Bf St.Niklaus (Baubericht)

#1 von raily , 09.06.2011 16:27

Moin zusammen,

Peters Paket ist heute schon angekommen, da beginne ich auch gleich mal mit dem Bericht:

Alles beginnt mit dem Auslegen der Teile:



Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#2 von raily , 11.06.2011 00:27

Moin zusammen,

es geht in die 2. Runde:

Das Erdgeschoß steht:



Und alsbald das Obergeschoß:







Und mit aufgelegtem Dach, also RICHTFEST, Rohbau fertig:




Nun gehts ans Eingemachte:
Die ganzen Kleinigkeiten, wie Dachabschlüsse, Regenrinnen, Beleuchtung und Deko.

Da, wie ihr seht, einige Fenster nicht mehr zu verwerten waren und einige schon etwas arg angekratzt und ich keine solchen mehr in der Bastelkiste hatte, habe ich mich entschlossen, den Bahnhof mit defekten und fehlenden Fenster zu bauen und ihn so etwas älter und verfallener aussehen zu lassen. Nun gut, so kann er auch nicht mehr St.Niklaus heißen, da suche ich noch einen Namen, ebenso die mögliche Deko wie Fahrplane für die Tafeln, Gardinchen und Reklamebilder für die Fenster zu hinterlegen, etc., wer da etwas übrig hat, bitte melden.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Nikolaus (Baubericht)

#3 von pete , 11.06.2011 13:51

Hallo Dieter,

manchmal lohnt es sich doch ins Verkausforum zu schauen. Sieht ja schon sehr vielversprechend aus, bin schon auf den gealterten Zustand gespannt!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.726
Registriert am: 09.11.2007


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#4 von raily , 11.06.2011 17:37

Moin zusammen,

beim Bauen sollte man auch das Spielen nicht vergessen:

Der neue Balkon, als Fertigteil geliefert, wird mit schwerem Gerät angesetzt:


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#5 von raily , 24.06.2011 23:18

Moin zusammen,

leider ist es mir bis dato noch nicht gelungen einen weiteren Bausatz von St.Niklaus zu ergattern, so stockt der Weiterbau z.Zt. ein wenig. Aber nichtsdestotrotz war heute viel los auf der Baustelle:

Das Hauptdach war in Fertigteilen angeliefert worden, zusammengesetzt mußte es nun aus dem Weg und die Erdarbeiten auf der Schuppenseite sind auch voll in Gange:


(Der MAN mit dem Kipperauflieger und das kleine Hilfsfahrzeug sind freundliche Leihgaben meines Nachbarns)

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Nikolaus (Baubericht)

#6 von Gerhard , 25.06.2011 08:56

hallo dieter,
der bahnhof heisst nicht "St.Nicolaus" sondern St.Niklaus. er liegt an matterhorn-gotthard-bahn-strecke zermatt-st.niklaus-visp-brig-andermatt-disentis. die mgb ist aus der brig-visp-zermatt-bahn (BVZ) und furka-oberalp-bahn (FO) entstanden.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#7 von raily , 25.06.2011 09:25

Moin Gerhard

Zitat von Gerhard
der bahnhof heisst nicht "St.Nicolaus" sondern St.Niklaus.



danke für den Hinweis, so steht's ja auch auf dem Karton, da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, wenn man nur besser aufpasste...

Viele Grüße,
Dieter.


PS.: Tante Edit(h) hat's soweit es ging gerichtet und das Fehlerteufels-O entfernt.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#8 von Blech , 25.06.2011 09:30

Dieter,
ich finde die Vorgeschichte nicht.
Wie alt ist denn dieser Bausatz und von wem?
Wenn das Original in den Schweizer Alpen steht, können das ja auch Lawinenschäden sein...
Mir jedenfalls gefällt Dein Werk!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#9 von raily , 25.06.2011 09:39

Moin Botho,

Zitat von Blech
ich finde die Vorgeschichte nicht.



die kannst du auch nicht finden, den Peter (pete), von dem ich den Bausatz erworben habe, hat nach meinem Kauf den Thread gelöscht, da er im Verkaufsforum stand, fand eigentlich schade, denn dort stand noch mehr als die reinen Verkaufsbeiträge, die Geschichte hatte ihren Anfang. Da es nun niemand mehr so genau weiß, was dort noch stand, selbst ich nicht, hat sich die Geschichte momentan zum Baustellenspiel entwickelt und ganz ehrlich, ich weiß selbst noch nicht genau, was am Ende dabei herauskommt, jetzt schau ich erst noch nach einem weiteren Bausatz.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#10 von Blech , 25.06.2011 10:04

Na, gut, Dieter,
warten wir einfach mal ab. Du wirst es schon richten und berichten.
Schöne Grüße
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#11 von Charles , 25.06.2011 10:52

Zitat von Blech
Wie alt ist denn dieser Bausatz und von wem?



Hallo Botho,

das Modell war lange Jahre in H0 und N im Polaprogramm und wurde danach von Faller angeboten.

Das Modell :

http://www.faller.de/xs_db/BILD_DB/1/190/www/750/190098.jpg

Das Original, das von der BVZ mit viel Klimbim verunstaltet wird :

http://www.bahnbilder.de/bilder/sonstige-139631.jpg

Man beachte auch den Oberleitungsmast im Güterschuppendach.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.640
Registriert am: 31.03.2009


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#12 von Blech , 25.06.2011 11:13

Danke, Charles,
für die Hinweise und die beiden Bilder -beide sehr informativ.
Schöne Grüße
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#13 von pete , 25.06.2011 12:58

Hmmmm,

also die Vorgeschicht war die, dass ich ein Verkaufsangebot gemacht habe, der Dennis was dazugeschrieben hat, dieses aber gelöscht hat, weil es in einem Verkaufsthread eigentlich nichts zu tun hatte, da es sich um Urlaubserinnerungen ans Original handelte, wie er sagte und ich mich dann an unsere Regeln gehalten habe .... Wichtiger Hinweis und Bitte an Verkäufer ... eigentlich war sonst nichts weiter geschehen, vielleicht schreibt der Dennis (Ochsenlok) ja noch was zum Original.

Gruß, Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.726
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#14 von raily , 25.06.2011 17:19

Hallo Peter,

jetzt wo du es schreibst:
Hattest du nicht darauf geantwortet, daß man den Bf ja bauen könnte und ihn nach Fertigstellung dann mit Dennis' Urlaubsvorbildfotos vergleichen sollte, St. Niklaus im Wandel der Zeit oder so ?



Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#15 von pete , 25.06.2011 17:23

Hallo Dieter,

so in etwa war der Konsens! Aber wie gesagt, ich kann nix dazu sagen, ich hab nicht mal mehr das Modell!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.726
Registriert am: 09.11.2007


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#16 von Blech , 25.06.2011 17:30

Tja, Leute,
wie es sich für einen Nikolaus gehört: Geheimnisvoll!
Schönen Sonntag mit Sonne und feinem Grill samt guten Getränken -und Vettel samt Schumi auf dem Podium!
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#17 von Gerhard , 25.06.2011 18:30

moin,
direkt in st.niklaus habe ich nie ferien gemacht. aber durch den bahnhof durchgefahren bin ich oft. ich habe regelmässig von 1965 bis 2001 meine ferien in zermatt verbracht,
alles, das nach 2001 in der region passiert ist, kenne ich nur aus dem internet oder aus zeitschriften, denn internet habe ich erst seit 2004.
http://static.panoramio.com/photos/original/20401478.jpg
die auf diesem bild gezeigten dachverzierungen kenne ich nicht. die orangen kästen sind billet-automaten und entsprechen der neuen zeit.

die auf der bahnsteigfront des gebäudes angebrachte jahreszahl 1890 weist auf das baujahr des bahnhofes hin. 1890 wurde auch die damalige visp-zermatt-bahn eröffnet. die verlängerung nach brig kam dann 1930.

so auf die schnelle weiss ich nicht, ob ich noch bilder von st.niklaus habe, aber nachsehen will ich gerne.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#18 von Ochsenlok , 25.06.2011 20:30

Zitat von raily
...daß man den Bf ja bauen könnte und ihn nach Fertigstellung dann mit Dennis' Urlaubsvorbildfotos vergleichen sollte, St. Niklaus im Wandel der Zeit oder so ?
Viele Grüße,
Dieter.



Hallo Leutle,

ja wenn ich die Bilder bloß finden könnte, nach über zwanzig Jahren !!! Ich such schon seit Tagen erfolglos. Wenn ich dennoch fündig werde, melde ich mich wieder und stelle wenigstens ein Bild ein.

Verzweifelte Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.589
Registriert am: 03.04.2010


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#19 von Ochsenlok , 27.06.2011 20:37

Hallo zusammen,

leider noch kein Erfolg bei der Suche. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.
Bis bald
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.589
Registriert am: 03.04.2010


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#20 von raily , 27.06.2011 23:02

Hallo Dennis,

Zitat von Ochsenlok
leider noch kein Erfolg bei der Suche. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.



das ist nicht schlimm, der Bau stockt auch noch...

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#21 von Ochsenlok , 01.07.2011 09:47

Hallo zusammen, hallo Dieter,

eine gute und eine schlechte Nachricht:

1. die gute: ich habe die Kiste, besser das Kistchen mit den Dias von 1987 gefunden. Es waren nur wenige Bilder aus 2 Wochen Urlaub: Filme waren damals recht teuer, nicht wie heute die Digicam-Bilder.

2. die schlechte: es ist tatsächlich nur ein einziges Bild vorhanden, auf dem man den Bahnhof von St. Niklaus sehen kann, und dann auch noch von der Seite aus einiger Entfernung! Zur Erklärung: wir haben damals eine 14tägige Rundreise durch die Alpen gemacht, mit dem Moppet, und dabei zufällig 2 Nächte in dem Dorf verbracht, bevor es wieder weiterging. Trotzdem habe ich eine ganz lebendige Erinnerung an den Ort, weil er mir wohl irgendwie gefallen hat.
Immerhin: Das Bild gibt die Lage von Ort und Bahnhof in dem rechte engen Tal gut wieder.

Ich brauch jetzt noch ein paar Tage, um von dem alten Dia einen halbwegs brauchbaren Scan zu machen, und dann sehen wir uns in diesem Thread wieder.

Bis dann
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.589
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 01.07.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#22 von raily , 01.07.2011 17:40

Hallo Dennis,

danke für die Mühe und ich freu mich schon auf das Bild!


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 01.07.2011 | Top

RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#23 von Ochsenlok , 04.07.2011 17:14

Hallo zusammen, hallo Dieter,

jetzt ist es endlich soweit, ich hoffe, Du bist nicht enttäuscht. Die Qualität der Bilder ist wirklich nicht berauschend:

Auf obigem Bild ein Blick über den Ortsteil mit dem Bahnhof im Hintergrund, aufgenommen im August 1987. Vorne verlässt gerade ein Zug der Brig-Visp-Zermatt-Bahn den Bahnhof Richtung Zermatt. Man sieht auch bei den Häusern im rechten Bildteil, dass nicht nur der Bahnhof in den oberen Geschossen komplett aus Holz gebaut wurden. Es gab damals (und hoffentlich auch heute noch) eine ganze Reihe alter Holzhäuser im Ortskern, wodurch der durch die Tallage recht enge Ort auch irgendwie gemütlich wirkte.


Hier noch eine Ausschnittvergrößerung, so gut es ging, vom Bahnhofs und -umfeld

Die folgenden beiden Bilder sind zwar nicht von dieser Strecke, sondern nicht allzu weit weg von der Rhätischen Bahn, Ortslage Schiers südlich von Landquart, und zeigen jeweils eine Lok der damals recht modernen Baureihen, wenn ich mich recht erinnere oben Ge4/4-I und unten Ge6/6-II. Da die Bilder aus dem gleichen Urlaub mir beim Suchen mit in die Hände gefallen sind, wollte ich sie nicht vorenthalten. Die bekannte Bahn entwickelt ein besonderes Flair, wenn man ihr Aug-in-Aug gegenübersteht. Irgendwie kommt man sich größer vor als sonst .




Ich hoffe, es hat wenigstens ein bisschen den Eindruck von der meterspurigen Bahn herübergebracht und die Umgebung gezeigt.

Vielen Dank für die Geduld beim Warten
Dennis

P.S.: Eigentlich müsst´ ma´ ja noch mal hinfahren, wenn nur die Fränkli net so teuer wären...


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.589
Registriert am: 03.04.2010


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#24 von raily , 04.07.2011 17:57

Hallo Dennis,

erstmal ein dickes für deine Bilder !

Es ist immer ein besonderes Erlebnis heutzutage in der Zeit zurück zu schauen, wie es "damals" war.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007


RE: Bf St.Niklaus (Baubericht)

#25 von Gerhard , 04.07.2011 20:55

hallo zusammen,
sehr schöne bilder, besonders vom alten schiers. jetzt hat es dort einen mittelbahnsteig mit unterführung, siehe auch http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...iw=1249&bih=487


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


   

Rätsel zum Mittwochabend
Lego Designer Set Nr.536, Sonntags Flohmarkt Fund

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz