Bilder Upload

RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#26 von icehouse4711 , 30.03.2010 22:28

Zitat von czfrosch
...mein umfangreiches 3800/3900 Gleismaterial verkauft habe...



Hallo Wolfgang,
ich glaube, da hast Du den grössten Fehler gemacht, den Du nur machen konntest ...

Und für alle Forumsmitglieder,
ich werden die Diskussion über das Gleissystem mal in das dazu entsprechende Forum verschieben, das soll hier ein Thread sein über die alten Anlagen aus dem 0350er Gleisanlagenbuch, leider ist das Thema etwas abgeschweift, was ja auch mit meine Schuld ist.
Also widmen wir uns wieder dem eigentlichen Thread zu, es gibt aus dem Buch nämlich noch eine Anlage...


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#27 von czfrosch , 30.03.2010 23:02

Hallo Dirk,

Fehler macht man um zu lernen - nur der Toelpel regt sich ewig darueber auf.

Oder auf schwaebisch: "wer wois, fuer was es gud war"

Greets in die Nacht

Wolfgang

P.S. die C-Gleis-Diskussion habe och bereits unter Maerklin seperat eingestellt.


 
czfrosch
Beiträge: 854
Registriert am: 25.02.2010


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#28 von pepinster , 31.03.2010 04:12

Hallo zusammen,

Zitat von icehouse4711

...das von Märklin so gepriesene 360er Raster versagt völlig bei dem C-Gleis, bau mal eine Brücke mit 54cm Länge, d.h. 3x 5106 M-Gleis, beim C-Gleis unmöglich, ohne zu sägen.



Aus welchem Grund braucht man ausgerechnet eine 540mm lange Brücke, wenn man mit C-Gleis baut? Eine 720mm lange Brücke würde sogar ins C-Gleisraster passen...

Zitat von icehouse4711

...das Ärgerliche beim C-Gleis ist, das man die kurzen Ausgleichstücke weggelassen hat, die es beim M-Gleis gegeben hat...

Die Anlage in C-Gleis war eine planungstechnische Spielerei, aber sehr gut um zu sehen, was alles beim C-Gleis unmöglich ist wegen fehlender Gleisstücke.



Zitat von juerje
...
Beim C-Gleisplan sind oben sehr viele Kleingleise drin.
Habs noch nicht probiert, aber da läßt sich bestimmt noch was machen.
...



Mit C-Gleisen braucht man weniger kurze Ausgleichsstücke als mit M-Gleis, wenn man den Bahnübergang geschickter in den Gleisplan einfügt (um 77,5mm nach rechts schiebt): 21 statt 23 beim M-Gleis...
So übel ist die Geometrie also offensichtlich nicht.

Zitat von icehouse4711

... Desweiteren ist das C-Gleis Sortiment unvollständig, Bogenweichen mit R2 oder R3 wären wünschenswert, genauso eine schlanke Kreuzungsweiche und ein Ausgleichstück für den schlanken Gegenbogen, um auf 15° zu kommen.... Wunschträume...



C-Gleise sind leicht zu kürzen und zu kleben, aber natürlich kann man sich von allen Radien Stücke mit 5,7°; 12,15°; 7,5° und 15° wünschen, soweit sie noch im Sortiment fehlen. Dazu ein Parallelkreis zu R9. Und mehr Weichen...

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.806
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#29 von pepinster , 31.03.2010 12:09

Zitat von juerje
OhHa,
das is ne Aufgabe
1 gute Stunde probieren, da kam das heraus:

Ausgleichsstücke ohne Ende
Mit C-Gleis geht das garnicht.
Drehscheibe und Lokschuppen brauchen einfach zu viel Platz.
Gruß
Jürgen



Hallo Jürgen, was geht dabei nicht?



Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.806
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#30 von Punktkontakt , 31.03.2010 14:03

Zitat von icehouse4711

Zitat von czfrosch
...mein umfangreiches 3800/3900 Gleismaterial verkauft habe...



Hallo Wolfgang,
ich glaube, da hast Du den grössten Fehler gemacht, den Du nur machen konntest ...

Und für alle Forumsmitglieder,
ich werden die Diskussion über das Gleissystem mal in das dazu entsprechende Forum verschieben, das soll hier ein Thread sein über die alten Anlagen aus dem 0350er Gleisanlagenbuch ...




Hallo,

ich hoffe dass ich jetzt hier nicht falsch antworte, geht es hier jetzt nur um die vorgestellte Anlage oder auch um die Gleissysteme??

Ich möchte nämlich die Bemerkungen über die 3900er im Zitat kommentieren. Wenn Wolfgang und Du, Dirk, es jetzt sagen wir rein finanziell gemeint haben, also dass es ein Verlust war die Modellgleise zu verkaufen, wo sie derzeit so teuer gehandelt werden, dann mag das sein und ich könnte nichts dagegen sagen.

Aber wenn man sich über die Mängel des C-Gleises aufregte und dann das Modellgleis 3900 als besser darstellen würde, und so habe ich die Zitate verstanden, dann müsste ich mich echt fragen.

Denn das Modellgleis war ja ebenso unvollständig. Ich hab' ja schon mal die Probleme mit einem Hosenträger dargelegt, mein lieber Scholli ... Und wenn man dann was weiss ich 30 Weichen hat und demzufolge 30 Ergänzungsgleise, dann liegen die nur rum weil sie bei direkten Weichenverbindungen unnötig sind. Und anderweitig einsetzen schaut furchtbar aus. Und die Tragödien wegen des Ausgleichsstücks das 3 mm länger ist als ein halbes normales Gleis ...

Doppelkreuzungsweiche gibts auch nicht, die Schienenverbinder wackeln nach dreimaligem Einbau, Bogenweichen bzw. Weichen des 3800er Radius fehlen auch, also praktisch alles bei Märklin heute so wie vor 60 Jahren ....

Wollte es nur angemerkt haben, nicht bös gemeint !!


Viele Grüße,

Hans

.............................
Mich interessieren Eisenbahnen aus den Sechziger Jahren, besonders Märklin und Pocher.


 
Punktkontakt
Beiträge: 322
Registriert am: 29.08.2007


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#31 von czfrosch , 31.03.2010 14:21

Hallo Hans,
ich war damals nur deshalb etwas veraergert, weil ich grosse Hoffnungen in das C-Gleis (und die damit einhergehenden Ankuendigungen von Maerklin) gesetzt habe, die sich dann nicht erfuellten. Dies hat naemlich bedeutet, dass ein geplanter und begonnener Umstieg von den alten 3800/3900 Gleisen auf das C-Gleis nichts gebracht hat. Somit habe ich etwas C-Gleis, das ab und an fliegend aufgebaut wird, aber bauen tue ich wieder mit 3600 Gleis.
Finanziell war der Verkauf des 3800/3900 Gleis sicher kein Schaden - aber er waere incl. des Anlagenabbaus nicht noetig gewesen.
Fazit: Ich haette beim 3800/3900 Gleis bleiben koennen!
Gruesse aus dem suedlichen Erzgebirge
Wolfgang


 
czfrosch
Beiträge: 854
Registriert am: 25.02.2010


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#32 von icehouse4711 , 31.03.2010 17:20

Hallo,
es war nicht meine Absicht hier, die Gleissysteme zu vergleichen, dafür gibts einen anderen Thread, es geht ja um Anlagen aus dem 0350er Buch. Darum jetzt der 2. Plan, der mir aus dem Buch bestens gefällt, die Anlage 15, diese ist zwar sehr groß, aber die hat in meinen Augen das gewisse Etwas . Gestört hat mich an dem Märklin Plan. das es keine Verbindung zwischen unterer und oberer Ebene gibt, diese habe ich eingefügt jetzt.

Der Gleisplan:



Die 3D-Ansicht:


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#33 von juerje , 31.03.2010 19:33

Hallo Axel,

Zitat
Hallo Jürgen, was geht dabei nicht?



Ja, auf 2,9m Länge gehts natürlich.
In Thomas' Beitrag waren aber nur 2,5m gefordert und da dürfte es kaum klappen
Gruß
Jürgen


Gruß
Jürgen

Spielbahnen
https://youtu.be/yR3cLwhpJ0Y


 
juerje
Beiträge: 2.067
Registriert am: 24.07.2010


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#34 von czfrosch , 31.03.2010 20:09

Hallo Dirk,

bei deinem neuen Plan hast du zwar eine Verbindung von unten nach oben, aber ohne Rueckwaertsfahrt oder Umspannen gibt es keinen Weg retour (oder peile ich da etwas nicht?).
Das wuerde mich im normalen Spielbetrieb sehr stoeren.

LGaCZ

Wolfgang


 
czfrosch
Beiträge: 854
Registriert am: 25.02.2010


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#35 von icehouse4711 , 31.03.2010 21:07

Hallo Wolfgang,
Du hast recht, ich hab vergessen in der unteren Ebene eine Kehrschleife einzuplanen werde den Plan nochmal überarbeiten, rechts im Berg ist ja genug Platz dafür


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#36 von icehouse4711 , 31.03.2010 21:10

Zitat von juerje
Hallo Axel,

Zitat
Hallo Jürgen, was geht dabei nicht?



Ja, auf 2,9m Länge gehts natürlich.
In Thomas' Beitrag waren aber nur 2,5m gefordert und da dürfte es kaum klappen
Gruß
Jürgen




Grins, soviel zum Thema C-Gleis, eigentlich schade, das Märklin es versäumt hat, die C-Gleis Geometrie ans M-Gleis anzupassen, alte Anlagen aus den Büchern, wie dem 0350er, lassen sich damit nur schwer oder garnicht auf demselben Platz umsetzen. Der K-Gleis-Freund hat es da wesentlich einfacher.


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#37 von pepinster , 31.03.2010 21:35

Hallo Dirk,

das Alpha-Gleis war quasi der Vorgänger des C-Gleises mit weitgehender Übernahme der M-Gleis Geometrie, allerdings kaum Auswahl bei den Gleisstücken.

Es gibt genügend Leute, die es als Fortschritt empfinden, dass die normale Weiche immerhin mit dem etwas grösseren Radius 2 (437,5mm) gebaut ist.
Dass natürlich bei kleineren Weichenwinkeln und grösseren Weichenradien etwas mehr Platzbedarf entsteht, ist eine direkte Folge der etwas grosszügigeren Geometie und ist meiner Meinung nach unvermeidbar.

Schliesslich sind die heute hauptsächlich verkauften D-Zugwagen nicht mehr 17,5cm (#342); 20,5cm (#346) oder 24cm (40xx) lang, sondern 27cm oder noch länger.

Für echte Nostalgieanlagen ist das C-Gleis sowieso stilistisch verkehrt.

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.806
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlage / aus dem Gleisplanbuch 0350

#38 von icehouse4711 , 31.03.2010 21:41

Hallo Axel,
da geb ich Dir recht, 5117/5137 Weichen bietet das C-Gleissortiment nicht, muss es auch nicht, die 24611/12 Weichen tuns ja auch, nur, wie ich schon sagte, die Auswahl an Ausgleichstücken sollte grösser sein, sowie eine 180mm Schiene verfügbar sein, würde ohne zu sägen, vieles vereinfachen, der ungeübte Modellbahner scheut sich nämlich vor sowas, nicht jeder ist dafür geschaffen, ich würde auch sägen und feilen, um die von mir gewünschten Gleislängen zu bekommen.


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


Anlagen passend zum Gleisplanbuch 0350

#39 von icehouse4711 , 23.04.2011 16:38

Hallo Modellbahnfreunde,
zu den Anlagen aus dem Buch 0350 hab ich noch 2 weitere Pläne beizusteuern, die zwar nicht aus dem Gleisanlagenbuch sind, sondern aus den M-Katalogen von 1965 und 1967, dort waren diese mit Bildern beziehungsweise einen schlecht lesbaren Gleisplan abgebildet, die erste Anlage ist eine Werksanalge, die hier im Forum schon mit Fotos gezeigt worden ist, habe den Gleisplan anhand der gezeigten Bilder rekonstruiert. Die zweite Anlage ist aus dem M-Katalog von 1967. Beide Gleipläne sind mit Wintrack 6 gezeichnet.






Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008


Anlagen aus dem Gleisplanbuch 0350

#40 von icehouse4711 , 25.04.2011 10:47

Hallo Modellbahner,
auch eine intressante Anlage aus dem Gleisplanbuch 0350 ist die Anlage 13, durch den Hafen hat diese Anlage doch einen Flair von der großen weiten Welt...
Hier der Plan:





Die Pläne sind mit Wintrack 6 gestaltet, falls sich einer fragen sollte, wie ich die Blechbrücken in die Bibliothek bekommen habe, die habe ich selbst programmiert.
Und nicht wundern, wenn die Gleisstücke nicht dem Orginalplan entsprechen, Wintrack ist gnadenlos genau, so das die vom M. gemachten Angaben nicht so recht passen, das gilt für alle Gleispläne, die ich aus diesem Buch hier eingestellt habe.


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008

zuletzt bearbeitet 25.04.2011 | Top

RE: Anlagen aus dem Gleisplanbuch 0350

#41 von Punktkontakt , 28.04.2011 21:55

Hallo Dirk,

und danke für den Plan, und für die damit verbundene Mühe.

Was mich bei dem Originalplan immer schon gestört hat ist die fehlende Wendemöglichkeit in die zweite Richtung. Wenn man erst einmal die Wendeschleife befahren hat, geht es nicht mehr zurück auf dem gleichen Weg. Das war bei der berühmten Vorgängeranlange aus dem Buch 0330 besser gelöst.

Meine Frage: kannst Du mal versuchen, an der Stelle, wo links die Angabe 160 cm steht, eine Weichenverbindung einzubauen nach aussen?? Dann wäre die zweite Wendemöglichkeit erreicht.

Grüße an Dich.


Viele Grüße,

Hans

.............................
Mich interessieren Eisenbahnen aus den Sechziger Jahren, besonders Märklin und Pocher.


 
Punktkontakt
Beiträge: 322
Registriert am: 29.08.2007


RE: Anlagen aus dem Gleisplanbuch 0350

#42 von juerje , 29.04.2011 15:54

Hallo Dirk,
Hallo Hans,

es gibt so einige Pläne aus den alten Gleisplanbüchern 330 und 350, die ich wirklich gut finde.

Nur was mich immer wieder stört ist:
a. die Verwendung des Gleises 5120
b. die teilweise abenteuerlichen Steigungen
c. die manchesmal sehr großen Ungenauigkeiten bzgl. der Gleisverbindungen

zu c: wie Dirk aber schon angemerkt hast, ist Wintrack natürlich peinlich genau, innerhalb der eingestellten Toleranzen.
Und beim M-Gleis darf schonmal etwas mehr geschummelt werden

Für Hans mal der 13er Plan ohne 5120 und mit der gewünschten Gleisverbindung.
Die Steigungen (sichtbar an den kleinen Zahlen an den Gleisenden) sind allerdings für meinen Geschmack immer noch zu heftig.




Gruß
Jürgen

Spielbahnen
https://youtu.be/yR3cLwhpJ0Y


 
juerje
Beiträge: 2.067
Registriert am: 24.07.2010

zuletzt bearbeitet 29.04.2011 | Top

RE: Anlagen aus dem Gleisplanbuch 0350

#43 von Punktkontakt , 29.04.2011 18:52

Hallo Jürgen,

vielen Dank und alles bestens ausser dass Du in Deinen letzten beiden Sätzen Dirk und Hans verwechselt hast. ICH war der der den neuen Plan wollte, und DIRK wies auf die Genauigkeit des Programms hin !!!


Viele Grüße,

Hans

.............................
Mich interessieren Eisenbahnen aus den Sechziger Jahren, besonders Märklin und Pocher.


 
Punktkontakt
Beiträge: 322
Registriert am: 29.08.2007


RE: Anlagen aus dem Gleisplanbuch 0350

#44 von juerje , 29.04.2011 20:18

Zitat von Punktkontakt
Hallo Jürgen,

vielen Dank und alles bestens ausser dass Du in Deinen letzten beiden Sätzen Dirk und Hans verwechselt hast. ICH war der der den neuen Plan wollte, und DIRK wies auf die Genauigkeit des Programms hin !!!



Hab ich korrigiert


Gruß
Jürgen

Spielbahnen
https://youtu.be/yR3cLwhpJ0Y


 
juerje
Beiträge: 2.067
Registriert am: 24.07.2010


RE: Anlagen aus dem Gleisplanbuch 0350

#45 von icehouse4711 , 26.04.2012 23:55

Hallo Leute,
Ich hab die Anlage 15 aus dem Buch 0350 nochmals neu gezeichnet mit Wintrack und mich fast übereinstimmend an den Orginalplan gehalten, das Ergebnis könnt Ihr euch ansehen.

Gleisplan:


3D-Ansicht


Die Stückliste gibts auch noch dazu:

90 x Mä5106 Gleis gerade 1/1 Länge 180 mm
8 x Mä5107 Gleis gerade 1/2 Länge 90 mm
10 x Mä5129 Gleis gerade Länge 70 mm
13 x Mä5108 Gleis gerade 1/4 Länge 45 mm
11 x Mä5109 Gleis gerade 3/16 Länge 33.5 mm
3 x Mä5110 Gleis gerade 1/8 Länge 22.5 mm
5 x Mä7191 Prellbock Gleislänge 70 mm mit Sperrsignal
13 x Mä5200 Gleis gebogen 1/1 Radius 437.4 mm Parallelkreis
1 x Mä5201 Gleis gebogen 1/2 Radius 437.4 mm Parallelkreis
4 x Mä5209 Gleis gebogen 1/4 Radius 437.4 mm Parallelkreis
30 x Mä5100 Gleis gebogen 1/1 Radius 360 mm Normalkreis
3 x Mä5101 Gleis gebogen 1/2 Radius 360 mm Normalkreis
4 x Mä5102 Gleis gebogen 1/4 Radius 360 mm Normalkreis
4 x Mä5203 Weiche links Radius 437.4 mm Parallelkreis
4 x Mä5204 Weiche rechts Radius 437.4 mm Parallelkreis
1 x Mä5114 Kreuzung Normalkreis
1 x Mä5207 Doppelte Kreuzungs-Weiche Parallelkreis
3 x Mä5118 Weiche links Radius 360 mm Normalkreis
3 x Mä5119 Weiche rechts Radius 360 mm Normalkreis
1 x Mä7186 Ferngesteuerte Drehscheibe
7 x Mä5111 Anschluß-Gleis gerade
3 x Mä5103 Anschluß-Gleis gebogen Normalkreis
4 x Mä5105 Kontakt-Gleis Länge 180 mm (bis ca.1970)
5 x Mä5104 Kontakt-Gleis gebogen 1/1 Normalkreis (bis ca.1970)
8 x Mä5145 Kontakt-Gleis für Bahnübergang Länge 90 mm
4 x Mä5112 Entkupplungs-Gleis Länge 90 mm
4 x Mä7193 Zusatzgarnitur zu 7192
2 x Mä7161 Blechträgerbrücke 1/1 Länge 180 mm
1 x Mä7163 Bogenbrücke 2/1 Länge 360 mm
3 x Mä7167 Rampenstück gebogen 1/1 Radius 360 mm Normalkreis
5 x Mä7036 Vorsignal
5 x Mä7039 Hauptsignal, 1-flügelig
1 x Mä7042 Sperrsignal
1 x Mä7051 Ferngesteuerter Drehkran
1 x Mä7028 Ringlokschuppen

Das 5209er Gleisstück ist nur durch die gute alte Metallsäge zu bekommen... Märklin hat leider nie für das M-Gleis ein 1/4 Bogen für den 5200-Kreis hergstellt.


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 507
Registriert am: 03.09.2008

zuletzt bearbeitet 27.04.2012 | Top

   

Anlagenpläne gesucht?
DDR TT Anlage in der BRD

Xobor Ein eigenes Forum erstellen