Ein Echtholzbausatz für ein Warenlager

#1 von Redfox1959 , 14.03.2015 18:30

Hallo Freunde der kleinen Häuser
Vor ein paar Tagen kam dieser Echtholz-Bausatz aus den Staaten zu mir, ein US Händler, den ich schon länger kenne, hatte ihn in seinem Ebay Angebot. Er gefiel mir sehr gut und daher möchte ich ihn Euch hier einmal vorstellen.
Als erstes mal ein Bild von der Schachtel. Bitte verzeiht mir, das es auf der Seite steht, das ist mir im Eifer des Gefechtes passiert.

Der Inhalt besteht aus kleinen Leisten, aus denen man wohl alle am Gebäude verbauten Balken und Fensterrahmen sowie die Unterkonstruktion des Hauses zurechtschneiden muss. Dann sind da noch die Wände und auch Dachteile.
Auch das als Teerpappe auf dem Gebäude erkennbare schwarze Papier ist mit im Bausatz enthalten. Ein paar Klarsichtfolien für die Fenster sind ebenfalls vorhanden.
Auf dem Bild ist nur ein grober Überblick über die Bauteile. Auf den Holzplatten sind die einzelnen Teile schon etwas vorgestanzt, aber nicht wie bei einem Lasercut Bausatz einfach zu trennen.

Nun noch ein Bild von der etwas nebulösen Bauanleitung. Die Angaben in ihr sind schon etwas spartanisch.

Kann mir eventuell jemand etwas zu diesem Bausatz sagen, oder kennt einer von Euch vielleicht diesen Hersteller ? Auf dem Karton ist ein Stempel: Made in England. Es steht außerdem seitlich auf dem Karton noch Builder plus.
Ich habe bis jetzt nichts genaues darüber gefunden, daher hoffe ich jetzt auf Eure Hilfe.
Eine Frage habe ich noch: Nehme ich für den Zusammenbau ganz normalen Tischlerleim ( Ponal Express ) oder ähnliches ?
Ich freue mich auf Antworten von Euch, solche Bausätze sind ja nicht ganz alltäglich. Er sollte auch schon ein gewisses Alter haben, ich kann mich jedenfalls nicht an so etwas erinnern.

Viele Grüße sendet Euer FL Gussmodell-Ghert, der nun auch noch unter die Tischler gehen muss.


 
Redfox1959
Beiträge: 1.380
Registriert am: 15.07.2014


RE: Ein Echtholzbausatz für ein Warenlager

#2 von horst-dieter , 18.03.2015 14:23

Hallo Ghert,
ich habe vor Jahren mal Amerikanische Wagonbausätze verarbeitet.
War eine scheiß Frimelei.
Mit Cuttermesser und Stahllineal alles schneiden, war nur vorgezeichnet.
Beim kleben habe ich Superkleber genommen, weil die Fixierung bei Ponal sehr aufwendig war und sich Teile verziehen konnten.
Habe auch noch zusätzliche Stabistützen mit eingebaut, sonst konnte man die Modelle schlecht anfassen.
Gru horst-dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.180
Registriert am: 20.11.2014


RE: Ein Echtholzbausatz für ein Warenlager

#3 von halbnull , 18.03.2015 15:31

Hallo Ghert,

hier die Google-Übersetzung der englischen Homepage

Scenerybuilder.com

Schöne Grüße
Michael


 
halbnull
Beiträge: 2.034
Registriert am: 15.06.2009


RE: Ein Echtholzbausatz für ein Warenlager

#4 von Redfox1959 , 07.04.2015 16:03

Hallo Hausbauer
Ich hatte ja oben in diesem Bericht von meinem in den Staaten gekauften Holzbausatz berichtet. Nun waren ja die Ostertage und ich habe mich an das Zusammenbauen des Warenlagers getraut.
Eines gleich vorweg, es ist eine Mordsfummel-Arbeit. Du konntest den mitgelieferten Bauplan getrost in die Tonne treten.
Darin sind einige Abbildungen seitenverkehrt, glaubt mir bitte, es ist tatsächlich so gewesen.
Aber das Endergebnis kann sich sehen lassen, es ist ein wirklich sehr schönes Gebäude. Über die richtige Farbgebung habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Dafür wollte ich auch nur Holzbeizen verwenden.
Ich lasse mir aber gerne Tipps von Euch geben.
Hier habe ich nun ein paar Bilder von meiner Fummelei mit dem Haus, im fertigen Zustand sieht es einfach toll aus. Es fehlen nur noch die Frachtsachen und das Personal, dafür habe ich echte Holzfässer und Kisten. Für das Personal habe ich ein Preiserset mit Lagerarbeitern gekauft.


Bleibt noch zu erwähnen, das alle Fenster und Türausschnitte nur wage angedeutet waren. Das Ausschneiden der Teile war wirklich viechisch schwer. Was auf den Bildern nicht so zu erkennen ist, das Haus hat auch innen Wände und Türen, warum, das ist mir immer noch etwas schleierhaft.


So, das war ein kurzer Bericht von meinem Hausbau.
Viele Grüße an alle sendet der FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.380
Registriert am: 15.07.2014


   

Unbekannter Modellbahn-Zaun
der Eheim Fernsehturm

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz