Frage an die Selberbauer: Galeriestangen woher beziehen?

#1 von kablech , 03.02.2014 22:14

Hallo,
die Galeriestangenhalter für Märklin- und ähnliche Tinplate-Loks sind kein Thema, die bekommt man bei den einschlägigen Händlern (3 mm Gewinde). Aber: die Galeriestangen? Stangenmaterial rund, vernickelt oder verchromt, Durchmesser 1,4 mm, wenn ich richtig gemessen habe? Wäre für Tipps dankbar.

Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.300
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 03.02.2014 | Top

RE: Frage an die Selberbauer: Galeriestangen woher beziehen?

#2 von Gelöschtes Mitglied , 04.02.2014 00:04

Hallo Karl,
Becker Flensburg hatte passende Meterstücke in Nickel. Ich benutze abgezwickte Fahrradspeichen, die endverstärkten Rennradspeichen sind in der Mitte ca 1,4 mm dick und vernickelt. Das liegt bei mir nahe. Gern bringe ich Dir welche nach Gaggenau mit. Bitte ggf. daran erinnern.



RE: Frage an die Selberbauer: Galeriestangen woher beziehen?

#3 von caepsele , 04.02.2014 09:09

Hallo Karl,
was für eine Stärke brauchst du? 1 mm hab ich Edelstahl-Schweissdraht, bei Conrad gibt es Federstahldraht.

Grüße aus dem grauen Monnem
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.104
Registriert am: 03.12.2009


RE: Frage an die Selberbauer: Galeriestangen woher beziehen?

#4 von ElwoodJayBlues , 04.02.2014 10:27

Diese Frage hatte ich auch schonmal hier gestellt.

Allerdings haben alle von mir gemessenen Galeriestangen an den großen Loks einen Durchmesser von 1,6mm.

Für die Galeriestangen nehme ich 1,6mm Edelstahl, da hat man das Rostproblem umgangen.
Allerdings ist es eine Qual aus dem Edelstahl Sandfallrohre zu biegen...

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.035
Registriert am: 10.07.2011


Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#5 von kablech , 04.02.2014 10:48

Hallo an alle lieben Helfer,

ich war grad mal im Keller und habe etwas gekruschtelt und siehe da: Ich hatte vor Jahren bei einem Händler einen Karton Schienen- und Messingprofile mitgenommen, alles wild durcheinander, und da waren welche dabei. Der damalige Besitzer hatte sich Mittelleiter daraus gebaut. Woher die jetzt damals bezogen worden waren - keine Ahnung, leider.

@Ypsilon: Ich benutze fast täglich mehrmals mein Fahrrad - auf die Idee mit den Speichen bin ich allerdings nicht gekommen. Aus der Fahrradwelt hatte ich lediglich die zu Gummiringen zerschnittenen alten Fahrradschläuche verwendet, um die Schienen zusammen zu halten. Gleichzeitig werden sie rutschfest auf einer glatten Unterlage (die Idee stammt aber leider nicht von mir).

@Felix: Ich nehme an, wenn Du 1,6 mm Stangen hast, bohrst Du die Galeriestangenhalter auf? Oder baust Du die etwa auch selber? Ich habe an einer Mundhenke-Lok gemessen, weil die grad so dastand. Sollte mir vielleicht mal eine Märklin hernehmen. Ich habe mir soeben Galeriestangenhalter bei Becker Flensburg bestellt. Auch mal sehen, wie da die Durchmesser sind.

Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.300
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 04.02.2014 | Top

RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#6 von ElwoodJayBlues , 04.02.2014 10:52

Hallo,

also zuerst mal:
Becker hat die Stangen nicht im Sortiment, sagte mir seine Frau gerade am Telefon.

Karl:
Ich bohr da nix auf, alle meine Märklin Loks haben Galeriestangen von entweder 1,5 oder 1,6mm, habe gerade alle Loks vermessen.
Und da passen die Galeriestangenhalter... ich werd den Teufel tun und die Dinger selbst anfertigen...

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.035
Registriert am: 10.07.2011


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#7 von ElwoodJayBlues , 04.02.2014 10:54

Ich hatte neulich eine Rolle 1,5mm Aludraht für Dekozwecke in der Hand... der wäre schön leicht zu biegen... aber ich habe eine persönliche Abneigung gegen Aluminium.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.035
Registriert am: 10.07.2011


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#8 von kablech , 04.02.2014 11:05

Hallo Felix,
Aludraht hat keinen Zweck, das sehe ich auch so. Da kannst Du die Lok ja gar nicht mehr anfassen, ohne daß die Galeriestangen hinterher in Schlangenlinien verlaufen ~~~~~

Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.300
Registriert am: 29.10.2009


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#9 von gote , 04.02.2014 11:11

Hallo Leute
Ich nehme dazu Schweisdraht für Edelstahl der hat einen Nickelähnlichen matten Glanz.
Den gibt es zwar nur in 1,7 mm statt in 1,6 mm oder aber noch kleiner.
Diesen Draht kann man für Griffstangen verwenden wie an meiner TK.
Für die Galeriestangen bohre ich einfach die Stangenhalter um ein 10tel auf.
Das fällt kaum auf. Wie Felix schon erwähnt hat ist das Biegen eine
Quälerei, aber unumgänglich. Alu würde ich auch nicht nehmen das
läuft an u. hat einen schmutzigen Abrieb.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.150
Registriert am: 23.06.2012


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#10 von ElwoodJayBlues , 04.02.2014 11:15

Ich wäre echt dankbar wenn jemand eine Quelle für Nickeldraht auftut.... wenn ich an die Leitungen denke, die ich für die GNL noch biegen muß, wird's mir ganz anders...

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.035
Registriert am: 10.07.2011


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#11 von weichenschmierer , 04.02.2014 12:07

Grüßt Euch !

Alu ist Mist, wird aber bei Biller verwendet.

Wie wäre es mit verkupfertem Schweißdraht, den man nach dem Biegen vernickelt !

Habe ich noch nicht probiert, müßte aber funzen.

Oder Neusilberdraht. Für H0 Stromabnehmer bin

ich auf der Suche nach 0,7 Dentaldraht, der ist federhart glänzend und

aus Niromaterial . Wenn ihr was geeignetes findet immer posten.......

Gruß
Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 1.192
Registriert am: 11.01.2008


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#12 von Mikka2013 , 04.02.2014 16:03

Hallo, mein Zahnarzt verwendet diese Drähte für Brückenfertigung in unterschiedlichen Stärken, also frag Deinen Zahnartzt oder Zahntechniker. MfG. Mikka


Mikka2013  
Mikka2013
Beiträge: 1.219
Registriert am: 26.03.2013


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#13 von weichenschmierer , 04.02.2014 16:14

Hallo Mikka !

Hab ich,hab ich. Er hatte nix, sondern mich an einen KFO (Kieferorthopäden) verwiesen.

Mir könnte er nur ne Klinikpackung bestellen.

Aber vielleicht tun wir H0´er uns zusammen und teilen uns so ne Packung 0,6, 0,7, 0,8 mm

sind in der kleinsten Einheit wohl je 10 m . Da es Dentalzubehör ist ,ist

es nicht so ganz billg. Aber vielleicht ließt ja jemand vom Fach mit

und hilft uns.

Gruß
Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 1.192
Registriert am: 11.01.2008


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#14 von Eisenbahn-Manufaktur , 04.02.2014 16:23

Wie wäre es denn, mal bei Thul nachzufragen:

Aus seiner Internet-Seite:

GSD1,5 Galeriestangendraht 1,5mm, 50cm lang zum Selbstbiegen 1,50 Euro.

http://www.thul-tinplate.com/tinplate/cm...ersatzteile.php

Wenn alles so einfach wäre......


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.972
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 04.02.2014 | Top

RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#15 von lokdok. , 05.02.2014 19:09

Hallo MOBA-Freunde,

Vielleicht eine Ergänzung zu den bisherigen Rückmeldungen:
Nach meinen Erfahrungen bieten sich für Galeriestangen auch Rundstäbe aus Silberstahl an (Werkstoff 115CrV3 , Werkstoffnummer 1.2210).
Die Stäbe werden handelsüblich in Abmessungen von 1,00 mm bis 45,00 mm angeboten.
Zur Verwendung als "Galeriestangen" sind die gesuchten Stäbe auch in den Abmessungen 1,5 und 2,0 mm im Fachhandel verfügbar.

Grüße
lokdok.


 
lokdok.
Beiträge: 345
Registriert am: 07.02.2012


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#16 von Blechdidi , 05.02.2014 20:26

Hallo Allerseits,

Galeriestangen fertige ich für Spur 0 aus Messingdraht. Den gibt es in verschiedenen Stärken. Dann verwende ich ein Handgalvanisiergerät mit Nickelkopf und dem entsprechenden Elektolyt. Dieses Gerät gibt es bei Conrad-Elektronik.
Das ganze sieht dann hinterher wie Original aus.

Grüße Frank


Blechdidi  
Blechdidi
Beiträge: 119
Registriert am: 02.05.2013


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#17 von gote , 05.02.2014 20:37

Hallo Frank
Prima, dann haben wir jetzt eine neue Quelle. Oder?
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.150
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 05.02.2014 | Top

RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#18 von Mikka2013 , 05.02.2014 22:39

Hallo, mit kleinen Mengen kann ich wohl dienen. MfG. Mikka


Mikka2013  
Mikka2013
Beiträge: 1.219
Registriert am: 26.03.2013


RE: Galeriestangen - für mich inzwischen gelöst

#19 von Blechdidi , 06.02.2014 20:10

Hallo Frank,

im kleinen Umfang kann ich da was machen. Das Verfahren mit dem Handgalvansiergerät ist sehr Zeitaufwendig. Es ist keine Industriequalität und nur für Dekostücke wie Handläufe, Kupplungen und Gestänge geeignet, jedoch nicht für Räder oder Dinge die einer fortwährenden Reibung ausgesetzt sind. Ich habe mich damals für das Gerät trotz des hohen Anschaffungspreises (45,-- Euro) entschieden, weil ich mit den Ergebnissen des Tauchbades nicht zufrieden war. Man kann mit dem Gerät folgende Galvansierungen durchführen: Vernickeln, Versilbern, Vergolden und Verkupfern. Bis dato habe ich nur Erfahrungen mit Messing und Eisenblech vernickeln gesammelt. Gußteile kann man auch vernickeln, die müßten dann allerdings vorher verkupfert werden.

Grüße Frank


Blechdidi  
Blechdidi
Beiträge: 119
Registriert am: 02.05.2013


   

Für Toy Train Railroader & Hi-Wheeler
Für Toy Train Railroader & Hi-Wheeler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz