BR 18-601

#1 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 16.09.2012 10:12

Guten Morgen,

über E-Bay haben ich eine Lok der BR 18-601 ersteigert. Diese hatte einen Wasserschaden. Das heißt - Radsatzt und Gestänge auf der einen Lokseite und was leider nicht mehr reperabel ist, einen Gehäuse-Schaden. Der Umlauf ist auf einer Seite durch das Wasser regelrecht "aufgefressen" worden.

Gerne würde ich die Lok wieder zum Laufen bringen. Alle benötigten Teile werden ja irgendwo angeboten und wen der Preis stimmt ?? na ja, mal schauen.

Nun zu meiner Frage: Ist es möglich ein derart ramoniertes Gussteil wieder in Stand zu setzen - und wenn ja, wie ?

Oder wo bekomme ich ein adequates Ersatzteil - Aussehen ist nicht wichtig, nur Vollständig sollte es sein.


Gruss aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601

#2 von Expressler , 16.09.2012 11:28

Hallo Thomas,

ich bin ein wenig verwundert, dass Du Dir nicht vor Ersteigerung der Lok Gedanken über die Restaurierung gemacht hast. Oder war Dir der Schaden nicht bekannt? Dann würde ich die Lok an den Verkäufer zurückgeben.

Nun zu Deiner Frage. Grundsätzlich lässt sich fast alles reparieren. Es fragt sich nur zu welchem Preis!
Radsätze findest Du immer wieder in der Bucht, sie sind identisch mit denen der 01. Derzeit werden auch Gestänge angeoten, zwar mit den Zylindern der 01, aber die kann man tauschen. Auch Kuppelstangen sind nicht rar. Und schließlich gibt es noch Ton Jongen (trixexpress@hetnet.nl), der diese Teile auch anbietet. Und noch eine potentielle Quelle habe ich gefunden. Fred van Slobbe bietet derzeit in den Kleinanzeigen der IG Trix Express diverse Ersatzteile für BR 01 / 18 an. Da könntest Du auch einmal nachfragen (fredvanslobbe@zeelandnet.nl).

Das größte Problem ist meines Erachtens der Schaden am Umlauf. Dieser ist Bestandteil des Gehäuses, so dass Du ein komplettes Gehäuse benötigst. Und das dürfte nicht einfach zu bekommen sein.

Insgesamt scheint es mir sinnvoller zu sein, wenn Du nach einer intakten BR 18 Ausschau hältst und die beschädigte als Ersatzteilspender zur Seite legst. Etliche Teile passen ja auch bei der 01 und der S 3/6.

Viele Grüße

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.172
Registriert am: 01.10.2008


RE: BR 18-601

#3 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 16.09.2012 13:24

Hallo Günther,

zunächst einmal vielen Dank für Deine Antwort.

Sicherlich hatte ich mir die Lok, sofern man das aus den beigefügten Bildern entnehmen konnte , gut angesehen. Auch ist es nicht das erste Mal, dass ich entsprechende Restaurierungen vornahm. ( allerdings bisher nur Fleischmann-Modelle ) - vielleicht daher mein Fehler -
Jedoch sind die Schäden an dem Gehäuse der BR 18 nicht so ersichtlich gewesen und auch nicht beschrieben - leider, hätte dann mit Sicherheit von einem Gebot abgesehen. Aber das ist halt das Risiko beim Kauf in e-Bay.

Also werde ich mir viel Zeit lassen und das eine oder andere Teil noch besorgen und ggfls. die Lok fertigstellen -

Noch einen schönen Rest-Sonntag - ist ja tolles Wetter, welches man unbedingt noch ausnutzen sollte.

Gruß aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601

#4 von Ulrich A , 16.09.2012 13:47

hallo Thomas,

Wenn der Schaden nicht beschrieben wurse (und wir reden hier nicht von einem kleinen Flecken oder einem angeklebten Teil), dann wuerde ich

a) dem Haendler eine Email mit der Bitte um Ruecknahme senden, und
b) wenn das nichts bringt Ebay einschalten.

war es dieses Angebot: Lok

Ulrich

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008

zuletzt bearbeitet 16.09.2012 | Top

RE: BR 18-601

#5 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 16.09.2012 18:55

Guten Abend Ulrich,

nein, leider war es nicht das gezeigte Angebot - wäre ja froh, wenn die Lok so ausgesehen hätte.

Rücksendung ist schwerlich möglich, da ich die Lok schon komplett demontiert habe, um eine Schadaufnahme durchführen zu können.

Es wurde lediglich von einem Wasserschaden berichtet, wobei man Ehrlicherweise auch sagen muss, dass die beigefügten Bilder dies auch so bestätigten. Allerdings ist nichts von einem dermaßen Schaden an dem Lokgehäuse geschrieben worden. Der Umlauf ist, als wenn jemand sich ein Stück herausgebissen hätte, wohl vollkommen unbrauchbar. Auch die Lokfront ist so beschädigt. War nicht ersichtlich. Aber eben nur auf einer Seite - welche vermutlich längere Zeit im Wasser gelegen ist.

Leider kann ich keine Bilder einstellen, ist seit Umstellung der Möglichkeit des Bildereinstellens mir verschlossen - blick eben nicht durch, sonst würde ich ein entsprechendes Foto beifügen. Trotzdem vielen Dank.
Vielleicht kann ich noch etaws daraus machen - ??

Gruss aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601

#6 von stefanelle , 16.09.2012 19:41

Darf man fragen, was du dafür bezahlt hast?

VG
stefan


More Trix Express: http://www.stefan-schnelle.de


stefanelle  
stefanelle
Beiträge: 123
Registriert am: 18.06.2007


RE: BR 18-601

#7 von Glienicker , 16.09.2012 19:51

Zitat von Bahnler1951 im Beitrag #5

Leider kann ich keine Bilder einstellen, ist seit Umstellung der Möglichkeit des Bildereinstellens mir verschlossen - blick eben nicht durch, sonst würde ich ein entsprechendes Foto beifügen.

Hallo Thomas,

das mit den Bildern ist gar nicht schwer. Schau mal H I E R nach!

Gruß,
Eckhard



 
Glienicker
Beiträge: 416
Registriert am: 12.11.2011


RE: BR 18-601

#8 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 17.09.2012 06:44

Hallo Stefan,

der Preis betrug 23,50 plus Versandkosten


Hallo Eckhard,

danke für Deine Hilfestellung - habe dies schon mal versucht. Kam damit nicht klar. Wenn meine Kinder mal Zeit haben, werde ich mir dies nochmals erklären lassen. Vielleicht macht es ja irgendwann mal "klick" und ich kann damit umgehen.


Schönen Gruß aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601

#9 von noels , 17.09.2012 13:08

Hallo Thomas,
ich gehe einmal davon aus, daß Du nicht kurz davor stehst, Dich von der Versorgung abzumelden und das Hobby noch eine Weile betreiben willst. :-)
Der Preis war ja nun nicht so sehr hoch. Mein Rat:
1) Zerlege den Vogel, sortiere heraus, was noch gut ist. Reinige und fette die Teile und lege sie gut weg.
2) Was unbrauchbar ist, wie das Gehäuse, läßt sich gut mit Farbe und eventuell einem Lötkolben behandeln -> Teile für einen BW- Schrottplatz, oder Ladung für einen Schwerlastwagen.
3) Ein brauchbares Modell suchen. Der Lack muß nicht so besonders sein. Das kann man gut mit Spraydosen machen bei einer Dampflok. Der Original- Lack taugt eh nichts und muß nicht teuer bezahlt werden. Technisch gute, aber vom Lack übel aussehende BR18 habe ich schon für 60 € auf Börsen gesehen.

Wenn es Dich interessiert, schicke mir eine PM. Dann sende ich Dir eine Reparaturanleitung für die BR01/18 mit Ersatzteilliste.

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: BR 18-601

#10 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 18.09.2012 09:20

Hallo Heiko,

genau so habe ich es jetzt gemacht - danke für Deine Info bzgl. der Ersatzteileliste - diesbezüglich bin ich im Internet fündig geworden und damit
kann man auch etwas anfangen - ist zwar eine Rep.Anleitung zur BR 01, aber die ist ja in den meisten technischen Details mit der BR 18-601 identisch.


Gruß aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#11 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 12.10.2012 14:38

Hallo Zusammen,

heute konnte ich den begonnenen kompletten Neuaufbau abschließen. Für das, dass ich sonst fast nur ausschließlich GFN-Fahrzeuge
repariere, eine echte Herausforderung. Mir gefällt das Modell meiner BR 60-601 gut.

Sicher gibt es Kritikpunkte, z.b. den glänzenden Lack - aber auch bei der großen Bahn sind die Neufahrzeuge glänzend lackiert abgeliefert worden.

Nachdem das Modell eigentlich nur noch als Ersatzteile-Spender zu verwenden war, habe ich die Lok bis auf die letzte Schraube zerlegt. Die Einzelteile, welch noch verwendbar waren, wurden gereinigt und ggfls. geölt.
Das Fahrgestell der Lok, samt Rädern war noch zu gebrauchen. Also Räder reinigen, entlacken und neu lackieren. Zusammenbauen, Motor wieder einbauen, Getriebezahnräder reinigen und abfetten und ebenso wieder einsetzen. Fertig - Probe: alles fünktionierte.
Tender zerlegen reinigen und Tenderaufbau entlacken und neu lackieren. Alles zusammensetzen - fertig.
Lokgehäuse: Abbrüche des Lokumlaufs mit Aluklebeband aus der Autoindustrie fixieren, Spachtelmasse aufziehen und abwarten. Das Gleiche mit dem Abbruch der linken Pufferbohlenbefestigung. Am nächsten Tag abschleifen und neu spachteln usw. und so fort. Dann nach etwa einer Woche Gehäuse neu lackieren. Nach Austrocknung per Hand die Zierlinien aufmalen - sieht gut aus und fertig.
Fortsetzung folgt.....


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#12 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 12.10.2012 14:44

Fortsetzung....

über E-Bay habe ich mir folgende Teile besorgen können:
Pufferbohle, vier Puffer, Lichtleiter für die Lok beide Zylinder und die dazugehörige Isolierung, komplettes Gestänge mit beiden Kuppelstangen.

Beide Windleitbleche konnte ich über Dipl.Ing.Franz Nowack beziehen, dank eines Tips von einem Mitglied dieses Forums.

So - geschafft - werde, sofern mir meine Tochter bei der Verarbeitung behilflich ist, gerne einige Bilder hierzu einstellen.

Ich freue mich überdieses Modell, auch wenn ich es nur auf einem kurzen Probegleis hin und herfahren lassen kann, sehr.


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#13 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 12.10.2012 16:11

die versprochenen Bilder der BR 18-601


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#14 von Expressler , 12.10.2012 16:20

Hallo Thomas,

Respekt, da hast Du ganze Arbeit geleistet! Der Schrotthaufen ist ja wieder ein Prachtstück geworden.

Viele Grüße

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.172
Registriert am: 01.10.2008


RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#15 von noels , 12.10.2012 18:11

Absolute Klasse!!

Jetzt fehlen nur noch vorn die "Peilstangen", wenn ich das auf den Fotos richtig gesehen habe.
Ein paar Gleise besorgen, damit sie etwas mehr Auslauf bekommt ;-)

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#16 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 14.10.2012 19:08

Guten Abend

Heiko und Günther - danke für eure Anerkennung. Was mich als Fleischmannfreund wunderte, ist doch der, wie ich finde leise und kraftvolle Motor dieser Lok.

Nun dieses Modell wird immer einen besonderen Platz in meiner Sammlung einnehmen - eben auch wegen des großen Aufwandes bei der Reparatur.

Ursprünglich wollte ich die Lok nur in Stand setzen und dann wieder verkaufen. Jetzt bleibt sie in meinem Fuhrpark, auch wenn es ein Dreileiter-Modell ist. Als Kind hatte ich einen Freund, dessen Vater besaß eine Trix-Express Bahn. Auf dieser fuhr auch eine BR 18. Damals hatte ich auch eine Modellbahn von Trix-Express. Allerdings mit der Batterielok und einer BR 80 und so war ich immer ganz neidisch auf diese schöne Lokomotive.
Jetzt, nach langer, langer Zeit konnte ich mir diese nun selbst bauen.
Übrigens: Auch meine Kindheitslokomotiven eben die Batterielok, die BR 80 und die BR 24 von Trix-Express befinden sich in meiner Sammlung. Oft holen wir als Erwachsene Sachen aus unserer Kind- und Jugendzeit nach.

Im Übrigen möchte ich mal sagen, dass ich diese Forum Gleichgesinnter eine sehr schöne Sache ist und ich mir schon öfter Hilfestellung bei der Reparatur von Lok`s geholt habe.

Eine schöne Woche zusammen.

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#17 von noels , 14.10.2012 20:41

Thomas, prima, daß Du die Lok behältst. Für Dich bedeutet sie etwas. Deine Arbeit würdest Du eh nicht bezahlt bekommen.
Deine Gedanken sind für die meisten von uns wohl gut nachvollziehbar. Wenn man älter wird, bekommen Erinnerungen ein anderes Gewicht. Meine TE - Bahn bekam ich zu Weihnachten ´66. Ich weiß noch, wie ich am nächsten Morgen als erster und viel zu früh aufgestanden und zu der Bahn geschlichen bin zum spielen. Licht hatte ich nicht eingeschaltet. So gab es nur das Licht der V100 und der Häuschen. Die Geräusche der Lok und besonders der Geruch haben sich eingeprägt. Wenn ich das jetzt höre und rieche, ist das wieder wie am Weihnachtsmorgen vor 46 Jahren.
Ich wünsche Dir viel Freude mit der Lok und schöne Erinnerungen
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009

zuletzt bearbeitet 14.10.2012 | Top

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#18 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 15.10.2012 12:13

hallo Ralf,

gerade hast Du mir in meinem Postfach ein Mitteilung geschrieben. Habe diese leider dummerweise gelöscht - ( die Finger waren zu schnell ).

Sei bitte so gut und setze Deine Info nochmals rein. Entschuldigung

Gruss aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#19 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 15.11.2014 18:02

Hallo,

ich wollte mir die Bilder, welche ich am 12.10.2012 hier innerhalb dieses Artikels einstellte, anschauen.

Konnte die Fotos jedoch nicht mehr wieder finden. Wer kann helfen ?



Grußs aus Schwetzingen
Thomas


Bahnler1951

RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#20 von noels , 15.11.2014 20:22

Hallo Thomas,
meine Erklärung:
- Bei einem Forendienst, wie diesem, werden "hochgeladene" Bilder nicht direkt bei diesem gespeichert! Speichervolumen verfügbar zu machen, kostet Geld. Bilder verlangen weitaus mehr Speicher, als Texte. Hier gibt es nicht genügend Werbung, um das zu finanzieren.
- Um hier Bilder zu zeigen, wird ein weiterer Dienst in Anspruch genommen, der nichts mit dem Forendienst zu tun hat, beispielsweise Picasa, oder andere. Auf diesen Seiten gibt es weitaus mehr Werbung. Das siehst Du schon bei dem Link am Anfang dieses Threats, wo Dir der Bilderupload erklärt wurde.
- Hier wird dann nur ein Link auf diesen Bilderdienst gesetzt, aber nicht das Bild selbst.
- Bei solchen Bilderdiensten ist die kostenlose Speicherung meist zeitlich begrenzt. Einige machen die Zeitdauer der Verfügbarkeit auch von den Zugriffen auf das Bild abhängig. Wenn es keine Zugriffe mehr gibt, ist es auch uninteressant, Werbung damit zu verknüpfen.
Als dauerhafte Lösung bleibt nur ein bezahlter Dienst, oder eigener "Webspace". So habe ich beispielsweise für meine eigene Homepage für 6 € im Monat einen Speicherplatz bei einem Anbieter zu meiner Verfügung "gemietet". Neben meiner Homepage ist noch Platz übrig. Dort speichere ich Bilder, die ich hier, oder in anderen Foren dauerhaft zeigen will. Hier setze ich dann einen Link dort hin.

Bei folgendem Beispiel siehst Du das Bild, aber wenn Du die Eigenschaften aufrufst (rechte Maustaste) auch den Speicherort auf meinem Webspace:


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: BR 18-601 - neu: Restauration abgeschlossen

#21 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 16.11.2014 09:20

Guten Morgen noels,

recht vielen Dank für Deine umpfangreiche Erklärung.

Ich ging immer davon aus, dass auch die Einspielung der Fotos, weiter von diesem Forum aus verwaltet wird.

Wieder etwas dazu gelernt.


Einen schönen Sonntag und Gruss
aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

   

Nicht nur Märklin hat schöne Umschalter.......
Eine 220 für Trix Express.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz