Dirk Bach ist tot

#1 von Ebi96 , 01.10.2012 19:40

Hallo Leute,

wie ich eben im Radio gehört habe, ist der Komiker Dirk Bach heute im Alter von 51 Jahren verstorben.

Auch wenn die Privatsender hier vielleicht etwas verpöhnt sind, aber ich fand ihn immer sehr lustig, da er sich halt auch mal selbst aufs Korn nahm.

Hier noch einen Bericht im Stern: Bericht

Mein Beileid gilt den Angehörigen.

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


RE: Dirk Bach ist tot

#2 von swfreund ( gelöscht ) , 01.10.2012 19:43

Es kann eigentlich NUR jemand interessieren der Unterschichtfernsehen guggt!
Wolfgang


swfreund

RE: Dirk Bach ist tot

#3 von toy-doc , 01.10.2012 19:53

Zitat von swfreund im Beitrag #2
Es kann eigentlich NUR jemand interessieren der Unterschichtfernsehen guggt!
Wolfgang


Moin Wolfgang!

Wäre Dir Harald Schmidt lieber gewesen?

Um es mit Deinen Worten auszudrücken:
Bach zusammen mit Zietlow waren ein aus dem Unterschichtenfernsehen herausragendes Moderatorenduo.
Zumindest von der Zietlow weiß ich, daß sie hochbegabt ist (also IQ über 130).
Dem bzw der stand Bach wohl nicht nach.

Viele würden sich 70 % davon wünschen und vielen würde ich sie auch wünschen.

Denn eins stirbt nicht aus, sondern potenziert sich in unserer Zeit:
die Dummheit quer durch die Bevölkerungsschichten,
angefangen von unseren ach so intelligenten Politikern bis hin zum Unterschichtenferngucker!

Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.926
Registriert am: 28.08.2011


RE: Dirk Bach ist tot

#4 von Lutz1964 , 01.10.2012 20:06

Zitat von swfreund im Beitrag #2
Es kann eigentlich NUR jemand interessieren der Unterschichtfernsehen guggt!
Wolfgang

Schönen Gruß von der Unterschicht, du Vollpfosten!
Ich mochte ihn und mir tuts leid.

Lutz


Lutz1964  
Lutz1964
Beiträge: 317
Registriert am: 04.03.2011


RE: Dirk Bach ist tot

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 01.10.2012 20:24

Hallo Leute,

ein Mensch ist gestorben, ob er durch Unterschichten - oder Oberschichten Fernsehen bekannt wurde ist doch wohl scheiß egal. Es ist schlimm genug das ein bekannter Schauspieler in so jungen Jahren gestorben ist

Denkt da einmal drüber nach bevor hier so ein Blödsinn geschrieben wird.


Gruß

Heinz-Dieter



http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.889
Registriert am: 28.05.2007


RE: Dirk Bach ist tot

#6 von Martin_aus_Muenster , 01.10.2012 20:40

Hallo,

ich habe Dirk Bach als Sprecher von Hörbüchern sehr geschätzt. Seine Umsetzungen der Werke von Walter Moers sind einfach genial. Zusammen mit Rufus Beck ist er einer meiner Lieblingssprecher. Mir seinen Werken sind die Autofahrten zwischen Wohnung und Arbeit mehr Vergnügen als Anstrengung.

Schade, dass die nun kommenden Werke von Walter Moers definitiv nicht mehr von ihm gesprochen werden.


Viele Grüße aus Münster

Martin


Martin_aus_Muenster  
Martin_aus_Muenster
Beiträge: 377
Registriert am: 06.05.2010


RE: Dirk Bach ist tot

#7 von toy-doc , 01.10.2012 20:51

Nochmal Moin!
Ich hätte ihn nicht verteidigt, wenn ich es nicht genauso sehen würde wie Heinz-Dieter!
Es ist schade um einen herausragenden Mann, der im Alter von nur 51 von uns gegangen ist.

Bach war ein Allround-Talent, das auch Talkshows für selbsternannte elitäre Zuschauer moderierte.
Außerdem spielte er Theater und hatte Rollen in diversen TV-Filmen.
Die Mitwirkung an Hörbüchern wurde ja schon erwähnt.

Hier können auch Oberschichtler noch etwas über ihn lernen:
-->http://de.wikipedia.org/wiki/Dirk_Bach

Vielleicht lernen sie nebenbei auch etwas über Orthographie.

toy-doc

Ein PS in Bezug auf die erste Zeile dieses Beitrags:
Es gibt viele Zeitgenossen, denen ich keine Träne nachweinen würde, da bin ich ganz ehrlich!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.926
Registriert am: 28.08.2011


RE: Dirk Bach ist tot

#8 von Gerhard , 01.10.2012 21:18

das dirk bach tot ist, ist schlimm genug.

da muß man sich nicht noch darüber mokieren, das sich ihn einige von uns, mich eingeschlossen, gerne im tv angesehen haben.

unterschicht-fernsehen, was ist denn oberschicht-fernsehen ? ich glaube, das ich das ger nicht wissen will.

dirk mache es gut, wo du auch gerade bist.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Dirk Bach ist tot

#9 von Ebi96 , 01.10.2012 23:06

Moin,

da hab ich ja wieder was ausgelöst

@ Wolfgang

Hmm, dann bist Du wohl ein Oberschichtler. Haben solche nicht so viel Gripsim Hirn, um zu wissen, was Dirk Bach so alles geleistet hat? Er moderiert Sendungen, hat(te) eine eigene "Dirk Bach Show", ist Komiker, spielt Theater ohne je an einer Schaulspielschule gewesen zu sein, und setzt sich für Homosexuelle ein.

Auch meine Frage lautet:
Was gucken denn die Oberschichtler? Müsstest Du uns ja erklären können!

@ toy-doc
Volle Zustimmung!


@ Lutz

Daumen hoch! Man kann eh nicht sagen, das z.B. RTL reines Unterschichten-TV ist. Wenn man natürlich nur in der Zeit von ca. 14-18 Uhr schaut, dann natürlich schon...


@ Heini

Schade eigentlich, das ein Nachruf auf einen so wie ich das im großen und ganzen sehe auch hier beliebten Menschen mit einem Beitrag mit fetter roter Schrift verursacht. Aber es gibt halt überhall sogenannte Vollpfosten..
Dedr toy-doc schreibt gerne "Gottt, lass Hirn regnen" oder so ähnlich. So sehe ich das auch. Aber es soll ja auch Menschen geben, denen zu viel Hirn nicht gut bekommt..


mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


RE: Dirk Bach ist tot

#10 von Charles , 01.10.2012 23:09

Hallo,

ich war auch kein Fan von ihm aber von mir aus hätte er gerne noch ein bißchen bleiben können. Letztlich wurde auch er ein Opfer des Privatfernsehens, das Menschen erst deformiert und dann verschlingt.

http://www.der-deutsche-spock.de/pics/dirk_bach_540.jpg


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: Dirk Bach ist tot

#11 von Heinz-Dieter Papenberg , 01.10.2012 23:12

Hallo Tim,

die Sache ist schon erledigt, Wolfgang hat mich per PN gebeten ihn zu löschen, was ich auch gemacht habe. Ich werde keinen Reisenden aufhalten.


Gruß

Heinz-Dieter



http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.889
Registriert am: 28.05.2007


RE: Dirk Bach ist tot

#12 von Ganter , 02.10.2012 06:13

Ich erinnere mich immer noch gerne an seinen Auftritt im WDR in den 90er Jahren anlässlich der Feier zum 90. Geburtstag von Willy Millowitsch in Köln.

http://www.youtube.com/watch?v=XEgmeo3LofU

Da trat Dirk auf und sang einen uralten Trude-Herr-Hit aus den 50er oder 60er Jahren: "Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann..." Dass passte bei ihm wie die Faust auf´s Auge. Der Saal tobte vor Begeisterung.


Gruß vom Ganter Ingo™


 
Ganter
Beiträge: 365
Registriert am: 04.08.2009

zuletzt bearbeitet 02.10.2012 | Top

RE: Dirk Bach ist tot

#13 von Billettle , 02.10.2012 07:12

Hallo zusammen,

vorweg: Ich finde es schön, dass Tim diesen Thread angestoßen hat. Und ich kann seinen Gedanken verstehen.

Ich bin immer betroffen, wenn ein Mensch stirbt. Jemand, der einem sehr nahe war, oder jemand, den man einfach nur beiläufig kannte. Ob von der Straße oder aus den Medien - plötzlich fehlt jemand, der zum eigenen Alltag gehörte, von einem Tag auf den anderen. Was morgens noch so normal war, ist am Abend erschreckend anders.

Hat denn nicht mal jemand von Euch den alten Mann am Fenster vermisst, der irgendwie schon immer da war? Kaum jemand kannte seinen Namen, geschweige denn sein Leben. Aber gehörte irgendwie da schon immer da hin, und plötzlich ist er weg. Keiner wird mir erzählen, dass er nicht an ihn denkt, wenn er jenes Fenster sieht.

Und ob es von jetzt auf gleich passiert, oder ob es vorhersehbar ist: Es gibt auch immer Menschen, die dem Verstorbenen sehr nahe standen und deren Trauer unermesslich ist. Das darf man nicht vergessen. Trauer hat viele Gesichter. Und es steht niemandem zu, die Trauer der Anderen zu beurteilen.




Obwohl ich nur ungern Privat-TV schaue, fand ich Dirk Bach sympathisch. Er war ein knitzes Kerlchen mit Schalk im Nacken. Und wie Tim schon schrieb: Er hat - auch wenn viele Ewiggestrige dieses Thema abtun - sehr viel dafür getan, dass Homosexualität in der Gesellschaft an Anerkennung gewinnt und die gleichgeschlechtlich orientierten Menschen zunehmend akzeptiert und respektiert werden.

Dirk Bach musste zu früh gehen, und er wird auch mir fehlen.


Noch gestern las ich auf seiner Homepage neben seinem Bild sinngemäß "Ich bin gleich wieder da".

Heute ist dieser Text verschwunden, denn Dirk Bach wird nicht mehr wiederkommen. Weil der Weg, den er jetzt ging, nur in eine Richtung führt. Aber in eine, in die wir alle mal gehen werden. Früher oder später.

Und ich glaube daran, dass wir uns sehen. Irgendwann, irgendwo.

Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!

> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht <


 
Billettle
Beiträge: 1.199
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.10.2012 | Top

RE: Dirk Bach ist tot

#14 von Wikingjäger , 02.10.2012 08:37

Hallo Jungs,

sehr schade, daß Dirk Bach gehen mußte. Viel zu früh.

Er mag sicher polarisiert haben, aber er war ein grundguter Mensch, immer gut gelaunt, mit viel Schalk im Nacken und sehr vielseitigen Talenten. Er hat viel dafür getan, daß auch anderen Menschen das tägliche Dasein ein wenig bunter wurde.

Nun ist im Himmel wirklich die Hölle los.....(Frei nach seinem alten Film).

Machet Juut, Jong........

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 341
Registriert am: 26.05.2011

zuletzt bearbeitet 02.10.2012 | Top

RE: Dirk Bach ist tot

#15 von Ebi96 , 02.10.2012 17:46

Hallo Leute,

@ Charles

Ich finde, das kann man so nicht sagen. Es gibt genug TV-Größen, die erst durch die Privatsender bekannt wurden.
Zum Beispiel Stefan Raab. Aber ich weiß, den muss man mögen, also bitte keine Attacken in diese Richtung..

@ Heini

Hopla, war ihm meine Frage nach dem Oberschichten-TV wohl unangenehm?!

@ Ingo, Thomas und Ralf

Ich kann euch allen nur zustimmen. Ich hatte da letztens so einen Fall, also einen Menschen, den ich nur von "der Straße", besser gesagt, von Edeka her (der war dort täglich) kannte. Übrigens war er auch so alt, wie man sich einen alten Herren am Fenster vorstellt.
Das war für mich auch ein schlimmer Verlust.

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.109
Registriert am: 21.01.2010


   

Der "Schnell-mal-treffen" Thread
HELP! Wer kennt diese Holzkutter GELÖST: H.J. Wommelsdorff

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz