Beleuchtung der 160 er Wagen ???

#1 von Fliwatüt , 04.01.2014 21:03

Hallo,
liebe TRIX-EXPRESS ionisten!

Irgendwie bin ich etwas vernagelt bei der Beleuchtung der alten TE-Wagen.
Habe dafür keine Anleitung und kann die Geschichte nur logisch aufbauen.




Also: ein Drehgestell mit einseitiger Stromabnahme über Metallräder, isolierte Aufhängung im Wagerkasten.

[img]
[/img]

ein Drehgestell mit Polyamid Rädern, isolierte Aufhängung im Wagenkasten, Kontaktfeder zum Wagenkasten.

[img]
[/img]
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, holt sich der Wagen die Masse über die Kupplung!?
Und gibt sie dann über die Kontaktfeder an das Drehgestell mit den Polyamid-Rädern, und damit an den zweite Anschluß für die Beleuchtung?
Oder wie oder was? Oder gibt es da einen Masseschleifer zum anbauen???
Im Handbuch 1:90 vo 1937-1957 find ich auch nix!


[img]

[/img]





[/img]

Ich möchte den schönen Zug wirklich gerne beleuchten, aber so wäre das nur Flackerkram.

Hat jemand Wissen oder zumindestens `ne Idee?

Express-Grüße

Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 597
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 04.01.2014 | Top

RE: Beleuchtung der 160 er Wagen ???

#2 von ecki , 04.01.2014 23:44

Hallo Norbert,
an Deinen Wagen fehlen die MIttelschleifer, ohne die es bei TRIX EXPRESS nicht funktioniert.
Die Beleuchtung wird über die beiden Drehgestelle (die gegen den Wagenkasten isoliert sind) gespeist. Ein DG nimmt über die Metallräder Plus/MINUS auf, das andere DG nimmt über den MIttelschleifer Null auf.
Der Mittelschleifer wird über die mittlere "Achse" gestülpt und von der Blattfeder gehalten,die in Deinem dritten Bild bereits montiert ist.
Wenn Du mir Deine e-mail-Adresse mitteilst, kann ich Dir gern auch einen scan der Bedienungsanleitung für die Beleuchtungseinrichtung 30/73 zusenden.

TRIX EXPRESSionistische Grüße
ecki


TRIX EXPRESS - was denn sonst!


 
ecki
Beiträge: 71
Registriert am: 27.01.2009


RE: Beleuchtung der 160 er Wagen ???

#3 von Fliwatüt , 05.01.2014 00:04

Hallo Ecki
und Danke!

Ich wußte doch, auf das Forum und seine netten Mitglieder ist Verlass!



Gruß
Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 597
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 05.01.2014 | Top

RE: Beleuchtung der 160 er Wagen ???

#4 von noels , 05.01.2014 09:32

Moin Norbert,
falls Du zu Eigenkonstruktionen greifst noch ein paar prinzipielle Hinweise:
- Bei den alten Express- Fahrzeugen hat es immer geflackert, weil es immer für jeden Pol nur einen Kontakt gab.
- Im Gegensatz zu Märklin, darf der Kontakt der Außenschiene (hier über Räder, sonst über Seitenschleifer) absolut keine Verbindung zum Rahmen und Gehäuse haben.
Bei den Loks ist der Rahmen elektrisch mit dem Mittelleiter verbunden. Deshalb ist bei fast allen Modellen der Mittelschleifer kabellos montiert. Bei Verwendung von Metallkupplungen gäbe es so einen Kurzschluß.
Wenn Du also die Kupplungen mit in die Stromversorgung einbeziehen willst (zur Unterstützung), Muß die Mittelschiene elektrisch damit verbunden werden.

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


   

Trix Gleis
Trix Expressloks abschmieren

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz