PLASTICVILLE - USA (Spur 0/S)

#1 von Flanders , 14.06.2022 08:18

Hallo Forum,

Plasticville (Bachmann) war in den USA das, was Faller für Deutschland war. In den 50'er Jahren war Bachmann Marktführer im Bereich Gebäude und den Begriff "Plasticville" kannte damals jedes Kind. Das Angebot war umfangreich und umfasste auch Zubehör und Ausschmückungsteile wie z.B. Bäume, Figuren, Schilder und Autos. Alle Gebäude konnten ohne Klebstoff zusammengesteckt werden. Damit waren sie demontierbar und konnten in den Kartons nach Gebrauch wieder gut gelagert werden. Der Maßstab bewegte sich irgendwo zwischen Spur-0 und Spur-S. Diese beiden Spurweiten waren in den USA der 50'er Jahre am weitesten verbreitet. H0 setzte sich erst Jahre später durch. Viele Anlagen waren damals eher Spielanlagen (sog. Layouts) und keine Modellbahn im heutigen Sinn. Die Anlagen konnten variabel auf- und umgebaut werden. Die Gebäude wurden zu immer wieder neuen Städten kombiniert.

Es wird also Zeit, diese Gebäude hier im Forum ausführlicher vorzustellen.







"5 and 10 cent store" (CS-5). Ein populäres Gebäude, dass häufig vollständig zu finden ist, da es keine Kleinteile enthällt.







"U.S. Post office" (PO-1). Auch ein Postgebäude durfte in Plasticville nicht fehlen. Bemerkenswert sind die beiden kleinen Außenlampen, die im Dunkeln fluoreszierend leuchten. Leider fehlen sie oftmals.

Fortsetzung folgt!

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

RE: PLASTICVILLE - USA

#2 von Flanders , 15.06.2022 07:53

Moin zusammen,

damit es nicht zu verwirrend wird, habe ich in der Überschrift mal die Spurweite 0/S ergänzt. Werners Thread bezieht sich ja auf diverse Hersteller in Spur-H0. Die Plasticville Modelle waren einige Jahre auch im LIONEL-Programm gelistet. Leider waren sie in Deutschland nicht erhältlich. Auch im restlichen Europa gab es sie nur sehr vereinzelt zu kaufen. Das erklärt ihre heutige Seltenheit. Soweit sich diese Modelle in meiner Sammlung befinden, werde ich sie hier nach und nach vorstellen.

Ein besonders schönes Modell ist das Diner (DE-7):







Neben der gezeigten Version in Chrome gab es noch verschiedene andere Farben.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Es(s)bahner, Ralf-Michael, joerx, SNCF231E und sommerfrische
Lucky Lutz, pvmann und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

Super Market

#3 von Flanders , 15.06.2022 22:05

Hallöle,

eins meiner ersten Modelle in der Sammlung war der Super Market (SM-7). Diese undefinierbare 50's Grün der Fassade ist der Hammer.







VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Ralf-Michael, joerx, Es(s)bahner, SNCF231E und sommerfrische
pvmann hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

RE: PLASTICVILLE - USA

#4 von SNCF231E , 16.06.2022 10:11

Zitat von Flanders im Beitrag #2
Leider waren sie in Deutschland nicht erhältlich. Auch im restlichen Europa gab es sie nur sehr vereinzelt zu kaufen. Das erklärt ihre heutige Seltenheit.

VG, Frank


Hallo Frank,
Plasticville, oder zumindest eines dieser Gebäude, wurde im Kaufhaus V&D (Vroom & Dreesman) in den Niederlanden in der Spielwarenabteilung als normale Handelsware erhältlich. Eine davon, die „5 and 10 store“, habe ich vor etwa 40 Jahren gekauft. Ich kann die Schachtel jetzt nicht finden, aber sie hat den Preis drauf, der, wenn ich mich recht erinnere, fl 5,- war. Ich erinnere mich nicht, ob eines der anderen Gebäude auch bei V&D zum Verkauf stand.
Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


 
SNCF231E
Beiträge: 657
Registriert am: 05.03.2017


RE: PLASTICVILLE - USA

#5 von Flanders , 17.06.2022 13:24

Hallo Fred,

vereinzelt waren Bausätze von Plasticville erhältlich. Im Vergleich mit Faller, Vollmer, Kibri usw. war der Marktanteil aber sicherlich deutlich unter einem Prozent.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


SNCF231E hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010


RE: PLASTICVILLE - USA

#6 von Flanders , 17.06.2022 13:27

Hallöle,

Plasticville kann auch cool - die Frosty Bar (1401).

VG, Frank






ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: SNCF231E, sommerfrische, Es(s)bahner und joerx
pvmann und *3029* haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

RE: PLASTICVILLE - USA

#7 von Flanders , 21.06.2022 07:12

Hallo zusammen,

das Cape Cod House (HP-9) ist eines der kleinsten Plasticville Gebäude. Auch dieses Haus ist in vielen Farbkombinationen hergestellt worden.

VG, Frank






ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


SNCF231E findet das Top
pvmann, Lucky Lutz, Es(s)bahner, aus_Kurhessen und *3029* haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

RE: PLASTICVILLE - USA

#8 von Flanders , 22.06.2022 08:28

Hallo Forum,

die Signal Bridge (1403) ist ein sehr filigranes Modell. Im unbeschädigten Zustand ist sie nicht leicht zu finden.

VG, Frank






ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


SNCF231E findet das Top
pvmann, aus_Kurhessen, Es(s)bahner und *3029* haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

RE: PLASTICVILLE - USA

#9 von timmi68 , 22.06.2022 10:39

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Vorstellung der Plasticville Modelle.
Eine Bitte hätte ich noch: wenn auf den Kartons die Nummer steht, dann gebt sie doch bitte mit an.
Bei den älteren Modellen ist es eine Buchstaben-Zahlenkombination und bei den jüngeren eine 4-stellige Zahl.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.112
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 22.06.2022 | Top

RE: PLASTICVILLE - USA

#10 von Flanders , 22.06.2022 21:03

Hallöle,

erledigt!

Die Nummern habe ich in Klammern hinter der Gebäudebezeichnung im Text ergänzt.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


timmi68 findet das Top
timmi68 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010


RE: PLASTICVILLE - USA

#11 von Flanders , 22.06.2022 21:22

Hallo Forum,

praktischerweise gibt es auf den meisten Kartonrückseiten eine Übersicht der Modelle.





Wer das Thema weiter vertiefen möchte, sollte sich entsprechende Literatur besorgen. Mir liegt dieser Price Guide von Iron Horse Productions, Pittsburgh, Pennsylvania, 1989 vor. Es gibt aber auch noch andere Bücher zu diesem Sammelgebiet.



Ich sammel Plasticville weder mit System, noch auf Vollständigkeit. Ich kaufe diese Häuser lediglich als Zubehör und Ausstattung für meine LIONEL-Sammlung und Layout.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: hgb, SNCF231E, timmi68, metallmania und Es(s)bahner
Lucky Lutz, aus_Kurhessen und pvmann haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010


RE: PLASTICVILLE - USA

#12 von Flanders , 23.06.2022 07:42

Hallo Forum,

Hardware and Pharmacy (DH-2):







VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


SNCF231E findet das Top
Es(s)bahner, pvmann, hgb, aus_Kurhessen, otti und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010


RE: PLASTICVILLE - USA

#13 von Flanders , 26.06.2022 11:32

Hallo Forum,

Water Tank (1615).

VG, Frank






ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


SNCF231E findet das Top
Es(s)bahner, pvmann und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010


RE: PLASTICVILLE - USA

#14 von timmi68 , 26.06.2022 16:06

Hallo Frank,

vielen Dank fürs Zeigen dieser tollen Modelle.
Sieht das nur so aus, oder sind die Häuser zum Zusammenstecken, also
ohne Kleber zu bauen?

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.112
Registriert am: 13.11.2013


RE: PLASTICVILLE - USA

#15 von Flanders , Gestern 22:13

Hallo Jörg,

ja, es ist ein Stecksystem. Auf einigen Kartons wird werbewirksam darauf hingewiesen. Die Gbäudeteile lassen sich durch den harten Kunststoff auch heute noch stramm und stabil verbinden. Dennoch befindet sich auf allen Kartons ein Hinweis, welcher Klebstoff im Bedarfsfall zu verwenden ist. Verklebte Modelle sind in den USA für wenige Dollar erhältlich. Gesammelt wird Plasticville fast ausschließlich unverklebt in Box.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


timmi68 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.224
Registriert am: 02.02.2010


   

Weißblechbahnhof ohne Herstellerkennzeichnung, erkennt jemand den hersteller? KEIM

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz