Bilder Upload

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#26 von Hardy55 , 28.12.2016 15:32

Hallo Oswin,

da gebe ich Botho vollkommen Recht.
Als Beweis lade ich hier mal ein paar Rennausweise hoch.
Der älteste ist von 1936!




Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#27 von Blech , 28.12.2016 15:35

Hardy,
Rudolf Meister ist mir bekannt!
Ich begann 1950 mit dem Motorradsport.
Ein gutes 2017 wünscht dir
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#28 von Blech , 28.12.2016 15:42

Scheffe -
was glaubst du, was da in Spanien los ist!
Aber auch hier bei uns:
Im Internet bekommst du alle Teile, um aus einem China-Schleicher
eine Rakete zu machen.
Nur -du darfst dich halt nicht erwischen lassen...
Ich fuhr auch schon mit 13 Jahren Motorrad -ohne Führerschein, versteht sich.
Und das tollste Stück:
An dem Tag, an dem ich den Führerschein ausgehändigt bekam, bei der Polizei damals,
wurde ich mittags kontrolliert -und zeigte stolz meinen neuen Führerschein.
Dem Polizisten, der mich lange schon kannte, blieb die Spucke weg.
Machen konnte er mir ja nichts mehr...
So ein Tag, so wunderschön...usw.
Lang, lang ists her.
Mein Dreier und Einser stammt von 1954 -abgenommen wurde er mir nie.
Ehrlich: Glück gehabt.
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#29 von Hardy55 , 28.12.2016 15:43

Botho,

das sind Teile der Familienschätze.
Falls es dich interessiert:
http://www.feldbergrennen.de/erinnerungsstuecke.htm

Euch auch ein frohes und hauptsächlich gesundes 2017.

Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#30 von Blech , 28.12.2016 15:53

Hardy,
wunderschöne Erinnerungen für mich!
Wir kannten uns.
Denn in der 125er Klasse schraubte ich damals
bei Mario Dedio, Offenbach, Wilhelmstraße, Spenglerei.
Er fuhr eine DKW-Eigenbau.
Später dann, zur Zeit der Mondials und MVs bleib kein Raum mehr für Basteleien.
Ich ging dann in den Cross-Sport, zuletzt mit einer Semi-Werks-DKW 175.
Im Gelände fuhr ich eine Adler M250-Sixdays und später eine Puch 250 Super SGS-G mit Rohrrahmen.
Bei Zuverlässigkeitsfahrten war ich auch mit einem Adler-Roller unterwegs, Entwicklungsarbeit fürs Werk.
Den Roller fuhr ich auch ab und zu im Gelände gegen die GS-Vespen -Vorteil Adler waren die großen Räder.
Dann kam der Rallye-Sport, Rundstrecke mit BMW 1800 TI(SA) und dann der Kartsport.
Zwei Ausrufezeichen im Rallye-Bereich: Zweimal Gesamtsieger der Lufthansa-Rallye mit BMW (Alpina).
Ab und zu juckts noch. Bin Wiederholungstäter:
Kurz vor meinem 80sten kam ich bei einer Einladungsrallye ins Gesamt-Mittelfeld.
Meine Streckenzeiten waren jünger -wie mir die Kollegen abends bei der Siegerehrung sagten.
Aber am anderen Tag -das Genick und der rechte Arm...
Schöne Zeit!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#31 von Hardy55 , 28.12.2016 15:56

Botho,

wir schweifen leider ab.
Zuletzt noch , dann kennst du auch Carl Döring?

Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#32 von Blech , 28.12.2016 16:00

Klar, Carl Döring aus Wiesbaden!
Um seine Ladepumpen 125er sind wir immer rumgeschlichen,
bis dann eben die kompressorlose Zeit begann.
Abschweifen in den alten Motorsport?
Mit mir immer und überall und stundenlang!
Was glaubst du, was unter uns alten Säcken los ist am 28./29. Januar 2017?
Siehe www.kartmesse.de
Da treffen sich junge und alte Rennfahrer, bis hin in die F1.
Motto: Weißt du noch, ich hätte ja lässig gewonnen, wenn mir nicht der Motor explodiert wäre...
Schöne Zeit -das war eine!
Botho

Übrigens, Hardy,
wenn einem hier das nicht passt, okay,
soll er es umsetzen oder auch rauswerfen.
Ich fand es ganz toll, mal hier von alten Zeiten zu schwärmen!
Das hat mich richtig erwärmt.
Und "zwischen den Jahren" ist ja auch die richtige Zeit dazu.
bgw


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#33 von Udo , 28.12.2016 17:23

Mann, Botho, an was du dich noch immer erinnern kannst ! Alles sehr interessant.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 3.837
Registriert am: 10.02.2014


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#34 von Blech , 28.12.2016 17:32

Ach, Udo,
das sind doch nicht unwesentliche Teile meines Lebens!
Im Büro steht heute noch ein Glasschrank mit den Top-Pokalen.
Mein letzter Siegerkranz vom 14. Mai 1972 hängt dort auch noch...
Das sind für mich feine Erinnerungen -aber Brandnarben gab es auch.
Nicht nur am Körper, auch an der Seele.
Vorbei, aber schön wars allemal.
Und diese Zeit hat mir, uns, viel gebracht.
Schöne Zeit!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#35 von Hardy55 , 28.12.2016 18:12

Botho,

hier mal etwas für dich und natürlich andere Interessierte:

https://www.youtube.com/watch?v=Zx7LffhK7OA

Lehn dich genüsslich zurück.

Hat mein Vater 2x gewonnen.
Pökal und Siegerurkunde sind auch noch vorhanden.

Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#36 von Henk , 28.12.2016 21:55

Zitat von Hardy55 im Beitrag #35
Botho,

hier mal etwas für dich und natürlich andere Interessierte:

https://www.youtube.com/watch?v=Zx7LffhK7OA

Lehn dich genüsslich zurück.

Hat mein Vater 2x gewonnen.
Pökal und Siegerurkunde sind auch noch vorhanden.

Gruss Hardy




Danke für den Link! Toll!

Gruss


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage


 
Henk
Beiträge: 643
Registriert am: 06.02.2010


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#37 von modellbahner , 28.12.2016 23:13

Zitat von Hardy55 im Beitrag #26
Hallo Oswin,

da gebe ich Botho vollkommen Recht.
Als Beweis lade ich hier mal ein paar Rennausweise hoch.
Der älteste ist von 1936!




Gruss Hardy

Toll,
und was soll mir das Beweisen ?



 
modellbahner
Beiträge: 1.604
Registriert am: 04.06.2007


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#38 von roggalli , 29.12.2016 05:27

Hallo zusammen,
Ich habe mir die Sendung nun endlich auch ansehen können, aus der Konserve.
War interessant, diese alten Spielzeuge zu sehen.
Es kamen in der Adventszeit ja einige ER-Folgen zum Thema alte Eisenbahn.
Einfach zurück lehnen, gucken und genießen.


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!


 
roggalli
Beiträge: 1.516
Registriert am: 05.04.2016


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#39 von united.trash , 29.12.2016 07:25

Moin,

mit der Begeisterung der Kinder für ein Hobby ist es so eine Sache. Generell müssen natürlich Anregungen von den Eltern kommen, das gilt für alle Hobbies.

Die Modellbahn ist wiederum sehr speziell. Früher konnten Kinder noch das Vorbild in Aktion sehen. Für mich war es immer ein Erlebnis, mit meinem Vater an Eisenbahnstrecken spazieren zu gehen und die Loks zu beobachten. Ich habe ja auch noch die letzte Zeit der Dampfloks im Ruhrgebiet miterlebt.

Was aber möchte man den Kindern heute außerhalb eines Museums in dieser Hinsicht zeigen? Lokomotiven gibt es immer weniger, die Funktionsweise des rollenden Materials erschließt sich aus dem Anblick selbst nicht und die verbleibenden Loks sehen eher langweilig aus. Wo soll da der Reiz für ein Kind liegen?

Dann das Spielzeug selbst. Es muss ja nicht gleich eine HR 800 von Märklin sein. Aber eine TM 800 war früher eine feine Sache. Wenn mal etwas nicht funktionierte, machte man das Ding mit Vaters oder Onkels Hilfe auf und dann wurde der Fehler gesucht, beseitigt oder notfalls repariert. Der kleine Bahner lernte etwas dazu und er lernte, durch Analyse und Eigeninitiative einen Erfolg herbeizuführen: Die Lok fuhr wieder.
Irgendwann konnte man das selbst. Es gab eine neue Lok zu Weihnachten und man musste lange drauf warten, das erhöhte irgendwo den Reiz.

Heute sind es meistens Plastikmodelle und wenn man sie aufmachen möchte, bricht der unerfahrener Jungspund oder der ungeschickte Herr Papa erstmal ein paar Haltenasen vom Gehäuse ab. Was man dann
innen in der Lok vorfindet, verleitet nicht gerade zum selbständigen Reparieren. Am Ende fliegt das Ding in die Tonne, Junior ist frustriert, Eltern sagen "solch ein Gelump für soviel Geld" und das Thema ist beendet.
Danach wird irgendein anderer Krempel gekauft, fertig.

Nein, früher war nicht alles besser, aber - egal um welches Hobby es ging - es gab diese Eintagsfliegen nicht. Man bastelte über einen langen Zeitraum eine Anlage, klebte mühselig Fallerhäuschen zusammen usw.
Über die Jahre wuchs die Anlage mit jedem Geburtstag oder Weihnachtsfest und mit 15 war das dann passee, dann kam das Mofa. Auch das wurde gepflegt und übrigens damals schon möglichst heißgemacht.

Aber: Jedes Spielzeug hat seine Epoche. Um 1940 spielten Kinder mit Elastolin - Figuren zum Thema Wehrmacht. Es gab Kanonen, Panzer, Flakscheinwerfer, Anregungen lieferte die Wochenschau oder der Engländer nach Sendeschluss, wenn im Radio nur die Uhr tickte. Die Epoche war nicht sehr lang und (auch wenn ich es durchaus begrüße, wenn jemand solches Spielzeug heute aus historischen Gründen sammelt)
niemand von uns möchte, dass seine Kinder heute wieder mit so etwas spielen. Ja, ein krasse Beispiel!

Aber durch die technische und gesellschaftliche Entwicklung ist die Eisenbahn heute eben auch nicht mehr das Spielzeug der Jugend.

An wen verkauft denn die Modellbahnindustrie heute ihre Neuware? Eine Lok kostet heute schnell 300 Euro. Wie alt sind wir denn hier im Forum so im Durchschnitt? Gibt's hier jemanden unter 40? Die meisten sind wohl eher über 50 und in einer Lebenssituation, in der man eher eine gesicherte Position hat. Genau solchen Leuten will Märklin auch seine Loks in der Hauptsache verkaufen.
Da beißt die Maus keinen Faden ab: Ob nun mehr an modernen Modellbahnen oder an Märklins 800ern interessiert: Wir betreiben ein Altherrenhobby! Und ich finde das auch gar nicht schlecht!

Nun noch speziell zum Angebot der Hersteller: Bei aller Digitalität des Neuprodukts -- was verkauft uns denn die Industrie in der Hauptsache? Die BR 01 in der xund50sten Auflage! Das Vorbild ist über 90 Jahre alt.
Verkauft die Musikindustrie heute der Jugend auch die Swingplatten der 1940er Jahre? Damals hochmodern und übrigens im zeitgenössischen Establishment so angesehen wie später der Punk: Wer das hörte,
zeigte eine gewisse Gesellschaftskritik, was heute niemand mehr glaubt, der das brave Gedudel hört.

Nun, Musik wächst nach. Hersteller von Miniaturmodellen aber brauchen Vorbilder -- und da sieht es eben mager aus, das ist drer Punkt.

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.246
Registriert am: 09.01.2015


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#40 von Heinz-Dieter Papenberg , 29.12.2016 08:20

Hallo Martin,

aus dem Grund finde ich ja die neue Märklin Kinderserie, wie heißt das doch wieder auf Neudeutsch ?? Ach so My World, Entschuldigung wenn ich das nicht richtig geschrieben haben sollte, aber ich spreche und schreibe nun mal kein Auswärts. Warum heißt das nicht einfach meine Welt oder meine Eisenbahn Welt ??. Vor allen Dingen sollte diese Serie auch in allen Kaufhäusern vertreten sein. Ich habe davon in Duisburg weder bei Karstadt noch im Kaufhof etwas finden können. Wie das in anderen Städten aussieht weiß ich leider nicht.

Nach meiner Meinung müßte der Vertriebsweg ein anderer werden, nicht nur im Modellbahnhandel, sondern auch in stink normalen Spielzeughandel und auch im Versandhandel. Man muß drüber stolpern, so wie man früher in jedem Spielzeugladen im Schaufenster eine Eisenbahn sah. Die neuen Medien sollten ebenfalls mit einbezogen werden, denn heute beschäftigen sich Kinder und Eltern mit Facebook, Twitter und Co mehr als mit dem normalen Fernseher und wenn Fernsehen dann nur noch als Ersatz für die Kinderbetreuung, z.B. die privaten Sender wo jeden Tag jede Menge Zeichentrickfilme mit gaaanz viel Werbung gezeigt werden. Und was sehen die Kinder in dieser Werbung ?? Lego, Playmobil, Handys, Tablets und Computer.

Das sind also die Dinge mit denen unsere Kinder jeden Tag berieselt werden und was wünschen die sich dann ?? Natürlich das was sie aus der Werbung kennen und da gibt es keine Eisenbahn Werbung. Woher sollen Kinder denn wissen das es sowas gibt ?? Die Modellbahn / bau Industrie hat die Zeit des Umbruchs ganz einfach verschlafen und da jetzt wieder Boden gut zu machen, ist verdammt schwer, wenn nicht sogar unmöglich.

Wenn es tatsächlich gelingen sollte dann aber bitte mit Deutschen Namen, denn mir ist kein Deutsches Kind bekannt das erst englisch lernt, bevor es Deutsch reden kann. Ich gehöre noch zu einer Generation die in der Schule kein englisch gelernt hat und ich werde und will es auch heute nicht mehr lernen, obwohl man heute ohne einige englische Brocken leider nicht mehr auskommt, ich denke da z.B. an den Computer, da mußte ich mich schweren Herzens dran gewöhnen


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.658
Registriert am: 28.05.2007


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#41 von Blech , 29.12.2016 09:12

Heinz-Dieter,
genau so ist es!
Ich habe ja auch das Kaufhof-Heft durchgeblättert -nix!
Nur im Modellbahnfachgeschäft Kinderbahnen zu zeigen, das ist einfach zu kurz gesprungen!
Das meinen wir.
Aber dann gibts da noch eine Seite:
Wenn wir das wissen, wissen das deren studierte Marketingleute auch!
Und sie werden wohl ihre Gründe für diese Nichtpräsenz haben.
Kosten ohne Nutzen?
Heißt das auch, dass sie die Kids aufgegeben haben?
Wenn ich mir die Verkaufspreise für übliche Loks oder Wagen ansehe, kann das schon so sein.
Aber auch das:
Mir kanns schlicht egal sein, ich bin Sammler teils rostiger Altwaren und mittlerweile 81 Jahre alt.
Unser Enkel, der Erbe unserer Sammlungen (Alices Puppen und mein Blech),
hat weder mit der großen Eisenbahn noch der Modellbahn was am Hut - dann eben ab in die Auktionen!
Uns gefallen diese Dinge aber bis zu unserem seligen Ende -und wir kaufen noch immer hinzu.
Eine Quelle für Freuden, noch immer.
Schöne Zeit!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#42 von Heinz-Dieter Papenberg , 29.12.2016 10:14

Hallo Botho,

Zitat
Wenn wir das wissen, wissen das deren studierte Marketingleute auch!



das möchte ich aber bei einigen dieser Leute stark bezweifeln. Diese studierten Marketing Menschen sehen und denken heute nur kompliziert. Das Einfache ist nicht kompliziert genug und taugt daher nix. Das mußte ich in meinem Leben leider immer wieder erleben, aber vielleicht habe ich ja auch nur die Krücken gekannt, das wäre natürlich möglich.

Bei mir ist es genau so wie bei Dir, auch mein Erbe, mein Sohn, interessiert sich nicht für die Moba, nur für das Bare was er dafür einmal bekommen kann. Ich mache ihm auch keinen Vorwurf, aber ich erfreue mich genau wie Du, bis zu meinem letzten Schnaufer an dem was ich habe und auch bei mir kommt immer wieder was neues dazu.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.658
Registriert am: 28.05.2007


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#43 von united.trash , 29.12.2016 10:48

Tja, meine Herren,

das mit dem Spielzeughandel ist halt nicht so einfach. Es gibt kaum noch klassische Spielzeugläden. Nur noch "toys 'r' us und derlei Nullachtfünfzehn- Distributeure. Da stolpert niemand mehr über Eisenbahnen.

Mein Eindruck ist, dass die Mobahersteller das auch längst kapiert und umgesetzt haben. Sie setzen mit Hochdetailware auf gutsituierte Käufer über 50 und diese angesprochenen Kinderbahnen sollen auch mehr vom Opa gekauft werden, der noch immer glaubt, dass sein Enkel sich dafür interessiert, weil der Opa in seiner Jugend auch eine Bahn haben wollte, diese aber aus wirtschaftshistorischen Gründen nie bekommen hat. Das ist die Psychologie, die dahintersteckt!

Man kann das drehen und wenden, wie man will, es ist ein Markt, der nicht wachsen kann, weil vorne schlicht die Käuferschicht wegstirbt und hinten a) nicht genug Kinder nachwachsen bzw. b) die vorhandenen Kinder keinen Bezug dazu haben/ entwickeln.

Das Produkt an sich wird mit der Zeit verschwinden wie die Schellackschallplatte, das Tonbandgerät und die Musikcassette!

Am Ende wird es ein paar Sammler geben und fertig! Es gibt auch noch begeisterte Sammler von Goggomobilen und isettas, aber man wird diese Sachen nicht mehr in nennenswerter Zahl auf dem heutigen Markt mit Gewinn verkaufen können; sie haben sich überlebt.

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.246
Registriert am: 09.01.2015


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#44 von Pico Express Chemnitz , 29.12.2016 11:11

" ... Bei mir ist es genau so wie bei Dir, auch mein Erbe, mein Sohn, interessiert sich nicht für die Moba, nur für das Bare was er dafür einmal bekommen kann. Ich mache ihm auch keinen Vorwurf, aber ich erfreue mich genau wie Du, bis zu meinem letzten Schnaufer an dem was ich habe und auch bei mir kommt immer wieder was neues dazu... "


... wenn ich mir überlege, wieviel Wissen und Material dann verloren geht. Da darf ich gar nicht dran denken. Eine Stiftung "Alte Modellbahn" sollte das alles der Nachwelt erhalten, aber diese Idee lässt sich wahrscheinlich nicht in die Realität umsetzen. Schade eigentlich, meint der nachdenkliche

Martin


LG aus dem Harz
Martin

Radio Henkel Anlage 1952/1953
Schaufensteranlage Konsum/Halle
PICO EXPRESS Bakelitböschung Varianten 2L/3L
PICO EXPRESS 49-53 Entwurf einer Anlage
DDR Oberleitung H0 ab wann ?
HO DKW Hersteller Luro ?


 
Pico Express Chemnitz
Beiträge: 120
Registriert am: 21.12.2016


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#45 von Blech , 29.12.2016 11:12

Martin & Martin,
wenns denn so ist, wie ihr schreibt
-und es ist so.
Warum regen wir uns dann hier auf?
Nach uns die Sintflut.
Oder der Letzte macht das Licht aus.
Alles Gute für 2017!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#46 von modellbahner , 29.12.2016 11:13

Hallo Leute,

wer soll denn die Modellbahnen in den Kaufhäusern verkaufen ? Dafür sind ein paar Kenntnisse erforderlich.
Das wird im heutigen Zeitalter , wo sich die Verkäufer in der hintersten Ecke verkriechen, wenn ein Kunde den Laden betritt, sehr schwierig .
Wie sagte mal jemand. Vorsicht Kunde droht mit Auftrag.

Was die Modelle und dem Wiedererkennungswert mit dem Vorbild angeht, da kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass das Aussehen für Kinder zweitrangig ist.
Hauptsache er bewegt sich und man kann was damit machen.

Das erlebe ich immer auf den Ausstellungen mit unseren H0-Slot Modulen.
Die Autos ,die wir fahren lassen, findet man heute kaum noch auf der Strasse. Und dennoch leuchten die Augen der Kinder, und sie sind begeistert.

Die Kleinen sind von unseren Modulen mehr begeistert als von den so professionell gebauten Anlagen der Vereine, auf denen Modelle mit gegenwärtigen Vorbildern fahren.
Wie soll das auch gehen, wenn die Anlagen in so einer Höhe aufgebaut sind, dass die Kinder gar nichts sehen können. Die Anzahl der fahenden Züge auf diesen Anlagen hat mehr die Wirkung einer Schlaftablette.
Da fehlt die Action .

Ich konnte zu Weihnachten selbst sehen, dass ein alter schäbig aussehender 3016er bzw. eine 3005 einen dreijährigen Jungen und ein fünfjähriges Mädchen begeistern.
Das sind Modelle, wo die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass die Kinder sie heute noch real sehen werden.

Ich hatte nur ein einfaches Oval mit einen einfachen Bahnübergang aufgebaut. Der Junge war von dem Bahnübergang und dem Licht, das aufleuchtete ,wenn ein Zug darüber fuhr, begeistert.
Das Mädchen hatte Spass daran die Züge zu steuern.
Es kam der Wunsch auf, dass die Züge durch einen Tunnel fahren sollten. Schnell wurde einer aus ein paar Schachtel gebaut , und die Freude war gross.

Das alles ging ohne Streit. Den Kleinen war es egal, ob sie die Züge schon einmal im Grossen gesehen haben oder nicht. Hauptsache es bewegt sich was und man kann damit was machen.

Als die Eltern des Mädchens nach Hause gehen wollten, musste ich ihr versprechen, dass sie das nächste mal wieder mit der Eisenbahn spielen darf.

Als ich mit mit fünf Jahren richtig mit der Modellbahn angefangen habe, habe ich auch keine BR24 real gesehen. Und trotzdem fand ich die Lok toll.
Es sind wohl andere Dinge, die einen Reiz auf die Kinder ausüben.
Wir haben diesen Reiz vergessen. Bei den Kindern von heute ist er immer noch wirksam. Man muss den Kindern Gelegenheit geben, ihn kennen zu lernen.

Ich glaube, wir denken alle viel zu kompliziert.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.604
Registriert am: 04.06.2007

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#47 von Heinz-Dieter Papenberg , 29.12.2016 12:04

Hallo Oswin,

Zitat
wer soll denn die Modellbahnen in den Kaufhäusern verkaufen ? Dafür sind ein paar Kenntnisse erforderlich.



wir haben gerade über Märklin My World geredet und deren Vermarktung, nicht von der Modellbahn. Was für Kenntnisse braucht man dafür denn ?? Doch nur die wo man die Batterien einsetzt und das war es und das kann selbst der dümmste und unbegabteste Hanswurst.

Zitat
Das wird im heutigen Zeitalter , wo sich die Verkäufer in der hintersten Ecke verkriechen, wenn ein Kunde den Laden betritt, sehr schwierig .
Wie sagte mal jemand. Vorsicht Kunde droht mit Auftrag.



ich weiß ja nicht in welchen Läden Du kaufst. Ich habe das noch nie erlebt. Wenn ich z.B. mal in einem Kaufhaus einen Verkäufer gesucht habe, habe ich den auch gefunden und zwar nicht in einer Ecke, sondern beim Ware auszeichnen oder Ware einräumen und das muß der machen weil er sonst eine Abmahnung bekommen würde.

Glaube mir, ich weiß da wovon ich rede, weil es mir auch mal so ergangen ist als ich noch im Beruf war. Ich habe die Abmahnung erhalten weil ich erst Kunden bedient hatte anstatt das Telefonat mit der Zentrale zu ende zu führen. Sobald ein Kunde in den Laden kam wurde jedes Telefonat mit den Worten Augenblick bitte ich muß bedienen, unterbrochen, denn für mich stand der Kunde immer an 1. Stelle und genau das hatte mir die Zentrale untersagt. Ich habe gegen diese Abmahnung vor dem Arbeitsgericht geklagt und Recht bekommen. Leider aber gehen heute fast alle Verkäufer den Weg des geringsten Wiederstandes. Das war bei mir nie der Fall und ich bin mit meiner Einstellung als Verkäufer immer wieder angeeckt, aber das war mir vollkommen egal.

Aus dem Grund kann ich Deine Aussage - Vorsicht Kunde droht mit Auftrag - Überhaupt nicht verstehen oder gar akzeptieren. Du tust damit fast allen Verkäufern bitteres Unrecht.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.658
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#48 von modellbahner , 29.12.2016 13:05

Hallo Heinz-Dieter,

1. My World Modelle
Wenn man eine Batterie in irgend ein Gerät einsetzt, so heisst das noch lange nicht , dass man weiss, wie der durch die Batterie betriebsbereit gemachte Gegenstand bedient wird. Auch da kann man sich dumm anstellen.
Es mag ja sein, dass Kinder mit ihrer Neugier und ihrem Forscherdrang das schnell selbst heraus finden. Bei Erwachsenen habe ich oft meine Bedenken.
Und die sollen MyWorld schliesslich kaufen. Und wenn es ein Geschenk für die Kleinen sein soll, dann sind die sicher nicht dabei.

Es wird sicherlich viele Gründe geben, weshalb die Modellbahn nicht in Kaufhäusern angeboten wird. Das sind Gründe, die wir nicht kennen.
Du kannst Märklin ja mal vorschlagen, dass Kaufhäuser ein idealer Ort für My World sind.Sicher sind die noch nicht auf die Idee gekommen und werden Deinen Vorschlag mit grosser Begeisterung in die Tat umsetzen.

2. Der Spruch Kunde droht mit Auftrag.
Jeder erlebt die unterschiedlichsten Dinge. Bist Du schon mal in Düsseldorf in ein Kaufhaus gegangen und hast einmal einen Verkäufer etwas fragen wollen ?
Das ist hier nicht so ,dass sich die Verkäufer auf jeden Kunden stürzen. Da musst Du als Kunde aktiv werden und ein wenig suchen.

Was den Spruch angeht, den hatte seinerzeit ein Mobahändler zu seinen Angestellten gesagt, wenn ein Kunde den Laden betreten hat.
Ich hatte immer den Eindruck , dass ausser dem Zwinkern in seinen Augen auch ein bischen Ernst dabei war, wenn er das gesagt hat.
Halten wir fest, dass der Spruch nicht von mir ist. Demzufolge tue ich keinem Verkäufer Unrecht.

Abgesehn davon habe ich einer Ausnahmeverkäuferin einmal ein Lob ausgesprochen, weil sie nicht so wie die Masse der Verkäufer gewesen ist.Sie hatte sich bemüht, und das habe ich gelobt.

Ich respektiere es , dass Du diesen Spruch nicht akzeptieren kannst oder willst.

Dann solltest Du aber auch bedenken, dass jeder seine eigenen Erfahrungen macht und seine eigenen Schlüsse daraus zieht .
Das sollte man respektieren.

Ich finde es nicht gut, wenn man Jemand ,der eine andere Erfahrung als die eigene gemacht hat, diese Erfahrung in Abrede gestellt bekommt.
Das ist ein schlechter Stil.



 
modellbahner
Beiträge: 1.604
Registriert am: 04.06.2007


RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#49 von noppes , 29.12.2016 13:23

Hallo Oswin,

ja in Düsseldorf......!?
Ich gehe hier regelmäßig in Kaufhäusern und bei dem Andrang wird es auch ein wenig unfair zu erwarten, dass sich beim betreten des Hauses direkt ein Verkäufer auf dich stürzt.
Aber suchen musst du jetzt auch nicht und das die für dich direkt alles stehen und einen anderen Kunden liegen lassen? Neee, komm! Das kannste jetzt auch nicht erwarten. Das ist aber in vielen großen Kaufhäusern in großen Städten so.
In kleineren Läden wird einem schon kompetent geholfen und in soweit kann ich deine Schwarzmalerei nicht teilen. Aber da hat ein Jeder seine eigene Empfindung; DU, Heini und ich auch!

Was den Spruch angeht; nicht alles muss man auf die Goldwaage legen. Hier in Düsseldorf ist ein etwas forscherer Ton zuweilen angesagt, aber wie du schon beschrieben hast wird dieser mit einer passenden Mimik meist neutralisiert. Geh mal in eine unserer Hausbrauereien, da gehört so etwas einfach dazu. Juckt keinen und Trinkgeld gibt man gerne.

Wenn das Gesamtpaket doch stimmt.....

Und jetzt habt euch wieder lieb!

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.737
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: jetzt im SWR vom Spielzeug zur Legende Märklin

#50 von Blech , 29.12.2016 13:23

Also, Oswin -
wenn ich jetzt dein Lamento über die faulen Verkäufer/innen lese
und Düsseldorf muss ja nach deinen Schilderungen ganz schlimm sein,
dann wundere ich mich doch.
Denn ich kann das überhaupt nicht bestätigen!
Wir sind beruflich viel unterwegs und kaufen in vielen Städten oder auch kleineren Orten, auch Kleinigkeiten.
Und in Düsseldorf haben wir über Jahre hinweg auch manchmal eingekauft -immer ok.
Der Noppes hat sich auch noch nie beklagt...
Du hast vielleicht mal den falschen Mann an falscher Stelle erwischt und der hat dich geschockt.
Kann ja mal(!) vorkommen. Aber verallgemeinern sollte man das ja nicht.
Wäre ich nun ein Einzelhandelsverkäufer, wäre ich stocksauer.
Und würde dich dann natürlich auch nur noch ungern bedienen.
Und -zuletzt- es kommt ja auch immer drauf an, wie man den Verkäufern im Laden gegenüber tritt.
Da habe ich ja auch schon einiges gesehen...
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Aha, der Noppes hat sich schon gemeldet.
Und wie mild!
Weihnachtsfrieden eben.
bgw


Blech  
Blech
Beiträge: 12.115
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

   

Heute ab 16:10 Uhr auf NTV ein Film über Märklin
LexiTV

Xobor Ein eigenes Forum erstellen