Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#1 von Udo , 21.05.2015 22:19

Hallo,

ich wollte es mir rausschreiben, habe das aber vergessen: Ein Forumsmitglied hat vor einigen Wochen darauf hingewiesen, dass die zolltechnische Behandlung von aus den USA eingeführtem alten Spielzeug so abläuft, dass für altes Spielzeug eventuell keine Zollgebühren zu entrichten sind. Er hat auch die entsprechende Nummer für diesen Vorgang mitgeteilt.

Ich finde das aber nicht mehr. Wer kann weiterhelfen ?

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#2 von t.horstmann , 21.05.2015 23:09

Hallo Udo,

das Thema gab's zuletzt mehrfach, z.B. hier (#61) oder hier (#255). In beiden Beiträgen wurde aber keine Vorgangsnummer genannt. Wahrscheinlich suchst Du also noch einen anderen Beitrag.

Vielleicht kann Dir aber eines der beiden Forumsmitglieder weiterhelfen.

Dass die Einfuhrumsatzsteuer (19%) oberhalb von 22,- EUR Einfuhrwert (Warenwert plus Versand!) immer anfällt, ist Dir sicherlich bekannt.

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.718
Registriert am: 27.10.2010


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#3 von t.horstmann , 21.05.2015 23:15

Hallo nochmal,

ich habe gerade noch woanders (dort #6) die wahrscheinlich von Dir gesuchte Codenummer gefunden.

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.718
Registriert am: 27.10.2010


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#4 von ElwoodJayBlues , 22.05.2015 10:10

Udo, noch ein Insidertip von mir, ich bin regelmäßig auf dem Zollamt.

Wenn der Zollbeamte sich eine andere Kategorienummer aussucht und danach bewertet: Fang keine Diskussion an! Nimm es hin.
Du kannst nicht gewinnen, es wird nur langwieriger und nerviger.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.704
Registriert am: 10.07.2011


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#5 von pvmann , 22.05.2015 11:11

Felix hat recht! Das ist sogar eine internationale Erfahrung und Weisheit!
:) Viele Grüße aus Donauwörth / Budapest!
Sandor


 
pvmann
Beiträge: 925
Registriert am: 12.11.2013


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#6 von Udo , 22.05.2015 16:13

Hallo,

danke für die Hilfe. Klar, Einfuhrumsatzsteuer muss man sowieso bezahlen. Es geht um die. Zollgebühr. Jetzt weiß ich es: Für Modelleisenbahnen gibt es den Zolltarif Codenr. 9503 0030 00. Anhebung der Wertgrenze 2008 auf 150 Euro.

Ich habe nämlich aus Versehen etwas in der falschen Spur gekauft. Ich weiß auch nicht, wo ich da meine Gedanken hatte. Nun habe ich gedacht, vllt kommt das zollfrei hier an. Das scheint nun so zu sein.

Also, nochmals vielen Dank an die Helfer.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 22.05.2015 | Top

RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#7 von LCT , 24.05.2015 00:49

,,150Euro Wertgrenze,, versteh ich jetzt nicht ganz.
Alle meine US Importe kosteten nur die 19% Steuer und keinerlei weiteren Zollgebühren und da waren etliche Stücke dabei die weit mehr gekostet haben als 150 Euro.
Nur für eine Digitalsteuerung TIU von MTH hab ich noch mal extra zu den 19 % Steuer Zollgebühren zahlen müssen,weil Elektronische Bauteile nicht Zollbefreit sind.
Modelleisenbahnen sind generell Zollfrei egal ob alt oder neu.
Die 19 % Steuer werden aber auch auf die Versandkosten grechnet


LCT  
LCT
Beiträge: 95
Registriert am: 09.06.2012


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#8 von Blech , 24.05.2015 08:08

LCT und Udo -
da gibts wohl einen Unterschied zwischen Neuware (beispielsweise MTH) und wirklich altem Spielzeug.
So habe ich das erlebt.
Und dann die dritte Variante: Mitbringsel im Flieger. Bei drei Mitreisenden ist das ganz schön...
Aber zur Zeit haben wir ja ein Umrechnungsproblem.
Schöne Pfingsten!
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 24.05.2015 | Top

RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#9 von wolfgang , 24.05.2015 12:09

Hallo allerseits,
Modelleisenbahnen und Zubehör sollten eigentlich immer zollfrei sein, aber ob das für Spielzeug generell gilt ist oft Auslegungssache.
Eine besonders pingelige Mitarbeiterin in unseren ländlichen Zollamt versuchte stets durch Recherche im Internet herauszufinden, ob meine Rechnungsangaben stimmten.
Dann fand sie einmal auf einer Verpackung die Angabe "die cast" und folgerte daraus, dass es sich um "die cast Modelle " wie Automodelle handelt und daher Zoll fällig sei.
Alles Argumentieren und die Vorführung auf einer mitgelieferten Schiene (das ganze Personal des Zollamts stand feixend herum) half nichts.
Ich habe mich dann beim Hauptzollamt beschwert ( keine gute Idee) und bekam recht und die Zollgebühr zurück. Aber meine Bitte, das dem lokalen Zollamt nicht mitzuteilen, weil ich Repressalien befürchtete , könnte nicht entsprochen werden.
Als ich daher das nächste mal zum Zollamt musste, habe ich das Schlimmste befürchtet.
Aber es kam anders, die Mitarbeiterin , die wohl intern nicht besonders beliebt gewesen war, hatte sich versetzen lassen und die Kollegen fanden es gut, dass ich für Klarheit gesorgt hatte, seitdem haben wir ein gradezu herzliches wenn auch teures Verhältnis.

Schönes Pfingsten

Wolfgang H.

( da ich morgen voraussichtlich in der Nähe bin, werde ich mal mal versuchen beim Stammtisch im Hirsch vorbeizuschauen. Bin schon ganz gespannt, habe aber -fast- kein so richtig altes Blech )


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#10 von pvmann , 24.05.2015 12:25

Hallo an alle klassische US "Tinplateimporteure",

es wäre sehr schön falls unsere Interessengruppe auch so erfolgreich Lobbying könnte, als die Oldtimer Sammler:
http://www.oldtimer-markt.de/ratgeber/gr...r-von-oldtimern

Meinerseits würde ich 7% Einfuhrumsatzsteuer sogar gerne "vorausbezahlen" und das würde das Sammeln von post-War Ära Lionel, Marx und andere US Trains sehr erleichtern. Und wenn man an die pre-War Ära schauen würde, jene Stücke sind schon auch nicht sehr weit um die 100 Jahresgrenze hinter sich zu lassen und als Antiquitäten handeln zu können.

Viele Grüße!
Sandor


 
pvmann
Beiträge: 925
Registriert am: 12.11.2013


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#11 von Udo , 24.05.2015 15:14

Hallo, Wolfgang,

komme bitte im Hirsch vorbei. Du musst nichts mitbringen. Einfach da sein, reden, zuhören, Kaffe trinken (oder Äppelwoin). Das ist immer eine nette Runde.

# Sandor: Das mit der normalen Einfuhrabgabe von 19 % und der reduzierten Abgabe von 7 % ist schon ein Kreuz. Schwierig, 7 % beim Zollamt und auch beim Finanzgericht durchzusetzen.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#12 von MS 800 , 24.05.2015 17:51

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #4
... ich bin regelmäßig auf dem Zollamt.

Wenn der Zollbeamte sich eine andere Kategorienummer aussucht ...

... ich war auch schon öfter da. Beim erstenmal habe ich mir die Nummer aus dem dort ausliegenden Buch herausgesucht und der Beamte war richtig froh, dass er nicht selbst suchen musste. Seitdem rufen Sie immer meinen alten Vorgang auf und verwenden die gleiche Nummer. Ich habe bisher nie Zoll bezahlt, immer nur EUSt, falls sie aufgrund des Warenwerts erhoben wurde.

VlG

MS 800


VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 4.530
Registriert am: 08.01.2011

zuletzt bearbeitet 24.05.2015 | Top

RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#13 von Sammelwahn , 25.05.2015 00:41

Zitat
da gibts wohl einen Unterschied zwischen Neuware (beispielsweise MTH) und wirklich altem Spielzeug



Die schlimmsten Probleme hatte ich vor etwa 10 Jahren mit einer neuen ungeöffneten Zugpackung von K-Line aus den USA, der Zöllner wollte diesen nicht herausgeben, da die Packung keine CE Kennzeichnung hatte. War ja auch normal bei US Packungen, die CE Kennzeichnung gibt es da ja nicht. Das ganze hat eine Woche gedauert, dann durfte ich ich sie endlich abholen.

mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.883
Registriert am: 30.03.2010


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#14 von t.horstmann , 25.05.2015 23:03

Hallo Arne,

mit der CE Kennzeichnung sprichst Du ein ganz wichtiges Thema an. Gegenüber der von Dir geschilderten Zeit vor 10 Jahren ist man damit heute noch wesentlich pingeliger geworden. - Ungeöffnete Originalverpackungen können da u.U. zu einem ganz ernsthaften Problem werden!

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.718
Registriert am: 27.10.2010


RE: Hilfe ! USA, keine Zollgebühren für altes Spielzeug

#15 von Blech , 26.05.2015 08:27

Arne, Thomas,
ist doch auch richtig!
Mit dem von euch importierten sogenannten Kinderspielzeug können sich doch auch die lieben Kleinen verletzten oder gar vergiften!
Was kann da doch für ein Schaden angerichtet werden!
Und dass gestandene Männer mit diesem Zeug selbst spielen wollen, glaubt euch doch kein Mensch!
So -oder so ähnlich- hats man mir mal am Zolltresen gesagt...
Wir müssen also unseren Staatsorganen dankbar sein, dass sie euer Tun überwachen!
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


   

Nasenersatz bei der Kraus-Fandor E-Lok 855

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz