die 1321 (4029) BR80 005

#1 von adlerdampf , 02.03.2014 14:04

Hallo Leute,

mir ist aufgefallen, dass dieser kleinen Lok noch kein eigenständiger Beitrag gewidmet wurde. Daher versuche ich dies nun nachzuhohlen:

Im Jahre 1962 kam die 80 005 (1321) als Nachfolgerin der 80 1952 (1320) auf den Markt. Das Modell war feiner detailiert und das Gehäuse aus Kunststoff. Diese Gehäuseform konnte sich bis 2004(!) halten.
Die Lok gab es einzeln und auch in Zugpackungen (z.B. 1321/3 oder 6370). Ebenso gab es auch ein Variante für den US-Markt (1322 1962 - 1965).


1962 - 1969, Version 1, noch als 1321 unterwegs; BD Nürnberg, BW Ansbach


1970 - 1972, Version 2, ab hier als 4029 am Markt; BD Nürnberg, BW Ansbach


1973 - 1976, Version 3, nun sind die Anschriften gedruckt; BD Frankfurt, BW Frankfurt


1977 - 1983, Version 4, die Anschriften wurden verändert; BD Nürnberg, BW Ansbach


1972 - 2004, 4028, Zahnradlok, "der grüne Carl"


Gruppenfoto

Alle Daten aus Alkado 2011


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.128
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 02.03.2014 | Top

RE: die 1321 (4029) BR80 005

#2 von dieKatze , 02.03.2014 18:21

Hallo Karsten,

oh ja, eine meiner absoluten Lieblingsloks von Fleischmann. Und die haben wir hier echt noch nicht gehabt?



Meine letztgekaufte. Im Dezember rein aus Mitleid für 20€ von einer Börse mitgenommen. Sogar die Bedruckung ist noch gut und die Schienenräumer nicht verdötscht. Sowas kann man doch nicht umkommen lassen, bei den Ramschern da mit ihren Bananenkisten wo die Loks kreuz und quer durcheinanderfliegen...



Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: die 1321 (4029) BR80 005

#3 von martin67 , 02.03.2014 19:23

Hallo,

hier darf auch eine Lima-Lok rein, denn unter der Katalognummer 20 1700L gab es eine 80 005, die eine deutliche Verwandtschaft zur Fleischmann-Lok aufweist.



Die Lima-Kopien werden in den Fleischmann-Kreisen viel zu wenig beachtet, eher Kopien aus Spanien und Japan....

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: die 1321 (4029) BR80 005

#4 von Ochsenlok , 02.03.2014 22:42

Hallo zusammen,

ich hab grad drüber gegrübelt, worin die Unterschiede zwischen der ersten und der zweiten Version bestehen, außer in der roten bzw. schwarzen Lackierung der Aufstiegstreppen (und den Kupplungsversionen).
Bei genauem Hinsehen kann man aber erkennen, dass die erste Version die Räder der 1320 (Urversion der 80er mit Metallgehäuse) hat, dadurch gekennzeichnet, dass die Gegengewichte gegenüber den Radreifen nach innen gelegt sind. Bei späteren Versionen stehen die Gegengewichte aber leicht über die Radreifen nach außen über. Der Unterschied zwischen den Rädern fiel mir neulich auf, als ich versucht habe, ein paar Ersatzteile aus einem Fahrgestell der 1321 für eine beschädigte 1320 auszuschlachten. Die Außendurchmesser und Zahnradkränze passen aber offensichtlich.

Kann man das so bestätigen?

Viele Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 02.03.2014 | Top

RE: die 1321 (4029) BR80 005

#5 von herribert73 , 03.03.2014 13:06

Oha, was Ihr so fuer Augen habt.



stimmt wohl, mir nur bis jetzt nie bewusst gewesen.
Anbei auch ein Bild des Teils, welches wenn kaputt, Ende Gelände bedeutet:



Na? Klar Ihr wusstet das längst. und nur deswegen weil ausgerechnet das hier noch heil ist liegt dieser Carl-Stuemmel bei mir noch rum.

Gruss
fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: die 1321 (4029) BR80 005

#6 von dieKatze , 03.03.2014 18:48

Mahlzeit,

wir basteln uns einen Carl. Diese habe ich vor einiger Zeit umlackiert, mutwillig im knalligen Siebziger-Jahre-Grün, so wie sie im '74er Katalog auch war. Im Geschäft waren die dann aber enttäuschenderweise doch immer nur so Länderbahn-Dunkelgrün. Da bin ich nicht drauf reingefallen. Und das Zahnrad benötigt eh kein Mensch...












Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: die 1321 (4029) BR80 005

#7 von martin67 , 03.03.2014 20:13

Hallo Ralf,

ist die nicht seinerzeit (noch im Nexusforum) zusammen mit einer Kleinbahn 52 entstanden? Ich meine, ich kann mich da an was erinnern....

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: die 1321 (4029) BR80 005

#8 von dieKatze , 04.03.2014 18:19

Hallo Martin,

ist das schon so lange her? Ja, die 52er gibt es auch noch...



Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007

zuletzt bearbeitet 04.03.2014 | Top

RE: die 1321 (4029) BR80 005

#9 von martin67 , 04.03.2014 20:04

Ja Ralf, das ist schon so lange her. Übrigens, lange genug, daß die ganzen Bilder aus der Vergangenheit verschwunden sind. Ich hab mal etwas rumgekramt....

http://www.nexusboard.net/showthread.php...threadid=237428

Vielleicht solltest Du ja auch mal drüber nachdenken, zum geliebten Imageshreck etwas Abstand zu nehmen, Deine Bilder wären es wert, bei einem dauerhafteren Hoster gehostet (super...) zu werden.

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: die 1321 (4029) BR80 005

#10 von foxkilo ( gelöscht ) , 05.03.2014 09:58

Danke Martin für den Einwurf mit der Lima. Ich empfinde sie nciht unbedingt als Kopie von Fleischmann, sondern eher als Modell einer 80er wie FLM auch ein Modell einer 80er geschaffen hat. Bei gleichem Vorbild kann man schon mal zu ähnlichen Ergebnissen kommen und bei näherer Betrachtug sollte man es auch, da ansonsten Thema verfehlt. Was mir an der Lima gefällt, ist das Oberteil, da es meins Erachtens nach detailierte ist, z.B. die Tritte sind zierlicher und die Partie unterhalb des Führerstandes hat mehr Details. Hingegen finde ich, dass das Unterteil und speziell die Steuerung billig aussehen. Der einzige Lichtblick hier, die Steuerung hat eine Kulisse, die man bei FLM, auch bei anderen Modellen der Zeit, vergeblich sucht.

Noch zum Thema Lima Kopien, die 1302 und deren Lima Pendant sehen sich zwar ähnlich, aber wenn man sie neben einander stellt, ist allein der Unterschied in der Größe und den Proportionen frappierend.

Mario


foxkilo
zuletzt bearbeitet 05.03.2014 09:58 | Top

RE: die 1321 (4029) BR80 005

#11 von pete , 05.03.2014 13:47

Hallo Mario,

bei der 80er von Lima passt aber auch die Größe exakt zur Fleischmannlok

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.069
Registriert am: 09.11.2007


   

Haushaltsauflösung "Märklin"
Welches Blau für die ELB 12 und Waggons?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz