RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#26 von volvospeed , 28.05.2014 19:54

auch hier konnte ich die Sammlung um einen Wagen, nämlich den 5408 "VTG" ergänzen


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.427
Registriert am: 10.01.2011


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#27 von telefonbahner , 21.07.2019 11:18

Hallo zusammen,
gestern auf dem Elbeflohmarkt ist mir dieser Kesselwagen aufgefallen.











Er stand da so fast neuwertig in der prallen Sonne und da konnte ich ihn einfach nicht stehen lassen...
Das nicht mal Ede was zu meckern hatte da es kein Bierwagen ist lag wohl an der Hitze in der Mittagszeit.
Wieder einer für die bunte Mischung an Kesselwagen aus aller Herren Länder

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und vwlucas
Knolle und frank bertram haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.415
Registriert am: 20.02.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#28 von Ochsenlok , 22.07.2019 18:38

Hallo Gerd,
das ist ein schönes und nicht so häufiges Exemplar, einer meiner "Lieblings-Tankwagen".

Viele Grüße auch an Ede, den ich mit seinen Kumpeln immer gerne hier sehe
Dennis


frank bertram hat sich bedankt!
 
Ochsenlok
Beiträge: 2.709
Registriert am: 03.04.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#29 von BW-Werner , 12.06.2020 14:47

Hallo,

da kürzlich der Maßstabsthread, der auf dem absoluten Anfang dieses Threads basierte, wieder ausgegraben wurde, schiebe ich noch ein paar Infos nach, die uns allen wohl kaum bekannt waren als damals die ursprünglichen Beiträge entstanden.

Klar war damals schon, daß der GFN-Kesselwagen auf einem konkreten Vorbild beruhte. Dank der Güterwagenbücher von Stefan Carstens, in diesem Fall Band 7 von 2014, Kesselwagen für brennbare Flüssigkeiten, S. 189f. wissen wir jetzt noch genaueres. Der Wagen wurde von 1959-62 mit kleinen Abweichungen in 3 Serien von SEAG (Siegener Eisenbahnbedarf AG) fast auschließlich an BP geliefert (3 Stück gingen an die Rex Hg). Insgesamt waren es 188 Stück, die erste, größte Serie hatte eine LüP von 9.400 mm, wie der GFN Wagen, die zweite und dritte Serie nur noch 9.200 mm. Die Kessellänge betrug immer 7.000 mm der Durchmesser 2.650 mm.

Damit ist auch klar, daß der Wagen ziemlich genau dem damaligen GFN-Maßstab entsprach, nämlich 1:81 bei der LüP und 1:83 bei den Kesselmaßen. Mit den vielen schönen bunten Farbvarianten ist man dann nicht ganz so vorbildnah, aber das stört unsereins nicht wirklich. Mein erster war der rote ESSO, der, wenn er auch komplett ohne Vorbild und farblich eigentlich ganz unmöglich ist, mir immer noch der liebste ist.

Der grüne BP ist wohl auch nur ein Unikat, das erst 1991 auf Initiative eines BP Mitarbeiters entstand, wie man im entsprechenden MIBA Report von Stefan Carstens nachlesen konnte.

MIBA-Report 1/2015, Stefan Carstens: Mineralöl-Kesselwagen, S. 90f.

Mir gefällt er zumindest mehr als der weiße, den GFN 1987 als Ersatz für den grünen brachte. Weiß war zeitweise richtig Mode, ARAL, TEXACO und ESSO, dabei war wohl nur der ESSO mit der roten Bauchbinde in der Farbgebung vorbildlich.
Blau für ARAL, gelb für SHELL, grün für DEA/TEXACO, das findet sich zeitweise alles beim Vorbild, nur eben nicht auf genau dem Kesselwagentyp den wir von GFN haben.

Gruß Werner


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
BW-Werner
Beiträge: 472
Registriert am: 11.07.2011


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#30 von BW-Werner , 24.03.2021 16:04

Hallo,

heute will ich noch eine Variante vorstellen, die mir lange gar nicht bekannt war, nämlich den 5408 in olivgrauer Farbgebung.
Den 5408 in der Eva Version gab es von 1977 bis 1991, also nie in der Ganzmetallausführung der Anfangsjahre dieser Modellserie, er hatte immer ein Kunstoff Fahrgestell. Soweit ich das sehe war der Kesselfarbton anfangs ein mittelgrauer, evtl. ähnlich RAL 7010 Zeltgrau und so blieb er auch bis zum Schluß in den Katalogen, wo er zuletzt in dem von 91/92 abgebildet war, erhalten.
Spätestens 1988 hat es aber den Farbwechsel gegeben, zunächst aber das Vergleichsbild beider Farbtöne.


links Olivgrau von 1988, rechts Mittelgrau von 1978


Schriftgröße auf dem Langträger und die Ausführung der Bedruckung auf den Schildern hat sich auch geändert ohne allerdings im Inhalt einen Unterschied zu machen, leider.....


im Modell von 1978 sind die Schilder auch bedruckt und nicht mehr Klebeetiketten, gab es das beim 5408 überhaupt?


Hier die Stempel, beide 8, der obere mit der Kunstoffkupplungshalterung für 1988, der untere, noch mit den Metallkupplungshaltern von 1978, damit wäre auch die von Dennis in Beitrag #15 durchgeführte zeitliche Abgrenzung zwischen Kunstoff und Metallhalterung genau auf 1978/79 zu präzisieren.


Last but not least hat man auch bei den Papiereinlegern eine Änderung durchgeführt. Wie unschwer zu erkennen ist, ist der alte Einleger nur mit farblosem Kesselumriß dargestellt, der neue hat nun einen dunklen Kessel und sogar die damals noch sehr neue Profikupplung ist vorhanden. Tatsächlich wurde der Wagen mit Profikupplung ausgeliefert, da ich aber alle meine alten nicht 1:87 Schätzchen mit stilechten Fallhakenkupplungen betreibe, hat er von mir diese in der zierlichen letzten Variante bekommen.

Falls jemand weiß wann dieser Farbwechsel beim 5408 genau durchgeführt wurde, wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

Gruß Werner


Pico Express Chemnitz, *3029* und Ochsenlok haben sich bedankt!
 
BW-Werner
Beiträge: 472
Registriert am: 11.07.2011


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#31 von Siegstrecke , 24.03.2021 18:04

Hallo Werner,

bei der zeitlichen Eingrenzung des Farbwechsels kann ich Dir leider nicht behilflich sein. Das Modell 5408 ist bei mir in den drei von Dir angesprochenen Varianten vorhanden (Metallkupplungshalterung/ grau, Kunststoffkupplungshalterung/ grau, Kunststoffkupplungshalterung/ oliv). Die Abbildung des Inlays ist jedoch identisch. Vielleicht hilft das ein wenig weiter, da die Farbänderung wohl nicht an die Inlaygestaltung gekoppelt war.
IMG-20210324-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß Martin


Knolle findet das Top
BW-Werner hat sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.751
Registriert am: 23.07.2019


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#32 von BW-Werner , 25.03.2021 08:36

Hallo Martin,

da wären doch vor allem die Stempel interessant und würden auf alle Fälle weiterhelfen. Schau doch mal nach den Stempeln der Wagen mit den Kunstoffkupplungshaltern, dem Grauen und Oliven. Der Olive dürfte ja zeitlich vor meinem liegen, da er noch das alte Inlay hat. Eingrenzen ließe sich das damit bestimmt, mal sehen wie weit wir damit kommen.

Gruß Werner


Knolle findet das Top
 
BW-Werner
Beiträge: 472
Registriert am: 11.07.2011


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#33 von Siegstrecke , 25.03.2021 11:10

Hallo Werner,

das ist leider Pech! Ausgerechnet beim modernsten Wagen ist der Stempel so unleserlich.

1.) Waggon, grau, Metallhalterung
IMG-20210325-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

2.) Waggon, grau, Kunststoffhalterung
IMG-20210325-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

3.) Waggon, grau, Kunststoffhalterung
IMG-20210325-WA0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

4.) Waggon, oliv, Kunststoffhalterung
IMG-20210325-WA0003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß Martin


Knolle findet das Top
BW-Werner hat sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.751
Registriert am: 23.07.2019


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#34 von BW-Werner , 25.03.2021 11:41

Hallo,

ich denke damit können wir schon was anfangen. Die Nr.1 ist klar, das ist 7 für 1977.

Bei Nr. 3 denke ich daß es 8 für 1978 ist, d.h. es gab 1978 noch eine Restserie mit Metallkupplungshaltern (mein Exemplar mit Stempel 8) und die erste Serie mit Kunstoffhaltern, Martins Foto Nr. 3.

Foto Nr. 2 dürfte auch klar sein, 5 für 1985, denn 1975 gabs den 5408 noch nicht.

Bei Foto Nr. 4 scheint mir auch alles auf eine 5 hinzudeuten, ich würde sogar fast sagen eindeutig eine 5. Da sind wir also wieder bei 1985, denn 1995 gabs den 5408 ja nicht mehr. Schlußfolgerung auch 1985 gab es zwei Versionen, noch eine Restserie in Grau (Martins Foto Nr. 2) und schon die neue Farbgebung in Oliv (Martins Foto Nr. 4).

Ich meine die Frage des Farbwechsels ist damit gelöst.

Gruß Werner


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und Siegstrecke
Siegstrecke hat sich bedankt!
 
BW-Werner
Beiträge: 472
Registriert am: 11.07.2011


   

"1000 und 1 Tonne" - Güter auf die Bahn!
Kipploren 5500 und Zubehör 6481 Entladestation

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz