Bilder Upload

RE: War das Ende der "alten Spur 1" abrupt oder mit langen Vorlaufzeiten?

#26 von Thal Armathura , 02.03.2017 20:51

Hallo zusammen,

wegen Kriegszerstoerung der Werkzeuge bei Märklin, weiss ich selber das bis in die 70er Jahre war es moeglich viele Märklin Produkte der Vorkriegszeit, besonders Lokomotiven, bei Märklin mechanisch reparieren/umspritzen auf neu zu lassen. Ich war selber Kunde dieser Dienst bei der Märklin Fabrik an der Stuttgarterstr.....

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 02.03.2017 | Top

RE: War das Ende der "alten Spur 1" abrupt oder mit langen Vorlaufzeiten?

#27 von crisu , 06.03.2017 14:14

Hallo Eugen und Karl.
Habe gerade deinen Beitrag vom 01.03.2017 gelesen, (das Ende der alten Spur 1...) und habe dazu eine Frage. Welche zwei Loks sind denn 1936 noch neu erschienen die du da erwähnst ? Sind es nur Varianten von HR 66 und TK 66 mit großen Windleitblechen oder war es die RS 66.
Anderes fällt mir dazu nicht ein.
Die 57 cm Modell Personenwagen sind 1935 auf dem Markt gekommen außer der 57 cm International Gepäckwagen in Blau 1936, der dann auch keine feste Diensteinrichtung mehr hatte, wie sein Bruder in der grüne Reichsbahn - Ausführung.
Und ich meine auch das der Hauptgrund die einstellung der alten Spur 1, die Neueinführung der Tischbahn in Spur 00 war.
Mit Spur 1 Grüßen.
crisu


crisu  
crisu
Beiträge: 6
Registriert am: 21.04.2013


RE: War das Ende der "alten Spur 1" abrupt oder mit langen Vorlaufzeiten?

#28 von Eugen & Karl , 06.03.2017 15:42

Hallo,

die Neuheitenliste 1936 geht am 27. Mai 1936 an den Handel.

Hier sind auf der Seite 3 die Lokomotiven RS 66/12921 und HS 66/12921 aufgeführt.

Sie lösen im Katalogprogramm die älteren Modelle RS 65/13031 und HS 65/13021 ab, die aber auch danach noch bis 1938 lieferbar bleiben.

Weiter sind in der erwähnten Neuheitenliste 1936 auf der Seite 4 die 57 cm Wagen aufgeführt, auch der blaue Gepäckwagen 1944 J/1.

Neue Fahrzeuge in Spur I sind 1936 weiter noch die Güterwagen 1674/1 "Shell" und "Standard", 1764 A/1, 1764 F/1, 1764 G/1 und 1854/1 "Shell" und "B.-V.-Aral".

1936 erscheinen also noch 2 neue Lokomotiven und 21 neue Wagen in der Spurweite I.


Viele Grüße,

Bodo


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.469
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 06.03.2017 | Top

RE: War das Ende der "alten Spur 1" abrupt oder mit langen Vorlaufzeiten?

#29 von crisu , 07.03.2017 21:30

Hallo guten Tag Eugen & Karl.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Würde gerne nochmal deine Meinung zu der TK 66/12921 mit grossen Windleitblechen erfragen.
Und zwar, ab wann gab es überhaupt die Tk´s mit g. W. man sieht immer nur welche mit kleinen !
Man könnte faßt meinen sie gab es garnicht ! Oder ?
Reinhard Schiffmann z. B. hat auch keine abgebildet in seinem neuen Katalog !
HR 66. E 66. und R 66. habe ich schon öfter gesehen mit g.W.

Viele Grüsse
crisu


crisu  
crisu
Beiträge: 6
Registriert am: 21.04.2013


RE: War das Ende der "alten Spur 1" abrupt oder mit langen Vorlaufzeiten?

#30 von Eugen & Karl , 08.03.2017 08:41

Hallo,

in Spur 0 findet man die TK 66/12920 und die TK 70/12920 auch mit den großen Windleitblechen.
Sie sind 1938 nicht mehr im Katalogprogramm, werden aber in den Gesamtpreislisten der Händler geführt.
Vielleicht haben Autoren diese Änderung auch für das Spur I Modell angenommen.

Die letzte HR 66/12921 mit den großen Windleitblechen ist als eine der ersten Maschinen schon im ersten Halbjahr 1938 vergriffen gewesen. Hier musste Märklin viele Kunden enttäuschen.
Dagegen ist die TK 66/12921 noch 1938/39 im Angebot.
Die letzte verfügbare Spur I Lokomotive mit großen Windleitblechen war übrigens noch 1939/40 die E 921.


Viele Grüße,

Bodo


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.469
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2017 | Top

   

Bestimmungshilfe erbeten - Märklin 4 Achser
Bitte um Hilfe für Umbau von Starkstrom auf 20volt

Xobor Ein eigenes Forum erstellen