Altes Spielzeug auf Briefmarken

#1 von kdoe_de , 16.11.2021 17:22

Hallo

meine Anfrage ist etwas aus der Art gefallen, aber vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen ...
Ich sammele neben altem Spielzeug auch Briefmarken und habe da auch einen kleinen Bestand an Spielzeugmotiven. Einschlägige Kataloge geben da nicht viel her, was da eigentlich dargestellt wird.
Ich hänge mal zwei Kleinbögen aus DDR-Zeit an und hoffe, dass einige Motive identifiziert werden können:

ScanImage006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
ScanImage007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß und danke
Klaus


Folgende Mitglieder finden das Top: claus, hgb, Ralf-Michael, Knolle und niko0801
kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 378
Registriert am: 08.02.2010


RE: Altes Spielzeug auf Briefmarken

#2 von bürstenbäume , 20.11.2021 17:13

Hallo Klaus
Es gab bei der DDR- Post immer mal wieder schöne Bögen, neben Spielzeug auch z.B. mit erzgebirgischer Weihnachtskunst u.ä. Beim ersten von dir gezeigten Bogen sind die Motive auch sehr echt dargestellt, beim zweiten eher frei interpretiert. Auf dem ersten Bogen ist z.B. ein Steiff oder Bing- Teddybär, ein Berchtesgadener Steckenpferd oder ein Brandenburger Aufzieh- Frosch abgebildet. Die erste Marke zeigt eine Gliederschlange. Ich habe so ein Teil in meiner Sammlung. Die einzelnen Segmente des Schlangenkörpers sind aus Holz, verbunden durch Lederstückchen. Dadurch ist die Schlange beweglich und wirkt sehr echt. Gefertigt wurde sowas im Erzgebirge oder Thüringen zwischen ca. 1830 und 1930. Meine Schlange ist ca. 40cm lang, es gab sie aber auch sicher noch größer.
Gruß aus dem Erzgebirge, Andreas20211120_132816.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kdoe_de hat sich bedankt!
bürstenbäume  
bürstenbäume
Beiträge: 106
Registriert am: 20.12.2020


RE: Altes Spielzeug auf Briefmarken

#3 von kdoe_de , 21.11.2021 09:52

Hallo Andreas

vielen Dank - und klasse, die Schlange "in echt" zu sehen! Wenn sie in deiner Sammlung ist, ist sie bestimmt aus dem Erzgebirge. Irgendwo hab ich die auch schon mal gesehen mit Erklärung - finde ich aber nicht wieder ....

Beim Teddy stört mich das "ab 1910" - Bing und Steiff sind älter. Und ich glaube auch nicht wirklich, dass man in der DDR Stücke mit "West-Herkunft" ausgewählt hat - der "Kuckuck" wird jedenfalls Sonneberg zugesprochen und wenn der Frosch Brandenburg ist, würde das meine Theorie stützen ....

Auch beim zweiten Kleinbogen gehe ich eigentlich von realen Stücken aus.

Gruß Klaus


Knolle hat sich bedankt!
kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 378
Registriert am: 08.02.2010


RE: Altes Spielzeug auf Briefmarken

#4 von telefonbahner , 21.11.2021 10:38

Hallo zusammen,
auch aus Sonneberg kamen schon frühzeitig Teddybären auf den Markt.
Bei mir hocken da auch ein paar herum die inzwischen das Rentenalter erreicht haben.

Vielleicht stammt das Vorbild für den Briefmarkenstar aus dieser Produktion in Thüringen ?

Sie wurden auch hinter dem großen Zaun (zum Teil auch unter anderen Markennamen) verkauft.
Bei den Plüschis ist nicht alles STEIFF genau wie nicht jede kleine Eisenbahn MÄRKLIN ist

Gruß Ede + Gerd aus Dresden


Knolle hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.637
Registriert am: 20.02.2010


   

Völkerschlachtdenkmal in Leipzig aus Blech
GAMA Feuerwehr

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz