unbekannter Wagen (Vermutl. MEB)

#1 von DR`ler , 15.04.2013 18:10

Hallo,
als letztes folgt nun heute dieser Wagen, wo ich keine Ahnung habe wo er herstammt


die Anbauteile sind aus Holz, markant dürfte die vernietung von Wagenkasten und Rahmen sein


und auch hier die Frage nach Hersteller und Produktionszeit.

MfG Martin

(wenn der Hersteller klar ist bitte in das entsprechende Unterforum verschieben)


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011

zuletzt bearbeitet 16.04.2013 | Top

RE: unbekannter Wagen

#2 von telefonbahner , 15.04.2013 19:42

Hallo Martin,
das scheint mit großer Wahrscheinlichkeit ein MEB (VEB Modellbahnbau Bergfelde) zu sein.
Dieser würde dann aus der Mitte der 50ger Jahre stammen.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.233
Registriert am: 20.02.2010


RE: unbekannter Wagen

#3 von DR`ler , 15.04.2013 20:37

Hallo Gerd,
vielen Dank für deinen Hinweis, darauf wär ich nie gekommen, ich hab mal bei ebay danach gesucht und tatsächlich einen Vergleichswagen gefunden http://www.ebay.de/itm/MEB-Bergfelde-D-Z...=p2047675.l2557. Fenster- und Lüfteranordnung passt, genauso wie die Vernietung. Das Konvolut entwickelt sich ja immer mehr zur Schatzkiste. Damit sinds nun schon drei Wagen, von denen nicht gedacht hätte mal welche zu haben.

MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: unbekannter Wagen

#4 von schabbi 2.0 , 16.04.2013 10:12

Martin dann fehlt ja nur noch die MEB Lok dazu .

Gruss Tino


schabbi 2.0  
schabbi 2.0
Beiträge: 529
Registriert am: 29.03.2013


RE: unbekannter Wagen

#5 von DR`ler , 16.04.2013 14:40

Ja, und der Packwagen, und ein Sitzwagen und noch ein Sitzwagen....
Aber eines Tages liegt auch das alles mal mit in einer Kiste drin, bis es soweit ist müssen PIKO-fahrzeuge aushelfen.
MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: unbekannter Wagen

#6 von schabbi 2.0 , 16.04.2013 17:28

Ich habe die dazu passente MEB lok auch nicht ....

gruss Tino


schabbi 2.0  
schabbi 2.0
Beiträge: 529
Registriert am: 29.03.2013


RE: unbekannter Wagen

#7 von Ostmodell69 , 16.04.2013 20:31

Hallo Martin,
hier mal ein Bild von meinem MEB Mitropawagen, die beiden anderen dazu passenden Wagen habe ich leider auch noch nicht. Nur das Fahrgestell des Packwagens liegt noch auf der Halde....



...und über die "richtige" Lok dazu brauchen wir nicht zu reden . Bei deinem fehlt aber ein Batteriekasten unter dem Wagen.

Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008

zuletzt bearbeitet 17.04.2013 | Top

RE: unbekannter Wagen

#8 von telefonbahner , 16.04.2013 21:00

Hallo miteinander,
bei mir liegt leider nur so ein radloses/bodenloses Oberteil rum und wartet auf ein Fahrwerk


Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.233
Registriert am: 20.02.2010


RE: unbekannter Wagen

#9 von Trixnachbau , 16.04.2013 21:22

Hallo
Ich hab da auch noch einen,leider in einer, farblich gesehen, nicht so guter Verfassung.Sitzwagen aus Aluguss und Blech.
Irgendwann wird der mal restauriert.




Gruß Guido


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011


RE: unbekannter Wagen

#10 von Ostmodell69 , 16.04.2013 21:37

Hallo Gerd,
ja solche "Reste" hab ich auch zu liegen. Vielleicht werden ja irgendwann wieder ansehnliche Modelle draus. Leider ist es mit einem einfachen Drehgestelltausch nicht getan, zum Personenwagen gehören solche mit angebauten Puffern.....





Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: unbekannter Wagen

#11 von Ostmodell69 , 16.04.2013 21:41

Hallo Guido,

die Zinkpest geschädigten Drehgestelle bzw. Kupplungen kannst die durch Nachgüsse von Ing. Nowack ersetzen. Hab ich bei meinen auch gemacht.

Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: unbekannter Wagen

#12 von DR`ler , 20.04.2013 10:37

Hallo,
der fehlende Batteriekasten wurde ersetzt, auch wurde die "schöne" glänzende Schraube gegen eine schwarze getauscht


interessant ist die beschadigte Blende, da diese anscheinend bereits von Haus aus angeknackst war, denn an den ausgebrochenen Teilen sind keine Bruchspuren zu sehen, im Gegenteil die Kanten sind rund und weißen keine Verfärbungen auf. Auch ist der halbe rechte Achslagerdeckel nicht vollständig ausgeformt, sondern nur angedeutet, ganz so als wäre die Form nicht vollständig ausgefüllt worden.


MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: unbekannter Wagen

#13 von Ostmodell69 , 20.04.2013 12:02

Hallo Martin,
die Arbeit hat sich doch gelohnt. Sieht gleich viel besser aus!
Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: unbekannter Wagen

#14 von DR`ler , 31.01.2014 19:02

Hallo zusammen,
der Zug wächst, kürzlich ist mir der Schlafwagen zugelaufen.


leider hat das Dach arge Lackschäden, hier hadere ich noch, ob ichs neu lackier oder so lasse.

MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: unbekannter Wagen

#15 von vit , 23.10.2015 23:16

MEB aus Sant-Petersburg|addpics|1ng-2-030d.jpg,1ng-3-daa7.jpg,1ng-4-9876.jpg,1ng-5-86fd.jpg,1ng-6-28c0.jpg,1ng-7-b89c.jpg,1ng-8-280a.jpg,1ng-9-2797.jpg,1ng-a-b967.jpg|/addpics|


vit  
vit
Beiträge: 272
Registriert am: 07.04.2012

zuletzt bearbeitet 25.10.2015 | Top

RE: unbekannter Wagen

#16 von Aloe , 24.10.2015 19:23

Hallo vit ,

schöne Modelle. Wurden die Wagen aufgearbeitet ?

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


RE: unbekannter Wagen

#17 von vit , 24.10.2015 22:34

Hallo Aloe.

Die Modelle waren in einem sehr schlechten Zustand.
Ich habe sie restauriert.

Viele Grüße


vit  
vit
Beiträge: 272
Registriert am: 07.04.2012

zuletzt bearbeitet 24.10.2015 | Top

RE: unbekannter Wagen

#18 von Aloe , 24.10.2015 23:13

Hallo vit,

das ist Dir wirklich super gelungen. Zumal es diese Modelle so nicht mehr gibt.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


   

RE: Firma ERGA Waggonbausätze in Pappe
Muldenwaggon aus Blech, welcher Hersteller

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz