Bilder Upload

Bay. Torf und Moormuseum Rottau

#1 von martin67 , 15.08.2011 23:14

Hallo,

der Sonntag war hier in Oberbayern ein sehr schöner Tag. Die Temperaturen kletterten auf knapp 29 Grad im Alpenvorland. Ich war eh gerade im Chiemgau, und erinnerte mich an ein Museum. Es war das Bayrische Torf und Moormuseum in der alten Torfverladeanlage Rottau. Rottau liegt im Hochmoorgebiet "Kendelmühlfilzen", wo bis 1988 noch Torf abgebaut wurde. Nach einstellung des Betriebs war die Anlage ursprünglich von der DB zum Abbruch vorgesehen, konnte aber durch einen lokalen Verein als Museum erhalten werden.

Man erfährt dort viele sehr interessante Dinge, den Unterschied zwischen Hochmooren (im bayrischen Filz genannt) und Niedermooren (bay. Moos), die Entstehungsgeschichte dieses Moores nach der Eiszeit, Fauna und Flora. Höhepunkt ist die Besichtigung des 18m hohen Holzgebäudes und die anschliessende Fahrt mit der Feldbahn ins Moor. Also, ins Filz, um korrekt zu sein!

Übrigens stammten in früheren Jahren die Arbeitskräfte im Torfabbau aus der JVA Rottau, die eigens einen Bahnanschluss mit der Feldbahn hatte ("Bazi-Express")



Kommt man ins Gebäude, die ehemalige Reparaturwerkstatt der Feldbahn, fällt dem Modellbahner zunächst mal eine grosse Nachbildung der gesamten Anlage im Maßstab 1:87 auf, mit Fahrzeugmodellen von Roco, Liliput und Piko. Das Diorama ist leider recht verstaubt, da die ganze Anlage bewusst im Originalzustand mit Torfstaub erhalten wird.





Gleich darauf kommt der Schock, eine Nachbildung der einzigen, in diesem Gebiet gefundenen Moorleiche. Wie gesagt, eine Nachbildung....



Im Schatten des Gebäudes steht eine Lok, auf die wir später noch zurückkommen.



Jetzt erstmal ein paar Bilder vom inneren des Gebäudes, mit vielen erhaltenen Feldbahnfahrzeugen.







Dann, endlich, gehts raus! Die alte Diema-Lok aus dem Jahr 1955 wird von einem Deutz-Traktormotor angetrieben. Die Spurweite ist für Feldbahnen relativ gross, 880mm misst sie. Standard wäre eigentlich 600mm.



















Hier die Lok, die vorher schon im Schatten des Gebäudes zu sehen war. Es ist eine Akku-Köf, leider nicht mehr betriebsbereit, und leider ohne jede Chance, jemals wieder zu fahren. Die Weichen zum Verladebahnhof wurden ausgebaut.



Von ganz oben im Turm hat man einen sehr schönen Bliuck auf die Strecke Rosenheim - Salzburg.



Und hier zum Abschluss nochmals das hölzerne Gebäude von aussen.



Leider liegt das Museum etwas ungünstig. Erreichbar ist es ausschliesslich zu Fuß von Rottau (Bus "Chiemseerundlinie", dann ca 40min Fußweg), bzw. mit dem Auto oder Fahrrad. Andererseits ist es äusserst interessant und auf jeden Fall einen Besuch wert. Eintritt 5€, geöffnet von April bis November an Samstagen, in den Sommermonaten auch am Sonntag. Führungen um 14 und 16 Uhr.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 15.08.2011 | Top

RE: Bay. Torf und Moormuseum Rottau

#2 von Ebi96 , 15.08.2011 23:57

Hallo Martin,

schönes Museum, und schöne Bilder.


Zitat








Die Frima f. (Fritz) Schöttler wurde 1879 gegründet, 1913 gab der Gründer seine Firma an seine 3 Söhne weiter, seit 1924 wurden Feldbahnlokomotiven produziert. 1929 machte sich ein Sohn mit der Firma SCHÖMA selbstständig, die Firma F. Schöttler ging 1993 pleite.
Schöma ist heute noch aktiv, Pünktlich zum 75. jährigem Firmenjubiläum wurde die 6000. Lokomotive ausgeliefert! Produziert wurden früher Feldbahnlokomotiven, heute werden Tunnellokomotiven und Museums und Inselbahnen produziert.
Es wurden hier sogar Loks produiziert, die am Gotthardbassistunnel tätig waren, oder ihren Dienst in China oder Südkorea tun.
Und die Inselbahnen auf Langeoog, Borkum, Spiekeroog, Wangeroog und Baltrum werden auch mit SCHÖMA Loks betrieben.


mfg Tim

PS: Zu SCHÖMA werd ich wahrscheinlich auch eine Bewerbung für einen 1-jahres Praktikumsplatz schicken, welchen ich für die Fachoberschule brauche!


 
Ebi96
Beiträge: 3.008
Registriert am: 21.01.2010


RE: Bay. Torf und Moormuseum Rottau

#3 von SR-Fahrer , 16.08.2011 11:41

Auja da könnte man wirklich mal kurz vorbei schauen.

Der Eintrittspreis ist auch vernünftig.
Danke fürs Zeigen!


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 958
Registriert am: 09.06.2011


   

Eisenbahn & Spielzeugmuseum Quedlinburg
Spielzeugmuseum in Lichtenstein/Sachsen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen