Trix

Schnellverkehr auf 85 x 90 cm

 von , 13.11.2010 23:25

Hallo

Heute habe ich mal einen Dauertest mit der kleinen Trix Express-Anlage aus meiner Modellbahn AG durchgeführt. Bevor noch die letzten Feinheiten an ihr von den Kindern durchgeführt werden, wollte ich mal ausprobieren welche Züge ich darauf einsetzen kann. Schließlich soll die Anlage ja demnächst nicht nur als tote Deko im Schaufenster stehen, sondern es soll sich was darauf bewegen.
Deshalb ist es wichtig dass sich sowohl der Trafo wie auch die Loks nicht bei einem mehrstündigen Dauerbetrieb übermäßig erwärmen.
Der kleine Trix Vario Trafo wurde schon zu heiß, ein kleiner Fleischmanntrafo hat da besser durchgehalten obwohl er nur ein VA mehr hat.
Aber auch die Loks sollten nicht zu heiß werden und auch einen schönen Lauf haben.
Ich habe einige Loks mit Zuggarnituren ausprobiert die von der Größe zu der Anlage passen.
Leider haben wir in der AG nicht sonderlich viele Loks, so das ich wohl hauptsächlich meine eigenen einsetzten werde, einzig die Liliput BR 75, die wir von Liliput gespendet bekommen haben, werde ich auch verwenden. Ich habe natürlich nicht rein Zufällig Trix Express Gleise verwendet. So kann ich, da auch keine Weiche vorhanden ist, alle Systeme einsetzen. Die Grundschaltung ist so, dass eine Außenschiene und der Mittelleiter verbunden sind, Minus, und die andere Außenschiene ist der Plus. Somit kann ich ohne weiteres sowohl DC und 3L DC auf der Anlage einsetzen. Damit alle Loks vor dem Bahnhof automatisch Halten(Aufenthaltsschalter) habe ich eine Trennstelle im Mittelleiter und einer Außenschiene eingebaut. Geschaltet wird nur die Außenschiene so das sowohl DC wie auch TE-Loks halten.
Wenn ich die eine Außenschiene vom Mitteleiter trenne kann ich auch AC-Fahrzeuge einsetzen, die ja dann auch am Bahnhof halten( Trennstelle im Mitteleliter).
So kann ich also eigentlich alles darauf einsetzen was so kommt.
Neben ernstahften Tests habe ich aber auch mal einige Züge getestet die ich natürlich so nicht darauf einsetzen werde, zumindest nicht auf Dauer im Schaufenster.
Neben einem Mehano Lint von meinem Sohn, einer BR 53 von Fleischmann und einer 218 von Piko sowie eines Märklin VT 95 alles aus der AG habe ich auch einig TE Züge/ Umbauten fahren lassen.
Wie man sieht, auch ein Schnelltriebwagen passt auf so einer kleinen Anlage, als „Umleitungsfahrt“.
VT 04



Clip
http://www.myvideo.de/watch/7847443

Der Klassiker für eine Nebenbahn ist natürlich eine V 100 mit Silberlingen als Wendezug.
Hier meine beste V 100 in rot mit noch sehr schönen Silberlingen.
V 100 Wendezug

Clip
http://www.myvideo.de/watch/7847407/V_10...uf_Trix_Express

Auch eine sehr passende Zuggarnitur und wie geschaffen für die Anlage ist natürlich der VT 98 mit VS.





Aber auch eine V 36 mit einem GmP oder die schöne BR 75 von Liliput sind gut geeignet.









Noch was am Rande, damit man sich mal vor Augen hält was den Modellen bevorsteht.
Im Schnitt fährt ein Zug 4 Runden in der Minute mit je einem Halt pro Runde.
Das sind ca 240 Runden in der Stunde. Bei einer Fahrstrecke von 2,34m je Runde macht das
556,8 m pro Std..
Ich weiß jetzt noch nicht wie lange die Anlage am Tag fahren soll/kann, ich werde sie wohl über eine Uhr schalten und nur zu Geschäftszeiten, wegen der Sicherheit und so, aber es werden schon einige Km am Tag zusammen kommen. Ich denke mal dass sie bis ins neue Jahr im Schaufenster bleibt, so bin ich mal gespannt wie gut sich die Fahrzeuge schlagen werden. Ich bin vor allen dingen mal gespannt wie hoch der Verschleiß an Kohlen und Schleifer bei den TE Fahrzeugen ist. Ich mache mal ein Vorher und Nachher- Foto, interessiert sicher auch noch andere.

Grüße
Dietmar


Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Schnellverkehr auf 85 x 90 cm 13.11.2010 23:25
 

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz