Ein Knöllchen zum Einzug

#1 von Fritz P. , 24.04.2020 15:15

Liebe Leserinnen und Leser,
erstmals seit anderthalb Jahren hat die Polizei wieder in den Straßenverkehr eingreifen müssen. Der US-Amerikaner Aymer Corbyn, der sich in Etwashausen niederlassen möchte, hatte seinen Sportwagen mitten auf dem Bahnhofsvorplatz geparkt. Mehr hier.


Grüße
Fritz P.
http://etwashausen.de
http://en.tischbahn.de


Folgende Mitglieder finden das Top: Bahnbastler, norbi26, saxonia, 60903, Siegstrecke und Peter Groth
Bahnbastler und Blech haben sich bedankt!
Fritz P.  
Fritz P.
Beiträge: 380
Registriert am: 18.07.2009


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#2 von Blech , 24.04.2020 15:43

Also -ich meine,
mit DEM Auto darf der das!
Bleibt gesund -alle!
Botho
Pony-Driver


dneuman findet das Top
Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#3 von Siegstrecke , 24.04.2020 16:03

Hallo Fritz,

das ist eine tolle Hintergrundgeschichte auf Deiner Modellbahn. So etwas haucht der Anlage und den dazugehörigen Preiserlein Leben ein.

In der jetzigen Krise braucht der Staat Geld und die Kontrollen wurden verstärkt. Dafür lassen sie den "Ami" nun bluten.😕


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.727
Registriert am: 23.07.2019


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#4 von Pikologe , 25.04.2020 08:56

Zitat von Blech im Beitrag #2
Also -ich meine,
mit DEM Auto darf der das!
Bleibt gesund -alle!
Botho
Pony-Driver


Nix - vor dem Bahnhof sind alle Autos gleich...


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


Fritz P. findet das Top
 
Pikologe
Beiträge: 5.432
Registriert am: 26.06.2010


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#5 von Blech , 25.04.2020 09:04

Ronny -
wer braucht noch einen so großen Bahnhof?
Bei der Fahrgastzahl reicht ein Haltepunkt.
Und auf der Fläche des abgerissenen Bahnhofs kann man einen Parkplatz anlegen.
So geht Bahn heute. Autobahn.
Bleibt gesund -alle!
Botho

Ronny & Co -
ehe ihr Bahnheiligen einen Herzinfarkt bekommt:
Das sollte nur ein Scherz(chen) in trüber Zeit sein.
bgw


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#6 von Jofan 800 , 25.04.2020 14:07

Hallo Fritz,

eine wirklich schöne Szene. Viele Grüße,
Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 1.120
Registriert am: 14.03.2014


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#7 von waldgeistweg8 , 25.04.2020 15:44

Zitat
Und auf der Fläche des abgerissenen Bahnhofs kann man einen Parkplatz anlegen.



Genau. Und US-Ramstein gleich mit abreißen. Das täte einen Parkplatz ergeben..........
Gruß aus dem Pfälzerwald.
Und schön gesund bleiben.
Wolfgang


 
waldgeistweg8
Beiträge: 1.779
Registriert am: 05.08.2011


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#8 von Pikologe , 26.04.2020 22:55

Zitat von Blech im Beitrag #5
Ronny -
wer braucht noch einen so großen Bahnhof?
Bei der Fahrgastzahl reicht ein Haltepunkt.
Und auf der Fläche des abgerissenen Bahnhofs kann man einen Parkplatz anlegen.
So geht Bahn heute. Autobahn.
Bleibt gesund -alle!
Botho

Ronny & Co -
ehe ihr Bahnheiligen einen Herzinfarkt bekommt:
Das sollte nur ein Scherz(chen) in trüber Zeit sein.
bgw


Botho - wir brauchen einen Großverschiebebahnhof für Baden/Württemberg/Elsaß - einen richtigen Neubau, der Kornwestheim, Mannheim Rbf und Straßburg-Hausbergen ersetzt - so eine richtiges europäisches Drehkreuz für den Güterverkehr! Autobahn und -wahn war doch gestern...
Das ist das erklärte Ziel für die nächste helle Zeit! :-)


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


Blech hat sich bedankt!
 
Pikologe
Beiträge: 5.432
Registriert am: 26.06.2010


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#9 von Blech , 27.04.2020 07:39

Ronny -
mag ja sein. Wenn ich hinter Mannheim Richtung Hockenheim(!) fahre,
staune ich immer über den riesigen Stellplatz für Güterwagen, oder was das ist.
Jedenfalls finde ich das sehr interessant, obwohl selbst kein Bahnnutzer.
Ansonsten irrst du, wenn du meinst, Autobahn sei gestern gewesen.
Dafür sorgen schon die vielen Internetbesteller bei Amazon, Ebay usw.
Da hilft keine Bahn, wegen mehrfacher Umladung schon zeitlich und kostenmäßig unbrauchbar.
Bleibt gesund -alle!
Botho


Pikologe hat sich bedankt!
Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ein Knöllchen zum Einzug

#10 von Pikologe , 27.04.2020 13:22

Botho - das ist der Mannheimer Rangierbahnhof.

Du hast das Problem richtig erkannt: Was fehlt ist die Vernetzung. Auch im Straßengüterverkehr wird umgeladen. Nur sind die Umladungen nicht mit der Schiene vernetzt und das ist der Fehler. Die Bahn hat einfach die Stückfrachtsparte Mitte der 1990er Jahre eingestellt, anstatt zu investieren.
Auf dem Postsektor ist das genau so. Bis weit in die 1990er Jahre wurde der Postumschlag nahe der großen Personenbahnhöfe gemacht. Dann ging es per "Brief IC" (Lokbaureihe 111 mit Postwagen mit 160 km/h) im Nachtsprung quer durchs Land. Dann hat die Post neue Verteilerzentren irgendwo auf die grünen Wiesen abseits der Schiene gestellt.
Heute blockieren DHL Laster & Co die Autobahn.

Dort wo es Schnittstellen und Vernetzungen gibt, da funktioniert es auch mit den kombinierten Transportketten. Gerade im Zeitalter der kleinen Elektrolaster wäre es praktisch, das Sammeln-große Strecke-Verteilen neu zu bewerten.

Zitat von Blech im Beitrag #9
Ansonsten irrst du, wenn du meinst, Autobahn sei gestern gewesen.

Das war ironisch gemeint.


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


Blech hat sich bedankt!
 
Pikologe
Beiträge: 5.432
Registriert am: 26.06.2010


   

Mercedes Benz - Die Stunde der Silberpfeile
LOK MAGAZIN

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz