20/55 vom Flohmarkt

#1 von tischbahn , 21.10.2013 19:19

Hallo zusammen,

habe mal wieder ein traumhaft schönes Teil am Flohmarkt gefunden, und dabei auch noch unverschämt günstig.... , eine Nachkriegs 20/55.

Alles original und alles noch dran. Die Lackierung fürs Alter ohne große Macken. Da sage mal noch einer, es gäbe am Flohmarkt nix mehr



Die Kante am Dach ist nicht etwa beschädigt, das ging wohl so durch die Endkontrolle? Vielleicht war kurz vor Feierabend?



Das Teil unten musste ich gegen ein org. Teil aus der Bastelkiste tauschen, die Lok war vorher noch nie offen. Danach fuhr sie wieder einwandfrei.



Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.977
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 21.10.2013 | Top

RE: 20/55 vom Flohmarkt

#2 von pete , 21.10.2013 19:52

Sudhaferl!
Schönes Maschinchen und ganz ohne Preis

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.120
Registriert am: 09.11.2007


RE: 20/55 vom Flohmarkt

#3 von tischbahn , 21.10.2013 20:11

Zitat von pete im Beitrag #2

Schönes Maschinchen....

Gruß,
Peter


Hallo Peter,

....find ich auch! Drum hab ichs ja gezeigt , extra für dich....

Horst

P.S. ist es bei TE eigentlich öfters vorgekommen, dass um 1950 rum so schlecht lackiert wurde? Man könnte ja meinen, die Farbe ging aus und der Lackierer hatte keine Lust mehr, nochmal nachzufüllen


 
tischbahn
Beiträge: 2.977
Registriert am: 23.11.2007


RE: 20/55 vom Flohmarkt

#4 von noels , 21.10.2013 21:18

... obwohl ich nicht der größte Fan der ganz alten Express- Sachen bin- dabei würde ich auch schwach werden!

Zitat

P.S. ist es bei TE eigentlich öfters vorgekommen, dass um 1950 rum so schlecht lackiert wurde? Man könnte ja meinen, die Farbe ging aus und der Lackierer hatte keine Lust mehr, nochmal nachzufüllen



Trix und Lackierung sind eigentlich zwei inkompatible Begriffe
Auch wenn man mich jetzt für einen Nestbeschmutzer hält, was Trix sich über die Jahrzehnte hinsichtlich der Lackierung geleistet hat, ist einfach nur lächerlich. Bei einer neu gekauften BR 18 konnte ich den Lack mit dem Daumen einfach herunter schieben. Eine Grundierung habe ich bei den Guß- Modellen nie unter dem Lack gefunden. Als der erste Glaskasten heraus kam, war das nach langer Zeit meine erste neue Express- Lok gewesen. Was war ich begeistert.... bis sich nach kürzester Zeit die goldfarbene Beschriftung verflüchtigte. Richtig gut waren eigentlich nur die BR 92,54 und 38. Ansonsten wurde es erst besser, als Märklin das in die Hand genommen hatte, auch wenn ich das nicht gern zugebe. Wenn ich mir meine BR44 und BR23 von Märklin (natürlich umgebaut) anschaue.... Auch nach jahrzehntelangem Spielbetrieb sehen die gut aus.
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: 20/55 vom Flohmarkt

#5 von Wagensammler6172 , 21.10.2013 22:32

Hallo,

Die Lok ist wirklich schön. Ich hätte sie auch mitgenommen....

Was die Lakqualität bei Trix angeht, muss ich Heiko absolut zustimmen. Ich habe von Trix drei Schlepptenderloks: Br 01,24 & 42. Den Originallack hat keine mehr, ich habe alle drei neu lackiert, da sie nicht mehr ansehnlich waren. Ich muss aber auch sagen, ohne dieses Problem hätte ich heute die Loks wohl nicht, da ich diese Stücke wahrscheinlich deshalb nachgeworfen bekommen habe...

Auf welchem Material Trix lackiert hat, war wohl auch egal. Ob Metall oder Kunststoff...der Lack hält leider sehr oft nicht

Beste Grüße,
Heiner


Wagensammler6172  
Wagensammler6172
Beiträge: 676
Registriert am: 16.10.2010


RE: 20/55 vom Flohmarkt

#6 von tischbahn , 22.10.2013 10:07

Zitat von noels im Beitrag #4
... obwohl ich nicht der größte Fan der ganz alten Express- Sachen bin- dabei würde ich auch schwach werden!

Heiko


Hallo Heiko,

für mich ist das alte TE-Zeugs ja eigentlich bloß ein "Nebenschauplatz", aber die 20/55er haben mirs angetan, das ist jetzt meine Dritte.

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.977
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 22.10.2013 | Top

RE: 20/55 vom Flohmarkt

#7 von Gelöschtes Mitglied , 22.10.2013 18:17

Hallo Horst
der Bürstenhalter ist sehr Zinkpest anfällig, wie man sieht.
Hoffentlich hat das Gehäuse nichts. Kann man recht leicht erkennen, weil es rissig wird und sich ausdehnt. Was aber auf dem Foto nicht zu erkennen ist.
Du soltest dir auch die Räder genau anschauen.
Gruss
Rei



RE: 20/55 vom Flohmarkt

#8 von tischbahn , 23.10.2013 09:01

Hallo Rei,

das Gehäuse ist absolut in Ordnung!
Ein Rad (ohne Zahnrad) hat minimale Zinkpest-Risse und ist auch schon ein paar Zehntel "gewachsen", aber noch voll funktionsfähig und streift auch noch nicht am Anker an. Beim Begutachten der Lok am Flohmarkt, sind mir schon die ersten Brösel des Bürstenlagerschildes unten raus gefallen.
Das war auch der Grund für einen günstigen Kurs...
Momentan fährt die Lok super, in absehbarer Zeit werde ich das Rad dann aber mal tauschen müssen

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.977
Registriert am: 23.11.2007


   

Bilder vom Treffen in Schwerte November 2013
Trix Express

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz