Bilder Upload

TTR "Britannia"

#1 von noppes , 02.09.2017 10:06

Hallo zusammen,

ein schöner Neuzugang ist mir in die Hände gefallen; eine TTR Britannia. Im OKT mit Anleitung und in einem sehr guten Zustand. Bei der Lok lag auch noch ein kleines Tütchen mit zusätzlichen Federblechen. Ich freu mich schon wenn die Maschine ihre Runden beim nächsten MIST 47 auf der Anlage von unserem Heiner fahren kann.















Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.886
Registriert am: 24.09.2011


RE: TTR "Britannia"

#2 von Jofan 800 , 02.09.2017 18:36

Hallo Norbert,

ein tolles Modell. Bestimmt der Hingucker auf jeder deutschen Anlage. Ich habe zwei Fragen dazu wenn Du oder jemand anderes sie beantworten kann.
1. TTR war ja eine Ausgründung aus Trix weil die jüdischen Inhaber aus Deutschland vertrieben wurden. Die Trix Express Loks liefen bis Anfang der 50er mit Wechselstrom. Diese auch? Und wenn ja, läuft sie auch auf Märklin Gleisen mit Märklin Trafo. Welche Umbauten müssten gegebenenfalls gemacht werden damit sie auf Märklin Gleisen läuft.
2. Wie teuer darf so eine Lok ungefähr sein?

Viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 458
Registriert am: 14.03.2014


RE: TTR "Britannia"

#3 von frank bertram , 02.09.2017 23:13

Hallo Joachim,

grundsätzlich laufen die TTR- Wechselstromer, die s bis in die 60ger Jahre noch zu kaufen gab (TTR hat m.W. um 1958 umgestellt) auf Märklin-Gleisen und mit Märklin Trafo, aber das Fahrtrichtungsumschalten geht anders (mit Stromabschaltung, nicht mit Stromstoß) und bei den Weichen und Kreuzungen könnten die TTR- Räder klemmen. Trix- Express Räder können Mä-Weichen nicht befahren.

Gruß

Frank


 
frank bertram
Beiträge: 117
Registriert am: 06.07.2008


RE: TTR "Britannia"

#4 von Armin , 03.09.2017 00:18

Hallo Joachim,

ich versuche deine 2 Fragen zu beantworten.

1. TTR ( Trix Twin Railway ) introduced at the British Industries Fair in 1936.
TTR produzierte bereits ab 1936 in England eigene Lokomotivgehäuse nach englischer Bauart,
eigene TTR Tine Plates Waggons und Zubehör. Promoter und Importer war Bassett Lowke.
Die erste TTR 00 Pacific Lok war die 4-6-2 Princess Elizabeth im Frühling 1938, die jedoch noch
auf dem exportierten Fahrwerk 20/57 Trix Express Germany angeboten wurde.
Die jüdischen Geschäftsinhaber wurden 1938 aus Deutschland vertrieben und emigrierten nach
England.

2. Die gezeigte TTR Britannia ist eine Gleichstromlok mit Permamotor und fährt nicht mit einem Märklin Wechselstrom
Trafo. Es ist kein offenes Bürstenlager zu sehen.

Die Wechselstrom Modelle von Trix Express, TTR und von Märklin aus dieser Zeit besitzen einen Allstrommotor.
Und wie es der Name sagt ( Allstrom ) ist es dem Motor Wurst, ob Wechselstrom oder Gleichstrom, er fährt.
Kompliziert wird es bei der Umschaltung vor rückwärts.
Trix Express und TTR schaltet bei Stromunterbruch, Märklin bei erhöhtem Stromimpuls.

Eine alte Trix Express bzw. TTR Lok kann auf dem alten Märklin Metall Dreischinengleis betrieben werden.
Das Umschalten mit dem Märklin Trafo erfolgt folgendermaßen:
1. Nie den link Klick Ueberstrom benützen.
- Die Lok nur anhalten um später in gleicher Richtung weiter zu fahren; Den Märklin Trafo nicht ganz in Nullstellung
bringen, Lok hält an, der Schaltanker wird immer noch angezogen und wechselt die Fahrtrichtung nicht.
Weiterfahren mit Spannung erhöhen bzw. Fahrregler hochdrehen.

-Umschalten; Fahrregler in Nullstellung bringen, Schaltanker löst sich, Spannung erhöhen nach rechts ( keinen links Klick ),
Die Schaltwalze wird nun auf die andere Fahrtrichtung gedreht. Wieder zurück auf Null , bei erneutem hochdrehen der
Spannung bzw. des Reglers Richtung rechts fährt die Lok nun in entgegengesetzter Richtung.

Die alten Wechselstrom ( Allstrom- Modelle ) fahren mit Wechselstrom- und Gleichstromtrafos; Übung macht den Meister :-)

Gruss, Armin


 
Armin
Beiträge: 37
Registriert am: 01.04.2013


RE: TTR "Britannia"

#5 von Jofan 800 , 03.09.2017 22:57

Hallo Frank, hallo Armin,

vielen Dank für die Infos. Das mit dem Fahrtrichtungsumschalten klingt ja ähnlich wie früher das zwischenkuppeln bei alten Autos mit nicht synchronisierten Getrieben. Also mit viel Gefühl und Übung. Schade das die Britannia eine Gleichstromlok ist. So eine Lok hätte mir ausnehmend gut gefallen.
Aber es stellen sich mir immer noch drei Fragen:
1. Wo kann ich am besten Infos bekommen welche Loks für eine Märklinbahn in Frage kommen. Oder wie erkenne ich zuverlässig eine TTR oder Trix Express Allstromlok die f. Märklin in Frage kommt. Ich muss gestehen, dass ich von der ganzen Trix Scene im Moment keine Ahnung habe.
2. Müsste man bei einem regulärem Betrieb auf Märklin Schienen mit durchgehendem Mittelleiter wegen der Betriebssicherheit die Räder gegen Märklin Räder wechseln? Sind die Räder isoliert?
3. Die Frage nach dem Preis lasse ich mal. Das kann ich auch über verkaufte Loks bei ebay recherchieren. Wenn ich sie denn erkenne.

Viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 458
Registriert am: 14.03.2014


RE: TTR "Britannia"

#6 von noppes , 04.09.2017 10:02

Hallo Joachim,

Zitat von Jofan 800 im Beitrag #5

3. Die Frage nach dem Preis lasse ich mal. Das kann ich auch über verkaufte Loks bei ebay recherchieren. Wenn ich sie denn erkenne.




Warum? Ich bin da stets offen, denn der von mir bezahlte Kurs stellt ja nicht zwingend ein muss dar. Aber als Standortbestimmung darf man ihn gerne erfragen; 180€ hat die Britannia gekostet. Vielleicht viel Geld....aber wenn man sie haben möchte, dann ...

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.886
Registriert am: 24.09.2011


RE: TTR "Britannia"

#7 von Jofan 800 , 05.09.2017 00:58

Hallo Norbert,

vielen Dank für die Info. Normalerweise fragt man so etwas ja nicht. Und ich hatte mir in meinem ersten Komentar so viel Mühe gegeben es so zu formulieren, dass man allgemein auf die Frage antworten konnte ohne seinen eigenen Preis preiszugeben.


Viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 458
Registriert am: 14.03.2014


RE: TTR "Britannia"

#8 von Armin , 05.09.2017 01:31

Hallo Joachim,

Bei der Britannia bin ich mir nicht sicher ob es diese in der Wechselstromausführung gibt.
Aber es gibt die von mir erwähnte Princess Elizabeth 4-6-2 oder z. B. die Coronation Scot 4-6-2 .
Beide sind schöne TTR Pacifics in Wechselstrom, Du erkennst sie an den offenen Bürstenlagern.
Das heisst, unterhalb des Führerhauses siehst Du zwei Bürstenkappen, mittels jener kann die
Wirkung der Kohlebürsten auf den Scheibenkollektor eingestellt werden.

Diese Loks kannst Du problemlos auf die Dreischinengleise von Märklin stellen und sie fahren
Kilometer weit......., wenn keine Weiche und keine Kreuzung kommt, denn dann gibt es doch Probleme.

Eine Anpassung der Räder wird für einen reibungslosen Anlagenbetrieb erforderlich, und dann kann
aus 180 Euro schnell 360 Euro werden.

Gruss, Armin


 
Armin
Beiträge: 37
Registriert am: 01.04.2013

zuletzt bearbeitet 05.09.2017 | Top

RE: TTR "Britannia"

#9 von united.trash , 05.09.2017 13:03

Moin Norbert,

feine Lok! Vermute aber, dass sie nicht mehr in WS gebaut wurde, denn insgesamt erscheint sie schon zu vorbildmäßig für die ganz alte Zeit. Die dürfte erst etwas über 60 sein.

Am besten fährt sie auf Trix- Bakelitkörper- Schienen, die gibt es billlig bei ebay.

Den Preis finde ich bei diesem Zustand völlig in Ordnung, eine ebensogute TE Gleichstrom 757 kostet auch schon gut und gerne 130,- ; da hast Du also nicht zuviel hingelegt.

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.294
Registriert am: 09.01.2015


RE: TTR "Britannia"

#10 von Fliwatüt , 05.09.2017 17:11

Hallo Norbert,

ein wirklich schönes Teil und, in dem Zustand, sein Geld auch wirklich wert!( Schöner als meine )

Die "Britannia" wurde ab 1958 nur in Gleichstromausührung als "SCALE MODEL" hergestellt, zeitgleich mit der"CLASS V" ( 4-6-0 bzw 2`C ).
So viel ich weis, waren das die letzen Loks in 3,8 mm Scale (1:87)
Nach der Übernahme durch Liliput wurde dann in 4mm Scale (1:76), somit typisch für England, konstruiert.
Ab 1963 wurde die Stromabnahme des Tenders von Schleifern zu isolierten Achsen mit Federblechkontakt geändert.
Also ist Deine aus der Zeit davor.

Einige Händer statteten die Loks in dieser Zeit auch mit "SCALE WHEELS" aus, um sie auf anderen Gleissystemen betreiben zu können.

1964 und ´65 wurden sie im TTR Katalog als 3-rail, 2/3-rail und 2-rail angeboten.

Die 2/3 -rail Variante besaß Mittelschleifer und Kunstoff-Spurkranzringe in Trix-Form, die sich abzwicken ließen, so das die Loks auch auf Hornby DoublO und altem Märklingleis mit durchgehendem Mittelleiter liefen.

1966 wurden sie nur als Bausätze in der "FOOTPLATEMAN´s Serie" angeboten und kamen 1969 noch mal für ein Jahr ins Programm.

In Wechselstromausführung wurden nur die drei 2´C ´1 (4-6-4 ) Maschinen : Coronation, Prinzess und Scotsman
auf der Basis des Trix Express Fahrwerks der TE 01 (20/57) hergestellt, anfangs nur in Zugpackungen für Basset-Lowke
und später in verschiedenen Versionen bis zum Ende der Wechselstromära 1956.

So, mehr fällt mir im Augenblick nicht ein.

Gruß

Norbert aus der anderen Stadt mit "D"


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 522
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 05.09.2017 | Top

RE: TTR "Britannia"

#11 von Jofan 800 , 05.09.2017 23:11

Hallo zusammen,

vielen Dank nochmal für die Infos. Bin gerade mal durch ebay uk gestreift. Es gab wirklich tolle Loks von TTR. Besonders die 2B Varianten (4-4-0) haben es mir angetan.

Viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 458
Registriert am: 14.03.2014


RE: TTR "Britannia"

#12 von Spielkind , 06.09.2017 20:39

Norbert,

Glückwunsch zu Deiner wirklich wunderschönen Britannia!

Die wird sicherlich auf Heiners Anlage willkommen sein.

Viele Grüße, Volkmar


Märklin Schaufensteranlage von 1981


 
Spielkind
Beiträge: 634
Registriert am: 21.12.2013


   

Neues vom Stammtisch NERFÜ
Frage zu Trix EMS

Xobor Ein eigenes Forum erstellen