Lok 891315

#1 von Kranmann ( gelöscht ) , 31.03.2014 19:25

Hallo Leute,
letzte Woche konnte ich eine Lok mit der mit der "Betriebsnummer" 891315 aus der E-Bucht fischen. Es handelt sich um eine 2-achsige Lok, bei der nur die Hinterachse angetrieben wird. Kuppelstangen sind nicht vorhanden. Das Gehäuse hat etliche Löcher, in denen sicherlich Griffstangen o.ä. angesetzt waren. Die Lok hat große Ähnlichkeit mit "Anna" (4000), ist aber etwas größer.
Die Lok soll möglichst autentisch restauriert werden. Hat jemand ein Foto vom Orginal?
Fotos von meiner Lok gibt es erst am nächsten WE.

Gruß
Heinrich


Kranmann

RE: Lok 891315

#2 von Charles , 31.03.2014 20:35

Hallo,

die Löcher sind original, die 1001 dürfte Deine Lok sein :

http://www.effert.de/Archiv/t3familie.htm


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.03.2009


RE: Lok 891315

#3 von Kranmann ( gelöscht ) , 31.03.2014 22:17

Hallo Charles,

danke für den Link, die 1001 ist meine Lok.
... später Mehr ...
Gruß Heinrich


Kranmann

RE: Lok 891315

#4 von ricard , 01.04.2014 08:58

Interessant finde ich, dass der Norwegische Spielwaren-Auto-Hersteller Laerdal Tomte die 1315 als Vinyl-Spielzeug gemacht hat. Ein bisschen verändert, aber es ist mir klar dass man die 1315-Gehäuse als Vorbild verwendet hat:

Tomte Lok

Dazu hat man auch ein passenden P-Wagen, auch von der Fleischmann-Reihe: Tomte Wagen.

Alles auch in verschiedenen Farben: Tomte Fahrzeug, man kann dort auch ein offfenen Wagen finden.

Die (Fleischmann) 1315 war übrigens meine erste Fleischmanndampflok, am Weinachten 1972 erhalten, vermutlich wegen ringerem Einkaufspreis, denn sie damals schon einige Jahren außer Produktion war. Damals Glück total, heute Nostalgie pur...


ricard  
ricard
Beiträge: 130
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 01.04.2014 | Top

RE: Lok 891315

#5 von Kranmann ( gelöscht ) , 02.11.2014 18:28

So ...

... nun endlich ein Foto von meiner Lok ...




... ich überlege, ob ich die grünen Kohlen noch schwarz mache.

Gruß
Heinrich


Kranmann
zuletzt bearbeitet 03.11.2014 13:43 | Top

RE: Lok 891315

#6 von tane , 03.11.2014 07:02

Hä?

Das ist aber nicht das Foto von Deiner Lok, sondern das der 1001-2b von der o.g. Effert-Seite:
100% identisch

Wenn's Deine Lok wäre, hätte ich gefragt, wo Du das original-Gestänge herbekommen hast.

Empfehlung: das Bild ganz schnell wieder entfernen (Urheberrechtsverletzung) und uns bitte nich auf den Arm nehmen ...


Gruß von Tane


 
tane
Beiträge: 317
Registriert am: 24.03.2008

zuletzt bearbeitet 03.11.2014 | Top

RE: Lok 891315

#7 von Kranmann ( gelöscht ) , 03.11.2014 13:46

Hallo Tane,

danke für den Hinweis!

Habe aus versehen das falsche Bild erwischt. Ich hatte meine Lok zum besseren Vergleich aus dem selben Blickwinkel abgelichtet.

Gruß
Heinrich

P.S.: Gestänge und anderen Kleinkram fertige ich wann immer machbar selbst an.


Kranmann
zuletzt bearbeitet 03.11.2014 13:48 | Top

RE: Lok 891315

#8 von tane , 03.11.2014 18:23

Ja, sieht wirklich gut aus, Dein Exemplar!
Ich würde aber nichts einfärben, so wie sie jetzt ist, ist die Lok authentisch!


Gruß von Tane


 
tane
Beiträge: 317
Registriert am: 24.03.2008


RE: Lok 891315

#9 von Kranmann ( gelöscht ) , 03.11.2014 18:29

Hallo Tane,

ja, das ist auch immer meine Überlegung.
Aber es juckt immer wieder in den Fingern einem Modell mehr Ausdruck zu verleihen.
Zu Einsatz kommen wird sie nicht mehr, da die Lok falschrum läuft. Ob ich sie umpolen kann (Magneten drehen) habe ich noch nicht geprüft.

Gruß
Heinrich


Kranmann

   

die Baureihe 64 (4064 & Co.)
die Baureihe 86

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz