden sollte, drehte er sich ruckartig, und MEINE gesamte linke Körperhälfte war nass, von Kopf über Brust/Bauch und Arm, über Beine, bis auf die Füße/Schuhe...

Aber das war mir da sowas von egal, es war sowas von warm, geschwitzt hatte ich shcon sehr, da tat die Abkühlung gut.

Hier noch ein Video vom Nassmachen:

Der erste Wurf im Video war ja mal gleich n guter Treffer:




Danach war dann in der Pause abbauen angesagt. In der 3./4. Stunde wurdne dann alle 300 Stühle per Schülerkette 8dei gerade so asureichte) zum etwas entfernt liegenden Amtshof in den Rittersaal gebracht. denn dort findet morgen die zeugnisübergabe etc. statt.

Danach, wieder an der Schule angekommen, fuhr der inzwischen befreite Schulleiter Herr Greve mit einem ganze Kofferraum voller Getränke vor.
getrunken habe ich auch, aber viel landete auch woanders, nassspritzen war angesagt.

Da waren die anderen Klassen aber shcon alle wieder in ihren Räumen, und da folgte dann der letzte Akt:
Bonbons schmeißen. ist ganz einfach, es wird sich in Gruppen aufgeteilt, durch die Gebäude gelaufen, die Türen werden ohne anklopfen komtplett aufgemacht, Bonbons reinschmeißen in den Raum, und Tür wieder zu. In einem Raum war Flore, und ich hatte noch eine 0,5l Flasdche Wasser von Greve. Was ich gemacht habe, muss ich wohl nicht weiter erläutern, jedenfalls haben alle gelacht
Zur Grundschule nebenan sind wir auch noch rüber, dort das selbe Pocedere.

Und nach der 4. Stunde war dann Aus für uns, ab nach Hause.
Das war dann wohl auch das vorerst letzte mal, da sich in dieser Schule war.
Zeugnisübergabe etc. ist ja morgen nicht da.


Ich hoffe, dieser Bericht hat etwas Spaß gemacht

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


RE: Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#2 von Heinz-Dieter Papenberg , 28.06.2012 18:11

Hallo Tim,

natürlich hat der Bericht Spaß gemacht. Dann hast Du also jetzt schon Ferien ?? oder habe ich da was falsch verstanden ??


Gruß

Heinz-Dieter



http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.894
Registriert am: 28.05.2007


RE: Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#3 von Ebi96 , 28.06.2012 18:36

Hallo Cheffe,

das ist ja schön, und ja ganz genau, so siehts aus. Morgen halt noch Zeugnisübergabe imm Rittersaal, und abends ist dann noch die inoffizielle Abschlussfeier.
Und dann is Feierabend
Ab ca. 1.7. dann bei Neukauf arbeiten, ab dem 1.8 beginnt das Praktikum (2. und 3. Augustwoche sind aber Betriebsferien), und ab dem 3.9. Schule.
So siehts aus.

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


RE: Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#4 von Heinz-Dieter Papenberg , 28.06.2012 18:42

Hallo tim,

dann geht jetzt also für Dich der Ernst des Lebens los, ich glaube Du wirst Dir noch oft wünschen wieder ein Schüler zu sein, schon alleine wegen der vielen Ferien. Ging mir in meiner Lehre genau so.


Gruß

Heinz-Dieter



http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.894
Registriert am: 28.05.2007


RE: Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#5 von Ebi96 , 28.06.2012 18:45

Hallo Heini,

Ernst des Lebens - ja kann man so sagen. Aber es sind ja 3 Tage pro Woche arbeiten im Betrieb, und 2 Schule. Also noch nicht komplett arbeiten.
Und die 12. Klasse ist so wie so wieder komplett Schule, aber danach...

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


RE: Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#6 von Knolps , 29.06.2012 14:01

Hi Tim,

na, da habt Ihr die Lehrer ja ganz schön rangenommen. Ganz so heftig war es bei uns nicht, dafür werden morgens immer die "Kleinen" mit Wasserpistolen bis aufs Äußerste durchnässt, manchmal ist das schon nervig. Aber in 3 Jahren mache ich auch mit...

Vielen Dank für Deinen Bericht!

Viele Grüße,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: Bericht zum Abschlussgag 2012 an meiner bald ehemaligen Schule

#7 von Ebi96 , 29.06.2012 14:08

Hallo Oli,

hehe, 3 Jahre, na dann halt Dich mal ran!

Wasserpistolen haben auch was, aber Wasserbomben sind auch geil. Von mir trafen auch einige ins schwarze. Gut das die Dinger i. d. R. platzen, sonst hätte ein Lehrer jetzt ne dicke "Macke" im Gesicht

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


   

FUSSBALL EM 2012 Polen / Ukraine was wird es werden ?
Der erste Urlaub ist gebucht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz