US-Neuzugänge und ein Problem

#1 von waldgeistweg8 , 01.04.2018 11:26

Hallo, alte Fleischmann-Hasen.
Wie ihr aus meinen anderen Beiträgen wahrscheinlich wisst, habe ich mein Sammelgebiet von Märklin auf Fleischmann erweitert.
Gestern kamen mit der Post meine Raubzugergebnisse in der Bucht an. Alles US-Güterwagen, die Box-Cars alle mit Blechwänden.
Seht hier:











Die Freude ist groß, alle Wagen sind in einem sehr guten Zustand. Kein Rost, keine Abbrüche (bis auf eine Leitersprosse) an einem Box-Car, keine Kratzer, alle Bremsräder vorhanden.

Nun komme ich aber zu meinem Problem.
2 Wagen haben die amerikanischen Kupplungen. Die möchte ich austauschen gegen die alten Fallhakenkupplungen.



Wo bekomme ich solche Kupplungen her?
Wie ist die Fleischmann-Nummer hierfür?
Sind die Kupplungen überhaupt einfach austauschbar?
Da die alten Fleischmänner erst seit relativ kurzer Zeit meine Sammelleidenschaft geworden ist, fehlt mir immens viel Fachwissen und Erfahrung.
Auch habe ich keine unterstützende Literatur wie z.B.: Ersatzteilblätter von Fleischmann. Hatte diesbezüglich eine Anfrage bei Fleischmann gestartet. Bekam ein Ersatzteilblatt als PDF über die alte V 60 mit Metallgehäuse als Muster zugemailt.
Weitere Anfragen wurden leider nicht beantwortet.
Leute, wer kann mir Neuling da weiterhelfen?
Ein osterlicher Gruß
Wolfgang


 
waldgeistweg8
Beiträge: 1.938
Registriert am: 05.08.2011


RE: US-Neuzugänge und ein Problem

#2 von adlerdampf , 01.04.2018 11:56

Hallo Wolfgang,

schöne Wägelchen hast Du da erwischt.
Die Nummer der Tauschkupplung lautet 6521 Zapfenkupplung. Die ist aus Kunststoff mit Metallhaken. Eigendlich gehören da dann die Zapfenkupplungen aus Metall dran, aber die gibt es schon lange nicht mehr.
Außer vielleicht in An-und Verkauf in einer Krabbelkiste. Der Austausch ist mit etwas Vorsicht zu genießen.
1.
Drehgestell abschrauben (alles Weitere macht sich dann einfacher)
2.
Die Kupplung wird durch eine Metallklammer gehalten. Diese hat zwei Laschen, die durch den Kupplungstrräger gehen und dort dann umgebogen sind.
Diese Laschen aufbiegen (Vorsicht a. nicht die Laschen abbrechen, Vorsicht b. nicht verletzen - gibt Flecke im Teppich)
3.
alte Kupplung raus, neue Kupplung rein
3a.
Es gibt jedoch auch Kupplungen, die haben da noch eine Richtfeder (kleiner dünner Draht).
Den nicht verlieren.
4.
Dann in umgekehrter Reihenfolge alles wieder zusammen bauen.

Schöne Ostern noch
Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.526
Registriert am: 10.03.2010


RE: US-Neuzugänge und ein Problem

#3 von SJ-Express , 01.04.2018 12:01

Hallo Wolfgang,
da die Drehgestelle einfach geschraubt sind, tausch doch einfach je ein Drehgestell an 2 Wagen.
Dann kannst Du auch alle im Zugverband fahren.

Ich habe mir auch solche Übergangswagen gemacht. (Märklin Klaue auf Märklin Hakenkupplung und Bodankupplung auf Hakenkupplung)

Dann kannst Du immer noch in Ruhe suchen, oder besser finden.....

Gruß Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.


 
SJ-Express
Beiträge: 2.812
Registriert am: 12.08.2011


RE: US-Neuzugänge und ein Problem

#4 von frankenmafia , 02.04.2018 23:54

Hallo waldgeist,

prinzipielle Frage : Sammeln oder Fahren ?

Sammeln ? Dann nur Wagen mit kompletten Leitern auf "allen Seiten" kaufen, einfach abwarten, irgendwann tauchen die schon auf !

Fahren ? Dann lassen sich die fehlenden Sprossen mit etwas Geschick auch ersetzen und den Drehgestelltausch wie beschrieben durchführen.

Viel Spaß beim Einstieg !

frankenmafia


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 1.156
Registriert am: 02.02.2012


RE: US-Neuzugänge und ein Problem

#5 von waldgeistweg8 , 03.04.2018 17:56

Hallo Leute.
Danke für eure Antworten.
Karsten, danke für die Nummer. Will mal sehen, ob ich mit der Zeit die alten Kupplungen aus Metall ergattern kann. Die aus Plastik werden reichlich angeboten.
Manfred, danke für den Tip.
Frankenmafia, beides, sammeln und rollen lassen. Wegen der Leitern sehe ich mich mal um. Die Wagen waren schon günstig. Deshalb habe ich sie genommen.
Suche noch die Wagen Monon und Old Heidelberg.
Nur Geduld.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistweg8
Beiträge: 1.938
Registriert am: 05.08.2011


RE: US-Neuzugänge und ein Problem

#6 von Martin Kayser , 16.11.2018 14:04

Hallo Wolfgang,

eine gute Quelle für Betriebsanleitungen gibt's bei unser niederländischen Nachbarn:
Fleischmann-h0-nl

Lieben Gruß

Martin


Das Modellbahnhobby ist einfach schön, es ist für jeden etwas dabei und jeder soll für sich entscheiden was er sammelt, baut usw., deswegen kann ich auch einiges nicht nachvollziehen, wenn es um einzelne Hersteller geht. Toleranz ist das Gebot!
Manches Gezetere, Nörgeleien und Reagieren versteh' ich nicht und ich vermute, dass das Menschen sind, die einfach nur Aufmerksamkeit wollen....., klappt nicht immer.


Martin Kayser  
Martin Kayser
Beiträge: 504
Registriert am: 11.04.2012


   

diverse 5XXX Güterwagen
diverse 14XX

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz