fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#1 von V 65-001-3 , 31.08.2021 10:34

Hallo ins Forum,
mit meinem Post möchte ich an ein paar leider in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller erinnern,die dem einen oder anderen vo euch noch etwas sagen dürften!
Makette,Majorette,Praline,AMW,Albedo. Zum Hersteller Praline möchte ich anmerken,daß dieser Hersteller nicht viele H0-Automodelle im Programm hatte!

Ein Modell des Herstellers habe ich Mitte der 80er Jahre bei meinem leider in der Zwischenzeit verstorbenen Fachhändler noch ergattern können! Dabei handelt es sich um einen Renault Espace in der Ausführung als Baby-Notarztwagen.
wenn ich mit meinem Post bei euch Erinnerungen wecken konnte,würde ich mich auf eure Antworten sehr freuen!
LG
Erwin


V 65-001-3  
V 65-001-3
Beiträge: 58
Registriert am: 26.07.2021


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#2 von Billettle , 31.08.2021 11:08

Hallo Erwin,

ich möchte an den Hersteller Roskopf erinnern, dessen Modelle inzwischen teilweise als Neuauflagen aus alten Formen durch Wiking zu neuen Ehren kamen.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!

> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht <


V 65-001-3 hat sich bedankt!
 
Billettle
Beiträge: 1.075
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.08.2021 | Top

RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#3 von klein.uhu , 31.08.2021 11:46

Moin Erwin,

Praliné gibt es im Prinzip noch. Die wurden später Revell-Praliné genannt.
Dazu gibt es hier im Forum sehr ausführliche Bildbeiträge:
Praliné (am Anfang PreP...)

Revell-Praliné: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Revell
ab 1994 bei Busch: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Busch_(M...ahnzubehör)

Makette gibt es auch noch: http://www.makette.de/makette/automakette.html --- Autos derzeit ausverkauft

Zu Albedo gibt es hier im Forum einige Beiträge / Themen: Firma Albedo
Albedo bedruckte viele LKW von Herpa, siehe: t12801f48-Noch-nicht-ganz-Herpa-Albedo-LKW.html#wrap


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


V 65-001-3, konstanz und koef2 haben sich bedankt!
klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.216
Registriert am: 19.09.2009

zuletzt bearbeitet 31.08.2021 | Top

RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#4 von Chaotenbahner , 31.08.2021 17:58

Hallo,

da gibt es noch jede Menge,
diese fallen mir spontan ein:

Cadum Pax (Frankreich)
Anguplas (Spanien)
Fischer (D) Karmann Ghia mit Segelflugzeug auf Hänger, ist wieder bei Busch zu haben
Lego
Märklin (Eigenproduktion)
usw.

Beim Verlag Fiedler erschien vor Jahren ein Heft mit allen Herstellern im Maßstab 1:87


Grüsse
Michael
-----------------------------------------------------------------------------------
Natürlich ist die Lok auf dem Avatarbild schief, grade kann jeder...


Ralf-Michael, V 65-001-3 und koef2 haben sich bedankt!
 
Chaotenbahner
Beiträge: 159
Registriert am: 16.05.2012

zuletzt bearbeitet 31.08.2021 | Top

RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#5 von telefonbahner , 31.08.2021 18:07

Hallo zusammen,
die seit 1989 "verschwundenen" Hersteller aus Neufünfland würden da ja auch passen...

Gruß Ede + Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: Skl, V 65-001-3 und tischbahn
 
telefonbahner
Beiträge: 15.249
Registriert am: 20.02.2010


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#6 von Eisenbahn-Manufaktur , 01.09.2021 06:57

Hallo!

Hammer.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


V 65-001-3 hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.523
Registriert am: 11.02.2012


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#7 von klein.uhu , 01.09.2021 10:54

Moin,

Vielleicht kann mal ein Kollege aus dem Gebiet der ehemaligen DDR ein paar Markennamen nennen.
Ich kenne die auch nicht. Welcher Name existiert davon heute noch?


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.216
Registriert am: 19.09.2009


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#8 von Charles , 01.09.2021 13:05

Zitat von klein.uhu im Beitrag #7
Vielleicht kann mal ein Kollege aus dem Gebiet der ehemaligen DDR ein paar Markennamen nennen.
Ich kenne die auch nicht. Welcher Name existiert davon heute noch?

Hallo,

durch die Verstaatlichungen und Umstrukturierungen ist das ein ziemlicher gordischer Knoten. Wikipedia bringt aber etwas Licht ins Dunkel :

https://de.wikipedia.org/wiki/Prefo#Geschichte

Die Hruska Autos waren sehr sauber gefertigt und die Lkws hatten sogar eine Fahrerfigur über die ich damals witzelte : "Der wollte unbedingt mit in den Westen". Den LKW gab es auch als Auto-Trans Packung in motorisierter Ausführung. Damals der einzige maßstäblich korrekte H0-LKW mit Antrieb.



Hier im Forum : Prefo "Auto-Trans" - Car-System des Ostens (?)


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


Folgende Mitglieder finden das Top: UKR, V 65-001-3 und koef2
koef2, klein.uhu, UKR, V 65-001-3, HanseWikinger und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 4.806
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 01.09.2021 | Top

RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#9 von telefonbahner , 01.09.2021 18:17

Hallo zusammen,
wenn ich an die Schelte und "liebevollen Mails" denke die ich erhalten habe als ich mir erlaubt hatte in dem Beitrag über Stempel und Händleretiketten mit DDR Geschäften um die Ecke zu kommen hab ich da ehrlich nicht den Mut dieses heiße Eisen anzufassen..

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 15.249
Registriert am: 20.02.2010


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#10 von Skl , 01.09.2021 18:33

Hallo, ich benenne mal die Firma Max Krätzer aus Leipzig. Und (Kurt ?) Haufe aus Kamenz.

Von Haufe ist ein niedlicher Pferdewagen H0 aus Kunststoff, ebenso auch als Anhänger für den hauseigenen Traktor Famulus zu haben. Auf dem Kutscher/-Fahrersitz jeweils eine Figur.
Felgen und Reifen waren schon aus 2 Teilen zusammengeklebt, viele einzelne Teile angeklebt. Für H0 Mitte der Sechziger. Damals noch als Spielwaren für unter 2 Mark angeboten, die Teilchen waren schnell ab, eigenartigerweise haben wir das überlebt. Wir wussten es nicht besser, es lag kein Beipackzettel dabei. Die OVP war aus Pappe mit Buntpapier geklebt, der Deckel aus Zelluloid, selbstverständlich auch mit Papier eingefasst. Der Trabant 601 kam auch aus diesem Haus. Diese Modelle wurden von Harold Mehlhose neu aufgelegt und sind heute wieder erhältlich, aber mit ganz anderer Hausnummer.

Krätzer hatte einen Traktor und Anderes aus Metall für große Spuren und draußen, einen Ford etwa Spur S mit Bootsanhänger beladen mit Boot und einfache Modelle aus Melaminharz, auch zum Auseinandernehmen. Das Alles wurde auch in Werkzeug- und Schreibwarenläden vertrieben, die oft auch Spielwaren hatten. Besonders auf dem Lande, vor 1972 (Verstaatlichungswelle) war das nicht so strukturiert. Kleinvieh macht auch Mist dachten Hersteller und Verkäufer. Nach 1972 mutierte Max Krätzer zu Modell-Konstrukt und machte erstmal weiter.
Der unverglaste Wartburg, der in der Bucht manchmal als (Prefo?) gelegentlich sogar frech ohne Fragezeichen angeboten wird, ist wohl auch von MK. Hat mit Prefo nichts zutun, der wurde auf Jahrmärkten und anderen Gelegenheiten für ca. 37 Pfennige verkauf oder war der Trostpreis in der Losbude.

Spezialprägewerke Annaberg-Buchholz (ESPEWE) ist ja sicher bekannt, dazu schreibe ich jetzt mal nichts.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


Folgende Mitglieder finden das Top: UKR, Knolle und V 65-001-3
koef2, UKR, V 65-001-3 und Eisenbahn-Manufaktur haben sich bedankt!
 
Skl
Beiträge: 698
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 01.09.2021 | Top

RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#11 von V 65-001-3 , 01.09.2021 19:12

Hallo ins Forum,

als ich heute üüber fast vergessene H0-Autohersteller nachsinnierte,fiel mir noch Roco ein,die auch H0-Automodelle hergestellt haben! Auf meiner Anlage habe ich einige davon stehen,z.B.den legendären MAN 630 La2 in Ausführung als Küchenwagen des
MHD mit Feldkochherd,sowie mehrere VW T 3 auch allesamt in MHD-Ausführung.
LG
Erwin


UKR findet das Top
V 65-001-3  
V 65-001-3
Beiträge: 58
Registriert am: 26.07.2021


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#12 von kdoe_de , 01.09.2021 20:37

DDR-Hersteller (in #10 zu Krätzer stimmt fast nichts....)

Herr: erster Hersteller 1954 mit dem EMW 340, danach kamen noch der H3A, Ikarus 31/311, Ikarus 55, ab 1967 unter Espewe vertrieben

Espewe: 1961 erste Modelle (Robur), danach umfangreiches Programm, an ca. 1970 schrittweise Abgabe der Produktion nach Berlin zur ehemaligen Firma Herr, Umbenennung in Pasticart, dann mini-car, dann Modellfahrzeuge, dann wieder mini car (1990), dann Übernahme durch ses - einige Modelle werden noch heute angeboten! Die neuen "Espewe-Modelle" benutzen nur den Markennamen.

Haufe: Wartburg 353, Trabant 601, Famulus-Traktor mit Hänger, Pferdefuhrwerk

MK (Max Krätzer, ab 1972 Modell-Konstrukt): Oldtimer-Bausätze in 1:24 - teilweise Übernahme von Reifra, Ford mit Boot und Bootshänger, Fiat Cabrio, Wartburg und Trabant als Übernahme von Haufe, später eigene Varianten, TT-Modelle

Permot (Hruska, Prefo): Die bekannten Skodas, nach der Wende Übernahme der Metallmodelle von MAB, wohl mehrere Insolvenzen, aktuell scheint es aber wieder neu produzierte Modelle zu geben

MAB: Übernahme der NVA-Modelle aus Metall von Espewe, Tatra 815 - nach der Wende bei Permot

Glittenberg: Trabant 500, Skoda Octavia, Wolga M24 - einfache unverglaste Modelle

Und das sind nur die H0-Modelle - andere kann ich bei Bedarf auch nennen....

Gruß Klaus


Folgende Mitglieder finden das Top: V 65-001-3, HanseWikinger, Skl und UKR
koef2, V 65-001-3, Skl, UKR und klein.uhu haben sich bedankt!
kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 341
Registriert am: 08.02.2010


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#13 von volvospeed , 02.09.2021 09:56

Hallo zusammen,

hier mal ein Einzelstück in meiner Sammlung

Prep 167 606 MB 220SE metallic. Interessant ist, das ich auch hier das Original Werbefaltblatt dazu habe



und Roskopf ist das auch im Moment eines der wenigen Modelle die ich habe





mit den anderen Marken Markett, weiß ich nichts Majorette müßte es aber noch geben. Prefo, Permott sind mir auch bekannt und man sieht sie noch recht oft.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: V 65-001-3 und UKR
koef2, V 65-001-3, klein.uhu und Skl haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 2.962
Registriert am: 10.01.2011


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#14 von klein.uhu , 02.09.2021 13:51

Moin,

Zitat
#11 von V 65-001-3
als ich heute üüber fast vergessene H0-Autohersteller nachsinnierte,fiel mir noch Roco ein,die auch H0-Automodelle hergestellt haben!


Gibt es von Roco keine H0-Automodelle mehr?
Ist mir da was entgangen, oder entfallen?

Von 2000 habe ich noch einen Katalog der zivilen Modelle, da ist das Sortiment noch recht umfangreich. In den Modellbahn-Katalogen finde ich nichts mehr zu Autos "Miniaturmodelle", außer einigen einzeln in Wagen-/Zugpackungen. Von 2016/17 gab es noch einen Katalog mit den Militärfahrzeugen. Dass die unter Roco aufgegeben wurden, ist mir bekannt. Aber wo sind die zivilen Modelle geblieben? Auch zu Herpa? Und wann? Im I'nett finde ich dazu nichts.


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


V 65-001-3 hat sich bedankt!
klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.216
Registriert am: 19.09.2009


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#15 von V 65-001-3 , 04.09.2021 00:34

Schönen Guten Abend,Klein Uhu,
es gibt tatsächlich keine H0-Automodelle mehr von Roco!Vielleicht noch in der Bucht. Kannst ja mal auf folgender HP nachschaun: www.Modellbahnshop-lippe.com. oder:mein--mbs.de. Und Herpa: Da kann ich dich beruhigen;Herpa-H0- Automodelle gibt es noch;aber
durch den pandemiebedingten Ausfall der Nürnberger Messe,einer der führenden Messen in Deutschland für Modellbahn konnte Herpa seine Modelle nicht wie gewohnt präsentieren.
Du kannst,wenn du willst,auch bei einem wenig bekannten Kleinserienhersteller nachschauen,was den Bereich Automodelle nachschauen: www.npe.de.

LG
Erwin


koef2 hat sich bedankt!
V 65-001-3  
V 65-001-3
Beiträge: 58
Registriert am: 26.07.2021


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#16 von gs800 , 04.09.2021 07:49

Moin zusammen,

die Minitanks von Roco sind schon seit längerem bei Herpa angesiedelt.

Wo die Formen für die zivilen Fahrzeuge abgeblieben sind, ist mir nicht bekannt.

UMEX ist auch noch so eine fast vergessene Marke.

Die haben in den 60ern zwar nur Baufahrzeuge hergestellt, aber zumindest waren die maßstäblich.

Teilweise hat Roco die Modelle ab Anfang der 80er wieder aufgelegt.


Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


Folgende Mitglieder finden das Top: V 65-001-3 und UKR
koef2 und V 65-001-3 haben sich bedankt!
 
gs800
Beiträge: 3.537
Registriert am: 26.02.2012


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller

#17 von V 65-001-3 , 04.09.2021 09:27

Gruezi Rei,
ich muß dir sagen,daß ich den Hersteller UMEX,bisher noch nie gehört habe! Aber dank deines Posts habe ich erfahren,daß es diesen Hersteller auch mal gegeben hat! Merci vielmal für die Erwähnung dieses Herstellers!
Schönen Samstag!
LG
Erwin


V 65-001-3  
V 65-001-3
Beiträge: 58
Registriert am: 26.07.2021


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller,

#18 von Charles , 04.09.2021 13:51

Zitat von gs800 im Beitrag #16
die Minitanks von Roco sind schon seit längerem bei Herpa angesiedelt.

Hallo,

Herpa hat die Roco Minitanks nur von 2007 bis 2015 vertrieben. Eine selten merkwürdige Idee der Roco-Chaoten. Ab 2016 war der Vertrieb, so man diesen Versuch so nennen kann, wieder bei Roco. Die Lieferung sollte laut Roco in Bausatzform erfolgen aber "unmontierte Fertigmodelle" trifft es wohl besser. Aus Angst vor militanten Pazifisten verzichtete zumindest der stationäre Handel aber auf das Minitanks Sortiment und auch Roco verlor anscheinend schnell wieder das Interesse.

Letzte mir bekannte Kataloge von Roco Minitank sind die von 2015/16 und 2016/17 :

2015/16 https://www.gaugemasterretail.com/magent...talogue2016.pdf

2016/17 https://www.elriwa.de/blog/detail/sCateg...blogArticle/266

Seit 2020 gehören die Formen und Markenrechte der Arsenal GmbH + Co KG in Bad Füssing :

https://www.arsenalm.de/user_html/135349...log2020_Web.pdf


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


Folgende Mitglieder finden das Top: klein.uhu und V 65-001-3
koef2 und V 65-001-3 haben sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 4.806
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 04.09.2021 | Top

RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller,

#19 von klein.uhu , 04.09.2021 14:05

Moin,

Es gab noch die Maag-Modelle, die dann bei Herpa erschienen:
http://www.familie-wimmer.com/hobby/hr01/hr01-maa/index.html
Das waren größtenteils Militärmodelle, und einige zivile Ausführungen aus den gleichen Formen.


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


Charles und V 65-001-3 haben sich bedankt!
klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.216
Registriert am: 19.09.2009


RE: fast in Vergessenheit geratene H0-Autohersteller,

#20 von svenman , 10.10.2021 13:43

Die umfangreichste Übersicht über historische H0-Automodellhersteller, die mir im Netz bekannt ist, findet sich in englischer Sprache hier - ohne damit diesem Thread den Wind aus den Segeln nehmen zu wollen.


Viele Grüße
Sven


papa blech, UKR und V 65-001-3 haben sich bedankt!
 
svenman
Beiträge: 70
Registriert am: 25.02.2016


   

Spielwarengeschäfte - Stempel und Aufkleber

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz