So viel Spaß für wenig Geld...

#1 von Bastelfritze , 06.03.2015 15:10

Hallo zusammen!

...wenn man bei Ebay was erhält. Ich habe dieser Tage ein riesiges Konvolut ergattert, 25 ältere Wagen verschiedenster Hersteller, darunter das ein oder andere "Juwel". Aber seht selbst:


Piko OO in Bakelit, zweimal in sehr dunkler Ausführung


Piko OO in Bakelit, zweimal in etwas hellerer Ausführung


zwei Piko Werkswagen "VEB Synthesewerk Schwarzheide"


Pico Express Güterwagen


Piko Kühlwagen "Seefische"


Piko Güterwagen in Bakelit


Piko Güterwagen mit beweglichen Türen


Piko Kühlwagen


fünf Piko offene Güterwagen mit Bremserhaus und Holzladung


offener Güterwagen von Herr, dazu Brikettladung


Piko offener Güterwagen "Om"


Piko offener Güterwagen und einer als Pico Express-Variante


Piko Pwg 14


Dahmer Autotransportwagen (leer)


Rarrasch Talbot-Schüttgutwagen


Dietzel Güterwagen "G"


als "Schmankerl" sozusagen noch eine Herr 99

Das alles zusammen gab es für knapp 65 Euro. Kaum zu glauben, aber wahr.

Herzliche Grüße - Mirko

PS: Frage an die Experten: Was bedeudet an den Piko-Wagen dieses Logo?


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.102
Registriert am: 12.03.2011


RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#2 von telefonbahner , 06.03.2015 16:33

Hallo Mirko,
ein schönes Sortiment hast du da an Land gezogen. Vor allem bei den G- Wagen sind ja sonst die Dachecken immer etwas angeknabbert.
Das Symbol was du da eingestellt hast gehört zum VEB R-F-T Gerätewerk Chemnitz die von 1949 bis Ende 1951 die PICO-EXPRESS Modelle hergestellt haben.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.213
Registriert am: 20.02.2010


RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#3 von Bastelfritze , 26.03.2015 23:07

Hallo zusammen!

Der "Börsenwahn" geht in die nächste Runde:


Piko Lowa-Güterwagen der Gattung GGhs aus Duroplast


Piko Doppelwagen "Stückgut-Schnellverkehr", allerdings mit umgebauten Achslagern, brünierten Radsätzen und Piko-Standart-Kupplungen

Herzliche Grüße - Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.102
Registriert am: 12.03.2011


RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#4 von Aloe , 27.03.2015 00:36

Hallo Mirko,

wirklich gute Modelle gefunden. Sogar die Puffer und Achsblenden sind dran. Mit dem Zeichen wurde Dir bereits mitgeteilt. Wenn Du noch mehr wissen möchtest zum Piko-Sortiment und den anderen Abkürzungen , dann lies mal unter :

RE: Piko Kataloge

#25
, hier im Forum nach. Eine Mail-Adresse ist auch vorhanden.

Der Talbot - Wagen ist von Bock.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.098
Registriert am: 20.07.2014

zuletzt bearbeitet 27.03.2015 | Top

RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#5 von Bastelfritze , 27.03.2015 17:48

Grüß dich Ebi!

Der Talbot soll ein Bock sein? Gerd (telefonbahner) hat hier einen von Noch gezeigt: Link zum Fred. Meiner sieht haargenau von den Details aus, sprich Aufbau, Nieten an den Kupplungen und selbige auch. Tino hingegen zeigt drunter "zwei Böcke". Bin grad etwas verwirrt.

Hier nochmal meiner zum Vergleich:





Herzliche Grüße - Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.102
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 27.03.2015 | Top

RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#6 von telefonbahner , 27.03.2015 18:38

Hallo Mirko,
bei den TALBOT Wagen ist die genauer Zuordnung ob BOCK oder NOCH nicht so einfach. Beide haben 1953 angefangen dieses Modell zu fertigen.
Normalerweise ist der kürzere (99mm lang) von NOCH und der längere (103mm lang) von BOCK. Da aber beide auch auf zugelieferten Komponenten basieren ist die Unterscheidung nur eindeutig über das Etikett unter dem Wagenboden, was aber meist nicht mehr vorhanden ist.
Beide haben die kleine (38x58mm) wie auch die größere (38x63mm) eingebaut.
Vielleicht weiß noch jemand ein anderes Unterscheidungsmerkmal (und verrät es uns "Unwissenden" )

Auf jeden Fall ist dieser "Doppelbock" ein Unikat und stammt aus der Werkstatt Neustadt in Sachsen.


Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.213
Registriert am: 20.02.2010


RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#7 von Aloe , 27.03.2015 19:01

Hallo Mirko,

die wichtigsten Dinge zum Talbot hat Gerd bereits geschrieben. Ein Noch-Modell hat die Angabe Noch am Boden. Den Bock-Talbot hat es wohl länger gegeben. Noch hat sich irgendwann woanders angesiedelt. Jedenfalls ist vom Bock-Modell ein Bild im Katalog 1961. Der Katalog 1964 hat kein Talbot mehr im Angebot. Weder im Text noch als Bild.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.098
Registriert am: 20.07.2014


RE: So viel Spaß für wenig Geld...

#8 von Bastelfritze , 27.03.2015 20:21

Hallo zusammen!

Danke Gerd - das war der niet- und nagelfeste Beweis für die Varianten, danke! Da meiner hier exakt 103mm LüP misst, ist es letztendlich doch ein Bock, wie Ebi richtig feststellte. Der "Neustädter Doppelbock" hat auch was, könnte mir gefallen ;)

Herzliche Grüße - Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.102
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 27.03.2015 | Top

   

DMV Deutscher Modelleisenbahn-Verband der DDR
DMV Bastelstunde

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz