Fleischmann Zeitreise

#1 von waldgeistweg8 , 28.04.2021 16:26

Hallo Leute.
Weiß nicht, ob dieser Film hier schon mal eingestellt war.
Man beachte zu Beginn das Werbemittel. Habe ich noch nie gesehen. Wurde das schon mal angeboten?


Gruß
Wolfgang


 
waldgeistweg8
Beiträge: 1.801
Registriert am: 05.08.2011


RE: Fleischmann Zeitreise

#2 von *3029* , 28.04.2021 19:56

Hallo Wolfgang,
hallo zusammen,

das Werbemittel habe ich Mitte der Siebziger Jahre im Schaufenster
eines Spielwarenladens gesehen.

Es wurde von Fleischmann bis Anfang der Siebziger dem Handel als Werbemittel angeboten.

Viele Grüsse

Hermann



waldgeistweg8 hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Fleischmann Zeitreise

#3 von waldgeistweg8 , 29.04.2021 08:40

Hallo Hermann.
Ich habe das noch nie gesehen. Ist das Teil jemals angeboten worden z.B. bei Ebay?
Sollte das Teil aus echtem Glas bestanden haben, wäre die Dezimierung im Laufe der Zeit vorprogrammiert gewesen sein.
Recht groß war es wohl auch, schätze min. 40 cm.
Du Glücklicher hast es wenigstens gesehen.
Gruß
Wolfgang


*3029* hat sich bedankt!
 
waldgeistweg8
Beiträge: 1.801
Registriert am: 05.08.2011


RE: Fleischmann Zeitreise

#4 von *3029* , 29.04.2021 11:18

Hallo Wolfgang,

ich denke schon, dass die Scheibe aus Glas besteht, Grösse ca. einer LP-Schallplatte.

Bei dem besagten Geschäft stand das Teil über einen längeren Zeitraum im Fenster,
bin dort öfter vorbei gekommen, deshalb habe ich das in guter Erinnerung.

Trotz meiner ehemalig guten Verbindung zu einigen Fleischmann-Leuten
habe ich es, weil vergriffen, nicht mehr bekommen.

Ich meine, dass das Display mal vor Jahren bei EBay angeboten und verkauft wurde.
Leider bin ich damals überboten worden.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 29.04.2021 | Top

RE: Fleischmann Zeitreise

#5 von waldgeistweg8 , 29.04.2021 11:47

Hallo Hermann.
Man sagt zwar, alles im Leben kommt einmal wieder.
Meine Lebenserfahrung sagt aber, manche Dinge kommen nur 1 mal im Leben.
Mir würde das Teil auch gefallen.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistweg8
Beiträge: 1.801
Registriert am: 05.08.2011


RE: Fleischmann Zeitreise

#6 von Gelöschtes Mitglied , 05.06.2021 23:25

Guten Abend Wolfgang und alle Interessierten,
Die Fleischmann Zeitreise geht weiter.... folgendes Video hat youtube mir empfohlen:

Inbetriebnahme einer 36 Jahre alten Modelleisenbahn
Link: https://www.youtube.com/watch?v=f1r4Twgu-_o


Einfach schön (finde ich).

allerbeste Grüße,
Bernd


Folgende Mitglieder finden das Top: Märklin 3095, waldgeistweg8 und peter schäfer
*3029* und aus_Kurhessen haben sich bedankt!

...

#7 von *3029* , 06.06.2021 03:32

...



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: ...

#8 von Gelöschtes Mitglied , 11.06.2021 01:42

Hallo Hermann,
ich sehe bei deinem Beitrag nichts. Liegt es an meinem Browser, oder ist dort etwas gelöscht worden?
Sieht bei mir so aus:

Nichts für ungut und viele Grüße,
Bernd



RE: Fleischmann Zeitreise

#9 von Gelöschtes Mitglied , 13.06.2021 21:51

Guten Abend,

eine weitere Fleischmann-Nostalgie-Anlage betreibt der MEC Neumarkt Opf.
Im Text unter dem Video steht, dass der Betrieb mit klassischer Blockstrecken-Steuerung geregelt ist. Gefällt mir.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=vsjQkKYgEbA
Video:



Viele Grüße,
Bernd


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953, Gleis3601, Siegstrecke und peter schäfer
hartmut1953, Gleis3601 und Siegstrecke haben sich bedankt!

RE: Fleischmann Zeitreise

#10 von *3029* , 13.06.2021 23:26

Hallo Bernd,

die Anlage übertrifft um Längen alles was ich seit langem gesehen habe.

Danke fürs Zeigen, hat echt Freude gemacht in der " Fleischmann - Welt " zu verweilen ...

Viele Grüsse vom Untermain

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 13.06.2021 | Top

RE: Fleischmann Zeitreise

#11 von Siegstrecke , 14.06.2021 17:42

Hallo zusammen!

Bernd hat im Beitrag #9 ein sehr schönes Video eingestellt. Diese Anlage kam mir in einigen Bereichen auch bekannt vor.

Hier ist ein Screenshot aus dem Video:
IMG-20210614-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Hier ist ein Bild aus dem Fleischmann-Katalog 76 (S. 51):
IMG-20210614-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Vielleicht weiß jemand näheres zur Anlage bzw. ihren Nachbau, Umbau oder ihre Modifizierung?


Gruß Martin


Folgende Mitglieder finden das Top: peter schäfer und Gleis3601
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.907
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 14.06.2021 | Top

RE: Fleischmann Zeitreise

#12 von tischbahn , 15.06.2021 16:43

Liebe Zeitreisende,

Schwabach ist ja in erster Linie als "Goldschlägerstadt" bekannt, folglich ist im Stadtmuseum natürlich auch dazu die Geschichte ausgestellt.
Wer also auf der A6 an Schwabach vorbei kommt, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und dieses Museum besuchen.
Selbst wer "Fleischmann" nur über den Tellerrand hinweg betrachtet, wird nicht enttäuscht.
Ich war natürlich auch schon dort, ist es ja fast ein "Heimspiel" für mich.

Und noch ein Tipp, ca. 50 km nördlich von Schwabach liegt Forchheim, da wird zur Adventszeit immer eine große LGB Anlage aufgebaut.
Zu sehen gibt es da auch eine über 5m lange Fleischmann Werksanlage, die die Stadt vor vielen Jahren mal übernommen hat.
https://www.forchheim-erleben.de/de/weih...aiserpfalz.html

Und nicht vergessen, nur 20km nordöstlich von Forchheim liegt Muggendorf, für alle, die sich der BUB und Stadtilm Spur S verschrieben haben.
Aber auch dort gibt es natürlich viele andere Spuren zu bestaunen....

Gruß,
Horst


Gleis3601 findet das Top
*3029* hat sich bedankt!
 
tischbahn
Beiträge: 2.992
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 15.06.2021 | Top

RE: Fleischmann Zeitreise

#13 von dabbelju , 15.06.2021 18:09

Hallo Freunde -
eine schöne Anlage! Bloß - warum fahren die Züge so irre schnell, in einem Modellbahn-Club?
Fleischman hatte früher sehr schöne Rechteck-Anlagen in H0 und in N auf der Nürnberger Messe (70er, 80er Jahre). Daran erinnert mich das Video. - Was ist aus den Messeanlagen eigentlich geworden? Die waren bezüglich Stil und Größe gerade so, daß man sie als "größere Heimanlage" ansehen könnte. Natürlich immer mit der Zahnradbahn.....

Der Unterschied zur Märklin-Schauanlage lag in der Beschränkung der Fläche. Dadurch war es übersichtlich und die Vorstellung, "so etwas zu Hause haben zu können", besonders naheliegend.
Uli, Fleischmann-Fan der 80er Jahre (in N).


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 1.073
Registriert am: 16.01.2013


RE: Fleischmann Zeitreise

#14 von telefonbahner , 15.06.2021 18:34

Hallo Uli,
ein wenig steht schon hier im FAM:

Fleischmann Schaufensteranlagen / Werksanlagen (3)

Gruß Ede + Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.639
Registriert am: 20.02.2010


RE: Fleischmann Zeitreise

#15 von Siegstrecke , 15.06.2021 19:52

Hallo Uli, hallo zusammen,

da wäre es interessant zu erfahren, auf welchen Messen Du warst? In den 1980er und 1990er Jahren hatte Fleischmann (und auch die anderen großen Hersteller) einiges aufgefahren. In den Katalogen sah man mitunter Bilder der Messeanlagen und man war richtig stolz, dass man sie hatte real bestaunen dürfen. Die Bilder der Anlagen gibt es noch in den Katalogen, der Fachliteratur oder in alten Fernsehsendungen auf Youtube (z. B. die ZDF-Serie "Kleine Welt auf Rädern").
Also ich könnte keine dieser Anlagen als Heimanlage bezeichnen. Sie wirkten in einer riesigen Messehalle vielleicht als Zimmeranlage. Doch bei einem Normalbürger wäre für so eine Anlage vermutlich die ganze Wohnung oder die Etage eines Hauses zu klein gewesen.
Es kann natürlich sein, dass unsere Vorstellung von der Größe eines Eigenheimes sich gewaltig unterscheiden.😉

Von Fleischmann (H0), Minitrix (N), Arnold (N) oder Märklin (Z) sind mir sehr große Anlagen mit Menschenmassen an Zuschauern in Erinnerung. Vermutlich habe ich nicht jeden Hersteller in Erinnerung, da für kleine Jungs irgendwann die Reizüberflutung einsetzte. Minitrix fand ich aber so beeindruckend, dass ich dachte, die wären der Marktführer der Nenngröße N gewesen.
Roco (H0) hatte sich am Ende der 1980er Jahre mit einer großen Schauanlage rar gemacht. Was Roco (Fleischmann) heutzutage bietet, ist im Gegensatz zu damals leider überhaupt nicht mehr zu vergleichen.
Märklin (H0) war in einer bestimmten Zeitspanne der 1980er Jahre auch eine herbe Enttäuschung. Von Klassenkameraden kannte ich den Katalog. Man hatte zusammen mit der Märklin-Bahn gespielt und hatte in verschiedenen personellen Konstellationen die Kölner Messe besucht (u. a. hatte uns der Vater eines Märklin-Klassenkameraden mal mitgenommen). Es war wohl die Phase, in der Märklin sein Digitalsystem vorstellte. Man sah dort eine weiße Platte ohne Landschaft auf der durchsichtige Lokomotiven vom Märklin-Personal präsentiert und beschrieben wurden. Das war natürlich nichts für uns Kinder im Grundschulalter. Die Märklinisten hier im FAM werden diese Phase der Firma Märklin vielleicht ein wenig genauer zeitlich eingrenzen oder näheres darüber berichten können.

Zu den 1970er Jahren und früher kann ich leider nichts sagen. Doch die 1980er und 1990er sind mir doch noch als Großveranstaltung mit massiertem Einsatz der Modellbauindustrie in Erinnerung.
Zu den Messeeröffnungen in Köln und Dortmund gab es damals sogar noch Fernsehberichte mit Filmbeiträgen in den Nachrichtensendungen des WDR ("Hier und Heute", "Aktuelle Stunde"). Heutzutage wird es vielleicht noch als Kurzmeldung erwähnt.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.907
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 15.06.2021 | Top

RE: Fleischmann Zeitreise

#16 von dabbelju , 15.06.2021 21:51

Hallo Martin,
ab ca. 1976 war ich regelmäßig Besucher der Messe, bis ca. 1985 - teils auf abenteuerliche Weise "hineingemogelt". Ein Thema für sich - das war mir später zu nervig oder zu blöd.

Nach meiner Erinnerung: Der Fleischmann-Stand war rechteckig-langgestreckt. Vom Hallengang aus konnte man die beiden Rechteck-Anlagen (H0 und N) jeweils von der Längsseite aus betrachten. H0 war ca. 6.00m lang, N vielleicht ca. 3.00m. Zwischen den Anlagen war der Zugang ins Innere des Messestandes, wo sich eigentlich nur Fachhändler-Besucher zwecks Order aufhielten.

Von diesem inneren Bereich aus konnte man ebenfalls beide Anlagen von der Längsseite angucken: Da erklärten die "Fleischmänner" ihre neuen Modelle im Anlageneinsatz. - Das Ganze war ein sehr durchdachtes, sparsames und doch schönes Konzept. Die Atmosphäre war freundlich, wir "illegalen Sehleute" wurden nicht verscheucht und bekamen auch Fragen beantwortet. Ein sehr positives Bild der Firma Fleischmann!

Mit Blick auf Horst Fleischmann betitelte die MIBA recht zutreffend ein Foto "... hier spielt der Chef". - Das waren Zeiten; leider vergangen.
Die "echten Super-Modellbahner" gab es bezüglich des Anlagenbaus noch kaum; die entwickelten sich gerade und versuchten, die Detaillierung der Modelle hochzutreiben. Ich erinnere mich, daß einige von denen beim beim Wurstessen in der Halle oder abends beim Frankenwein der "unfähigen Firma Märklin" die Pleite auf den Hals wünschten. Die kam dann später tatsächlich, und keiner hat's gewollt.

Nostalgische Grüße - Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Siegstrecke findet das Top
 
dabbelju
Beiträge: 1.073
Registriert am: 16.01.2013


RE: Fleischmann Zeitreise

#17 von Siegstrecke , 15.06.2021 22:14

Hallo Uli,

vorab - auf der Nürnberger Messe war ich nie. Da weiß ich leider nicht, inwieweit man diese Messen vergleichen kann (Publikumsmesse und Fachmesse). Nürnberg ist wohl aber ganz klar die Leitmesse, um seine Produkte vorzustellen und zu vermarkten. Vielleicht brauchte man dort nicht alle starken Geschütze auffahren?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.907
Registriert am: 23.07.2019


   

Die Zeit der Züge - Geschichte der Eisenbahnstadt Berlin Teil 1
Eisenbahnmagazin 7/2021 - Modellbahngerechte Kurzzüge

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz