Es muß nicht immer eine Lok sein..

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 04.02.2011 11:37

...man kann ja auch mal einen G Wagen bauen.Der Waggon ist aus Abfällen entstanden,Klingeldraht,Pertinax,Reste eines Pico Express Waggons,Piko Hohlprofielschiene,alte WEBA Schiene (3,5mm),Messingpuffern,Messingprofielstücke für die Kanten und einen 0,5mm Stück Messingblech welches ich über einen Besenstiel zu einen Dach geformt habe.



Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:36 | Top

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#2 von Gleis_3600 , 04.02.2011 11:41

Hallo Tino,

sieht super aus!

Hast Du die senkrechten und diagonalen "Verstrebungen" aufgeklebt oder aufgelötet? Mit solchen filigranen Dingen tue ich mir immer vergleichsweise schwer (beim auflöten)


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#3 von Ostmodell69 , 04.02.2011 11:53

Hallo Tino,

der sieht prima aus - aber deine Zeit zum Bauen möchte ich auch mal haben.....

Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#4 von claus , 04.02.2011 12:02

Hi Tino,

grossen RESPEKT vor deiner Leistung! Top Modell.

@Torsten:
ich denke, jeder ninmmt sich die ihm zur Verfügung stehende Zeit sich seinem Hobby zu widmen. Wobei ich meine zu wissen, dass Tino als Vollprofi so ein Modell in einem Zeitraum herstellt, wo ich mit Sciherheit ein zigfaches an Zeit investieren müsste, wenn ich es dann überhaupt hin bekäme. Wohl eher überhaupt nicht.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.638
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 04.02.2011 | Top

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#5 von schabbi ( gelöscht ) , 04.02.2011 12:17

Leider mußte ich die vertrebungen kleben da nach rund 15-20 Minuten löten alles nur noch verschwommen sehe ,die Lötwaserdämpfe reagieren mit der Tränenflüßigkeit.Die Vetrebungen sind aus Klingeldraht der auf den Amboss breit geschlagen wurde.Der Waggon ist nur eine Spielerrei wer baut sich schon einen G Waggon wo es die dinger in hülle und fülle gibt.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:36 | Top

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#6 von telefonbahner , 04.02.2011 16:39

Hallo Tino,
ganz einfach zu beantworten deine Frage....


Zitat von schabbi
.......wer baut sich schon einen G Waggon wo es die dinger in hülle und fülle gibt.

Gruss Tino



...jemand dem an den käuflichen Wagenmodellen zuwenig Metallanteile sind.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.423
Registriert am: 20.02.2010


RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#7 von Blech , 04.02.2011 16:49

Tino, da haste mich fast erschlagen:
Auf dem Amboss platt geschlagener Klingeldraht...Sachen gibts!
Es hätten ja auch Blechstreifen getan, mit der Schere geschnitten.
Aber der Tino kloppt Drähte flach!
Schönes Wochenende wünscht Dir
Botho
-ach so, ich finde Deinen Eigenbau toll!
Und wenn der gestrichen ist, dann ist das ein schöner Wagen in einem Nostalgiezug.
Das ist doch unsere Modellbahn-Welt!


Blech  
Blech
Beiträge: 13.666
Registriert am: 28.04.2010


RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#8 von schabbi ( gelöscht ) , 04.02.2011 17:57

Ich klopp auch noch verbrauchte Nägel gerade wie früher.....neeeee warn Witz.Ich habe kein BAumaterial weil mein"Versorgungsladen"erst wieder am 8.2 .aufmachtund solange wollte ich nicht warten.Ich habe noch 3 D Zugwaggons gemacht die hatte Bernd mal als Rohlinge hier irgendwo im Forum ,die gingen dann über ebay zu einen neuen Besitzer und der hat sie mir zum Aufbau gegeben....die Welt ist ein Dorf und alles landet ob früher oder später bei mir.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:37 | Top

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#9 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 04.02.2011 18:21

Ein Unglaublich schöner Wagen ! Auf die Frage: Selbst gebaut ...oder mit Perwoll gewaschen, kannst du mit stolz vorgereckter Brust: "Selbst gebaut" antworten . R E S P E K T !

immer Hp1
Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#10 von schabbi ( gelöscht ) , 09.02.2011 10:02

Was ist den nun aus den Waggon geworden?das hier.

Jetzt sieht man auch die fette Schiene die ich als Rahmen mißbraucht habe .

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:37 | Top

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#11 von Blech , 09.02.2011 10:14

Toll, Tino,
mache bitte eine Kleinstserie und gönne uns was!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.666
Registriert am: 28.04.2010


RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#12 von schabbi ( gelöscht ) , 09.02.2011 10:25

Oh man Botho was soll das kosten?Dieser Waggon ist ja auch nicht mal für mich.Ich hatte mal vor Jahren für einen TT Bahner einen ORT 188 gebaut komplett in Messing aus einen furchtbaren Bausatz(M+F oder Weinert ist dagegen Spielerei),Arbeitszeit rund 3 Wochen verlangt habe ..........das sage ich hier nicht sonst bricht der Postbote mit Bausätzen zusammen die hier eintreffen wen die Leute wüßten was ich da verlangt habe.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:38 | Top

RE: Es muß nicht immer eine Lok sein..

#13 von Blech , 09.02.2011 10:30

Tino, der Kenner erwartet keinen Großserien-Preis.
Das ist reine Liebhaberei.
Schönen Tag!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.666
Registriert am: 28.04.2010


   

Feiner Zug
Gebert Staubsilowagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz