unbekanntes Stellwerk [geklärt: Märklin 5616]

#1 von HanseWikinger , 02.01.2013 20:52

Mir ist irgendwann mal dieses Gebäude zugelaufen. Es ist ca. 23cm x10cm groß (Gebäudegrundriss) und sitzt auf einem Styrodur-/Styroporblock, der mit Mauerfolie verkleidet wurde. Dieser ist allerdings ziemlich schwer, vermutlich ist im Inneren ein Stein o.ä.. Es ist ein Bausatz, an den Teilen sind jeweils Nummern geprägt, aber kein Herstellerhinweis. Im Inneren steht ein großes Kontrollpult mit vielen Knöpfen, Schaltern und Anzeigen, vielleicht soll das Gebäude ein Stellwerk darstellen.
An einer Längsseite wurde am Dach wohl versucht mit einer zusätzlichen Dachplatte einen Ausbruch zu kaschieren. Leider wurde mit doppelseitigem Klebeband gearbeitet, dass aufgrund des Alters nicht nur seine Klebewirkung verloren hat, sondern auch noch hässlich aussieht.
Auf beiden Seiten waren auf den Holzflächen HO-Pappgleise mit Mittelleiter und Prägung "Made in Western Germany" mit dabei. Ich gehe aber davon aus, dass diese Gleise nicht dazu gehören, da das Gebäude für HO erheblich zu groß ist. Vermutlich sollen die Holzflächen eher eine Art Lauffläche darstellen.

Kann jemand etwas zum Hersteller dieses Gebäudes sagen? Gehört der Sockel dazu oder ist er Eigenbau?



 
HanseWikinger
Beiträge: 238
Registriert am: 31.07.2012

zuletzt bearbeitet 04.01.2013 | Top

RE: unbekanntes Stellwerk (?)

#2 von pete , 02.01.2013 21:02

Hallo Carsten?

zum Stellwerk kann ich leider nichts beitragen, die gleise sind aber von Trix Express. Diese sind aus der Zeit Anfang 50er bis Mitte 60er. Vielleicht hilft das ja bei der zeitlichen Zuordnung?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.830
Registriert am: 09.11.2007


RE: unbekanntes Stellwerk (?)

#3 von Schwelleheinz , 02.01.2013 21:26

Hallo,

sieht nach Märklin Spur 1 aus, die hatten mal so etwas im Programm.

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.211
Registriert am: 14.01.2012


RE: unbekanntes Stellwerk (?)

#4 von Charles , 02.01.2013 22:15

Zitat von Schwelleheinz im Beitrag #3
sieht nach Märklin Spur 1 aus, die hatten mal so etwas im Programm.


Hallo,

es ist m.E. doch eher H0 als Spur 1, trotzdem ist der Hinweis nicht ganz falsch. Es ist Teil eines Reiterstellwerks, daher der Ansatz im Dach und der Sockel ist Eigenbau und der Hersteller ist ....


Edit : Bei der Größe bin ich jetzt doch verunsichert. Für H0 zu groß, für Spur 1 zu klein.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.746
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2013 | Top

RE: unbekanntes Stellwerk (?)

#5 von Ryan , 02.01.2013 22:37

Hallo,

Ich würde auf das Märklin Reiterstellwerk 5616 tippen.

Mfg Ryan


help.. to make this life a wonderful adventure


 
Ryan
Beiträge: 469
Registriert am: 07.11.2009


RE: unbekanntes Stellwerk (?)

#6 von Charles , 02.01.2013 23:05

Hallo,

5616 ist Spur 1 aber dafür ist es m.E. zu klein. Wenn Du einmal im Primex Programm oder direkt bei Heljan schaust, wirst Du bei H0 fündig. Das H0 Stellwerk war hier im Forum vor 4 Jahren schon einmal Thema :

Das hier ist das H0 Modell :

http://www.heljan.dk/filarkiv/billeder/1...27200693342.jpg

Größenmäßig passt das eingangs gezeigte Modell wohl am besten zur Spur 0. Wie hoch ist denn die Seitenwandhöhe ?


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.746
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2013 | Top

RE: unbekanntes Stellwerk (?)

#7 von HanseWikinger , 04.01.2013 09:43

Zitat von Ryan im Beitrag #5
Hallo,

Ich würde auf das Märklin Reiterstellwerk 5616 tippen.

Mfg Ryan


Das ist es wohl, danke! Zumindest ein Eigenbau aus Teilen dieses Stellwerks. Das würde auch erklären, warum die eine Seite keine Fenster hat, sondern wohl Sperrholz darstellen soll. Sehr kreativ jedenfalls


 
HanseWikinger
Beiträge: 238
Registriert am: 31.07.2012


   

Unbekanntes Kies oder Schotterwerk
Identifikation Bahnhof

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz