Bilder Upload

Mein Nostalgie Diorama

#1 von Nick , 14.11.2007 21:53

Nachdem ich hier so zahlreich im Forum begrüsst wurde, werden einige von euch bereits wissen, das ich gerade dabei bin die Kibri Modellhäuschen meiner ersten Moba wieder zu beschaffen.
Geplant ist diese Modellhäuschen auf ein ca. 100x40 cm großes Nostalgie-Diorama zu bauen. Aufgrund der bereits in einem anderen Faden genannten Umstände fange ich quasi wieder bei Null an, was die "Zutaten" für den Bau dieses Dioramas angeht.

Mich würde einfach interessieren, ob ihr auch moderne Materialien von z.B. Bäumen oder Streumaterialien für Landschaftsbau nutzt oder auschließlich auf die damals erhältlichen Sachen zurückgreift. Gleiches würde mich übrigens auch bei der Wahl der Laternen,der Modellautos interessieren usw.
Von meinen Kibrihäuschen sind zum Glück auch ein paar Neuauflagen wieder erhältlich, weshalb ich mir überlege diese zuzulegen, weil nun mal nicht jedes Original von damals problemlos zu beschaffen geht. Leider haben die Modelle zum Teil andere Farben wie heute, aber ich würde mich nicht scheuen den Pinsel zu schwingen oder sogar original und Neuauflage in gemeinsammer Eintracht auf die Platte zu bauen.

Jedenfalls freue ich mich schon auf eure Antworten und hoffe das ich die Sache mit dem Diorama nicht zu verbissen angehe.

Jedenfalls hier noch ein Bild meiner ersten "Ausbeute" von der Mobabörse.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#2 von Heinz-Dieter Papenberg , 14.11.2007 22:19

Hallo Nick,

also ich versuche nur Material aus den 50er Jahren für meine Nostalgie Anlage zu benutzen. Ich stand auch vor der Frage wie soll die Grundplatte aussehen. Die Probleme waren:

1.) das alte Sägespänestreu der 50er Jahre gibt es nicht mehr

2.) die alten "Grasmatten" der 50er Jahre gibt es auch nicht mehr, da diese auch das Sägespänestreu draauf hatten

Bei diesen Matten mußte man sehr aufpasen das man sich nicht die Finger aufgeschnitten hat weil das "Streu" sehr scharf war. Es gibt zwar heute noch von einer Firma ein Streumaterial das von der Farbe her ähnlich ist wie das aus den 50er Jahren, aber es ist sehr viel feiner und auch weicher.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen die Grundplatte dunkelgrün zu streichen, etwas was es in den 50er Jahren häufig gab. An Gebäuden sind auch nur der alte Kibri Bahnhof, ein alter Kibri Güterschuppen , das alte Faller Stellwerk, ein fast zu neuer Kibri Tunnel und ein Märklin Bahnsteig vorhanden. Der richtige Lokschuppen fehlt - mangels Geld - immer noch aber eines Tagen werde ich den auch bekommen.

Signale, Lampen und Oberleitung kann ich leider nicht aufbauen, da meine Anlage immer mit nach Kamp-Lintfort zum Stammtisch muß und die aus diesem Grund zu hoch sind. Autos und Bäume oder gar eine Landschaft habe ich nicht vorgesehen. In den 50er Jahren waren die Anlagen aus den Märklin Gleisplanheften auch immer nur mit Schienen vollgestopft und es waren auch nur die aller notwendigsten Gebäude vorhanden. So habe ich es bei meiner Anlage auch gehalten, die immerhin auch ca. 2,30 x 1,10 groß ist.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.976
Registriert am: 28.05.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#3 von NordinB , 14.11.2007 23:12

Hmm, du suchst Kibri Häuser??
Dieses hier ...ok ok link bei ihhbääähh ausgeliehen ..

Ebay Link 1

das steht bei uns im Keller, leider weiss ich nicht genau obs vollständig ist,weil es anscheinend schon angefnagen ist - könnte ich aber nachsehen.
Ausserdem gibts da von Kibri auch noch 2 Landhandel äh Lagerhäuser Nr 9460. die sehen so ähnlich aus wie in dieser Auktion....ähnlich !!

Ebay Link 2

Achtung Links verkürzt
*Forenadmin*


Besucht uns doch mal im schönen Hasetal

www.ferienhof-schade.de

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
NordinB
Beiträge: 404
Registriert am: 25.09.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#4 von Nick , 15.11.2007 20:17

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg
Hallo Nick,

also ich versuche nur Material aus den 50er Jahren für meine Nostalgie Anlage zu benutzen. Ich stand auch vor der Frage wie soll die Grundplatte aussehen. Die Probleme waren:

1.) das alte Sägespänestreu der 50er Jahre gibt es nicht mehr



Hallo Heinz-Dieter, kannst Du vielleicht, wenn möglich die Seitenbreite dieses Fadens neu anpassen ?. Ich muß mittlerweile ganz schön weit nach rechts scrollen um was zu sehen. Mein Foto hab ich vorsorglich schon mal neu eingefügt.

und.. ist es möglich Bilder aus alten Katalogen ggf.hier einzustellen?

Kann man denn überhaupt noch Sägespanstreu aktuell im Handel bekommen?
Kann mich da noch gut an die praktischen "Familienpackungen" in der Dose vom großen Schwarzwälder erinnern. Damit hab ich meine erste N-Anlage in den Neunzigern noch gestaltet.

Ich werde zwar nicht viele Grünflächen auf meinem Diorama haben, aber
wenn, dann würde ich versuchen auf Altbewährtes zurück zu greifen.

Geplant ist jedenfalls eine Altstadt mit Marktplatz, ggf. Rathaus und Geschäftsstraße.
------

@NordinB
Danke für die Links. Die 1.Auktion werde ich mal die nächsten Tage beobachten, auch wenn diese Häuser erst an 2.Stelle meiner Wunschliste stehen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 15.11.2007 22:17

Hallo Nick

Zitat
ist es möglich Bilder aus alten Katalogen ggf.hier einzustellen?



gegen einzelne Bilder ist nichts einzuwenden nur bitte keinen ganzen Katalog, denn das gibt dann Ärger.

Zitat
Kann man denn überhaupt noch Sägespanstreu aktuell im Handel bekommen?



jein das alte Sägespanstreu gibt es nicht mehr, es gibt wohl etwas ähnliches, das wurde auch bei der Nostalgie Anlage in Odenthal verwendet, das ist viel feiner und weicher, stimmt aber mit den Farben des alten überein. Nur weiß ich im Moment leider nicht wer der Hersteller ist, aber soviele gibt es da ja auch nicht.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.976
Registriert am: 28.05.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#6 von Nick , 16.11.2007 19:02

@Heinz Dieter Papenberg

Ich werde einfach mal nachschauen, ob man die gewünschten Materialien nicht auch auf der Moba Börse bekommt. Ansonsten denke ich, wird mein geplanter Grünstreifen Notfalls auch mit Schaumflocken gestaltet, die ähnlich wie jene waren, die den Kibri-Bausätzen manchmal beigefügt waren.

Wie sieht eigentlich die Sache mit den Bäumen aus ? Einige gängige Hersteller haben wohl noch so ein paar "Eierbäume" im Programm wie es sie damals auch zu kaufen gab. Kann mich aber auch noch an den "Bausatz von Busch erinnern in dem Laubbäume mit Hilfe von vorgeformten Spritzlingen und Schaumflocken gestaltet wurden.

Zur Info sei vielleicht noch gesagt, das sich mein Diorama modellbautechnisch auf dem Stand der Siebziger befinden soll.

PS: Am Wochenende versuch ich mal ein paar Scans aus meinem 68er Kibri Katalog zu machen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#7 von Nick , 18.11.2007 18:45

So, wie versprochen hier mal 2 Scans aus dem Kibri Katalog von 1968/69
mit den vielen "Objekten der Begierde"


Derzeit bin ich ja dabei die Häuschen zusammen zu kaufen und bin froh mittlerweile 3 Gebäude in kürzester Zeit als Bausatz bzw. Fertigmodell bekommen zu haben. Jedenfalls könnte ich wenn alles Glatt läuft im kommenden Jahr tatsächlich mit diesem Projekt anfangen.

Was mir aber noch fehlt, wären ein paar Anregungen in Sachen Beleuchtung. Die Kibri und Märklin Lampen scheiden hierbei für den Altstadtbereich leider aus. Vielleicht hat ja noch irgendwer eine Idee welche passenden Lämpchen z.B. Brawa in den Siebzigern noch im Programm hatte. Ich kann mich leider nur noch an die Peitschen Leuchte 5510 u.ä. erinnern. Ansonsten gibt es da noch eine Brawa Lampe mit gründen Schirm die auf vielen Trix Express Anlagen verbaut wurde. Viellecht hat dazu noch jemand weitere Infos oder auch Lampen die er mir anbieten kann.

@Heinz-Dieter
Ich war übrigens am Sontag auf einer Moba Börse und bin in Sachen Spanstreu warscheinlich fündig geworden. Für mein Diorama hab ich das "Feine" für nen Euro bekommen und dann gab es tatsächlich noch einen Händler der grobes Spanstreu von Vau-Pe hatte. Vermutlich war es aus Deiner gewünschten Epoche, konnte mir selber leider kein weiteres Urteil darüber bilden.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#8 von Heinz-Dieter Papenberg , 18.11.2007 18:57

Hallo NIck,

also Brawa Leuchten aus den 70er Jahren habe ich auf meiner Car System Anlage stehen

http://www.modellbahnboerse.org/car10.htm

schaue doch einmal da nach. Aber Vorsicht wenn Du diese Lampen kaufst, es gibt keine Ersatzbirnen mehr zu kaufen.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.976
Registriert am: 28.05.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#9 von Nick , 18.11.2007 19:30

Hallo Heinz Dieter !!! , vielen dank für Deine Antwort.
Das mit den Ersatzbirnen mußte ich noch gar nicht.
Denn ich wollte neben den Brawa Laternen ja auch noch die Verkehrsampel, sowie einige Verkehrs/Haltestellenschilder mir beschaffen. Das könnte z.B. bei der Verkehrsampel dann wirklich zum Problem werden wenn Birnen defekt sein sollten.

Jedenfalls hab ich auf Deiner Car-System Anlage wenigstens 2 Leuchten entdeckt die Brawa heute wieder im Programm hat. Nur wusste ich einfach nicht, das es sie auch vor 1980 schon im Programm gab.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#10 von Micha K , 18.11.2007 23:17

Hallo Nick, hallo Heinz-Dieter !

Ich kenne die alten Brawa-Lampen zwar nicht, aber wenn es sich um die alten, kleinen 3mm-Steckbirnchen handelt, dann bekommst Du sie u.U.
bei Schweikhardt, Waiblingen (http://www.modelleisenbahn.com/ ).

Schaut mal unter dem Hersteller 'Prefo' in dessen Webshop, da gibt es jede Menge nachgefertigter Birnle, auch z.B. die alten weissen Kugelbirnen.

Viele Grüße

Micha


http://www.youtube.com/user/MichaKausS/videos


 
Micha K
Beiträge: 505
Registriert am: 30.05.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#11 von Nick , 21.11.2007 18:51

Zitat von Micha K
Hallo Nick, hallo Heinz-Dieter !

Schaut mal unter dem Hersteller 'Prefo' in dessen Webshop, da gibt es jede Menge nachgefertigter Birnle, auch z.B. die alten weissen Kugelbirnen.


Danke für den Tip !! Meistens steht bei den kleinen Glühlämpchen auch direkt dabei, für welche Brawa Birne sie als Ersatz vorgesehen sind. Das find ich auf jedenfall hilfreich, wenn es darum geht ein geeignetes Leuchtmittel für die Brawa Laternen zu finden.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#12 von Nick , 16.12.2007 19:26

Nachdem ich heute in Krefeld auf der Moba-Börse war, bin ich auch für das Nostalgie-Diorama fündig geworden:



Das Rathaus 8300 von Kibri, hier in der Version wie es in Deutschland in den siebziger bzw.achtziger Jahren verkauft wurde.

Der Bausatz ist zum Glück komplett. Wenn ich etwas mehr Zeit habe werde ich meine weiteren "Errungenschaften" seit dem 21 Nov mal unter "Gebäude" hier im Forum vorstellen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#13 von Nick , 11.02.2008 20:59

7 auf einen Streich sind es jetzt nicht geworden, aber 5 sind auch nicht schlecht.
Bei 1.2.3. konnte ich einen der seltenen Stadtbausätze "ergattern".
Mit dabei "mein Haus" 8302 sowie die Bausätze 8304 und 8306, die damals als Häuschendoppelpack verkauft wurden und leider recht früh wieder aus dem Programm verschwunden sind.



Die fünf Häuser waren entsprechend der auch einzeln erhältlichen Bausätze in Folien verpackt. Auch befanden sich auf dem Kartonboden ein Satz Haftetiketten mit diversen Mineralölgesellschaften.



Da ich im Moment noch an einem anderen Projekt arbeite und auch noch nicht sicher ist, ob noch was Fahrbares dazu kommt, werde ich das Projekt erstmal zurückstellen und weitere Varianten und fehlende Häuser dieser Serie sammeln. Möglicherweise wird aus dem Nostaliegiediorama auch noch etwas mehr....


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#14 von Nick , 14.12.2012 22:00

Mittlerweile sind mehr als 4 Jahre vergangen, wo ich anfing die ersten Zeilen in diesem Tread zu schreiben. Mittlerweile hat sich vieles geändert, aber der Wunsch die alten Kibri Häuser auf ein Diorama zu bauen bestand bis heute. Es wird sicher nicht alles nostalgisch an meinem Diorama sein, aber es wird mit soviel wie möglich altem Zubehör gebaut. Nur da wo es für mich sinnvoll erscheint, greife ich auf neue Sachen aus der damaligen Epoche zurück. Wer das andere Diorama von mir kennt, kann sich in etwa ausmalen wie das Ganze aussehen könnte.

Hier mal die ersten Planungen.......Zum Einsatz kommen auf jeden Fall der Stadtbausatz 8308 (bestehend aus 8302,8304,8306) und das Hotel/ Taverne Ter Marve 8312. Die Größe der zur Verfügung stehenden Fläche wird 74cm x 28 cm (in 2 Teilen) sein.




 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 14.12.2012 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#15 von Nick , 24.12.2012 13:56

Ein paar Tage sind wieder vergangen und es gibt ein neues Update.







Mitlerweile habe ich mir das Holz für die beiden Dioramenkästen besorgt und diese zusammengebaut. Im Moment bin ich dabei die Zeichnungen von der Pappe auf die Holzplatte zu übertragen.
Änderungen sind hierbei nicht ausgeschlossen und mitunter von Nöten.

Jetzt wird es ernst für den Stadtbausatz 8308



Über 40 Jahre waren die Tüten zu, nun werden sie das erste mal geöffnet.



Die Bausatz-Qualität des 8306 erscheint mir nicht mehr sonderlich gut. Warscheinlich waren schon die Werkzeuge verschlissen oder es ist der Normalzustand und nur aus heutiger Sicht schlecht.
Jendenfalls musste ich einige Grate an der Grundplatte entfernen, bevor sie an mein schmales Haus und an die Kibri Bürgersteige passte.



Die Bausatz-Qualität meines 2. schmalen Erkerhauses (8304) war dagegen gut.



Und hier noch ein Foto meiner zuküntigen "Backstein-Häuserzeile". Es sind zwar bis auf das eine Haus nur krumme Grundplatten zu sehen, aber nachdem die Bürgersteige bemalt und gealtert wurden und die Häuser draufstehen, wird´s schon ganz nett aussehen.



Wer in den Sechtziger Jahren seine Bügersteig an den "Hollandhäusern" verbreitern wollte hatte bei Kibri eigentlich nur die Wahl mit dem Gehwegplattenset aus der Packung 8170. Passende Gewegplatten für die Hollandhäuser gab es nie, denn das was Kibri 1976 als Gewegplatte herausbrachte hatte ein wesentlich größeres Plattenmuster und war warscheinlich für spätere Bausatzmodelle gedacht.
Und so werde ich die Gehwege entsprechend anpassen , so das vor den Häusern direkt das Plattenmuster liegt und davor dann der "geteerte" bzw. mit Splitt gebaute Bürgersteig.
Diese Art des Gehwegs gibt es sogar heute noch in der Realität, insbesondere wenn Radwege an vorhandene Bürgersteige angebaut wurden.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#16 von Nick , 30.12.2012 19:45

Ein weiteres Update für heute...

Mittlerweile wurden die Dioramenkästen grau gestrichen und auch der Straßenverlauf grob in Hellgrau lackiert.



Und hier noch ein paar pattinierte Bürgersteige der ersten 3 Häuser meiner Häuserzeile.





Als nächstes werde ich die Bürgersteige noch ein wenig überarbeiten, denn sie sind mir ein wenig zu schmutzig geraten. :-D


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#17 von Nick , 04.01.2013 20:57

Das erste Update in 2013....

Mitlerweile nimmt meine Häuserzeile erste Formen an. Das als Supermarkt deklarierte Gebäude des Einzelbausatzes 8306 ist in seinen Grundzügen fertigestellt. Die Fensterscheibe des Schaufensters wurde gegen klare Fensterfolie getauscht. Leider habe ich dies bei der Tür versäumt, so das die milchige Fensterscheibe mit angedeuteter Vorhangdeko nun so bleiben muß. Der Supermarkt wird von mir zum Kiosk/Trinkhalle umfunktioniert, da die Ladenfläche eigentlich unter reellen Umständen für so einen Markt zu klein ist.
Der Laden wird von mir mit selbstgebauter Inneneinrichtung bzw. angedeuteten Regalen auf Basis div. Kibri Schaufensterdekos versehen. Die Beleuchtung wird neuzeitlich mittels LED erfolgen, wäre aber auch mit einer Glühlampe möglich gewesen.

Die Hauswände wurden vor dem Zusammenbau noch mit mattem Klarlack versehen. Zum einem um den letzten minimalen Glanz noch zu eleminieren und zum anderen um die braune Farbe vor dem Ausbleichen zu schützen bzw. diesen Vorgang zu verlangsammen. Diverse Gebrauchtexenplare dieser Serie haben durch Lichteinwirkung gerne schon mal hellgrüne Mauersteine bekommen.



Witzigerweise lag meinem Bausatz eine weitere Front für das graue Haus des Einzelbausatzes 8306 bei.Die Freude hielt aber nicht lange, da dafür ein anderer Spirtzling fehlte. Das dieser in einer der anderen Bausatztüten drin ist halte ich für unwahrscheinlich, da man warscheinlich den Stadtbausatz mit fertig verpackten Einzelbausätzen der laufenden Prodution zusammengestellt hat. Zum Glück handelt es sich bei den Fehlteilen nur um div. Fensterbänke und ein kleines Dachteil an dem auf der Rückseite liegenden Erker meines Kiosk.Das kann ich zur Not alles selber noch anfertigen.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 24.02.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#18 von Nick , 13.01.2013 20:22

Und wieder ein Update....

Mittlerweile habe ich meine Fehlteile am Haus nachgefertigt und entsprechend angeklebt.





Auch der kleine Kiosk macht Fortschritte...
Gebaut wurde er aus den Schaufenstereinsätzen vom Kibri- Bausatz 8302
und dem hier nun gebauten.Die Theke war vorher eine Reklamesäule aus dem Gestaltungsset Kibri 8170. Eine Türe aus Bastelplatten und Profilleisten, 2 Preiserleins noch in den Laden gestellt und fertig ist die kleine Szene.





Beleuchtet wurde allerdings neuzeitlich mittels LED unter der Decke. Es wäre aber auch eine Zeitgenössische Beleuchtung mittels Glühlampe möglich gewesen. Der Einsatz mit dem Laden passt exakt in die Aussparung des Hausbodens, so das man das komplette Haus quasi über den Laden stülpen kann.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#19 von Nick , 05.02.2013 21:53

Ein neues Update...

Nachdem ich nun dabei war das 2. Erkerhaus zu bauen, habe ich direkt noch ein paar Beleuchtungstests gemacht. Dabei habe ich festgestellt das der Erker nur unzureichend beleuchtet wird.



Laut Bauanleitung ist in der Gardinenmaske ein weßes Feld eingelassen, was eigentlich ein wenig Licht durchlassen sollte. Allerdings gab´s Licht nur am Übergang zur Hausmauer weil der Erker eigentlich ein Glaskörper war und am Übergang zur Hausmauer einen entsprechenden Spalt hatte. Dieser wurde von Innen als auch von Außen von mir verschlossen , um möglichst wenig Licht noch durchscheinen zu lassen.





der erste Beleuchtungstest nach dem Umbau. 100% Lichtdicht ist das Gebäude allerdings nicht mehr zu bekommen. Zu ungenau sind die einzelnen Teile des Bausatzes in der Fertigung gewesen. Aber wie gesagt vor 45 Jahren war das sicher ok und mit ein wenig Feilen bekommt man den Bausatz schon recht ordentlich hin.



Die fertige Häuserzeile... Noch fehlt die Kioskbeschriftung und die weiteren Details.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 05.02.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#20 von ErzIIId , 05.02.2013 23:48

Flotter Käfer da in deinem Kiosk, hihi.

Sehr gut gelungen!

Chris


ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 198
Registriert am: 11.12.2012


RE: Mein Nostalgie Diorama

#21 von Nick , 11.02.2013 16:15

@ErzIIId

Danke, danke Gut(aussehend)es Personal ist heute leider schwierig zu finden.

Und nun wieder ein Update...

Die Häuserzeile nimmt so langsam Gestalt an. Die Brawa Gaslaterne 5010 wurde montiert, da sie zu meinem Essemble noch am Besten passt und nicht so hoch ist wie die anderen Brawa Gaslaternen. Sie war seit 1977 im Brawa-Programm erhältlich gewesen.
Ein paar Fahrbahmakierungen von Busch (seit 1973 erhältlich) aufgebracht, einige unschöne Spaltmaße zwischen den Häusern verschlossen, das Kioskschild angebracht und fertig ist Häuserzeile.





Auf den letzten Bildern seht man ganz gut, wie "ausgenudelt" die Spritzwerkzeuge schon gewesen sein musten. Die schiefen Fenster sind Standard und auch die unsauber verlaufende Klinkerstruktur am runden Dachfenster gibts warscheinlich auch an vielen weiteren Bausätzen dieser Art. Man sollte dennoch bedenken, das die Qualität der Bausätze damals eine andere war wie heute. Es erklärt aber ganz gut warum Kibri, speziell diese Bausätze nach knapp 7 Jahren Produktionszeit wieder aus dem Programm genommen hat. Zumal vieles bei diesen Bausätzen erst passte, nachdem man diverse Grate und aufgeblühtes Plastik entfernt hat.
Die neuenentwickelten Stadthäuser aus den Siebzigern hatten da schon eine ganz andere Bausatzqualität und Passgenauigkeit. Weshalb speziell ab 1972 auch andere Modelle des Kibriprogramms überarbeitet wurden.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 24.02.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#22 von Nick , 24.02.2013 14:38

Nach ca. 1. Woche Pause habe ich wieder an meinem Diorama gebastelt.



Der Blumenladen ist nun an der Reihe. Er wurde mit dem benachbarten Erkerhaus auch als Bausatz 8304 verkauft.Der Bausatz wurde, wie man am ersten Bild sehen kann, farblich von mir nachbehandelt. Dadurch verschwand der noch minimal vorhandene Plastikglanz. Eine Ladeneinrichtung bekommt der Blumenladen zwar nicht, aber durch den Austausch der milchigen originalen Schaufensterscheibe durch Fensterfolie, kommt die Deko wesentlich besser zur Geltung.



Aber auch am "Drumherum" wurde weitergebastelt.

Mitlerweile konnte ich mein erstes beleuchtetes Verkehrszeichen von Brawa aufstellen. Das Abziehbild sollte ursprünglich wohl ein Naßschieber sein, den ich vorsorglich aber lieber gleich ausgeschnitten habe. Leider war die Bildqualität bedingt durch die Jahre nicht mehr so gut, weshalb ich bei weiteren Schildern wohl neue Drucke machen werde. Ich bin übrigens immer noch an einem beleuchteten "Halt" Schild Nr. 573 interessiert.
Die Verkehrsinseln wurden auch aufgestellt und der Zebrasteifen mittels Anreibesymbol aufgetragen. Die weitere Ausgestaltung der Verkehrsinseln (abgesehen von den pattinierten Pflastersteinen) kommt später.



Im Hinblick auf den Blumenladen und das demnächst gebaute Hotel habe ich die Grundplatten beider Bausätze schon mal farblich umgestaltet.



2 "Generationen" Brawa 5010 auf einem Bild. Wer genauer hinschaut wird feststellen das an der vorderen Lampe der Lampenbügel kleiner ist. Im Rahmen der Produktpflege haben leider auch die "Oldies" das ein oder andere Facelift bekommen. Mir persönlich gefällt die Lampe mit dem größeren Lampenbügel besser, denn bei der neueren Verson sieht das alles ein wenig gedrungen am Lampenkopf aus.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007


RE: Mein Nostalgie Diorama

#23 von Nick , 03.03.2013 20:43

Ein neues Bild vom weiteren Baugeschehen. Der Blumenladen ist nun fertig gebaut und es geht weiter mit meinem Hotel+Restaurant Kibri 8312.(linkes Gebäude)


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 03.03.2013 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#24 von Nick , 17.03.2013 19:33

Heute ist es mal wieder Zeit für ein Update. ...

denn an meinem Kibri Bausatz 8312 hat sich einiges getan



Mittlerweile sind die Fenster drin und das Gebäuder soweit zusammengeklebt. Im Untergeschoß wurden die originalen Fensterscheiben gegen Fensterfolie getauscht um später einen besseren Durchblick in meine "hoteleigene" Kneipe zu bekommen. Das Restaurant habe ich aus Platzgründen fallengelassen.

An der linken Seite wurde noch eine Busch Gaslaterne aus dem "Freileitungssortiment" befestigt. Wer so eine Laterne noch liegen hat, der sollte sich bei mir melden, denn ich bin noch auf der Suche nach einem weiteren Exemplar



Die fertig eingerichtete Kneipe... Die Tische und Stühle stammen von Faller, die ich noch um ein paar Milimeter gekürzt habe, damit die Gäste nicht mit dem Kinn auf der Tischplatte aufliegen.

Die Keipe erhält als nächstes noch eine Decke die mit 1-2 LED´s beleuchtet wird. Ich möchte versuchen die Ausleuchtung etwas gedämpfter zu gestalten, damit das Ambiente etwas gemütlicher rüberkommt.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

RE: Mein Nostalgie Diorama

#25 von Nick , 12.04.2013 21:57

Nach längerer Zeit, heute wieder ein paar Bilder vom Baugeschehen.

Mitlerweile ist meine "Gaststätte" in Form des Kibri 8312 fertiggestellt. Und auch eine weitere Gaslaterne (die mit dem größeren Lampenkopf) wurde montiert.
Die nun folgenden Bilder zeigen die beleuchtete Inneneinrichtung der Gaststätte- Die verwendete 1,8 mm LED macht soviel Licht das sie das restlichliche Haus auch noch mitbeleutet. Das funktioniert allerdings nur bei weißen Decken, da hier das Licht besser reflektieren kann. Alternativ hätte man die Beleuchtung auch mit einer Kabelbirne für die Gaststätte und einem Beleuchtungssockel für die übrigen Etagen ausstatten können.


 
Nick
Beiträge: 442
Registriert am: 13.11.2007

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 | Top

   

GBB
Meine Neue

Xobor Ein eigenes Forum erstellen