E 112 310-8

#1 von plastiklok , 11.07.2010 20:56

Hallo Leute,

zwar "nur" mit Plastikhaube aber für mich einer der schönsten 112er. Mir gefällt die Version mit Schürze sehr gut. Eigentlich wollte ich ja eine E10 1312 oder E10 1311 ...doch dann ist mir diese dazwischen gerollt

Hier ein paar Fotos










Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


Bügelfalte in Epoche IV

#2 von Ochsenlok , 12.07.2010 19:47

Hallo Ralph,

ne wunderschöne Falte hast Du da gebügelt (und das bei der Hitze)!
Aber die ist wirklich schön:
Gerade diese Loks leiden oft unter Farbabplatzern und Farbtonschwankungen im Gehäuse-Trennbereich, aber die...

Zu dem Modell habe ich insofern eine besondere Beziehung, als es (aber die blaue) mein erstes selbstgekauftes Lokmodell und auch meine erste Ellok überhaupt war.
Später (ca. 1980) fand ich auf´m Trödelmarkt ein g r ü n lackiertes Exemplar, mit dem ich soviel Mitleid hatte, dass ich es adoptieren musste.
Leider waren auch die Metallgehäuse im Frontschürzenbereich stark zerdeppert, und (edit die Lok ohne Pantos, so dass eine Generalüberholung anstand:

Schürzen weg, Lüftergitter umgebaut auf Einzelgitter und Fenster rein: das waren zwei Abende Fräsarbeit auf einer mittelgroßen Universalfräse.
Und dann mussten noch die Regenrinnen dran glauben, wegen der Waschstraßen...bei der DB jedenfalls.

Die beschädigten Frontschürzen wurden durch sog."Verschleißpufferbohlen" ersetzt (Nut gefeilt und Metallleiste mit Puffergewinden eingeklebt), und Hülsenpuffer eingeschraubt. Dann musste noch die umlaufende Griffstange durch Einzelgriffe ersetzt werden. Nach dem Lackieren wurden die blind gewordenen Fenstereinsätze durch einzeln eingepasste "klare" Cellonscheiben ersetzt.

Die Beschriftung aus einzelnen Zahlen eines Anreibebogens zusammengeschustert (damals waren die Augen noch gut : )
Ach ja, und neue Pantographen gab es auch noch (von Mäh !!)

Zum Vergleich nochmal das Epoche III-Modell, was natürlich viel schöner und eleganter daherkommt; auch eins ausm Tierheim.

Aber ein schönes Modell war´s allemal, in den verschiedensten Variationen: Ganzmetall, mit Kunststoff-Drehgestellen, mit Kunststoff-Gehäuse, in blau, rot/beige, elfenbein/blau, und (zur Not) auch in Tü-beige (mag ich generell nicht so).

Viele liebe Grüße und viel Spass damit
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.709
Registriert am: 03.04.2010


RE: E 112 310-8

#3 von martin67 , 12.07.2010 20:06

Hallo,

und Hut ab! Eindrucksvoller Umbau, super gelungen!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: E 112 310-8

#4 von plastiklok , 12.07.2010 21:39

Hallo Dennis,

wow, was für ein Aufwand ! Und was für ein super Ergebnis ! Sehr beeindruckend finde ich die Beschriftung und Verglasung. Eine ähnliche Arbeit steht mir noch bei meiner "Tüten - V200" bevor. Die Teile liegen schon seit Jahren in einem Beutel und warten auf wiederbelebung...

Eine Bügelfalte in grün gab es laut Katalog einmal von Minitrix.

Vielleicht ergibt sich irgentwann mal die Möglichkeit ein elfenbein/blaues Modell zu ergattern. Ob Kunststoff oder Metall ist mir eigentlich egal, wobei ich Metall vorziehen würde. Bei solchen Sachen zahlt sich Geduld wirklich aus.


Schöne Grüsse Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


   

"Reko-Pacific": GFN 1365 im Detail

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz