TV-Berichte über Modellbahner (Ansichten aus vergangener Zeit)

#1 von Siegstrecke , 01.02.2022 22:49

Hallo zusammen,

hier habe ich einen Filmbeitrag des Norddeutschen Rundfunks (NDR) aus dem Jahre 1998. Er trägt den Titel "Verrückt nach Eisenbahn".
Er zeigt vier verschiedene Modellbahner mit ihren damaligen Sichtweisen und Anlagen. Ebenfalls werden Umfeld und Angehörige portraitiert.
Zwei der Modellbahner könnten einen höheren Bekanntheitsgrad genießen.
Zum einen wird Bernd Rakowitz mit der Gestaltung der Anlage "Lokland" vorgestellt. Ich muss gestehen, dass diese Anlage bei mir wieder in Vergessenheit geriet, seit ich den Film in den 2000er Jahren gesehen habe (die Erstausstrahlung in den 1990er Jahren sah ich nicht). Vielleicht wissen einige Kollegen etwas über diese Anlage? Es scheint sie ja heute noch zu geben (>hier klicken<).
Zum anderen handelt es sich um Rolf Ertmer, der als Autor für Fachzeitschriften und Berater für Fernsehproduktionen im Bereich Modellbahn fungierte. Die im Filmbericht vorgestellte Anlage dürfte seine "Repa-Bahn III" sein.




Gruß Martin


Wenn Du meine Bilder anklickst, wachsen sie über sich hinaus.

Die Forensoftware macht's möglich - Technik, die begeistert!


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953, Ralf-Michael und saxonia
hartmut1953, Es(s)bahner, hundewutz, *3029*, knockando, Bruno-und-Baby und nodawo haben sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 3.387
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 02.02.2022 | Top

TV-Berichte über Modellbahner (Ansichten aus vergangener Zeit)

#2 von Siegstrecke , 01.02.2022 22:59

Hallo allerseits,

hier ist ein Bericht des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) über drei verschiedene Modellbahner aus dem Jahre 2003 (gezeigt wird eine Wiederholung auf dem Sender Phoenix). Der Titel lautet "Herrscher über 70 Züge".
Auch hier kommen Hintergründe und Angehörige zur Sprache.




Gruß Martin


Wenn Du meine Bilder anklickst, wachsen sie über sich hinaus.

Die Forensoftware macht's möglich - Technik, die begeistert!


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953, Ralf-Michael, saxonia und Hansemann
hartmut1953, noppes, Es(s)bahner, hundewutz, *3029*, Bruno-und-Baby, M-Nostalgiker und Hansemann haben sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 3.387
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 02.02.2022 | Top

TV-Berichte über Modellbahner (Ansichten aus vergangener Zeit)

#3 von Siegstrecke , 02.02.2022 16:42

Hallo,

die beiden Fernsehberichte befinden sich auf der Videoplattform Youtube. Der Bericht aus Beitrag #2 befindet sich auch schon mehrere Jahre dort. Somit ist es auch interessant, viele Kommentare von Außenstehenden zu lesen (wie wir gesehen werden - wie unser Hobby gesehen wird). Wie es in einer solchen Kommentarfunktion halt ist, gibt es natürlich auch die herabwürdigende Sichtweise einiger Zeitgenossen. Allerdings gibt es mitunter auch einiges zum Lachen oder zumindest zum Schmunzeln.


Gruß Martin


Wenn Du meine Bilder anklickst, wachsen sie über sich hinaus.

Die Forensoftware macht's möglich - Technik, die begeistert!


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 3.387
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 02.02.2022 | Top

TV-Berichte über Modellbahner (Ansichten aus vergangener Zeit)

#4 von Siegstrecke , 02.02.2022 22:06

@Heinz-Dieter Papenberg

Hallo zusammen, hallo Heinz-Dieter,

es ist leider immer etwas Wehmut vorhanden, wenn man sich alte Berichte ansieht, in denen reale Lebenswege begleitet wurden. Der Filmbericht aus Beitrag #1 ist nun auch schon 24 Jahre alt.
Dort wird zum Beispiel Rolf Ertmer (*20.01.1925; +15.07.2004) interviewt. Bei ihm möchte ich auch nicht als Blinder von der Farbe sprechen, da ich ihn nur von der Fernsehreihe "Kleine Welt auf Rädern" (inklusive Begleitbuch) kenne. Darum habe ich diesen Beitrag auch an Heinz-Dieter mitadressiert, da er ja doch in unserer Szene eine große Zahl an Verantwortlichen kennt und somit genauer weiß, welchen Stellenwert Rolf Ertmer innerhalb der Modellbahngemeinde hatte (andere dürfen sich gerne ebenfalls äußern, jedoch lag mir aus meiner Unwissenheit Heinz-Dieter nun am nächsten).

Der im Filmbericht genannte Bernd Rakowitz (Betreiber des Loklands) heißt wohl Berthold Rakowitz (habe ich nun erst herausgefunden). Auch an ihm ist die Zeit leider nicht spurlos vorübergegangen, wie man aus einem späteren Filmbeitrag erfahren kann. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er das Lokland nicht weiterbetreiben.
Ich muss gestehen, dass mich solche Geschichten unendlich traurig stimmen, wenn der Traum oder das Lebenswerk einer Person vom Betreffenden nicht mehr ausgeführt (gelebt) werden kann.
Der Filmbericht (TVO) aus dem Jahre 2021 kann in dieser Mediathek angesehen werden:>hier klicken<

Als ich den ursprünglichen Filmbericht im Beitrag #1 sah (vor langer Zeit), hatte ich mir leider nicht den Anlagennamen gemerkt (ich glaube sogar, dass ich zu diesem Zeitpunkt auch noch kein Internet besaß). Ohne das Auffinden des Filmberichtes, hätte ich die dortige Anlage nicht mit dem Namen Lokland in Verbindung gebracht.
War denn jemand von Euch an dem alten Standort in Oberfranken?
War die Anlage denn schon vor dem Miwula besichtigungsfähig?


Gruß Martin


Wenn Du meine Bilder anklickst, wachsen sie über sich hinaus.

Die Forensoftware macht's möglich - Technik, die begeistert!


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 3.387
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 02.02.2022 | Top

RE: TV-Berichte über Modellbahner (Ansichten aus vergangener Zeit)

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 02.02.2022 23:45

Hallo Martin,

Rolf Ertmer kannte ich leider nicht persönlich, sondern nur vom Telefon her, denn wir haben mal so 3 oder 4 x telefoniert. In den letzten ca. 64 Jahren habe ich allerdings einige Schauanlagen kommen und gehen gesehen, so z.B. die fahrbare Schauanlage des Otto Hübchen, der seine Anlage vor vielen Jahren verkauft hatte und sein Nachfolger hat die leider im ehemaligen Traumlandpark in Bottrop - Kirchhellen verkommen lassen. Ich habe mit erlebt wie die Brüder Göddeke in Berlin ihre Modellbahnwelt LOXX aufgemacht und wieder dicht gemacht haben und ich war einer der größten Kritiker dieser beiden Herrn und wir haben uns am Telefon mal so einige unschöne Dinge an den Kopf geworfen.

Die MWO in Oberhausen habe ich ebenfalls bei der Eröffnung mit Pleiten Pech und Pannen erlebt und ich habe dem damaligen Besitzer Georg Rinneberg viele Tipps gegeben wie er seine Ausstellung ans laufen bekommen würde und später ging er mit der Anlage in Insolvenz, denn er wollte einfach keine Änderungen machen. Ich habe den Deutschland Express in Bochum gesehen der auch dicht gemacht hat, weil zu wenig Besucher kamen.

Ein guter Freund von mir ist auch der Betreiber der fahrbaren Modellbahnschau Frickenschmidt, der seinen Ausstellungswagen heute in einer Halle in Osnabrück stehen hat weil er keine Angebote mehr für bezahlbare Standplätze bekam. Michael war z.B. bei meiner ersten Börse im Jahr 1982 mit seiner Ausstellungsanlage in Kamp- Lintfort dabei. Mit den Brüdern Braun vom MiWuLa in Hamburg bin ich sehr gut bekannt schon aus einer Zeit als sie im DSO Forum Ihre Baupläne für das MiWuLa zur Diskussion stellten und da von den selbsternannten 150 % H0 pur Modellbahnern für ihre Pläne Prügel einstecken mußten.

Dann gab es noch in Wiehe einen Betreiber von mehreren Modellbahn Anlagen der mir mal am Telefon sagte das seine Anlage viel größer sei als das MiWuLa, dabei hatte der nicht eine große Anlage sondern mehrere kleinere. Ob es den heute noch gibt weiß ich nicht, denn ich habe davon schon sehr lange nichts mehr gehört und auch den Namen habe ich vergessen.

Das Lokland kenne ich nur dem Namen nach und von Berichten in der Moba Presse. Du hast noch die Fernsehsendung kleine Welt auf Rädern angesprochen, davon habe ich noch einige Folgen auf Video und auch von der ehemalige NDR Sendung Komm Spiel mit mir habe ich noch einige Folgen auf Video. Eisenbahn Romantik hat von der Serie mal in den 1980er Jahren einige Folgen gezeigt.



Das Eingangslied wurde von der Sängerin Siw Inger gesungen.

Ja ich habe in den vielen Jahren einiges erlebt und ich habe mich immer für die Moba eingesetzt, z.B. auch als ehrenamtlicher Leiter einer Moba AG an einer Schule hier in Moers, aber auch nur solange bis man uns das ganze fahrbare Material geklaut hat und die Schule keinen Ersatz bezahlt hat. Dabei habe ich persönlich ca. 1.000 € an eigenem Material verloren. Nach diesem Vorfall habe ich das Gelände dieser Schule nie mehr betreten, aber das ist eine Geschichte für sich.


Gruß

Heinz-Dieter



http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


Folgende Mitglieder finden das Top: sommer-d., rts001 und Ralf-Michael
*3029*, sommer-d., rts001, Siegstrecke, Doc1981 und FrankM haben sich bedankt!
 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.754
Registriert am: 28.05.2007


RE: TV-Berichte über Modellbahner (Ansichten aus vergangener Zeit)

#6 von Siegstrecke , 27.01.2024 19:40

Hallo,

hier habe ich noch einmal den Bericht "Freizeit - Modellbahn '83" (ZDF).
(mit Renate Kohn, Eddie Constantine, Heino König)




Gruß Martin


Wenn Du meine Bilder anklickst, wachsen sie über sich hinaus.

Die Forensoftware macht's möglich - Technik, die begeistert!


Rundmotor findet das Top
M-Nostalgiker hat sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 3.387
Registriert am: 23.07.2019


   

ARD Mediathek Modellbahn v. 1963 und 1965
Mysteriöse Wein-Aktion am Ladegleis

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz