Große Börse in NRW

#1 von loddar m , 28.09.2014 20:56

Hallo Leute

Gibt es eigentlich noch eine große Börse hier in NRW??
Damals der Gürzenich war ja Klasse, gibt es sowas in der Art noch??


Ich weiß nicht wo ich es hinschreiben sollte. Liebe Admins verschiebt es in den richtigen Bereich, falls ich hier falsch bin.


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 544
Registriert am: 04.09.2007


RE: Große Börse in NRW

#2 von martin67 , 28.09.2014 21:00

Hallo,

bist du "Märklinist"? Die schauen nämlich traditionell nur in ihr Märklin-Forum rein. Aber, es gibt hier auch einen Thread mit Börsenterminen, die Heinz-Dieter jeden Monat neu zusammenstellt. Einfach mal das Forum genauer ansehen, dann findest Du es auch.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Große Börse in NRW

#3 von pete , 28.09.2014 21:06

Hallo Lothar,

ich kann dir zwar nichts zu deiner Frage sagen, aber ich habe das mal hierher verschoben. Denke auch, dass es hier sinnvoller ist.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.464
Registriert am: 09.11.2007


RE: Große Börse in NRW

#4 von loddar m , 29.09.2014 06:13

Hallo Martin

Nein ich bin kein Märklinist.

Kann es sein, das du irgenwie die Frage nicht richtig verstanden hast??
Lese sie doch noch einmal ganz in Ruhe durch

Bei den Börsenterminen,die unser Cheffe jeden Monat zusammen sucht, steht leider nicht die Größe der Börse dabei.

Die SuFu habe ich selbstverständlich schon verwendet ob es irgenwie eine Art " Bewertung " für Börsen gibt. Außer, das die Börse in Meinigen groß sein soll habe ich nix gefunden.
Ich such eben was, was so ähnlich in der Größe ist, wie der Gürzenich war.


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 544
Registriert am: 04.09.2007


RE: Große Börse in NRW

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 29.09.2014 09:52

Halllo Lothar,

ich selber kann leider nur die Börsentermine auflisten, die ich im Internet so finde. Aber wie groß diese Börsen sind kann ich nicht sagen, da ich die meisten davon noch nie selber besucht habe.

Ich gehe aber davon aus des es keine vergleichbare Börse mit dem Gürzenich mehr gibt. Vielleicht solltest Du Dir Börsen in großen Städten aussuchen, die in einer Stadthalle stattfinden, denn Stadthallen sollten normal fast immer recht groß sein. Nur ob diese Fläche auch bei jeder Börse belegt ist, das kann Dir im Voraus auch nur der Veranstalter sagen, wenn er die Wahrheit sagt.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.093
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 29.09.2014 | Top

RE: Große Börse in NRW

#6 von Blech , 29.09.2014 10:10

Lothar -
was ist eine große Börse?
Groß-artig ist die, bei der du beglückt mit Schnäppchen auf dem Heimweg bist.
Das kann eine ganz kleine Hinterzimmerbörse sein.
Das sagt dir einer mit jetzt 41-jähriger Veranstaltererfahrung:
GTM German Toy Market in 63179 Obertshausen (bei Frankfurt an der A3).
Nächste Termine 26. Oktober und 07. Dezember.
Das ist die größte Börse dieser Art im weiten Rhein-Main-Gebiet
-und doch sind nicht immer alle Besucher zufrieden.
Eben dann nicht, wenn sie nicht ihr Schnäppchen gefunden haben...
So ist das im Leben. Groß -hin oder her.
Schöne Woche wünscht dir
Botho
Unser Heinz-Dieter, erfahrener Veranstalter und Besucher, wird mir da wohl zustimmen.


Blech  
Blech
Beiträge: 13.619
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.09.2014 | Top

RE: Große Börse in NRW

#7 von Lorbass , 29.09.2014 10:31

Hallo Lothar,

Kaunitz war doch immer eine große Börse,ich war aber schon lange nicht mehr dort.Termin ist 26.10

Grüße
Frank



 
Lorbass
Beiträge: 2.840
Registriert am: 23.03.2009


RE: Große Börse in NRW

#8 von loddar m , 30.09.2014 06:21

Hallöchen

Okay,Okay.

Es will sich niemand über eine Börse äußern, daher lass ich es wohl lieber, auf weiterhelfende Antworten zu warten.
So werde ich wohl mal anfangen, Börsen zu besuchen und, diese nach meinem Empfinden, bewerten.
Meine Kriterien werden sein:

Angebotspalette, Ambiente und Parkmöglichkeiten.


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 544
Registriert am: 04.09.2007

zuletzt bearbeitet 30.09.2014 | Top

RE: Große Börse in NRW

#9 von Heinz-Dieter Papenberg , 30.09.2014 07:11

Hallo Lothar,

das kannst Du gerne machen und wenn es allgemein gewünscht wird bin ich sogar bereit innerhalb dieser Rubrik einen Thread oben anzupinnen wo Ihr Eure Eindrücke von Börsen gerne rein schreiben könnt.

Aber.....................

Was die Angebotspalette angeht so ist das aber immer nur eine Momentaufnahme, denn die ist bei jeder Börse an einem Ort anders. Ich weiß da wovon ich rede und ich glaube das mir da auch unser Börsenprofi Botho Recht geben wird. Ich war früher auch nie in der Lage, wenn mich Leute angerufen haben und fragten ob z.B. viel TRIX EXPRESS angeboten würde, das vorher zu sagen. Als Veranstalter kennt man zwar seine Aussteller, aber was sie nun zur Börse mitbringen weiß man trotzdem nie im voraus.

Außerdem ist das auch immer eine Frage des eigenen Geschmacks was man erhofft zu finden. So wird z.B. ein DC Fahrer eine Börse mit überwiegenden AC Material nicht gut finden, genau so wie umgekehrt. Vergleichen könnte man nach meiner Meinung höchstens die Auslastung der Halle, den Tischaufbau und die Anzahl der Händler. Wer mit offenen Augen häuftig eine Börse an einem bestimmten Ort besucht, der kann die Veränderungen förmlich sehen, den wenn es weniger Händler gibt werden die Tischreihen großzigiger gestellt und auch unter den Tischen fehlt dann oft das Material, weil jeder Veranstalter versucht den Besuchern eine volle Halle zu bieten.

Berichte über Börsen können also immer nur das eigene Empfinden, bzw. eigenen Geschmack wieder geben, der beim nächsten Besucher schon wieder ein ganz anderer sein kann. Ach so was auch noch wichtig wäre, das man immer in etwa zur gleichen Zeit eine Börse besucht weil man nur so feststellen kann ob die Besucherzahlen so sind wie immer, oder mehr , oder weniger sind. Kein Börsenbesucher wird sich von der Öffnung bis zur Schließung einer Börse da aufhalten.

Das möchte ich nur zu bedenken geben.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.093
Registriert am: 28.05.2007


RE: Große Börse in NRW

#10 von Blech , 30.09.2014 08:17

Lothar -
was Heinz-Dieter da schreibt, unterschreibe ich Wort für Wort.
Als dienstältester aktiver Veranstalter in Deutschland kann ich mir wohl ein Urteil zur Börsenszene erlauben.
Also nochmals:
Jede Börse ist für dich so gut, wie deine(!) Beute dich danach auf Wolke Sieben trägt. Oder eben nicht -dann war es eben eine Sch...börse. Für Dich.
Das kann bei einer Hinterzimmerbörse geschehen oder auf einer riesigen Veranstaltung.
Richtig sind deine zusätzlichen Kriterien, wie Parkplatz, Ambiente oder günstige und gute Gastronomie -und Freundlichkeit der Veranstalter.
Fabrikhallen gehen heute nicht mehr und parken auf dem Radweg auch nicht.
Also dann mal viel Glück!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.619
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.09.2014 | Top

RE: Große Börse in NRW

#11 von Flanders , 30.09.2014 17:48

Hallo Forum,
die internationalen Börsen im Ausland machen Werbung mit der Anzahl der Aussteller bzw. Tische. (z.B. Collect-Hit, Eurotoy usw.) Da hat man zumindest einen groben Anhaltspunkt. Ich meine mich zu erinnern, dass früher einige deutsche Veranstalter Werbung mit der der gesamten Verkaufslänge aller Tische machten, dh. so und so viel hunderte Meter... Als Spur 0 Bahner und Blechspielzeugsammler versuche ich auch immer Spielzeugbörsen zu finden, bei denen nicht nur die Modellbahn dominiert. Im Ausland gibt es für viele Toy-Fairs gedruckte Flyer mit entsprechenden Infos... aber Deutschland??? Fehlanzeige!!! Leider... Für mich ist ein guter Spielzeugmarkt nicht durch die Anzahl meiner Einkäufe definiert. Ich freue mich auch über Sammler die "schöne" Stände haben, d.h. wo man wirklich seltene Sachen sehen kann und auch mal bei einer Tasse Kaffee fachsimpeln kann. Der Blick über den eigenen Tellerrand ist dabei oft sehr bereichernd. Bei gewerblichen Händlern geht das meist nicht, da die nur die Dollarzeichen in den Augen haben...
VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.746
Registriert am: 02.02.2010


RE: Große Börse in NRW

#12 von loddar m , 01.10.2014 06:01

Hallöchen

Das man sowas Objektiv betrachten muß, ist mir vollkommen klar.
Das ich irgendwas bezahlbares von Faller AMS finde, eher unwahrscheinlich ist, weiß ich auch.
Es geht ja auch nicht nur um rollendes Material, sondern um alles für die Modellbahn.
Da ich nach N und h0 ausschau halte, von welcher Firma ist mir vollkommen egal, finde ich, das ich Objektiv bewerten kann.
So wie ich oben geschrieben habe kann ich nur meine Meinung/Empfindungen weitergeben.

Wenn man auf eine Börse geht, hat man einen ersten Eindruck, ob der sich dann bei genaueren hinsehen "erfüllt" ist eine zweite Frage, aber beide Punkte sollten erwähnt werden.

Nicht so :
Ausschilderung war super. Parken vor der Tür war nicht gegeben. Tolle Halle mit super flair, 90% nur Märklin, aber nix für mich dabei. Es lohnt sich also nicht die Börse zu besuchen


Das wäre keine Objektive Bewertung, sondern dummes gelaber.

Besucherzahl variieren halbstündlich, das weiß ich auch aus Erfahrung.
Es ist so ob gerade eine S-Bahn angekommen ist oder nicht, immer schubweise.

Setzt euch mal einen Tag auf die Intermodellbau an einem Ort, da erlebt ihr Sachen.
Trödelmärkte aus Verkäufersicht zu sehen ist auch sehr interessant.

Schöne Grüße
Lothar


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 544
Registriert am: 04.09.2007


RE: Große Börse in NRW

#13 von KaHaBe , 27.12.2014 16:16

Zitat von loddar m im Beitrag #12
Hallöchen

Das man sowas Objektiv betrachten muß, ist mir vollkommen klar.
Das ich irgendwas bezahlbares von Faller AMS finde, eher unwahrscheinlich ist, weiß ich auch.
Es geht ja auch nicht nur um rollendes Material, sondern um alles für die Modellbahn.
Da ich nach N und h0 ausschau halte, von welcher Firma ist mir vollkommen egal, finde ich, das ich Objektiv bewerten kann.
So wie ich oben geschrieben habe kann ich nur meine Meinung/Empfindungen weitergeben.

Wenn man auf eine Börse geht, hat man einen ersten Eindruck, ob der sich dann bei genaueren hinsehen "erfüllt" ist eine zweite Frage, aber beide Punkte sollten erwähnt werden.

Nicht so :
Ausschilderung war super. Parken vor der Tür war nicht gegeben. Tolle Halle mit super flair, 90% nur Märklin, aber nix für mich dabei. Es lohnt sich also nicht die Börse zu besuchen


Das wäre keine Objektive Bewertung, sondern dummes gelaber.

Besucherzahl variieren halbstündlich, das weiß ich auch aus Erfahrung.
Es ist so ob gerade eine S-Bahn angekommen ist oder nicht, immer schubweise.

Setzt euch mal einen Tag auf die Intermodellbau an einem Ort, da erlebt ihr Sachen.
Trödelmärkte aus Verkäufersicht zu sehen ist auch sehr interessant.

Schöne Grüße
Lothar


Hallo Lothar,

da hast Du doch Deine große "Börse"...

Zum Kauf von wirklich alten Sachen bevorzuge ich die Börse der Eisenbahnfrunde Littfeld in der Krombacher "Stadthalle" im März und November.
Ja da, wo man neuerdings (siehe Werbung) drauf gekommen ist, das man auch Bier brauen könnte (Helles). Kartoffelsalat und Würstchen sowie
Kaffee und Co. gibt's auch. Ist AC/DC-mäßig halt ein wenig kleiner, als in der größten Stadt des Ruhrgebietes. Und AC-lastig.

Bei den "alten" Schätzchen als zum Metallgleis zurückgekehrter werde ich da aber immer zu meinem Geldbeutel passend fündig, rein subjektiv
selbstredend.

An der Westfalenhalle aufgewachsen, ist die Intermodellbau natürlich für mich seit Anbeginn Pflicht, inzwischen wieder bei AC gelandet...

(Fragte vor ein paar Jahren einer am Stand vom MikroMekatit, warum sie ihre wunderschönen Modelle nicht auch für's Märklinsystem herstellen würden.
Der Kommentar, den ich dazu spontan abgab, ließ den Präsentator strahlen...)

Frohes Neues Jahr

Klaus Hinrich


 
KaHaBe
Beiträge: 3.501
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 27.12.2014 | Top

   

Börse in Sinsheim
Börsentermine Dezember 2014

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz