Bilder Upload

RE: Märklin 3033 114 495-5

#26 von Puko55 , 28.05.2018 21:58

Hallo Peter:

1. Bin kein Bügler, sondern ein Falter!
2. Herzlichen Dank für den interessanten Link!
3. Bin hochgradig angefixt!
4. Warte jetzt auf Hermanns Foto(s)!

VG Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2018 | Top

RE: Märklin 3033 114 495-5

#27 von boehmi59 , 29.05.2018 08:28

Hallo,
wir sind hier auf der "Märklin-Seite". Wenn ich was von Fleischmann sehen will, dann wäre ich auf der "Fleischmannseite".
Sorry alle zusammen
Ich weiß: Erlaubt ist was gefällt... Aber Ihr könnt die Fleischmann-Loks noch so anpreisen... Was mich betrifft wäre das keine Alternative.

Gruß
Martin


Old Märklinist findet das nicht gut!
claus hat sich bedankt!
 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010


RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#28 von claus , 29.05.2018 08:50

Moin Martin,

wenn wenigstens die Titelzeile jeweils korrekt angepasst würde.... da ist immer noch die Rede von der 3033. Aber möglicherweise sind alle anderen erwähnten Modelle nur Untergruppen und werden auch so wahrgenommen.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.454
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#29 von boehmi59 , 29.05.2018 10:42

Hallo,

nochmal zur Ergänzung:
Bereits 2011 kam von Märklin eine BR 110 (ex 112 / 114) in rot-beige mit Bügelfalte und DBAG-Keks… Als 37011… Hat mir damals schon gefallen. Sieht gelungen aus… Auf der Basis folgten weitere Versionen. Bis heute… z. B. die neue Rheingold-Lok 2018. Ist natürlich keine „alte Moba“… Aber optisch sehen die alten Fleischmann-Modelle irgendwie verkorkst aus. Auch farblich. Tut mir leid….

Ähnlich wie die damalige klassische blaue E 10 ohne Bügelfalte. In den 60ern sah die blaue von Fleischmann im Vergleich mit der 3039 von Märklin weniger authentisch aus. Vor allem die Front passte überhaupt nicht. Nee… Auch wenn (wie immer bei Märklin) die Details bei der Märklin 3039 / 3040 grober und ungenauer ausfielen. Aber die Grundoptik und die Form war bei den Märklinloks stimmiger. Ich mag die E 10 / E 40-Familie sehr gerne. Ich habe natürlich die Urversionen als E 10 und E 40 in blau und grün, auch als 140 und 110, ebenso spätere Versionen wie die 3344 oder 3345.

Mit etwas Glück kann man die 110 als 37011 für 150 – 170 Euro ergattern. Ist zwar auch viel Geld, aber sie sieht gut aus und hat Metallgehäuse. Vergangenen Dezember war ich mal dran, wurde dann bei 177 Euro überboten. Das war aber der Endpreis.
Ich habe es dann sein gelassen…

Aber was nicht ist, kann ja noch werden

Grüße
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#30 von Puko55 , 29.05.2018 11:12

Hallo Martin,

es soll hier ja auch kein Fleischmann-Thread daraus gemacht werden. Aber wie beim Weinfasswagen-Thread, an dem Du ja auch beteiligt warst, hat sich das ursprüngliche Thema etwas aufgefächert. Ich persönlich finde so etwas immer interessant.(smile)

Was das gute äußerliche Erscheinungsbild der Märklin-Loks im Vergleich zu anderen Herstellern angeht, gebe ich dir völlig Recht. Bzgl.der Bügelfalte gibt es, wenn man "alte Modellbahnen" etwas enger auslegt, aber eben gar kein Erscheinungsbild von Märklin, was hier dann - sozusagen automatisch - zum Blick über den Märklin-Tellerrand geführt hat. (noch'n smile)

Viele Grüße
Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010


RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#31 von boehmi59 , 29.05.2018 11:46

Hallo Dieter,

bei den Weinfasswagen gab es wunderschöne Modelle, die ich nicht kannte. Die Fleischmann-BR 110 ist aber nicht schön... (wieder smile)
Dann lieber keine Bügelfalte... Oder eben die 3033.

Ihr könnt gerne alles zeigen... Aber ich hab' ja nur geschrieben, dass dieses Modell aus meiner Sicht keine Alternative ist. Übrigens ist mir gestern ein Märklin 46763 (Holzweinfasswagen "Kröver Nacktarsch") für ganz wenig Geld zugeflogen.

Zeige ihn dann mal im richtigen Thread

Gruß
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#32 von Puko55 , 29.05.2018 14:57

Hallo Martin,

ein Hoch auf den Nacktarsch! (Laut gesungen)

Und was die Bügelfalten angeht: Ich muss mir die GFN-Lok(s) ja erst mal in natura anschauen. Es muss schon alles "irgendwie" stimmig sein. Am Sonntag ist wieder eine große Börse; da gibt es hoffentlich passendes Anschauungsmaterial - wenn ich nicht vorher wegen Hitzschlags den Löffel abgebe... (schwitzendes smiley)

Viele Grüße
Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010


RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#33 von boehmi59 , 29.05.2018 15:33

Hallo Dieter,

mach langsam... Von wegen Hitzschlag Ist auch nicht mein Wetter... (2. Totenkopf und "Ärger-Smiley")
Ich habe lieber 10 Grad minus...

Es gibt heute drei Möglichkeiten nach Feierabend, wenn ich endlich aus dem Büro rauskomme:

1. Meine tägliche MTB-Tour durch den Wald. Aber ich tendiere auch dazu, mich nicht zu überlasten Nicht dass ein Hitzschlag mich ereilt...
2. Faulenzen in kurzer Hose mit freiem Oberkörper auf der Terrasse. dazu vielleicht ein (!) kaltes Weizen
3. In den kühlen MoBa-Keller gehen und sich am Kröver Nacktarsch im Zugverband freuen (Bilder folgen, aber nicht mehr heute oder morgen)

Gruß
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#34 von telefonbahner , 29.05.2018 17:14

Hallo Martin,
nimm dein Weizen und ab in den Keller, Modellbahn fahren lassen.



Gruß Gerd und Kohli aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.497
Registriert am: 20.02.2010


RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#35 von Puko55 , 29.05.2018 17:23

Nee Martin,

gegen minus 10 Grad würde ich Einspruch einlegen. Im Sommer darf es schon "plus" sein!(smile)

Viel Vergnügen heute abend, wo und wie auch immer. Ich persönlich würde das kühle Bier mit in den Moba-Keller nehmen...

Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010


RE: Märklin, Fleischmann, Roco u.a.

#36 von Haennie , 29.05.2018 19:27

Moin,
mangels Märklin Angeboten habe ich in den späten 60ern immer etwas neidisch die Fleischmann Bügelfalten E 10 von meinem Schulfreund bewundert. Trotz später geschenkt bekommener 3039 (Kasten E10), konnte ich die Flm. Bügelfalte nicht vergessen. Die Liliput Bügelfalte und die Roco 112 und 110.3 kamen zu mir, die 3033 und eine neue 110.3 in tü/bg habe ich inzwischen. Aber ehrlich, am meisten Spaß macht die von mir umgebaute Fleischmann E10 317, die ich gebraucht vor ca. 2 Jahren ersteigern konnte, und die nun oft über meine Märklin Anlage rauscht.
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC


 
Haennie
Beiträge: 668
Registriert am: 10.09.2007


Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#37 von claus , 29.05.2018 19:56

Hallo Hans et al,

kann mir einer sagen, ob es die Fleischmann Bügelfalten-Loks auch regulär für Märklin angeboten worden sind wie z.b. die schöne BR 50 ( 4363 ) ?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.454
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#38 von Achim Althausen , 29.05.2018 21:10

Hallo Zusammen,

also das Märklin 3039 Fahrwerk passt nicht unter die Fleischmann Bügelfalte. Die Fleischmann Lok ist deutlich länger und hat auch einen deutlich größeren Achstand.

Viele Grüße

Achim


Achim Althausen  
Achim Althausen
Beiträge: 142
Registriert am: 21.09.2011


RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#39 von klein.uhu , 29.05.2018 22:22

Zitat von claus im Beitrag #37
Hallo Hans et al,

kann mir einer sagen, ob es die Fleischmann Bügelfalten-Loks auch regulär für Märklin angeboten worden sind wie z.b. die schöne BR 50 ( 4363 ) ?



Meines Wissens nicht, auch Modellbau-Wiki listet keine: http://www.modellbau-wiki.de/wiki/E_10

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 399
Registriert am: 19.09.2009


RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#40 von boehmi59 , 30.05.2018 09:09

Hallo Dieter, hallo Gerd und Kohli,

ich habe alle drei Tagesordnungspunkte gestern absolviert. Selbst das Fahrradfahren im Wald (Pust...) Staune über mich selber...
Leider ist das zweite Weizen (nach dem Aufenthalt im MoBa-Keller) sprichwörtlich in's Wasser gefallen. Uns ereilte ein heftiges Gewitter mit einem doch schon Respekt einflößenden Wolkenbruch. Also nichts mit Terrasse... Gott sei Dank keine Schäden...

Grüße
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010


RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#41 von Puko55 , 30.05.2018 11:15

Hallo Martin,

toller Hecht, Du! (smile)
Ich habe den ganzen Abend "nur" in der Kneipe gesessen, in meiner wöchentlichen Spielerunde.

Wie ich aus Deinen Zeilen lese, ist Dein zweites Weizen im Keller zwar ins Wasser gefallen, aber das Wasser mitsamt dem Weizen nicht in den Keller. Fazit: Man kann ja auch mal Glück haben! (breites Grinsen)

Viele Grüße
Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


M Gleis Fan findet das Top
 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010

zuletzt bearbeitet 30.05.2018 | Top

RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#42 von boehmi59 , 30.05.2018 11:55

Hallo Dieter,

wir müssen uns wieder dem Thema 3033 zuwenden Ich gehe mal auf die Suche... Die Bügelfalten-114 reizt mich nun doch. Allerdings wird das bis einschl. Wochenende nichts. Ich / Wir tauschen unser zu Hause gegen ein Kirmes-Festzelt aus. Die "5. Jahreszeit" in unserem Stadtteil seit 1971...

An Alle:
Ich muss jetzt aber mal blöd fragen: Ist diese Hobby-Version der 114, die es ja auch als Rheingold E10 zeitgleich gab, nun aus Kunststoff oder Metall ? Ich habe gerade einen passenden 1997er Katalog zur Hand. Da steht nur zum Artikel 3033:

"Baureihe 114 der Deutschen Bundesbahn. 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kupplungshaken. Länge über Puffer 19.1 cm."

Das ist nicht sonderlich informativ.

Auf den Seiten 86 / 87 dieses Kataloges ist der Rheingold mit 24 cm-Blechwagen (Nr. 28503) drin. Aber mehr als zur 3033 steht über die beige-blaue Rheingold-Lok auch nicht.

Grüße
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.05.2018 | Top

RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#43 von raily , 30.05.2018 13:20

Hallo zusammen,

@ Martin:
Das Gehäuse ist aus Kunststoff, Rahmen und Fahrwerk aus Metall.



Meine 114, nun EX, ist zur 112 geworden und hat rötliche Pantos bekommen:



Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.686
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 30.05.2018 | Top

RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#44 von Puko55 , 30.05.2018 13:43

Hallo Zusammen:

@ Martin: Zum Plastikgehäuse der 3033 siehe auch #5 und #6 (ganz ernsthaftes smiley).

@ Alle, die es wissen (könnten): Gibt es ein Märklin-Fahrgestell, das unter die Fleischmann-Bügelfalte von anno tobak passen könnte?

Viele Grüße
Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010


RE: Märklin 3033 114 495-5

#45 von boehmi59 , 30.05.2018 14:08

Hallo Dieter,

sieht gut aus. Hast Du die 112-Schilder neu angebracht ? Die Pantografen würde ich auch, wie Du, ersetzen. Besser ist es... Auch wie es Tobias bereits im 1. Beitrag beschrieben und gezeigt hat.

Ja Habe ich überlesen... Inzwischen habe ich auch im Internet was gefunden. Kunststoff... Alles klar...

Gruß
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.05.2018 | Top

RE: Märklin 3033 114 495-5

#46 von boehmi59 , 30.05.2018 14:14

Ich glaube, dass Du da nicht fündig wirst, Dieter...
Fleischmann hatte damals einen vergrößerten Maßstab. Da wird kein zeitgenössisches Fahrgestell von Märklin passen.
Ich meine gelesen zu haben, dass es auch vereinzelt in Wechselstrom umgebaute Fleischmann-Bügelfalten gegeben hat.
Ich kenne mich aber nicht aus mit Fleischmann...

Gruß
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.05.2018 | Top

RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#47 von klein.uhu , 30.05.2018 15:14

Zitat von boehmi59 im Beitrag #42

... Ist diese Hobby-Version der 114, die es ja auch als Rheingold E10 zeitgleich gab, nun aus Kunststoff oder Metall ? Ich habe gerade einen passenden 1997er Katalog zur Hand. Da steht nur zum Artikel 3033:

"Baureihe 114 der Deutschen Bundesbahn. 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kupplungshaken. Länge über Puffer 19.1 cm."

Das ist nicht sonderlich informativ.


Moin,

Schau Dir bitte im Katalog die Symbole über dem Text an, daraus ergibt sich die Information:
Lok = Gehäuse Kunststoff, Fahrgestell Metall (das ist das der BR111, Zinkdruckguss)
Wagen = ganz aus Metall (Blechwagen) - bei der Rheingoldpackung
Die Lok hat den DCM-Motor auf 4 Achsen eines Drehgestells, und ein Umschaltrelais

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 399
Registriert am: 19.09.2009


RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#48 von boehmi59 , 30.05.2018 15:21

Ja.. Danke nochmal für den Hinweis. Die Symbole sind tatsächlich im 1996 / 97er Katalog... Sorry. Hätte ich wissen müssen. Aber ich habe nicht drauf geschaut beim Durchblättern.

Grüße
Martin


 
boehmi59
Beiträge: 1.856
Registriert am: 08.04.2010


RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#49 von Haennie , 30.05.2018 16:47

Moin zusammen,
ich habe mal einige Bügelfalten heraus geholt.
Die E10 (3039) von Märklin war ja bekanntermaßen zu kurz. Da war die Fleischmann Lok eher richtig. Das Fahrwerk der 3033 hat gleiche Länge wie die Flm.
Anbei einige Bilder:DSCN9160.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN9158.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN9154.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC


 
Haennie
Beiträge: 668
Registriert am: 10.09.2007


RE: Frage zur Fleischmann Bügelfalten

#50 von Puko55 , 30.05.2018 19:47

Hallo Hans,

die "auf dem Kopf liegende" Lok ist die 3033 von Märklin?

Viele Grüße
Dieter
(Puko55)


Mein Anlagenprojekt: KPVG: Kleine Platte – viele Gleise


 
Puko55
Beiträge: 272
Registriert am: 26.08.2010


   

Märklin Drehscheibe 7186 Kupplung
der Märklin Kranwagen 4611 hat der ein Vorbild ??

Xobor Ein eigenes Forum erstellen