Bilder Upload

Sander Geländematten

#1 von Dornberger , 08.03.2014 20:09

Hallo Leute , habe heute auf dem Flohmarkt zwei Beipackzettel von Sander Geländematten dazu bekommen .
Sind wohl die Vorläufer der heutigen Busch usw Geländematten , und dürften von Ende der 60 er Jahre sein .

Schon interessant das auf den abgebildeten Häusern Schornsteine fehlen , Hausdächer abgebrochen sind ..... so genau hat man das wohl damals nicht genommen
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: Sander Geländematten

#2 von claus , 09.03.2014 12:07

Zitat von Dornberger im Beitrag #1

Schon interessant das auf den abgebildeten Häusern Schornsteine fehlen , Hausdächer abgebrochen sind ..... so genau hat man das wohl damals nicht genommen
Gruß Det


Moin Det,

warum auch, die wollten ja Geländematten verkaufen.



Um Nackenstarre zu vermeiden, hab ich das Bild mal kurz gedreht.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 14.887
Registriert am: 30.05.2007


RE: Sander Geländematten

#3 von Dornberger , 09.03.2014 20:21

Danke Claus


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: Sander Geländematten

#4 von *3029* , 09.03.2014 23:06

Hallo zusammen,

ja, meine erste Geländematte stammte von Sander,
die war allerdings nicht begrast sondern mit Holzspäne-Streumaterial beklebt.

Damals war Sander der Gattungsname für Geländematten,
bis dann Busch und Noch marktbeherrschend wurden ...
Ich kann mich noch erinnern, dass die Kunden im MoBa-Laden
nicht selten eine Sandermatte von Busch verlangten ...

Übrigens: Die Züge auf der Packung sind von Rokal TT.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.815
Registriert am: 24.04.2012


RE: Sander Geländematten

#5 von Charles , 10.03.2014 00:42

Hallo,

Sander war mit den Sägemehlmatten absolut marktbeherrschend bis dann Busch und Noch mit den Flormatten kamen. Meine erste Sander Matte habe ich 1960 oder 1961 bekommen.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.707
Registriert am: 31.03.2009


RE: Sander Geländematten

#6 von *3029* , 10.03.2014 01:06

Hallo zusammen,

vielleicht noch als Ergänzung interessant:

Sander Geländematten wurden nicht wie wir es von Busch oder Noch kennen
in gerollter Form geliefert sondern waren, zumindest in den ersten Jahren,
gefaltet etwa auf eine Grösse zwischen DIN A4 und DIN A3 sodass Knickstellen
vorhanden waren und die Matte nicht plan aufgelegt werden konnte.

Um die etwas störrische Matte glatt zu bekommen musste die durch Bücher o.ä.
beschwert werden ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.815
Registriert am: 24.04.2012


RE: Sander Geländematten

#7 von retep , 13.03.2014 08:42

Jetzt wird es ein bisschen offtopic...
[Zitat Anfang] Sander Geländematten wurden nicht wie wir es von Busch oder Noch kennen
in gerollter Form geliefert sondern waren, zumindest in den ersten Jahren,
gefaltet etwa auf eine Grösse zwischen DIN A4 und DIN A3 sodass Knickstellen
vorhanden waren [Zitat Ende]

Und nun > Ironiemodus AN:
Wie anders als zusammengefaltet hätten sie denn auch die Matten aus dem engen Tal der Wupper - Sander kam nämlich aus Wuppertal - herausbekommen sollen ?
Es geht da stellenweise recht eng zu - und das Gerüst der Schwebebahn steht stellenweise auch noch im Weg...
Ironiemodus AUS

Ich? Aus Wuppertal? Nee, nich wirklich - wie kommt ihr denn da drauf...
Ich sitz gerade (aber nur beruflich gezwungen) in einer rechtsrheinischen Stadt, die ein richtiger Kölner niemals nicht beim Namen nennen tut...
Aba da komm ich auch nich her :-)
(ja, nee, is klar - ich bin ja schon wech... )
reteP (alias Peter)


retep  
retep
Beiträge: 196
Registriert am: 16.09.2009


RE: Sander Geländematten

#8 von *3029* , 13.03.2014 12:16

Hallo Peter,

was soll ich dazu jetzt sagen?

1.) Wuppertal (Elberfeld) ist die Geburtsstadt meiner Oma
2.) Köln - dort ist mein Vater geboren
3.) und nun, was machen wir mit Düsseldorf ... ?

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.815
Registriert am: 24.04.2012


RE: Sander Geländematten

#9 von elcid , 13.03.2014 20:37

Hallo Sanderfreunde

Bei meinen Kellerforschungen ist folgender Flyer aus den 50ern aufgetaucht der auch die Farb - und Abmessungsvarianten wiedergibt ...











mit freundlichen Sammlergrüssen

elcid


Ps: Suche Vedes und Revell kataloge aus den 50er und 60er Jahren , bitte anbieten


elcid  
elcid
Beiträge: 39
Registriert am: 02.04.2010

zuletzt bearbeitet 13.03.2014 | Top

RE: Sander Geländematten

#10 von Dornberger , 13.03.2014 20:44

Hallo elcid
Danke fürs Zeigen ! So wird man innerhalb weniger Tage vom Unwissenden , was Sander betrifft , zum Wissenden !
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: Sander Geländematten

#11 von retep , 14.03.2014 08:23

zu #8

Hallo Herrmann (und andere Wuppertaler).
Was soll ich da sagen: die einzig wahre Stadt in NRW ist natürlich Essen - was sonst ;-)
Da gab es früher sogar Sander-Matten, bei Roskothen natürlich - bei Hauer auch.
By the way: irgendwo in meinem Hinterkopf spukt erinnerungsmässig herum,
dass die Sander-Matten auf einer dunkelbraunen Kunststoff-Trägerfolie basierten - und nicht auf Papier.
Aber sicher bin ich mir da nicht, ne.
Viele liebe Grüsse an alle Wuppertaler und Düsseldorfer aus der Kulturhauptstadt 2010
reteP (alias Peter)


retep  
retep
Beiträge: 196
Registriert am: 16.09.2009


RE: Sander Geländematten

#12 von Klein_Elektro_Bahn , 22.09.2015 19:57

Zu diesem Thema ist mir eine Anzeige in der Miniaturbahnen-Ausgabe 13 von 1966 aufgefallen, die das Motiv aus Beitrag #1 aufgreift ...



Manfred R. Lünenschloss soll diese Grasmatten auf seinen Modellbahnen verwendet haben. Um diese Vermutung zu verifizieren, möchte ich Det (Dornberger) um ein höher auflösendes Foto von der Rückseite der Verpackungspappe aus Beitrag #1 bitten, also den Teil, wo dort die diversen Artikel-Nummern aufgedruckt sind. Vielen Dank im voraus.

Ab der zweiten Hälfte der 1960er Jahren waren diese Sander-Grasmatten nicht mehr mit Holzstreu bestreut, sondern mit Grasfasern beflockt. Das Trägermaterial war ein Backpapier-ähnliches Material. Hat jemand ein Musterstück dieser Grasmatten-Generation vorliegen? Hermann vielleicht?

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008


RE: Sander Geländematten

#13 von *3029* , 22.09.2015 21:15

Guten Abend,

das Bild mit den Rokal-Zügen aus der Miba-Anzeige wurde von Sander für die Geländematten als Packungseinleger verwendet,
da kommt so richtig Moba-Stimmung rüber ...

K_E_B,

danke für die Frage.

Leider kann ich zu den Fasermatten nichts beitragen, ich habe nur die Streumaterial-Matten verarbeitet.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.815
Registriert am: 24.04.2012


RE: Sander Geländematten

#14 von Charles , 23.09.2015 01:10

Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag #12
Manfred R. Lünenschloss soll diese Grasmatten auf seinen Modellbahnen verwendet haben. Um diese Vermutung zu verifizieren, möchte ich Det (Dornberger) um ein höher auflösendes Foto von der Rückseite der Verpackungspappe aus Beitrag #1 bitten, also den Teil, wo dort die diversen Artikel-Nummern aufgedruckt sind. Vielen Dank im voraus.


Hallo,

ich erkenne da die Nummern (teilweise schon im Beitrag #9 aufgeführt) :

01 grün
02 grau
03 braun

04 bunt
05 vierfarbig
06 weiß (also Schnee)

07 Standard (grün)
08 Extra (Felsen) stärkere Rückenfolie mit Knittereffekt
10 Extra (Vierfarbig) stärkere Rückenfolie mit Knittereffekt

11 Super (grün) selbstklebender Rücken
12 Super (vierfarbig) selbstklebender Rücken


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.707
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 23.09.2015 | Top

RE: Sander Geländematten

#15 von Klein_Elektro_Bahn , 23.09.2015 12:32

Zitat von Charles im Beitrag #14
... ich erkenne da die Nummern (teilweise schon im Beitrag #9 aufgeführt) : ...


Danke, Charles. Entweder hast Du die Augen eines Luchs' oder Dein Monitor ist größer (als 19")!

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008


RE: Sander Geländematten

#16 von Charles , 23.09.2015 18:16

Hallo @ K_E_B,

ich habe eher Augen wie ein toter Luchs aber der Monitor ist schon etwas größer.

Hatten wir diese Anleitung (16 Seiten) schon erwähnt ?

Geländebau für Jedermann mit SANDER-Geländematten.
Praktische Anleitung mit ausführlicher Beschreibung der Verarbeitung.

Eigenverlag der Firma, ca. 1958

Und in den Miba Messeberichten habe ich noch gelesen :

Die Matten 11 und 12 waren selbstklebend.
1981 gab es die erste Matte mit farbig abgesetzten Markierungen für Straßen und Gleise aber da war Busch mit den Toporama-Matten schon 10 Jahre auf dem Markt.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.707
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 23.09.2015 | Top

RE: Sander Geländematten

#17 von Klein_Elektro_Bahn , 25.09.2015 11:15

Im Zusammenhang mit einer Recherche über Lünenschloss-Modellbahnen suche ich nun dringend Informationen zu den Geländematten und Mauerplatten des Wuppertaler Zubehör-Herstellers Sander aus den Jahren 1967 bis 1969. Kann mir jemand ein Sander-Prospekt oder einen Katalog per PDF zur Verfügung stellen? Gibt es hier im FAM ggf. ein Archiv mit solchen Inhalten?

Für sachdienliche Hinweise danke ich im Voraus.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 25.09.2015 | Top

RE: Sander Geländematten

#18 von Herr Mertens , 23.08.2017 09:51

Hallo zusammen,

nach meinem Urlaub fand ich einen Briefumschlag vor, in dem mir ein netter Mensch aus Wuppertal neben einer originalverpackten Faller-Seekrepp u.a. auch ein Sander-Faltblatt zuschickte:



Die Anlage ist eine andere als die oben gezeigte. Es werden sechs verschiedene Matten erwähnt, weshalb ich denke, daß das Faltblatt älter ist als die eingangs von Det gezeigte Beilage, aber jünger als die zweifarbig gedruckte Produktübersicht, die elcid zeigte.





Viele Grüße

Hans-Christian



 
Herr Mertens
Beiträge: 787
Registriert am: 14.06.2007


RE: Sander Geländematten

#19 von *3029* , 23.08.2017 16:14

Hallo zusammen,

ich habe auch noch etwas zum Thema Sander-Geländematten,
den Geländebausatz 53020, bestehend aus "4 vierschiedene Geländeteile"
aus den frühen 1970er Jahren:





Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.815
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 23.08.2017 | Top

RE: Sander Geländematten

#20 von tischbahn , 11.02.2018 11:35

Hallo Freunde der aufgeklebten Sägespäne,

...kürzlich beim Anlagenkauf in einem der Kartons gefunden, eine Sander Geländematte 50102 grau, wobei das Grau mittlerweile eher ein Braunton ist
Die Matte ist einmal gefaltet und dann gerollt,... und jetzt auch etwas verbeult.





Ciao,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.282
Registriert am: 23.11.2007


RE: Sander Geländematten

#21 von Flanders , 14.02.2018 08:16

Hallo Forum,

neulich habe ich mich auf einer Börse dieser Grasmatte "erbarmt". Die Abbildung der ROKAL-Anlage ist ganz hübsch. Original verpackt ist die Matte wohl recht selten. Was mache ich jetzt damit??? Okay, ab in den Schrank und einlagern.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.382
Registriert am: 02.02.2010


   

Geländebauteile Firma VOIGT
Herpa Baum aus den 50`ern

Xobor Ein eigenes Forum erstellen