Bilder Upload

Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#126 von Botanikus , 16.12.2017 21:41

Hallo zusammen,
zwei weitere Loks haben meine Märklin erobert.
Eine guterhaltene BR 81 Bj. 1961 mit Telex und eine 89XX Bj.1971 .




warten auf freie Fahrt.


Bei der Märklin 3029 handelt es sich nach meiner Meinung um eine T3, warum trägt die Lok eine Artikelnummer.
Für eine Info wäre ich sehr dankbar.






Damit mein Kroko bald ihr Runden unter Draht ziehen kann, gab es im Bahnhofsbereich Elektrifizierungsarbeiten .


Zum Schluss noch ein Bild aus der Vogelperspektive.
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#127 von boehmi59 , 17.12.2017 12:41

Hallo Herbert,

Märklin PUR

Gruß und einen schönen 3. Advent wünscht
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#128 von M Gleis Fan , 17.12.2017 13:58

Hallo Herbert
Schöne Bilder mit schönen Motiven


Gruß Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau - Vorschläge für Namen gesucht!


 
M Gleis Fan
Beiträge: 477
Registriert am: 15.11.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#129 von Kellerbahner , 17.12.2017 18:59

Hallo Herbert,

ja, mit den Bildern werden Erinnerungen wach .

So zum Beispiel auch an den ´Bordeaux-Wagen´ mit seinen 2 Weinfässern. Der fuhr, vor langer Zeit, auch über meine M-Gleise.

Und "Telex-Kupplung" ... die hatte ich auch mal an einer Lok. Das war damals ´high-tech´ und seiner Zeit, lange vor den digitalen Zeiten, voraus.


Viel Spaß beim Spielen und laß´ die dazu passende Weihnachtsstimmung aufkommen .


Das wünscht Dir der

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#130 von Botanikus , 03.02.2018 11:15

Hallo zusammen,
und es geht weiter an der Ausgestaltung rund um das Heizwerk.


Hier entsteht die obligatorische Schrottecke.


Ein alter Holzzaun aus der Restekiste.


Noch ohne Zaun und Baum.


So langsam nimmt die Sache Gestalt an.

Neulich auf einer Eisenbahnbörse gefunden, eine schöne 03 Bj. 1967 und
eine V 200 Bj. 1961





MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#131 von Kellerbahner , 03.02.2018 16:18

Hallo Herbert,

ein guter Start ins neue Jahr !

Die Botanik rund ums Heizwerk und der leicht angerostete Esso-Öl-Hochbehälter passen gut zusammen.

Interessant Deine beiden neuen Erungenschaften mit den heutigen Modellen davon zu vergleichen. Es liegen halt´ ein paar Jährchen dazwischen ...


Gruß vom

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#132 von Blechfan , 03.02.2018 17:13

Moin,

Herbert, eine ganz tolle Anlage hast Du Dir da aufgebaut.

Du musst bloß weiter aufpassen, dass Du es mit den Details nicht "übertreibst" - wenn Du so weiter machst, wird das eher eine Anlage im Stil der 2010 er und zwar in professioneller Ausführung
Oder anders gesagt, es sieht einfach geil aus die Gestaltung im Detail!

Beste Grüße
Ingo


Beste Grüße, Ingo

Märklin H0 Blech+Guß der 30er-50er, etwas Spur Z "Amerika" (Casey Jones)

Im Bau: Märklin H0 Anlage, Hauptthema 30er/50er Jahre


 
Blechfan
Beiträge: 138
Registriert am: 28.12.2017

zuletzt bearbeitet 03.02.2018 | Top

RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#133 von raily , 04.02.2018 02:03

Hallo Herbert,

wenn man sich so die neuen Übersichtsbilder anschaut, kommen einem die Gadanken an eine Profiarbeit,
das ist ganz toll geworden, schon im jetzigen Zustand!

Und zwei feine Stücke hast du dir da in dein BW gezogen, auf den Schachtelfotos sehen sie einwandfrei aus,
keine Betriebsspuren und auch der sonst recht empfindliche Lack der E 03 scheint tadellos zu sein.


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.687
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#134 von Botanikus , 04.02.2018 13:06

Hallo zusammen,
danke für eure netten Kommentare.
Ja lieber Ingo, bei der Landschaftsgestaltung bewege ich mich auf einem schmalen
Grad und deshalb werde ich im Bahnhofsbereich wieder auf die Bremse treten.
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#135 von M Gleis Fan , 04.02.2018 17:24

Hallo Herbert
da sieht man mal wieder, was Kleinigkeiten so ausmachen. Eine toll gestaltete Ecke und schöne Neuzugänge.
Gruß Arno


Gruß Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau - Vorschläge für Namen gesucht!


 
M Gleis Fan
Beiträge: 477
Registriert am: 15.11.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#136 von Botanikus , 09.02.2018 17:20

Hallo zusammen,
heute einmal ein paar Bilder ohne viel Worte.
Mein Paradepferd on Tour.








MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#137 von Kellerbahner , 10.02.2018 16:26

Hallo Herbert,

oifach schee ...

Fast denselben Zug (die E03, jedoch mit nur 3 Wagen) hatte ich auch vor langer Zeit. Es sind doch die verkürzten ´TEE´-Wagen aus Metall, oder ?

Und auch deshalb rumpelt er schön und geräuschvoll typisch über die Metallgleise, gell


Viel Vergnügen dabei wünscht Dir der

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#138 von M Gleis Fan , 11.02.2018 12:02

Hallo Herbert
Schöne Bilder mit einer schöne Maschine
Und einem schönen Anhang
Gefällt mir


Gruß Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau - Vorschläge für Namen gesucht!


 
M Gleis Fan
Beiträge: 477
Registriert am: 15.11.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#139 von koef2 , 11.02.2018 12:33

HAllo zusammen,

und schönes Bedienstellpult !!!

Viele Grüße
KAi
Koef2


 
koef2
Beiträge: 1.503
Registriert am: 30.10.2010


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#140 von raily , 11.02.2018 18:06

Hallo Herbert,

nun ist sie auch bei dir eingezogen, die E 03, die Königin des deutschen Ellokbaus. GLÜCKWUNSCH !

Erst sie schaffte es in den Leistungsbereich der Altkönigin, der E 19, vorzudringen und ihn zu übertreffen,
dafür brauchte es 25 (!) Jahre !
Denke mal, daß die ähnlichen Lokkastenformen der beiden dies noch unterstreichen.

Viele Grüße und viel Freude mit dem Maschinchen,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.687
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#141 von boehmi59 , 11.02.2018 20:03

Hallo liebe Leute,

„Die E 03, die Königin des deutschen Ellokbaus“…

...steht bei mir in der Vitrine. Und wartet auf Fahrstrecken…

Sie war mein absoluter Traum in Kindertagen. Was habe ich damals den Katalog 1967 ständig durchgeblättert und blieb stundenlang bei der Abbildung der "schnellsten Lok der DB" immer wieder stehen... Und träumte...
Nein... Es gab kein Weihnachtsgeschenk in Form der E 03
Darum habe ich jetzt die 3053 aus den 60ern sowie die 3054, die ab 1971 in neuer Version auf den Markt kam. Beide sind auch meine Highlights:















Auch wenn sich die Träume erst spät erfüllen (mit fast 60 )

Grüße
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 11.02.2018 | Top

RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#142 von Botanikus , 12.02.2018 08:41

Hallo zusammen,
danke für die netten Kommentare.
Lieber Kellerbahner, es sind definitiv alte Blechwagen und die machen ordentlich Musik.
Ja Martin, sie ist einer der schönsten Rentnerinnen unter den Elokveteranen.

Zwei weitere Zugänge habe ich auf einer Börse ergattert, zum einen eine BR 44 der alten
Ausführung und eine E 41 Bj. 1964 beide Loks in einem optisch guten Zustand.









MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#143 von Puko55 , 12.02.2018 12:21

Zitat von boehmi59 im Beitrag #141


Auch wenn sich die Träume erst spät erfüllen (mit fast 60 )

Grüße
Martin




... es beruhigt mich ja, dass es nicht nur mir so mit der E 03 ging.
Hätte mir damals in den 60ern jemand gesagt, dass ich mir den Traum von einst erst mit 62 erfüllen würde, hätte ich es wohl nicht geglaubt. Aber so kam immerhin in geschichtlich richtiger Reihenfolge vor zwei Jahren erst die (alte) E 18 (auch eine Traumlok für mich), und dann vor kurzem die E 03. Jetzt bin ich auf der "Jagd" nach den dazu passenden 24cm-Blechwagen. Also wieder ein guter Grund auf Börsen zu gehen...

Viele Grüße
Dieter


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#144 von raily , 12.02.2018 23:06

Hallo zusammen,

Zitat von boehmi59
Auch wenn sich die Träume erst spät erfüllen (mit fast 60 )


Zitat von Puko55
Hätte mir damals in den 60ern jemand gesagt, dass ich mir den Traum von einst erst mit 62 erfüllen würde, ...


da kann ich mich ja echt als 'Glückspilz' bezeichnen, sie in Kindertagen schon bekommen zu haben,

fast mit 60 gab es dafür ein hergerichtetes HAMO-Modell, EDV-Nummer und Einholme,
hier mal beide zusammen:




Zitat von botanikus
... beide Loks in einem optisch guten Zustand.


Denke mal bei dem gepflegten Äußeren, werden dich innen wohl keine Überraschungen erwarten: ein paar Tröpfchen Öl und alles ist gut.
Da hast du echt schöne Modelle erwischt!


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.687
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#145 von dabbelju , 13.02.2018 10:54

Hallo Dieter,
was sehen wir - ALTE Modellbahn auf den C-Gleis?? -

Finde ich gut; bei mir fährt Märklin (Digital ab der ersten Stunde 1985) ebenso auf C-Gleis. Dafür sind alle Gebäude altes Blech oder Holz/Pappe. Und der Gleisplan im Stil der 40er - 50er Jahre, mit digital gestellten Fahrstraßen natürlich.

Hier im FAM ist das Schöne: Jeder wie er mag. Es gibt keine Vorschriften über "richtige Modellbahn".

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 223
Registriert am: 16.01.2013


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#146 von raily , 13.02.2018 16:47

Hallo Uli,

bei mir ist es fast wie bei dir, es fährt alles zusammen, die alten wie auch die neuen Modelle digital
auf C-Gleis incl. echtem OL-Betrieb und analog, schau mal hier 'rein.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.687
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#147 von Botanikus , 18.02.2018 08:16

Hallo zusammen,
und weiter geht es mit den Kleinigkeiten auf meiner Anlage.
Damit das flüssige Gold auch in den Tank kommt, habe ich mit Material
aus der Restekiste eine Abfüllstation gebaut.




Nächste Baustelle ist der Bahnhof.
Der Übergang von einem Teil zu anderen besteht aus einem Tunnel, dass man
im Notfall auch abnehmen kann.

Grundbasis aus Sperrholz und Styropor.




Fallerfichten dürfen natürlich nicht fehlen.


fast Fertig.


Güter gehören auf die Schiene.
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 105
Registriert am: 08.05.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#148 von Kellerbahner , 11.03.2018 11:44

Hallo Botanikus,

wie an anderer Stelle schon bemerkt: besser spät als nie …

Deine botanische Gestaltung des Tunnelportals erinnert mich doch u.a. an dieses botanische Kunstwerk :




Im Vergleich erkennt man schön den (gewollten) Unterschied: Baumselbstbau mit heute erhältlichem oder gesammelten (Natur)Material zu selbst gekauften, zusammensteckbaren Bäumchen aus der Retorte.

Für Detailverliebte ist natürlich die erste Variante die einzig wahre (nur macht sie sich nicht von selbst) aber wer den Charme von ´alten Modellbahnen´ nachbauen möchte, der muß z.B. zu den (Plastik)Nochfichten greifen .


Grüner Gruß vom

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#149 von M Gleis Fan , 11.03.2018 13:05

Hallo Herbert
ein gelungene Arbeit, dein Tunnelportal
@ Kellerbahner, ein schönes Bild, gefällt mir


Gruß Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau - Vorschläge für Namen gesucht!


 
M Gleis Fan
Beiträge: 477
Registriert am: 15.11.2016


RE: Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er

#150 von Kellerbahner , 11.03.2018 13:59

Hallo Arno,

Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: das Bild mit der 64 vor dem Tunnelportal habe ich GEKLAUT .

Es ist auch die Arbeit unseres Botanikus – nur: an anderer Stelle in einem anderen Maßstab .

Wer mehr darüber wissen möchte: hier die ganze Story (zumindest bis jetzt/Frühjahr ´17):

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtop...=aartal&start=0


Btw: da stimme ich Dir natürlich völlig zu : „ein schönes Bild [von Botanikus], gefällt mir“


Gruß vom

Kellerbahner


Schaffe, schaffe Häusle bauen


Kellerbahner  
Kellerbahner
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2016


   

Vorwärts in die Vergangenheit
Mein Rungenwagen 4516 (3)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen