Innenbeleuchtungsgarnitur 73

#1 von 64krokodil , 02.02.2009 14:38

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage bezüglich der Innenbeleuchtungsgarnitur 73 für 2-Achsige Wagen.Hintergrund ist folgender : Ich habe heute den Güterzugbegleitwagen 1466 bekommen,dieser ist ja auch für diese Beleuchtung vorgesehen.Meine Frage ist,wie die Schleiffedern angeordnet sind.Schleifen diese auf den Rädern selbst oder auf den Achsen,wie bei den 4-Achsigen Wagen.Die Achsen sind einseitig isoliert,werden diese jetzt gegeneinander angeordnet,gibt es durch den Gussrahmen einen Kurzschluß,die Metallagerpfannen sind ja mit dem Gussfahrgestell verschraubt.Werden die Achsen mit der Isolierung auf eine Seite gebracht,ist auf dem Fahrgestell eine Polarität,dies hat gegebenenfalls einen Kurzschluß mit der ziehenden Lok verursacht.
Kann vielleicht jemand ein Foto einstellen,wie der Ordnungsgemäße Einbau der Beleuchtung 73 auszusehen hat.Vielen Dank.Gruß,Jürgen.


 
64krokodil
Beiträge: 336
Registriert am: 23.09.2007


RE: Innenbeleuchtungsgarnitur 73

#2 von tane , 08.02.2009 20:11

Die Innenbeleuchtung der alten 2-Achser habe ich früher mal gesehen (ich hatte so einen Wagen mit Beleuchtung):
Die Achslager, Achsen und jeweils 1 Rad sind auf Masse, das ist richtig. Die Federn der Beleuchtung gehen daher auch nicht auf die Achsen, sondern auf die Räder (2 Stück je Achse), eine recht aufwändige Konstruktion für damals also.


Gruß von Tane


 
tane
Beiträge: 336
Registriert am: 24.03.2008


   

austausch von kupplung fleischmann auf märklin
Fleischmann Doppelkreuzungsweiche 6066 Modellgleis

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz