Bilder Upload

RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#26 von Aloe , 26.02.2015 11:28

Hallo Michael,

die Haftreifen an der V80 sind ja nicht verkehrt. Nur sollte ein Drehgestell auch den Fahrstrom von den Gleisen aufnehmen können. Das erklärt auch warum die Lok auf der Teststrecke nicht richtig fuhr.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 1.620
Registriert am: 20.07.2014


RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#27 von gn800 , 27.02.2015 07:39

Hallo Ebi, das vordere Drehgestell ist ausreichend zur Stromübertragung.

Die Probleme hingen hauptsächlich mit dem verbogenen Schleifer und dem schlechten Zustand des Testgleises zusammen.

Die V80 von Erikelch ist die AC (Wechseklstrom) Aufsührung.

Grüße

Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.


 
gn800
Beiträge: 3.688
Registriert am: 31.10.2009


RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#28 von Aloe , 27.02.2015 11:36

Hallo Johannes ,

das ist soweit alles klar. Im Beitrag #25 zeigen die Bilder, daß auf allen Achsen Radscheiben mit Haftreifen sitzen. So ist es auch angegeben. Ein Drehgestell hat doch der Hersteller nur mit Haftreifen vorgesehen. Das kann auch nur das Antriebsdrehgestell sein. Die anderen Achsen im weiteren Drehgestell laufen so mit und haben die innenliegenden Schleifer bzw. ist das Drehgestell ( für Wechselstrom ) selbst aus Metall und hat eine seperate Kabellötstelle.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 1.620
Registriert am: 20.07.2014


RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#29 von gn800 , 02.03.2015 10:55

Hallo Ebi, leider ist sie gesamte Konstruktion nicht ausgereift und in vielen Punkten nicht zu Ende gedacht.

Das beginnt schon bei der zu engen Passung von Gehäuse und Fahrgestell.

Es gibt noch einigen Raum für Verbesserungen.

Grüße

Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.


 
gn800
Beiträge: 3.688
Registriert am: 31.10.2009


RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#30 von noppes , 21.06.2015 17:24

Hallo zusammen,

gleich zwei Tesmo V80 habe ich im Doppelpack bekommen. Eine davon sogar im sehr hübschen OKT. Der Vorbesitzer hatte es wahrscheinlich wie der ein oder andere hier auch gehalten und eine zum Sammeln, die zweite zum Fahren. Rein äußerlich kommt das nämlich so hin.
















Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.723
Registriert am: 24.09.2011


RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#31 von Dethardt Zeuch , 18.09.2016 11:27

Hallo aus Recklinghausen
ich hoffe ich darf mich hier anhängen
Ich hab eine gut erhaltene Wechselstrom Tesmo V80 bekommen mit einem losen Schleifer-Drehgestell. Wie ist das eigentlich festgemacht nur zentral mit einer Schraube oder aufwändiger? Ein Foto wäre schon ausreichend. Ich hoffe auf Hilfe. Liebe Grüsse Dethardt


Dethardt Zeuch  
Dethardt Zeuch
Beiträge: 4
Registriert am: 25.12.2015


RE: Bilder vom Innenleben meiner Tesmo V 80

#32 von Oldtimerfan87 , 03.10.2016 20:04

Hallo Dethardt,
ich komme leider erst jetzt dazu, eine Antwort zu schreiben, da ich erst jetzt meine Modellbahn-
freie Sommerpause beendet habe. -
Also: Ja, das Lauf - Drehgestell der Tesmo - V80 ist tatsächlich nur mit einer Zentralschraube von
oben befestigt! - Ob man für diese Befestigung den Fahrtrichtungs - Umschalter erst ausbauen muß,
oder ob man so an die besagte Stelle herankommt, weiß ich nicht mehr.- Als ich meine AC - V80 auf
2L= umgebaut habe, das ist schon Jahrzehnte her ! Viel Spaß mit diesem Modell!
Schöne Grüße nach Recklinghausen.

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 408
Registriert am: 29.08.2009


   

Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?
Pocher 302 Scheinwerferwagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen