Bilder Upload

Eisenbahnwerbung früher

#1 von waldgeistwg8 , 31.12.2013 16:13

Hallo Leute.
Es ist zwar keine Literatur und sind auch keine Filmchen. Aber möglicherweise gibt es Interessenten unter Euch für alte Eisenbahnwerbung.
Hier eine 1. Auswahl:










Sollte ein solcher Thread bereits existieren, bitte ich um Nachsicht für einen relativen Neuling.
Auf jeden Fall wünsche ich ein Gutes Neues Schienenjahr 2014.
Gruß
Wolfgang



 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#2 von claus , 31.12.2013 16:20

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die wunderschönen Eindrücke, das waren noch Zeiten!
Besonders schön diejenigen mit altdeutschen Texten wie " Hier weilt Ihr Gepäck "
... Klasse!

Auch dir einen guten Rutsch und ein schönes Eisenbahnjahr 2014.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 14.737
Registriert am: 30.05.2007


RE: Eisenbahnwerbung früher

#3 von Blech , 31.12.2013 16:27

Wolfgang-
herzlichen Dank für diesen tollen Einblick in eine längst vergangene Bahnzeit!
Alles Gute für 2014!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Eisenbahnwerbung früher

#4 von waldgeistwg8 , 31.12.2013 16:55

Danke für das Lob.
Weil es Euch so gut gefällt: Nochmal welche.







Ich finde die Graphiken gerade deshalb so faszinierend, da sie noch ohne jegliche Computerunterstützung angefertigt wurden.
Obwohl ich Ausbildungen als Microsoft professional und Novell Networkadministrator habe, bleibt meine Eisenbahnwelt in vergangenen Zeiten verhaftet. Keinerlei Digitalisierung, keine PC-Steuerung. Sämtliches Material (Lokomotiven, Waggons, Gleise, Zubehör, Häuser, Bäume, Trafos etc. stammen aus der Zeit bis ca. 1970). Wenig Plastik, dafür viel Metall, Holz und Pappe.
Im wirklichen Leben bin ich auch temporär mit Vergangenheit gesegnet. Ich wohne im Elmsteiner Tal hoch droben auf dem Berg und kann das Kuckucksbähnel genießen. Eine T3 ackert sich mit einigen Waggons an den Wochenenden ab.
Gruß
Wolfgang



 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#5 von claus , 31.12.2013 17:00

Hallo Wolfgang,

nochmal besten Dank!
Warum nur erinnert mich das vorletzte Foto an Alm-Öhis Hütte in den Bergen?


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 14.737
Registriert am: 30.05.2007


RE: Eisenbahnwerbung früher

#6 von maeflex , 31.12.2013 17:15

Hallo Wolfgang,

Vielen Dank fuer die tollen Bilder. Eisenbahnromantik pur.
Duerfen gerne noch ein paar mehr sein.


Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 1.520
Registriert am: 13.05.2010


RE: Eisenbahnwerbung früher

#7 von Sammelwahn , 31.12.2013 18:04

Ganz toll,
da sollte sich die Deutsche Bahn mal drauf zurückbesinnen: "Pünktlich wie die Eisenbahn"

mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.268
Registriert am: 30.03.2010


RE: Eisenbahnwerbung früher

#8 von Blech , 31.12.2013 18:07

...das schöne Bild mit der Zugspitzbahn erinnert mich doch an was aus dem Modellbahnbereich...
...was war das nur, wann und bei welchem Hersteller...
Euch allen ein Prosit 2014!
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Eisenbahnwerbung früher

#9 von nodawo , 31.12.2013 18:18

Hallo Wolfgang,

Danke für das Zeigen dieser schönen Reklamebilder!

Mein Favorit

Henschel zu Land, auf der Schiene und in der Luft



Umbauer-Bastler-Sammler-Spieler-Grüße

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/


 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Eisenbahnwerbung früher

#10 von einfachmichel , 31.12.2013 18:50

Hallo Wolfgang,
geniale Bilder, eine schöne Zeitreise die gut tut.
Auch von meiner Seite einen guten Rutsch nd ein frohes neues Jahr aus Frankfurt/M an alle

Michael


 
einfachmichel
Beiträge: 80
Registriert am: 04.12.2013


RE: Eisenbahnwerbung früher

#11 von Charles , 31.12.2013 18:54

Hallo,

das Gepäck weilt nicht, es reist.

Direkt zur Quelle :

https://www.hs-merseburg.de/~nosske/Epoc...p/e2z_rbw1.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009


RE: Eisenbahnwerbung früher

#12 von Blech , 31.12.2013 19:12

Charles -ja, das kenne ich. Sehr viele und präzise Informationen sind dort gespeichert.
Der Thomas Noske hat dort unglaublich viel zu unseren Vorbildern zusammengetragen. Respekt!
Dort habe ich auch viele Hintergrund-Informationen zur Reichsautobahn eingesammelt, als ich die Tippco-RAB-Story für das Gaggenauer-Festival geschrieben habe.
Dir und Deiner Familie alles Gute für 2014 wünscht
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 31.12.2013 | Top

RE: Eisenbahnwerbung früher

#13 von Bagger vom Mist 47 , 31.12.2013 19:36

Herzlichen Dank für die guten Stücke.

So das letzte mal über Hp 0 rutschen ins neue Jahr.

Gruss
Thomas


 
Bagger vom Mist 47
Beiträge: 797
Registriert am: 26.06.2008


RE: Eisenbahnwerbung früher

#14 von waldgeistwg8 , 31.12.2013 20:49

Ein letzter Gruß dieses Jahr........



 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#15 von MS 800 , 01.01.2014 11:18

Oh, Waldgeist,

schon Deiner Zeit voraus. Trotzdem ein Gutes Neues.

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 2.899
Registriert am: 08.01.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#16 von Charles , 01.01.2014 12:23

Hallo,

ja, nur noch 364 Tage bis Sylvester 2014.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009


RE: Eisenbahnwerbung früher

#17 von dabbelju , 01.01.2014 18:13

Danke, Wofgang,
für die schönen Sachen! Paßt prima in unser Forum, finde ich.
Gruß aus Heidelberg - Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 228
Registriert am: 16.01.2013


RE: Eisenbahnwerbung früher

#18 von waldgeistwg8 , 02.01.2014 13:54

Ja, ja.....das ist so ähnlich wie mit dem Milleniumswechsel. Alle haben den Jahrtausendwechsel gefeiert, obwohl das Jahr 2000 noch zu dem Jahrzehnt 1991 bis 2000 gehört.
Gruß
Wolfgang



 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#19 von waldgeistwg8 , 05.01.2014 18:03

Hallo. Seid Ihr alle gut ins Neue Jahr gekommen?
Anbei noch ein paar Bildchen.






Gruß
Wolfgang



 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#20 von Lorbass , 05.01.2014 18:20

Zitat von waldgeistwg8 im Beitrag #18
Ja, ja.....das ist so ähnlich wie mit dem Milleniumswechsel. Alle haben den Jahrtausendwechsel gefeiert, obwohl das Jahr 2000 noch zu dem Jahrzehnt 1991 bis 2000 gehört.
Gruß
Wolfgang


Hallo Wolfgang,

diese Aussage bezweifele ich,da die Zeitrechnung bei 0 angefangen hat.

Grüße
Frank

P.S. Danke für die schönen Plakate.


 
Lorbass
Beiträge: 2.277
Registriert am: 23.03.2009


RE: Eisenbahnwerbung früher

#21 von MS 800 , 05.01.2014 19:09

Hallo, zusammen,

es gibt zu diesem Problem zwei Sichtweisen.

1) Man kann es mathematisch sehen, dann hat der Waldgeist recht. Ein Jahrzehnt, Jahrhundert, Jahrtausend, ... beginnt immer mit dem jahr, das die 1 hinten in der Jahreszahl hat. Ein Monat beginnt ja auch am 1. und nicht am 0. Somit ist das Jahr 2001 das erste Jahr des neuen Jahrtausends, Jahrhunderts bzw. Jahrzehnts.

2) Man kann es aber auch obrigkeitsstaatlich sehen. Dann haben alle die recht, die am 1.1.2000 um 0:00:00,00h den Beginn eines neuen Jahrtausends gefeiert haben. Kaiser Wilhelm II hatte nämlich genau 100 Jahre früher verfügt, dass am 1.1.1900 ein neues Jahrhundert zu beginnen habe und seitdem ist das zumindest in Deutschland nicht mehr so klar wie sonst überall und diejenigen, die am 1.1.2000 die große Féte abgezogen haben, können nicht einmal des Irrtums bezichtigt werden.

Streng genommen beginnt natürlich in jedem Moment ein neues Jahrtausend, aber das interessiert wahrscheinlich niemand so recht.

In einem Punkt muss ich Dir allerdings widersprechen, Frank. Ein Jahr 0 kennt der heute bei uns noch gültige gregorianische Kalender nicht. Auf das Jahr 1 vor Chr. folgt gleich das Jahr 1 nach Chr. In diesem Sinne ist es lediglich falsch, dass wir Christi Geburt am 25.12. feiern. Streng genommen müsste sie zusammen mit dem Beginn des neuen Jahres gefeiert werden.

[Ironiemodus] Papst Gregor XIII hat sich wahrscheinlich überlegt, dass er mit dieser Festlegung den späten Termin der russisch Orthodoxen, die erst am Epiphaniastag, unserem 6.1., die Geburt Christi feiern, etwas ausgleichen kann, und so hat er den 25. Dezember als Geburtstermin festgelegt - dann feiert keine Kirche mehr als eine Woche falsch. [/Ironiemodus]

Abgesehen davon feiern natürlich alle Kirchen falsch, da den genauen Geburtstermin von Jesus Christus kein heute lebender Mensch kennt. Das Jahr der römischen Volkszählung ist natürlich dokumentiert, aber wann genau in dieser Zeit Maria und Josef nach Betlehem gereist sind, um sich registrieren zu lassen - Fehlanzeige.

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 2.899
Registriert am: 08.01.2011

zuletzt bearbeitet 05.01.2014 | Top

RE: Eisenbahnwerbung früher

#22 von waldgeistwg8 , 06.01.2014 17:44

Danke, MS800, für die ausführliche Erläuterung. Nun muss ich auch noch etwas Senf dazugeben.

Kaiser Wilhelm II hatte einfach daneben gelegen. Blaues Blut ist kein Garant für mathematisches Wissen.
Zum Verständnis ein kleines Beispiel: Wo hört der 1.Kilometer auf? Richtig, bei 1000 m. Der 2. Kilometer beginnt bei 1001 m. So ist es auch in der Zeitrechnung. Das ist dem ollen Wilhelm entgangen.
Oder: Ein Zehnerpack enthält 10 Stück. Wäre der Beginn bei 0, müssten es 11 Stück sein.
Alles klar?

Über die Daten der Feiertage sollten wir uns nicht weiter auslassen. Es ist bekannt, dass die missionarische Kirche den Heiden ihre Feiertage bei der Umwandlung in christliche Feiertage zwecks erhöhter Akzeptanz derselbigen, gelassen hat. Das trifft auch auf die vielen Kirchlein zu, die sehr oft auf Hügeln zu finden sind. Dort waren zuvor in der Regel heidnische Kultstätten.

So, nun genug meinerseits.
äh...die 2014 auf meinem Neujahrsgrußbild war tatsächlich ein Verschreiberle. Sorry.

Gruß Wolfgang



 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#23 von maeflex , 06.01.2014 20:14

Hallo Wolfgang,
Ich denke, dein Neujahrsbild war hellseherischer Hinweis darauf,
was uns erwartet, wenn Herr Prof...a. bei der Bahn "einsteigt"


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 1.520
Registriert am: 13.05.2010


RE: Eisenbahnwerbung früher

#24 von Fliwatüt , 06.01.2014 20:30

Hallo Roland,

der a... ist doch gar kein Prof.
Der macht doch nur Pof !!
Und deshalb will ihn ja auch keiner bei der Bahn, die färhrt ja inzwischen elektrisch!

Grüße

Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 522
Registriert am: 30.12.2011


RE: Eisenbahnwerbung früher

#25 von maeflex , 06.01.2014 22:00

Mensch Norbert,
da waren die Finger schneller als das Hirn.
danke fuer den Hinweis. Trotzdem gut gekontert !


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 1.520
Registriert am: 13.05.2010


   

"Die Modelleisenbahn" Hefte 30er Jahre??
Nette Doku über Piko!!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen