Bilder Upload

RE: Mein Nostalgie Diorama

#26 von Nick , 14.04.2013 16:14

Ein kurzer "Nachschlag" noch.. Am Samstag entschloß ich mich spontan noch für einen Besuch der Intermodellbau. Meine "Ausbeute" für das Nostalgiediorama kann sich jedenfalls sehen lassen.



Mehr informationen zu den einzelnen Sachen später.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#27 von boboranjeboven , 14.04.2013 18:50

Hallo Nick,

dank für deine Bilder, als gebürtiger Holländer waren diese Bausätze natürlich ein Muß..Heute habe ich wenige noch wieder ergattern können, dazu passend vor kurzem noch Heljans Rembrandthaus und vom Maßstab her etwas klein geraten, heljans Eckhaus Bankgebäude mit den Säulen..

schön Gruß,
Bob


boboranjeboven  
boboranjeboven
Beiträge: 382
Registriert am: 04.06.2012


RE: Mein Nostalgie Diorama

#28 von Nick , 21.04.2013 19:38

Ein kleiner Nachschlag noch... Hier mal einen kleinen Ausblick auf den nächsten Bauabschnitt


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#29 von Nick , 28.04.2013 21:46

Es geht weiter mit dem Dioramenbau. Nachdem ich euch die Woche schon einen kleinen Vorgeschmack gegeben habe, geht es nun weiter mit dem 2. Haus des Kibri 8306.
Leider ging der Bau nicht so vorran wie geplant.. Siehe Bild 1.



Fehlten bei dem 1. Haus (Kiosk) nur ein paar Fensterbänke und ein Dachteil, so fehlten bei dem 2. Gebäude gleich ein paar Rahmenteile für die Fensterhalterung.



Also habe ich mich nach einigen Versuchen für die Profilleistenlösung entschieden, um die Rahmenteile nachzufertigen.



Nicht ganz Original, aber dennoch besser wie gar nichts: Der bis auf das Dach zusammengebaute 8306 mit den nachgefertigten Teilen. Da ich nicht so viele passende Profilleisten mehr hatte, mussten einige Fenster zugemauert werden.



Hier noch ein Blick in die andere Richtung des Dioramas


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 30.04.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#30 von Florian-L , 28.04.2013 22:24

Hallo!

Also die Tapete im "Löwen" ist ja mal echt der Hammer! Man sieht daran, mir welcher Liebe zum Detail du an die Arbeit gehst.
Weiter so- meine Anerkennung hast du!
Glückwunsch zu den neuen Bastelteilen...

Mfg Florian


 
Florian-L
Beiträge: 291
Registriert am: 08.03.2013


RE: Mein Nostalgie Diorama

#31 von Nick , 30.04.2013 12:58

Hallo Floran, vielen Dank für deine Antwort. Ich versuche das Bestmögliche aus dem alten Modellbahnzubehör herauszuholen. Für die Tapeten hätte ich früher warscheinlich Tapeten-Kataloge gewälzt und entsprechende Bilder ausgeschnitten. In solchen Fällen bin ich dann immer Froh wenn ich mir die Neuzeit zunutze machen kann und Internet bzw. Computerbildbearbeitung zur Hilfe habe. Wichtig bei diesem Projekt war mir immer, das man es vom Ergebnis her auch vor 40 Jahren hätte bauen können, wenngleich auch mit kleinen Helferleins aus der Neuzeit.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 30.04.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#32 von sumsi , 30.04.2013 15:27

Hallo Nick,
deine Häuser mit der Inneneinrichtung sind echt der Hammer meine Anerkennung hast du
freu mich schon auf weitere Bilder von deiner Bastelei.
Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.445
Registriert am: 15.04.2012


RE: Mein Nostalgie Diorama

#33 von Nick , 05.05.2013 19:44

Hier noch ein Bild vom fertigen 2. Haus des Kibri Bausatzes 8306. Entgegen erster Überlegungen kommt in diesem Straßenabschnitt eine Busch Gaslaterne aus dem Freileitungssystem zum Einsatz. Selbige wird auch noch am Nachbargebäude angebracht, allerdings nicht zur Straßenseite hin.Auf der anderen Straßenseite werde ich aber noch eine der bekannten Brawa Gaslaternen montieren.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 05.05.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#34 von Nick , 19.05.2013 10:08

Ein Kurzupdate für diese Woche...

Mitlerweile befindet sich mein Kibri 8302 im Bau (Gebäude rechts neben dem Grauen), in dem auch ein Ladengeschäft mit Inneneinrichtung hinein soll. Meine beleuchtete Telefonzelle (ab 1978 bei Brawa erhältlich gewesen) wurde auch schon mal aufgestellt, da dies nach der festen Montage der linken Häuser nicht mehr möglich ist. Für das heutige Foto durfte mal ein alter Wiking ran um ein wenig Flair eines alten Anlagenausschnits zu verbreiten.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#35 von Nick , 30.05.2013 12:34

Hier noch ein paar Bilder meiner nun fertigen Ladeneinrichtung für das Eckhaus 8302 von Kibri. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Größe habe ich einen Buchladen eingerichtet.Das Bild vom beleuchteten Laden kommt leider nicht so gut rüber, da ich es wie die anderen Bilder auch mit einer Videokamera gemacht habe. Ganz unten nochmal ein Bild vom fertigen Gebäude. Leider ist mir die Kugel auf dem obersten Treppengiebel abhanden gekommen.Die noch zu sehenden Spaltmaße zwischen beiden Häusern werden später noch mit Regenrinnen und Profilleisten geschlossen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#36 von *3029* , 30.05.2013 14:26

Hallo Nick,

deine Ausgestaltung mit den Details gefällt mir sehr gut,
in Verbindung mit dem rustikalen Charme der Kibri-Bausätze kommt das gut zur Geltung.

Der Verkaufsraum der Buchhandlung erscheint mir ein bisschen "leer",
insbesondere die weisse Verkaufstheke. Wie wäre es mit einer Registrierkasse?

Die Brawa Telefonzelle passt auch gut in die Szenerie.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.986
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 30.05.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#37 von Nick , 30.05.2013 16:36

Hallo Hermann,

Die Kasse zu bauen wär nicht das Problem gewesen, aber irgendwie habe ich die vergessen noch auf den Tisch zu stellen . Nun ist die Ladeneinrichtung mit dem Haus bereits auf der Platte verklebt worden, weshalb ich das ungern nochmal abbauen möchte.

Es mag sein das der Verkaufsraum etwas leer und steril wirkt, aber mehr wie jetzt hätte der Szenerie (außer der Kasse vielleicht) nicht unbedingt gut getan.
Rechts ist übrigens noch eine Tür angedeutet die in einen möglichen weiteren Verkaufs- oder Büroraum führen könnte.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 30.05.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#38 von Nick , 23.06.2013 20:07

Nach etwas längerer Pause heute ein großes Update.....

Mittlerweile macht sich auf meinem Diorama ein wenig Grün breit.Sowohl an der linken Seite meiner Kibri Bar als auch im Hinterhof wurde nun "Erde" aufgeschüttet und die ersten Büsche gepflanzt.Die beiden auf denFotos abgebildeten Bänke stammen von der Firma Busch und wurden seit den sechtziger Jahren im Sortiment angeboten. Ich habe die Teile allerdings noch farblich nachbehandelt weil sie doch eine stark "feuerrote" Farbgebung hatten.





Hier noch ein Übersichtsbild über den aktuellen Stand der Bauphase. Mitlerweile habe ich auch alle Straßenmarkierungen aufgetragen. Auch wenn dies nicht so einfach war, da sich das Material von Busch machmal so gar nicht auf die Holzplatte "rubbeln" lassen wollte. Unvollständige Straßenmarkierungen waren die Folge die ich mühsam mit weiteren Anreibesymbolen komplettieren müsste. Mit den rechts im Bild liegenden Busch "Reflex"-Lampenpackungen beschäftige ich mich hier auch in einem anderen Foren-Faden.



Hier noch ein Bild von meiner Bushaltestelle. Der Reklamesäule von Brawa werde ich noch 2 Bänke von Busch zur Seite stellen, damit sich meine Buspassagiere auch mal hinsetzen können.
Die Busmarkierungslinien stammen aus dem N-Set der Busch Straßenmarkierungen, da der Fahrstreifen sowohl vom Bus als auch von den Autos genutzt wird.Die H0-Linien erschienen mir da zu groß zumal ich allenfalls die Hälfte der Markierungen hätte aufbringen können.
Vorne noch der 2-fache Brawa Wegweiser den man noch etwas genauer auf dem darunter liegenden Bild sieht. Leider waren die Aufkleber nicht so dolle gedruckt bzw. gestanzt, was die etwas schiefen Beschriftungen zur Folge hatte. Der runde Standfuß war damals auch nicht der Hit wenn man die Verkehrszeichen festnageln wollte. Deshalb gab es später auch die "eckigen Füße" , die sich besser Nageln ließen.




 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 23.06.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#39 von Nick , 30.06.2013 18:46

Ein neues Update für euch....

Mitlerweile habe ich alle meine Busch-Reflexlampen und Verkehrszeichen auf LED-Technik umgerüstet. Durch den Umbau und das "Versenken" der Busch Lampen/Verkehrszeichen im Kibri-Bürgersteig, merkt man beim Betrachten der folgenden Bilder kaum noch, das es sich eigentlich um bis zu 47 Jahre altes Modellbahnzubehör handelt.







Hier 2 der Lampen mal in Aktion. Leider musste ich die 2. Peitschenleuchte aussortieren, da bei dieser vor und nach der Umrüstung nicht so viel Licht im Lampenkopf ankam wie bei der anderen Leuchte. Deshalb kam hier eine Pilzleuchte zum Einsatz.



Und auch die noch fehlende Gasleuchte wurde montiert.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 01.07.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#40 von Nick , 14.07.2013 15:33

Heute wieder ein kleines Update....

Eines meiner Lieblingshäuser wartet nun auf seinen Aufbau. Das Überlandwerk Neu-Ulm.



Ein Kibri 8200 der ersten Serie, erhältlich gewesen von 1964 bis 1972. Danach war das Modell optisch abgewandelt noch bis 1981 verkauft worden.

Da ich nicht ganz so viel Platz auf meinem Diorama habe, wird das Gebäude um 1 Fassadenteil gekürzt gebaut. Das ist nicht weiter tragisch, da im Bausatz sowieso ein Glasteil mit Eingangsbereich fehlte und auch noch div. andere Kleinteile. Bis auf die 2 Rahmenteile im Inneren des Gebäudes und 1 Bauteil der Schaufensterfront musste ich bislang auch nichts abändern.



Auffällig bei meinem 8200 ist nur, das die Schaufenster keine Braun linierten Fensterrahmen haben, wie ich sie bei einigen Modellen dieser Reihe schon gesehen habe. Aufffällig auch das in den Büroetagen zwar Halter für Glasscheiben eingestanzt sind, diese Modelle aber meines Wissens nach nie Glasscheiben oder Fensterfolie in den Büroetagen hatten. Zumindest ist mir kein fertiges Modell mit Fensterscheiben bekannt. Ich werde dies nun mit Fensterfolie nachholen, denn das sieht um Längen besser aus als die Gardinenmaske so einzusetzen.



hier noch ein Bild von dem Dekobogen...



Und hier noch ein Bild von der Rückfront vor dem Zusammenbau...



Auch die Bauanleitung möcht euch euch nicht vorenthalten.





Der Aubau des Gebäudes wird recht zügig vonstatten gehen, da an dem Bausatz eigentlich nichts farblich nachbehandelt werden muß. Die beige Mauer und die mitels Tampondruck ? aufgebrachten blauen Kästchen in den Büroetagen sind alle im Matten Glanz. Ich werde es mir aber noch Überlegen , ob ich die Dachbereiche vielleicht doch noch farblich nachbehandle.
Auch überlege ich noch aus den vielen transparenten Reklameschildern 2- 3 beleuchtete Exemplare zu bauen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 14.07.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#41 von Nick , 28.07.2013 17:35

Ein paar neue Bilder für diese Woche..



Die Fensterfolie wurde angebracht. Man sieht deutlich wo die Fensterscheiben hätten angebracht werden können. Aber warscheinlich konnte man die wegen der Fassadenhalter in den Ecken nicht so umsetzten wie man eigentlich wollte und verzichtete ganz darauf.

Aber auch bei meiner Variante des verkürzten Aufbaus müsste ich ein wenig Tricksen, denn die abgeschräkten Schaufenster passten im verkürzten Bereich nicht mehr. Hier kam die Lösung mit einer selbsterstellten Fenstergardine anstelle des Schaufenster (Bild weiter unten)



Hier ein Bild mit dem Beleuchtungsrahmen, von dem auch im Obergeschoß noch einer eingebaut wird. Ursprünglich konnte man das Gebäude so mit 6 Beleuchtungssockeln beleuchten.In meinem Falle werden es dann 4 Beleuchtungen sein.



Ein Bild mit dem im Bau befindlichen Obergeschoß.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#42 von Nick , 04.08.2013 13:48

Ein kurzes Update heute...

Die Beleuchtung im Bürohaus ist mitlerweile eingebaut. Da haben sich die Konstrukteure von Kibri richtig gut Gedanken gemacht, denn mit den 4 Lampen in der Rahmenhalterung ist der Bau sehr gut ausgeleuchtet.



Auf den weiteren Bildern seht ihr meine ersten stellversuche mit den bekannten Busch "Eierbäumen". Sie passen meiner Meinung nach zu dem alten Modellbahnzubehör besser als heutige "Premiumbäume". Die Stämme der Buschbäume werden farblich noch etwas nachbehandelt und auch das Blattwerk werde ich ggf. noch ein wenig zurechtschneiden. Ansonsten werden noch die Standfüsse bei einigen Bäumen entfernt und diese direkt in passende Bohrlöcher versenkt.








 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#43 von Nick , 25.08.2013 13:18

Ein paar Kleinigkeiten haben sich getan. So wurden um die Bäume herum die Grünflächen angelegt und die ersten "Ausschmückungsteile" aufgestellt. Auch wurden die ersten Bewohner auf den Gehwegen gesichtet.








 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#44 von gs800 , 25.08.2013 16:05

Hallo Nick,

das Ensemble wirk sehr stimmig mit den vielen kleinen Details und verkörpert sehr gut die 60er Jahre im Masstab H0.
Bin gespannt wie das weitergeht.

Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.133
Registriert am: 26.02.2012


RE: Mein Nostalgie Diorama

#45 von Nick , 01.09.2013 18:04

Vielen Dank für Deine Antwort Rei... Ich lasse mich zugegeben selber ein wenig dabei überraschen lassen. Denn die Wirkung des alten Materials ist in Natura aber auch dank der Digitalkameras mitunter mehr als verblüffend. Allerdings sieht man hier und da dann doch, das die Häuschen und ein Teil des Zubehörs doch aus vergangenen Tagen stammen.

Dennoch kehrt nun ein wenig "Leben" auf meinem Diorama ein. Auf dem Bürohaus Kibri 8200 habe ich noch eine Leuchtreklame mit Hilfe der dem Bausatz beiligenen Reklameschilder gebastelt. Die Beleuchtung wurde in meinem Fall mit LED´s ausgestattet. Eine Kabelbirne wäre sicher auch gegangen, allerdings dann nur mit ausreichender Belüftung.



Neue Figuren und "neue alte Autos" zieren nun die Straßen meines Dioramas. Als einer der wenigen Kompromisse verzichte ich auf die alten Wikinger, da einige meiner Wunschmodelle damals noch nicht angeboten wurden oder meist nur ohne bemalte Rückleuchten oder Blinker erhältlich waren. Das nachträgliche bemalen der Rückleuchten von alten Wikingmodellen kommt für mich nicht in Frage. Auch wenn ich mit dem Bau des Dioramas schon "Werte" vernichtet habe, so muß ich dies nicht bei allen Dingen tun. Lediglich der aus neuerer Zeit stammende Brekina VW T 1 Bus erhält noch bemalte Rückleuchten und Blinker.











Auch die obligatorischen Kibri-Aufkleber die den Bausätzen damals beilagen durften nicht fehlen. Wer hat sie damals nicht an die Häuserwände geklebt. Hier in der Ausführung ab 1972/73.



Ein weiteres Projekt in Planung ist die Errichtung einer Esso Expresstankstelle ähnlich den Teilen von Wiking. Dabei sollen Bauteile der Kibri-Tankstelle 8252 zum Einsatz kommen. Allerdings bin ich mir noch nicht so sicher ob das Teil an dieser Stelle so seine Wirkung hat, zumal ich den Säulenbereich mit dem Dach noch ein wenig verlängern muß, damit 2 Fahrzeuge daran vernünftig tanken können.Das Kassenhäuschen würde dann aus der Kibri-Telefonzelle des Bausatzes 8170 entstehen.






 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 01.09.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#46 von *3029* , 01.09.2013 18:44

Hallo Nick,

auch wenn ich nicht jedes Mal etwas schreibe schaue ich doch immer wieder
bei deinem Diorama vorbei. Das Ganze ist sehr stimmig und ausgewogen gestaltet.
Dass du bei den Fahrzeugen keine original alten Wiking-Modelle einsetzt
würde ich ebenso handhaben und die "neuen" bzw. passende Brekina verwenden.

Insgesamt denke ich, müssen die alten Bausätze bzw. das Ausgestaltungs-Zubehör
keinen Vergleich mit dem Material aus heutiger Zeit scheuen.
Die Sachen haben einen unwiderstehlichen Charme.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.986
Registriert am: 24.04.2012


RE: Mein Nostalgie Diorama

#47 von Nick , 05.09.2013 21:13

Hallo Herrmann vielen Dank für Deine Antwort. Ich versuche so viel wie möglich vom alten Charme in die Gestaltung einfließen zu lassen. Viele Zubehörsachen die ich verbaut habe, werden selbst heute noch nicht in "moderner" Produktionsweise nach alten Vorbild hergestellt.

---------

Mich würde allerdings noch eure Meinung zur Expresstankstelle interessieren und ob die an dieser Stelle optisch noch hinpasst, bevor ich weitere Teile von den Spritzlingen ab mache.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 05.09.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#48 von *3029* , 05.09.2013 23:38

Hallo Nick,

es ist richtig, in früherer Zeit gab es vieles an Kleinzubehör,
das trotz einfacher Gestaltung die wichtigsten Details betonte.
Damit liessen sich schöne Szenen aus dem echten Leben arrangieren,
ein Grund weshalb alte Anlagen noch heute eine besondere
Anziehung auf uns ausüben.
Das ist dir mit deinem Dioramea sehr gut gelungen.

Die angedachte Tankstelle ist genau das was noch gefehlt hat.
Da in dieser Zeit noch Bedien-Service angeboten wurde
kann das mit Personal belebt werden.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.986
Registriert am: 24.04.2012


RE: Mein Nostalgie Diorama

#49 von Nick , 24.09.2013 19:45

Ein weiteres Update ....

Die Ausgestaltung des Dioramas liegt in den letzten Zügen. Hier und da fehlen noch ein paar Figuren und Fahrzeuge, aber das wird sich in den nächsten Wochen noch ändern.

Die kleine Expresstankstelle aus Teilen der Kibri Esso Tankstelle 8252 ist nun fertig gebaut. Die Tankstelleninsel und das Dach wurden noch verlängert, damit 2 Autos vernünftig tanken können. Das Kassenhäuschen entstand aus der Telefonzelle des Kibri Gestaltungssets 8170.





Wie man sieht, befindet man sich zeitlich im Übergang von Epoche III zur Epoche IV. Die Verkehrszeichenreform von 1971 war beschlossene Sache und wird nun Zug um Zug umgesetzt.... Da auf meinem Diorama auch Fahrzeuge bis Bj 1974 Platz finden sollen, arbeiten meine 2 Mitarbeiter von der Straßenmeisterei ganz besonders langsam.



Diverse Geländer des Kibri Ausgestaltungssets schützen meine Fußgänger im Kreuzungsbereich. Mit ein bischen weißer Farbe sehen die Teile besonders wirkungsvoll aus, besser wie im serienmäßigen schwarzen Plastiklook.



Meine neue Tanke aus anderer Perspektive... Die Kundschaft mit passendem Auto muß noch ergänzt werden.



Hier noch ein Blick die Straße runter, noch ohne die Tankstelle.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#50 von Nick , 10.11.2013 14:58

Hier noch 3 Bilder des Dioramas aus der Vitrine heraus fotografiert. Die Kundschaft an der Tankstelle ist mitlerweile auch eingetroffen.







Nachtaufnahmen werde ich in der kommenden Woche noch machen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 11.11.2013 | Top

   

GBB
Meine Neue

Xobor Ein eigenes Forum erstellen