Bilder Upload

S - Bahn Station Heinhausen

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 01.01.2014 22:08

Hallo Leute,

da ich ja gestern noch den Roco ET 420 bekommen habe, wurde heute auch noch der Urahn von Röwa ausgepackt und auf die Schienen gestellt und dazu noch eine BR 111 mit den entsprechenden S - Bahn Wagen. Heinhausen wurde heute zur S - Bahn Station degradiert.

Leider kann der ET 420 von Röwa nicht auf den alten Gleisen fahren, denn das war damals ein Umbau von DC auf AC durch die Firma Schweiger und die haben die DC Achsen leider drunter gelassen. Auch auf dem ersten K - Gleis fuhr der über keine Weiche ohne zu entgleisen. Aus dem Grund hat der einige Jahrzehnte nur in der Vitrine gestanden. Erst als ich im Jahr 2004 wieder mit dem C - Gleis angefangen habe, da konnte ich den fahren lassen und das auch über die an sich kritischen Bogen Weichen.

Etwas später habe ich den im Zuge geistiger Umnachtung auf digital umbauen lassen, was ich heute noch bereue, denn auf dem C - Gleis kann ich ja auch analog fahren.

Hier nun die Bilder.




















Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.976
Registriert am: 28.05.2007


RE: S - Bahn Station Heinhausen

#2 von Redwest , 06.01.2014 12:29

moin heinz-dieter,
schöne sachen,
aber wieso haste da so grosse schrauben genommen.


Grüssle-Peter


 
Redwest
Beiträge: 2.171
Registriert am: 11.09.2012


RE: S - Bahn Station Heinhausen

#3 von Heinz-Dieter Papenberg , 06.01.2014 13:10

Hallo Peter,

zu den Schrauben:

da die Anlage oft zum MIST 47 oder zu Ausstellungen geht, baue ich immer die OL im Außenkreis ab. Der Grund dafür ist der, das einige sehr alte E-Loks oft an einem Mast einfädeln und dann kann an einer sehr alten und teuren Lok einiges kaputt gehen.

Wenn ich aber die Märklin M-Gleisschrauben 3 x raus uund wieder rein gedreht habe dann sind die Schlitze ausgebrochen und teilweise bekommt man die nicht wieder raus. Dann muß das mit roher Gewalt gemacht werden was aber die Schiene zerstört. Aus dem Grund habe ich mir im Baumarkt die kleinsten Schrauben die da waren gekauft, nur haben die einen dickeren Kopf. Das ganze mache ich jetzt seit fast einem Jahr und bisher mußte ich noch keine Schraube ersetzen.

Das es scheiße aussieht weiß ich auch, aber das ist besser als die Märklin Schrauben immer ersetzen zu müssen, die heute auch seltener geworden sind.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.976
Registriert am: 28.05.2007


RE: S - Bahn Station Heinhausen

#4 von Redwest , 06.01.2014 13:23

heinz-dieter,
vielleicht ist das was für dich
http://www.ebay.de/itm/SCHRAUBEN-fur-MAR...=item3f2e6f1fa2


Grüssle-Peter

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Redwest
Beiträge: 2.171
Registriert am: 11.09.2012


   

Eisenbahnmuseum Schlüsselhausen
Kindheitstraum, "Hegau" wird wieder aufgebaut

Xobor Ein eigenes Forum erstellen