Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#1 von Oldtimerfan87 , 23.08.2014 21:52

Hallo Fallerfreunde,
zu dem kleinen Güterschuppen B-156 möchte ich noch erwähnen, daß dieser auch in einer
Sammelpackung B-100, zusammen mit dem Bahnhof NEUKIRCH B-107, dem Bahnsteig B-191
und dem allseits bekannten Stellwerk B-121 geliefert wurde! Darüber möchte ich gerne
eine etwas ausführlichere Bildergeschichte zeigen. - Ach, was war ich als 10-jähriger Bub
stolz und überglücklich, als ich von meinem Onkel im Jahre 1963 einen großen Karton mit
eben diesen, von ihm fertig gebauten Modellen zum Geburtstag bekam! Ich habe sie alle bis
heute aufbewahrt, siehe Foto1.):


Gebäude etwa so aufgestellt, wie auf dem Katalogbild von 1963.
Ich habe sie erst kürzlich aus einer Holzkiste im Keller wieder herausgeholt, wo sie seit
mind. 44 Jahren geschlummert haben. Weil mein Sohn so gequengelt hat, bekamen sie halt
einen provisorischen Standplatz auf meiner noch nicht fertigen Anlage.(Für die Fotos heruntergestellt)
Der Bahnhof NEUKIRCH selbst ist sowohl von der Form her, als auch farblich recht schlicht,
und nicht so bunt wie andere damaligen Modelle. Anstatt eines orange-rotes Daches wie auf
dem alten Katalogbild hat meiner ein dunkelbraunes.
Foto 2.):


Bereits damals als Schulbub dachte ich mir, daß er doch etwas Farbe vertragen könnte, und
so habe ich, in Anlehnung an das Katalogbild, die gemauerten Fensterumrahmungen in einem
mittleren Braunton gestrichen. Außerdem färbte ich an der rechten Seite den Fliesenstreifen
über dem Trinkwasserbecken mit kräftigem Rot - das gefiel mir halt damals ! Siehe Foto 3.):


Kleinere Unzulänglichkeiten in der Bauausführung hatte ich stets übergangen und übergehe diese
auch heute - ich will meinen Onkel ja nicht bloßstellen. Das Einzige, was mich stets etwas gestört
hatte, waren diese verkackten Standplatten der Mertens-Figürchen!
Foto 4.) Der Bahnhof von oben :


Während der Außenbahnsteig eine Dachdeckung aus einer gelblichen Wellplatten-Nachbildung hat,
ist der Hausbahnsteig, anders als auf dem Katalogbild, mit glatten Platten gedeckt. Die fehlende
Dachrinnenecke am Bahnhofsdach hinten links ist meiner Meinung nach kein Transportschaden,
( es fehlen die typisch hellen Bruchkanten ), sondern vermutlich ein Herstellungs-Gag.
An Stellwerk und Güterschuppen hatte ich ebenfalls ( z.B.an Bodenplatten und Fundamenten) farbliche
Veränderungen vorgenommen, Siehe Bild 5.):


Außerdem hatte ich an dem geschlossenen Schuppenanbau einfach 2 Türen draufgepappt, damit ich
eine Herren- und Damentoilette darstellen konnte. Für die Art und Weise der Türenmontage (Klebe-
zarge nach außen!) muß ich mich nachträglich wohl nicht schämen, denn so wurde es ja sogar bei
Fallers Fertigmodellen gelegentlich gemacht! ( Siehe die kleine Bahnbude 135 von Andreas !). Zum
Glück sieht man jetzt nicht so deutlich, daß für die Herrentoilette eine Kirchentür mit Kreuz ver-
wendet wurde! Die Tür der Damentoilette wurde leider etwas beschmutzt, Siehe Bild 6.):


Ja, diese Anstreicher-Lehrlinge....
Und als letztes, Bild Nr.7.) mit reichlich Holz vor der Hütt´n :


Die schrecklichen Faller- Plastikstecktannen konnte ich schon als Kind nicht ausstehen!! Das fiese
Grünzeug hatte ich schon damals entsorgt, und die Stämme einer sinnvollen Verwertung zugeführt!

Abschließend möchte ich noch erwähnen, daß ich den genauen Produktionszeitraum des Bahnhofs nicht
kenne. Im Katalog 1967 war er jedenfalls nicht mehr vorhanden, weder als Sammelpack B-100, noch
solo als B-107. Ich hoffe, diese Modellvorstellung war nicht zu langweilig! Sicherheitshalber hatte ich
per Suchfunktion vorher geprüft, ob dieses Modell hier im Forum schon mal "bearbeitet" wurde. -
Ich habe nichts gefunden ! So, genug für heute !
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 497
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 23.08.2014 | Top

RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#2 von claus , 23.08.2014 21:59

Hallo Wolfgang,

wunderschöne Teile und genau dieser Bahnhof war auch meiner allerersten Anlage, die mein Vater mir zu Weihnachten 1958 gebaut hatte.
Hast du mal im Ktalog-Archiv nachgeschaut wegen der Beuzeit(en) ?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.658
Registriert am: 30.05.2007


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#3 von Oldtimerfan87 , 23.08.2014 22:24

Guten Abend , Claus,
schön, daß es Dir gefallen hat! Im Archiv konnte ich noch nicht nachsehen, da ich
in meinem Chaos den Zettel mit den Zugangsdaten nicht so schnell gefunden habe.
Nun ist er da, und ich werde mal stöbern !
Gruß

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 497
Registriert am: 29.08.2009


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#4 von Oldtimerfan87 , 23.08.2014 22:47

Hallo Claus,
ups, was ist das ? Mit dem Stöbern im Archiv, das war wohl nix, ich komme
ja gar nicht mehr hinein! Habt Ihr die Zugangsdaten geändert, oder liegt es
etwa daran, daß ich von Windows XP auf W.7 umgestiegen bin ? Ich bitte um
Hilfe.......
Gruß

Wolfgang


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 497
Registriert am: 29.08.2009


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#5 von gs800 , 24.08.2014 10:51

Hallo Wolfgang,

ein interessantes Faller Ensemble hast du da. Die zeitgemässen Verzierungen und Ergänzungen habe ich auch früher an meinen Bahnbauten vorgenommen. Das gehörte einfach irgendwie dazu, sowie ich auch Wikinger zersägt und modifiziert habe. Ein heute absolutes no go.

Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


 
gs800
Beiträge: 3.553
Registriert am: 26.02.2012


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#6 von PLASTICOL , 26.08.2014 17:04

Grüß Gott Wolfgang und alle,
ich habe mein Faller-Werksmodell - einen zugegeben sehr spartanisch ausgestatteten Bahnhof Neukirch - mal aus der Vitrine genommen, um den gewünschten Vergleich zu ermöglichen, hier die Fotos im Uhrzeigersinn:













Das Modell hat z.B. keine Beschriftung und vom Bahnsteig aus gesehen rechts kein Seitenteil mit Zaun ( hätte auch damit nicht in den Karton gepasst... ); es ist wie erwähnt sehr kümmerlich begrünt.
@ Wolfgang:
Der Bf war als Fertig- und Bausatzmodell im Katalogangebot ab 1957 bis 1962; ab 1963 bis 1964 nur als Bausatz.
1954 hatte Faller schon einmal die Nr. "107" vergeben: an den Bf Riedheim, allerdings ein ganz anderes Modell in Papp-Bauweise.

Besten Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.339
Registriert am: 17.08.2012


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#7 von pete , 26.08.2014 20:22

Hallo Hardy,

dei 107 wurde spöter nochmals an einen wiederum völlig anderen Bahnhof vergeben. Siehe hier:

Faller B-107

Schon interessant, Fallers Nummerei!

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.070
Registriert am: 09.11.2007


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#8 von Oldtimerfan87 , 26.08.2014 23:10

Guten Abend zusammen !
@ Hardy : Herzlichen Dank für die Fotos und die Infos!
Da, wo ich als Schulbub wohl die Lust verloren hatte, werde ich ( nach ca. 50 Jahren !)
gelegentlich weitermachen: Die Bruchsteineinfassung der Torbögen werde ich an meinem
Modell auf jeden Fall noch bemalen. - Sieht einfach besser aus ! Eine Unterführung hätte
ich an meinem Modell auch gerne gehabt! Doch leider kein Platz dafür.
Übrigens, wie ich herausgefunden habe: Mein geliebtes Stellwerk B-121 ( Bestandteil der
Sammelpackung ) hat sogar ein reales Vorbild: Ettlingen in Baden ! Aber ob das heute
noch steht.....
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 497
Registriert am: 29.08.2009


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#9 von timmi68 , 26.08.2014 23:32

Hallo Hardy,

ich habe eine Frage zu der Marke unter Deinem Fertigmodell. Irgendwie sieht die Nummer auf der Marke
rot aus - kann das sein oder ist das eine Täuschung?

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.036
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#10 von PLASTICOL , 27.08.2014 10:38

Hallo alle!
@ Wolfgang:
Ich meine, dass hier im Forum schon einmal über das Vorbild berichtet wurde, kann mich aber nicht erinnern, ob es dazu ein Vorbild-Foto gab ???

@Peter:
Danke für die Ergänzung ! Das ist wohl ähnlich wie bei den Wiking-Autos, wo man trotz Nummersalats von ein- bis achtstellig teils mit gleicher Nummer modifizierte und auch neue Modelle auf den Markt brachte....???

@ Jörg:
Ja, tatsächlich eine rote Nummer, scheint also ein frühes Modell zu sein ( und dennoch sehr lieblos >gesupert< )
Ich habe noch eine Faller-Marke mit einer grünen Nummer gefunden ( irgendwo hier war schon mal die Rede davon... ) , man erkennt gut den Handstempel, der aus vier Ziffern besteht , wobei die erste Auswahlmöglichkeit mit einem Strich dargestellt ist und links daneben der Stempelrand nach zu heftigem Aufdrücken zu sehen ist :

Die Farbe ist real grün, das Foto meiner Dino-Digital spielt hier einen Streich...

Besten Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.339
Registriert am: 17.08.2012


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#11 von DL 800 ( gelöscht ) , 30.08.2014 15:39

Hallo FF (Fallerfreunde)

ja die frühen Werks-Kst-Modelle hatten z.T. die roten Nummern...habe ich auf nem Kst #103 auch und auch auf der OVP. Übrigens sind auf der #107 und #109 oft keine "Namen" drauf sondern waren als lose Teile bei gelegt...falls das Fertigmodell ins Ausland ging...

@Hardy ,das Modell hatte später auch eine rote Dachrinne...so spartanisch ist die Begrünung gar nicht ,eher blaß...aber so sah der Orginal aus.


DL 800
zuletzt bearbeitet 30.08.2014 15:43 | Top

RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#12 von Thal Armathura , 30.08.2014 22:22

Hallo zusmmen,

hier ist mein Bahnhof Nr.107 Fertigmodell:
Faller Bahnhof Nr.107, 1959

Gruesse aus Kalifornien,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 30.08.2014 | Top

RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#13 von *3029* , 30.08.2014 23:03

Hallo Thal,

danke für den Hinweis-Link

Ein sehr interessanter Beitrag mit vielen Bildern von deinem Bahnhof,
aber auch die alten Katalogabbildungen (Stichwort "Hafenanlage")
sind beachtenswert ...

Viele Grüsse nach Kalifornien

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.129
Registriert am: 24.04.2012


RE: Faller B-100, Sammelpackung "NEUKIRCH"

#14 von Oldtimerfan87 , 31.08.2014 23:02

Hallo Thal,
auch von mir herzlichen Dank für den Link mit den vielen schönen Bildern! Zum Einen bin ich
doch überrascht, daß es von "meinem" Bahnhof so unterschiedliche Ausführungen gab, und
zum Anderen, daß dieser doch recht schlichte Bahnhof für eine so schöne Märklin-Anlage Ver-
wendung fand.
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 497
Registriert am: 29.08.2009


   

Faller,zeitliche Einordung bei Bausätzen...
Faller Siedlerhäuschen: Lernfortschritt ab 1957...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz