Ein Tag in Phantasiehausen

#1 von adlerdampf , 12.05.2010 21:22

Hallo Freunde,

da ich heute aufgrund eines plötzlichen und unerwarteten, jedes Jahr am selben Tag wiederkehrenden persönlichen Ereignisses, zu Hause war, gab es zur Feier des Tages einen kleinen Rundflug. Begonnen hatte der Tag eigendlich schon um 10 nach 12Uhr Mitternacht. Da schlug unweit meines Hauses der Blitz ein und jeder im Umkreis von 1km stand im Bett. Da sich das Himmelsschauspiel doch recht lange hinzog, wurde kurzfristig ein "Rundflug" gebucht.
Beginnen wir die Reise mit der Ankunft eines Nachtzuges:

Nach Ankunft dessen im Bahnhof, konnte der kurze Rheingold abfahren.

Dieser wiederum begegnete einem TEE.

Aus dem Hauptbahnhof fuhr dann so nebenbei ein Nahverkehrszug ab.

Der musste jedoch warten, da ein Güterzug mit 38 Wagen seinen Weg kreuzte.


Im BW herrschte wegen des heutigen Feiertages emsiges Treiben.

Im Rundschuppen waren auch ausländische Gäste da.

Und die E-Loks durften mal frische Luft schappen.




P.S. alles Modelle bis zum Produktionsjahr 1975.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#2 von pepinster , 12.05.2010 21:43

Hallo Karsten,

von mir als nicht-Fleischmanniac die Frage: Schürzenspeisewagen in den Farben des 62er Rheingold, gab's den so original von Fleischmann?

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#3 von adlerdampf , 12.05.2010 21:54

Hallo Axel,

nee, leider nicht. Den hab ich aus einem farblichen Flohmarktwrack hergerichtet.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#4 von martin67 , 12.05.2010 22:09

Hallo,

traumhaft, das ist Fleischmann at its best! Ich verfalle hier im Forum immer mehr dem Fleischmann-Virus. Und ich dachte, ich sei drüber weg!

Ein kleiner Kritikpunkt, die Bilder sind zu gross, 800px sollten hier eigentlich das Maximum sein!

Trotzdem, gerne mehr davon!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#5 von Timothy ( gelöscht ) , 12.05.2010 22:11

Klasse Anlage und schöne Bilder. Eine Frage, was lugt denn da braunes aus Italien aus dem Lokschuppen hervor (letztes Bild)? Da würden mich weitere Bilder und Details interessieren.

Schönen Feiertag morgen,

Tim


Timothy

RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#6 von Jerry ( gelöscht ) , 12.05.2010 22:43

Zitat von adlerdampf
nee, leider nicht. Den hab ich aus einem farblichen Flohmarktwrack hergerichtet.


Ein Liliput-Wagen vielleicht?

Zitat von edward
Klasse Anlage und schöne Bilder. Eine Frage, was lugt denn da braunes aus Italien aus dem Lokschuppen hervor (letztes Bild)? Da würden mich weitere Bilder und Details interessieren.


Schau mal hier: http://www.sammlertreff.de/katalog/fleischmann/1339.htm

Grüße
Jerry


Jerry

RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#7 von martin67 , 12.05.2010 22:52

Hallo Jerry,

der Speisewagen ist ein echter Fleischmann. Bis 1972 gab es einen modernisierten Schürzenspeisewagen mit 245mm Länge (Gummiwulstübergänge, Klimaanlagengitter, MD-Drehgestelle). Im ersten Bild kannst Du das Original in der Zugmitte sehen.

Diese Freelance-Variante in blau-beige gefällt mir übrigens sehr gut!!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#8 von herribert73 , 13.05.2010 08:36

So, während alle anderen Bltze angucken machst Du ganz gross Fahrbetrieb, mit einer herrlichen betriebsfähigen Sammlung.
Klasse.
Ich schliess mich Edward an, kann beim nächsten Unwetter die 428 nicht vielleicht mal auf die Schiebebuehne? Und, entschuldigt meine Ignoranz, von wem ist den die Schiebebuehne?
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#9 von Limafan , 13.05.2010 08:43

Hallo Karsten

Wow,das sind traumhafte Modelle

Ich dachte,das für mich interessante alte Fleischmannmaterial hätte ich langsam zusammen.Auf Deinen Bildern entdeckte ich aber noch jede Menge erstrebenswerte Schönheiten

Brauchst Du die wirklich alle?

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#10 von Jerry ( gelöscht ) , 13.05.2010 09:00

Halklo Fred,

die Schiebebühne ist von Märklin (Artikelnummer 7294).

Mich würde interessieren, wie sie für 2-Leiter umgebaut wurde, bzw. wie die Bühne jetzt aussieht, Stichwort PuKos.


Grüße
Jerry


Jerry

RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#11 von adlerdampf , 13.05.2010 10:02

Hallo liebe Leute,

nachdem ich gestern zu meinen Judeltag einen Objektivadapter für meine digitale Kamera bekommen habe, mache ich nun ein paar Probeaufnahmen mit Objektiven, welche gut 50 Jahre alt sind.

zum Ersten der Speisewagen (1503 später 5112):

Martin hat recht, es ist der alte Schürzenspeisewagen. Der tauchte 1962 zum ersten Male auf und hielt sich bis 1967 im Programm.

zum Zweiten die FS-Lok (1339 später 4399)

Die FS-Elok war von 1960 bis 1971 im Programm. Meine ist die letzte Version mit roten Rädern und roter Pufferbohlenfront. Davor waren diese Teile dunkelbraun.

zum Dritten die Schiebbühne:

Die Schiebebühne ist von Märklin. Da es die einzige Schiebebühne für Oberleitungsbetrieb ist, war die Auswahl recht einfach. Diese auf 2L-DC umzubauen hat mich jedoch 2h gekostet. Die elektrischen Gleisverbindungen wurden aufgetrennt, damit ein 2L-Betrieb funktioniert. Die Steuerung der Bühne ist unverändert. Was nun noch fehlt sind passende BW-Quertragewerke von Sommerfeld. Die Puko´s sind noch drin, denn die werden als zweiter Pol zur Bühne benötigt. Die beiden Schienen bilden ja einen gemeinsamen Pol, der Gegenpol sind die Puko´s. Bei 2L hat man dann das Problem, dass nach dem Auftrennen der Stromverbindung zur Bühne nur noch eine Schiene mit Spannung versorgt wird. Somit bilden bei mir nun die Puko´s und eine Schiene einen gemeinsamen Pol. Damit funktioniert es nun bei 2L-DC.

@Martin,
Kritikpunkt angekommen und angenommen, aber nicht die Bilder sind zu groß, sondern meine Bahn ist zu klein.

@Bruno,
ja ich brauch die noch alle. Es fehlen mir aber noch genügend weitere. Die nächste Börse ist ja nicht weit.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#12 von Timothy ( gelöscht ) , 13.05.2010 10:09

Danke für die Extrabilder und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Steuerst Du eigentlich mit FMZ? Gibt es da noch Dekoder für?


Timothy

RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#13 von adlerdampf , 13.05.2010 10:18

Hallo Tim,
Danke für für den Glückwunsch.

Zur Zeit steuere ich entwerder rein analog oder rein digital. Grund: hab halt noch nicht alle Triebfahrzeuge nachgerüstet. Wenn aber digital dann nicht nur FMZ, sondern auch DCC und Seletrix über das Fleischmann Twin-Center (ja nun auch schon Geschichte). Die FMZ-Zentrale auf dem Bild wird nur zum Schalten von Signalen und Weichen verwendet (noch im Aufbau, es fehlen noch ca. 70 Dekoder). Zum Fahren das Twin-Center über die alten FMZ-Booster (wegen der stetz aktuellen Leistungsanzeige im Fahrbetrieb).
Um FMZ-Dekoder Lokdekoder (in der Regel sind es Twin-Dekoder, reine FMZ-Dekoder sind kaum noch als Neuware) zu bekommen ist momentan noch als Neuware im Laden möglich, aber es wird spürbar weniger.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#14 von martin67 , 13.05.2010 10:29

Hallo,

ah, Geburtstag!! Herzlichen Glückwunsch nachträglich auch von mir! Ich hab mich schon gefragt, was ein "Judeltag" ist

Zitat
...zu meinen Judeltag...



Übrigens, tolle Anlage. Mir gefallen die wirklich langen Züge, das ist wie auf den Bildern in alten Fleischmann-Katalogen!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#15 von Limafan , 13.05.2010 10:42

Hallo Karsten

Nachträglich auch von mir noch



Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#16 von telefonbahner , 13.05.2010 11:18

Hallo Karsten,
auch aus Sachsen noch nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Deine Bilder find ich Klasse.
Auch in meiner meist aus PIKO/SCHICHT/ u.ä. bestehenden Wagengalerie tummeln sich einige z.T. schon recht betagt aussehende "Fleischmänner"

Gruß Gerd


 
telefonbahner
Beiträge: 16.005
Registriert am: 20.02.2010


Karstens Geburtstag

#17 von Ochsenlok , 13.05.2010 12:35

Hallo Karsten,

ich schließe mich den Glückwünschen und auch den Beifallskundgebungen an!
Alles Gute und vor allem Gesundheit und Freude auch an allem anderen als am Hobby (die haben wir sowieso!)

Nachfragen zur phantastischen Sammlung:
Die vordere weiß-blaue E69, ist das 1302A (ohne Zahnradantrieb)?
Merkwürdigerweise ist meine am Führerhaus auch so "vergilbt".
Und die hinterste ist 1302R?! Dann sind ja alle Rennmäuse beisammen.

Auch die drei "hässlichen* Entlein" 1304-1309 haben sich zum Geburtstagsständchen bzw. -pfeifkonzert eingefunden!
(*Anm. meine subjektive Haßliebe zu diesem Modell führt dazu, dass ich die 1304 meist verstecke und eigentlich nur in Ehren halte, weil sie meine erste Lok war. Leider hat sie über die Jahre doch ziemlich gelitten).

Und die zwei 70er, gibt es da unterschiedliche Versionen, oder hast Du zwei gleiche wie ich, weil eine allein keinen "Hering vom Teller zieht"?

Seh´ich das richtig, gleich fünf Elefanten auf dem einen Bild am Ringlokschuppen? Da muss aber bei Gelegenheit noch eine Bildaufklärung folgen!
Ebenso zu den beiden T3 (1315).

Die schönen braunen Elloks will ich erst gar nicht anführen, sonst werd´ich nachher noch neidisch!

Jedenfalls bin ich begeistert und freue mich auf viele weitere Deiner interessante Beiträge über und um die Fleischmänner und deren Umgebung!

Viele liebe Grüße
Dennis

P.S. Die "Königin" hab ich auf den Bildern noch nicht gefunden. Würde mich aber ehrlich wundern, wenn die Dir noch nicht über den Weg bzw. die Schienen gelaufen wäre


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#18 von Jerry ( gelöscht ) , 13.05.2010 13:33

Nachträglich einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag auch von mir!

Grüße
Jerry


Jerry

RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#19 von adlerdampf , 13.05.2010 16:57

Hallo Dennis,
verdammt gute Augen!

Also von rechts nach links im Rundschuppen:
preussiche G8 (4147, v.1974-86)
BR 70 (1316 später 4016, v.1964-72, ohne Beschriftung am Tender)
BR 70 (1316 später 4016, v.1973-87, mit Beschriftung am Tender)
My 1105 (1385 D später 4271, v.1962-66, zwei Lichter)
1380 der DSB (1380 F, v.1962-65)
My 1108 (1385 D später 4271, v.1966-75, drei Lichter)
Mehrzweckdampflok auf Basis BR 55 zum Selbstbeschriften (1351 F später 4146 von 1976-in die 90er)
V60 151 (1380, 1959-66)
BR 55 2875 (1351 später 4145, v.1966-69)
V200 035 (1381, v.1967-69)
BR 55 2781 (1351 später 4145, v.1969-87)
BR 68 001 der SNCF (1386 später 4280, v.1964-in die 90er)
1304 (1304, v. 1966-68, ohne Licht, mit Wappen und GFN)
1309 (1309 später 4125, v.1967-72, mit Licht, mit Wappen und GFN)
Lok25 (1309 später 4125, v.1973-82, mit Licht, mit Wappen und GFN, als Lok25 beschriftet)
auf dem Freigleis:
BR 89 1315 (1315, v. 1956-69, mit roten Zierlinien, roter Bremsluftbehälter)
BR 89 1315 (1315, v. 1956-69, ohne farbliche Hervorhebungen)
vor dem Rohrblasgerüst:
BR 56 615 (Umbausatz von Günther für Fleischmann 1351)
vor der Drehscheibengrube:
BR 80 005 (1321 später 4029, v.1970-72)
auf der Bühne:
BR 41 344 (1364, v.1964-67)
am Wasserturm:
BR 24 001 (1350, v.1962-66)
darunter die Spitze von:
BR 03 1361 (1361, v.1964-67)
BR 80 1952 (1320, v.1953)
am Elokschuppen:
von den "Rennmäusen" E69 fehlt mir aber noch die E69 in grün der BD München, BW Garmisch die dort ist BD Karlsruhe, BW Heidelberg
und die beiden ELB´s sind einmal als "normale" Elok (1302A, v.1967-70)
und die bekannte Zahnradlok ab dem Jahr 1968 (1302 Z später 4305)
hinter der E69:
BR 169 (4303, seit 1971)
GFN 1302 R 1963 (1302, v.1963-70)
im Schuppen:
die E428 29 der FS, BR 1200 der NS, Ae6/6 11 412 der SBB, E44 1952 DB v.1953)
auf der anderen Seite der Schiebbühne:
E40 034, E10 134, E10 250, Da 799 der SJ

so, und nun darfst Du raten, welche von den Dampfloks als letzte als "Neuware" zu mir kam


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#20 von Ochsenlok , 13.05.2010 18:08

Hallo Karsten,

so gut sind meine Augen und mein Bildschirm nun auch nicht, dass ich das sehen könnte.
Aber wenn Du schon so fragst, es ist doch nicht etwa Lok25??

Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#21 von adlerdampf , 13.05.2010 20:38

Hallo Dennis,

Du meinst diese da:





nee, die war es nicht. Es war die Lok zum selbstbeschriften (Fl 4146), nämlich die da:



für 60,-€ als vergessenes Lagerstück, nagelneu, mit den Abziehbildern dabei.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Ein Tag in Phantasiehausen

#22 von Ochsenlok , 13.05.2010 21:10

Hallo Karsten,

"Lok 25" meinte ich ja bloß, weil ich vorhin noch so drüber hergezogen hab.
Aber von Weitem sieht sie schon fast neu aus!

Die 4146 ist eine schöne Lok, die hätte ich auch nicht verschmäht !

Mit der Garmischer E69 kann ich leider auch nicht dienen.

Wie ist´s denn mit "Regina delle Vapore"? (k)eine italienische Adlige, siehe http://www.youtube.com/watch?v=WH7TSWw8jMA

Gruß und noch ´nen schönen Geburtstag-Rest.
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


   

Linktipp: Fleischmann-Seite
? Verbogene Fleischmaenner und andere GFN probleme

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz