Bilder Upload

RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#101 von Botanikus , 13.08.2017 10:59

Hallo Sebastian,
danke für deinen netten Kommentar.
Ja deine ex. 50er ist eine schöne Maschine und mit ihrem Dampfwölken dreht sie auch
tapfer ihr Runden.
Vielleicht können wir ja ein paar Bilder von deiner Bahn bewundern.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#102 von Botanikus , 18.08.2017 18:56

Hallo zusammen,
es gibt mal wieder was Neues von meiner Märklin.
Die Starkstromer waren fleißig und haben sich an der Freileitung ausgetobt.


Im Gegensatz zum Original habe ich kein Kupferdraht verwendet, sondern Beilaufgummi.
Das einzige was bei der Freileitung stört ist die Farbe, entweder warte auf
eine Staubschicht, oder mit Wasserfarbe nachbehandeln.



Die Vorteile liegen klar aber auf der Hand, bei Kupfer ausversehen dran gekommen
und schon gibt es ein mittleres Erdbeben, mit Gummi kein Problem.

Der neue Verladeplatz hatte heute seine Premiere.

Mittels Kran wurde die Kabeltrommel vom Niederbordwagen in den betagten Lkw gehievt.


Die zwei Herrn in Gelb habe alle Hände voll zu tun, damit die Ladung am richtigen
Platz steht.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik
Bahnromantik a Miniatur


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#103 von Kellerbahner , 20.08.2017 11:36

Hallo Herbert,

sehr schön, jetzt kann auch auch der Anlage oberirdisch die nötige Spannung fliessen, wo doch jetzt gut Strom anliegt ... oder so ähnlich .


Habe nachgeschaut (auf Seite 20):



da bist Du schon mal unter die Starkstromelektriker gegangen, jedoch in einem anderen Maßstab.


Im hiesigen wahrscheinlich noch eine Herausforderung mehr ?


Jedenfalls gut gelöst - ob im Aartal die Elektriker auch wieder anrücken um die Leitungen weiter zu verlegen


Fragt sich der

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#104 von Botanikus , 20.08.2017 22:04

Hallo Kellerbahner,
danke für deinen netten Kommentar.
Um deine Frage zu beantworten, die Aartalbahn ist auf unbestimmte Zeit stillgelegt, ich brauche erstmal Abstand.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik
Bahnromantik a Miniatur


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#105 von M Gleis Fan , 23.08.2017 20:31

Hallo Herbert
schöne Bilder und eine gelungene Arbeit.
Mir gefällt es.
Gruß Arno


Gruß Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau - Vorschläge für Namen gesucht!


 
M Gleis Fan
Beiträge: 478
Registriert am: 15.11.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#106 von *3029* , 24.08.2017 00:27

Hallo Herbert,

das sind wieder sehenswerte Bilder von deiner Bahn,
wünsche weiterhin viel Spass ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.616
Registriert am: 24.04.2012


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#107 von Botanikus , 05.09.2017 21:14

Hallo zusammen


Der letzte unbebaute Fleck, auf dem ersten Teil meiner Anlage.


Mein altes Heizwerk darf nun als ein kleines E-Werk fungieren.
Die Frage war, mit Kohle oder Heizöl.
Wir ihr seht, bin ich bei Öl hängen geblieben.


Ein passendes Fertigmodell von Kibri habe ich für meine Bedürfnisse
umgebaut.


Was jetzt noch fehlt, sind die Kleinigkeiten, quasi das Salz in der Suppe.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik
Bahnromantik a Miniatur


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#108 von Fritz P. , 06.09.2017 12:27

Hallo Herbert,
ich finde das ganz toll, besonders auf dem ersten Bild. Und ich verstehe auch den Vorteil des Beilaufgummis (wofür braucht man das sonst? Den Begriff habe ich hier zum ersten Mal gelesen). Aber ich glaube auch einen substanziellen Nachteil zu erkennen: Es leitet keinen Strom. Leuchten die Lampen an deiner Freileitung? Und wenn ja, wie hast du die Kabel so unauffällig runtergeführt? In Etwashausen gibt es auch die Busch-Freileitung: https://en.tischbahn.de/nummer-144-neues-licht-fur-alte-leuchte/ (Das Bild lässt sich durch Draufklicken stark vergrößern.) Die Gefahr des Kurzschlusses beim Drankommen habe ich dadurch minimiert, dass sie an Stellen verläuft, an denen man nicht so oft mit dem fünffingrigen Kran rummeln muss. Was mich viel mehr stört, ist, dass es schwer ist, die Kabel einigermaßen stramm zu halten, was mit dem Gummi ja kein Problem zu sein scheint.


Grüße
Fritz P.
http://etwashausen.de
http://en.tischbahn.de


Fritz P.  
Fritz P.
Beiträge: 247
Registriert am: 18.07.2009


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#109 von M Gleis Fan , 06.09.2017 16:59

Hallo Herbert
mir gefallen die Bilder auch und das was du jetzt schon aus der Ecke gemacht hast.
Da hast du echt was drauf und ich staune immer wieder was alles geht :-)
Viel Spaß bei den Kleinigkeiten ;-)


Gruß Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau - Vorschläge für Namen gesucht!


 
M Gleis Fan
Beiträge: 478
Registriert am: 15.11.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#110 von Botanikus , 06.09.2017 17:16

Hallo Fritz,
danke für dein Interesse zum Thema Freileitung.
Ja der Name ist Gewöhnungsbedürftig.
Beilaufgarn kommt in der Textilindustrie zum Einsatz und wird z.B. in den
Bündchen mitverarbeitet, damit diese nicht ausleiern.
Werde gerne noch einen Baubericht über die Fertigung einer Straßenlaterne zeigen.
Hallo Arno
auch dir ein Dankeschön, für den netten Kommentar.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik
Bahnromantik a Miniatur


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#111 von AlterSchwede , 08.09.2017 18:06

Grüß Gott Herbert,
ich hatte Deine Idee mit den Brückenpfeilern aus Karton aufgenommen und einen Pfeiler mühsam gefertigt. Es ging alles auch ganz gut, aber soviel Geduld für das genaue Anzeichnen und Auschneiden habe ich leider nicht!
Meine Pfeiler sind jetzt vorgefertigt aus Holz und beliebig ablängbar! Ein Schreiner hat mir diese Pfeilerholzstücke gefertigt!
Was meinst Du dazu?




Auf jeden Fall ist Das Ganze sehr praktisch und erspart viel Bastelarbeit!
Mit Spielbahnergruß
Matthias



AlterSchwede  
AlterSchwede
Beiträge: 87
Registriert am: 24.03.2017


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#112 von Botanikus , 08.09.2017 21:42

Hallo Matthias
Sieht super aus.
Ein Brückenpfeiler von der Stange.
Na da bin ich aber Neugierig, wie nachher deine Pfeiler auf deiner Anlage aussehen.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik
Bahnromantik a Miniatur


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#113 von *3029* , 08.09.2017 21:56

Hallo Matthias,

das ist eine wirklich gute Idee Brückenpfeiler in grösserer Anzahl
schnell anzufertigen. Bin mal gespannt wie es dann optisch ausschaut.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.616
Registriert am: 24.04.2012


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#114 von AlterSchwede , 09.09.2017 19:21

Werde gelegentlich ein Bild eines Pfeilers mit Mauerwerk einstellen! Mal sehen wie das mit dem Bekleben klappt(NOCH Karton mit Maueroptik)!

Gruß
Matthias



AlterSchwede  
AlterSchwede
Beiträge: 87
Registriert am: 24.03.2017


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#115 von AlterSchwede , 12.09.2017 11:00

Grias Di Herbert,
welchen Mauerkarton für die Pfeiler benutzt Du? Der Karton von NOCH ist ziemlich dick und legt sich nur schwer an dei kanten des Pfeilers an!
Spielbahnergruß
Matthias



AlterSchwede  
AlterSchwede
Beiträge: 87
Registriert am: 24.03.2017


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#116 von Botanikus , 13.09.2017 20:25

Hallo Matthias,
ich verwende die Mauerplatten (Basalt) von Noch. Nr.57720
Sie lassen sich gut Verarbeiten, wenn du Pfeilerseite für Pfeilerseite
verklebst.
Auf die erste Seite Kleber auftragen, Mauerwerk anheften und
warten.
Nach dem Trocknen, weiter mit den anderen Seiten.
Wichtig sind die Kanten, am besten mit den Fingern nachziehen
sonst werden die Ecken rund.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
MFG
Herbert

Nebenbahnromantik
Bahnromantik a Miniatur


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#117 von AlterSchwede , 14.09.2017 08:58

Das hilft mir schon mal weiter. Welchen Kleber benutzt Du ? Ich beabsichtige Holzleim Express zu nehmen! Was meinst Du dazu?
Lieber Gruß
Matthias



AlterSchwede  
AlterSchwede
Beiträge: 87
Registriert am: 24.03.2017


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#118 von Botanikus , 15.09.2017 21:03

Hallo Matthias,
ich würde UHU Flinke Flasche (mit Lösungsmittel)
oder Pattex verwenden.
Bitte Anwenderhinweis lesen.
Auch hier gilt, nach jeder Seite erstmal eine Pause einlegen.
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#119 von AlterSchwede , 16.09.2017 10:52

Morgen Herbert,
habe mir gestern einen Karton bei NOCH gekauft und werde in den nächsten Tagen mal einen ersten Versuch starten!
Bilder kommen dann selbstvertsändlich auch!
Lieber Gruß
Matthias



AlterSchwede  
AlterSchwede
Beiträge: 87
Registriert am: 24.03.2017

zuletzt bearbeitet 16.09.2017 | Top

RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#120 von Botanikus , 23.09.2017 14:27

Hallo Fritz,
ich greife gerne noch einmal den Bau einer Straßenlaterne auf.
Auf dem ersten Bild sieht man die Einzelteile.

Rundholz 3mm
Microbirnchen von Faller 16 V es gibt sie auch kleiner, da bitte auf die
Spannung achten, ggf. Vorwiderstand.
Alufolie (gut geeignet sind hochwertige Sektflaschen)
Computerkabel
Klingelkabel 0,5 mm
Schrumpfschlauch

Lampenschirm 1 cm d


Löcher bohren und Kabel an Traversen anlöten.


Computerkabel der Länge nach Absolieren und bis auf 1 Litze alles entfernen.
Das Ende am Fuß festkleben und die 1Litze an der Traverse anlöten.
Gleicher Vorgang mit 2 Litze.


Schrumpfschlauch sorgt füt den nötigen halt.


Litze mit Sekundenkleber fixieren.
Zum Schluß noch die passenden Farbe und schon ist die Lampe fertig.
Wie du siehst, sind die Litzen nicht 100% gerade.
Fast vergessen!!! Die Kabel dürfen sich nicht Berühren , sonst gibt es einen Kurzen.!!!
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#121 von Fritz P. , 24.09.2017 10:18

Hallo Botanikus,
vielen Dank für diese Dokumentation. Da hast du dir ja richtig Arbeit gemacht. Sieht gut aus, wie überhaupt deine Motive. Vielleicht versuche ich das auch mal.


Grüße
Fritz P.
http://etwashausen.de
http://en.tischbahn.de


Fritz P.  
Fritz P.
Beiträge: 247
Registriert am: 18.07.2009


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#122 von Botanikus , 14.10.2017 08:19

Hallo zusammen,
hier ein paar Bilder vom E-Werk.
Gegen unerwünschten Zutritt ist das Gelände mit einem Metallzaun geschützt.




Der Zaun besteht aus Fliegengitter und die Pfosten aus Kupferdraht.


Die zwei Flügel sind beweglich, dank Gewindestab und Winkel mit Gewinde.


Die Baracke im Vordergrund wurde dezent gealtert .


Mein Stellpult ist fertig und hat sich gut bewährt.
Bei einer reinen Nostalgieparty verschwindet Pult unter der Anlage.
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#123 von M-Nostalgiker , 14.10.2017 13:00

Zitat von Botanikus im Beitrag #122

Bei einer reinen Nostalgieparty verschwindet Pult unter der Anlage.
MFG
Herbert

warum eigentlich ?
Ich hab mir als Bub Ende der 60er auch ein Stellpult mit Herkat-Druckknöfen gebaut, auf einer Holzplatte.

Und das werde ich vermutlich bei meiner Nächsten auch so einplanen


Gruss, Serge :-)

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © :-)


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.574
Registriert am: 17.09.2012


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#124 von Botanikus , 14.10.2017 14:44

Hallo Serge,
Zitat: warum eigentlich ?
Das ist eine gute Frage, sie zu Beantworten ist etwas kniffelig.
Eigentlich sollte meine Anlage ja die Zeit Anfang der 70er Jahre darstellen, mit
wenig drum und dran.
Nun habe ich ja schon beim Landschaftsbau mächtig aufs Gaspedal gedrückt und
dann kam noch die Idee, mit Digital und Stellpult.
Ich finde, dass ich von meinem eigentlichen Thema zu sehr abkomme.
Mein Ausflug in die digitale Welt bleibt eine Ausnahme, nur beim Stellpult
werde ich Zweigleisig fahren.
Mein persönliches Fazit ist klar, es geht nichts über die alten Sachen
von Märklin und dazu gehören auch die alten Stellpulte.
MFG


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er Brückenpfeiler

#125 von Kellerbahner , 14.10.2017 21:18

Hallo Herbert,

Deinen Hang und Wunsch zu

"einer reinen Nostalgieparty"

kann ich gut verstehen und nachvollziehen.

Genau das dachte ich mir beim Ansehen Deiner neuen Bilder. Der Zaun ist nostalgisch schön, ebenso die Anlage des E-Werks ... was aber mein Nostalgie-Nerv besonders traf sind die Metallgleise, vor allem die Weiche links unten im zweiten Bild.

Sie ist so herrlich ´unpassend´ im Arrangement: mit einem anderen Farbton der Böschung als die angesetzten Gleise, am Rand im Grün eingelassen und vor allem - der markante ´Buckel´ des Antriebs ... da kommen wieder Erinnerungen hoch !

Und auch mit den von Dir bevorzugten Stellpulten !

Ja, die rot-grünen, zusammengesteckten Reihen. Dann gab es auch noch die mit gelb-blauen Knöpfen, oder ?

... wie auch immer - Flair der 70er !


Weiterhin viel Freude daran wünscht Dir der

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


   

Vorwärts in die Vergangenheit
Mein Rungenwagen 4516 (3)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen