Autos Standmodelle

Norev UNIC Esterel Tankwagen, bemalt

 von Oldtimerfan87 , 02.06.2013 22:41

( Untertitel: Jugendsünde mit 15 oder 16 Jahren!)

Hallo, Freunde alter Autos,
ich möchte einmal ein altes Automodell vorstellen, das für mich einen hohen, ideellen Wert darstellt :
Als einziges Auto - Standmodell aus meiner Schulzeit besitze ich heute noch einen Norev - UNIC Esterel, den ich etwa im Jahre 1968 oder 69
von meiner Schwester geschenkt bekam. Alle anderen Stand - Modelle hatte ich gegen Anfang der 70er Jahre entweder verschenkt oder
auf andere Art und Weise " entsorgt", da sie so gar nicht mit den Faller - AMS - Autos harmonierten ! Nun, das tat zwar dieser Norev-UNIC
auch nicht, aber ich habe dieses Einzelstück bis heute aufbewahrt, da ich als 15 - obder 16 jähriger Schuljunge dem ursprünglich einfarbig
blauen Tanker ( durch die Kabinenfenster noch erkennbar ) mit roter und gelber Lackfarbe ein SHELL - Tankwagen - Outfit verpaßt habe,
und damals , also vor ca. 44 oder 45 Jahren, recht stolz darauf war ! Zunächst mal drei Bilder ( leider nicht alle sehr scharf ! ):
Bild 1):

Ich denke, das "S" muß mal korrigiert werden ! Übrigens, oberhalb der Hinterachse der Zugmaschiene ist auf dem Auflieger neben 2 kleinen
runden Flächen ein kleines Rechteck zu sehen - bei Vergrößerung liest man da: Fruehauf !

Bild 2):

Für die richtige Felgenfarbe hatte ich damals keine Idee ! Also blieb es bei Hellgrau !

Bild 3):

UNICS waren schon recht hübsche Autos ! Ich kann mich aber nicht erinnern je einen in echt gesehen zu haben !
Übrigens, die silberne Dekorierung von Kühlergrill, Lampen und Tanklaufsteg war original !

Wenn ich mich recht erinnere, verwendete ich für das Umlackieren den "Alkyfix-Emailelack" von Graupner, der auch
bei Pinsel-Lackierung ( Wer hatte anno dunnemals schon ´ne Pistole ?? ) für absolut glatte Oberflächen sorgte, und
den ich damals auch für Flugmodelle verwendet habe.
Für den Schriftzug ( das "S" ist leider, ich gebe es ja zu, nicht sehr gelungen, aber korrigierbar ! ) wußte ich mir damals
nicht anders zu helfen, als zuerst eine Schablone auf Papier zu zeichnen, diese auf den Tank zu heften, und die Umrisse
der Buchstaben mit Stecknadel - Pieksern durchs Papier in den gelben Lack zu übertragen . Die Lochraster - Buchstaben
malte ich dann mit rotem Lack und ganz kleinem Pinsel von Hand aus.- Eine langwierige Sch.....-Arbeit, aber ich wußte halt
nicht, ob es so etwas als Abziehbild geben könnte, und außerdem hatte ich als Schüler viel mehr Zeit und viel bessere Augen
als heute ! Leider hatte ich danach die Lust verloren, und der 2. Schriftzug auf der rechten Seite blieb bis heute als Punkt -
raster bestehen ! Ich denke, wenn ich mal eine stärkere Brille habe, und einen sehr ausgeglichenen und ruhigen Tag, werde
ich das Werk doch noch mal (nach ca. 45 Jahren) vollenden !
Wenn auch nicht alles perfekt geraten ist, so war ich auf diese "Jugendsünde" doch recht stolz, und ich habe den Wagen bis
heute als Andenken behalten ! Zum Abschluß noch ein paar nähere Angaben zum Modell ( ist alles unter dem Chassis eingraviert):
Norev Nr. 527, 1/86, (komischer Maßstab), UNIC Esterel , unter dem Auflieger steht noch "Fruehauf" . Soviel dazu .
Ich hoffe, die Vorstellung dieses Fahrzeugs hat etwas gefallen !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

Oldtimerfan87
Beiträge: 494
Registriert am: 29.08.2009

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Norev UNIC Esterel Tankwagen, bemalt Oldtimerfan87 02.06.2013
RE: Norev UNIC Esterel Tankwagen, bemalt schwabenwikinger 05.06.2013
RE: Norev UNIC Esterel Tankwagen, bemalt peter schäfer 05.06.2013
 

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz